Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

210 Ergebnisse für „ausbildung probezeit“


| 18.1.2015
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Sehr geehrte Damen und Herren, am 01.09.2014 begann ich eine Ausbildung. Diese begann zuerst als eine überbetriebliche Ausbildung, gefördert durch die Bundesagentur für Arbeit. ... Meines Erachtens sollte dies nicht zulässig sein, denn die Probezeit in der Ausbildung liegt bei maximal 4 Monaten, schließlich gab es bereits einen Vertrag mit dem Betrieb in dem es auch eine Probezeit gibt.
28.10.2014
Sehr geehrte Damen und Herren, Mein Sohn hat im September 2013 eine Ausbildung über das Förderzentrum des Arbeitsamtes bekommen und wurde auch von dort bezahlt. ... Nun ist er 14 Tage krank gewesen, einen Tag davon ohne Krankenschein und hat darauf hin eine fristlose Kündigung innerhalb der 4 montägigen Probezeit bekommen? Meine Frage: ist eine 4 montägige Probezeit rechtmäßig obwohl er schon 1 Jahr Ausbildung in der Firma, wenn auch über einen anderen Träger, hinter sich hat.
8.3.2006
von Rechtsanwalt Arnd-Martin Alpers
Mein erster Arbeitstag wäre durch meine Ausbildung erst wieder der kommende Samstag, ich hab also seit Montag frei. ... Meine Frage ist: Kann ich während einer weiteren Krankschreibung meinen Arbeitsplatz verlieren, ich bin noch in der 6monatigen Probezeit.
30.9.2014
von Rechtsanwalt Johannes Kromer
Guten Tag, nachdem ein Auszubildender seine 2-jährige Ausbildung mit einer Probezeit von 4 Monaten erfolgreich abgeschlossen hat, wird zwischen ihm und dem bisherigen Ausbildungsbetrieb ein zweiter Ausbildungsvertrag für ein aufbauendes drittes Ausbildungsjahr geschlossen. Konkrete Frage dazu: Ist es legitim in dem zweiten Ausbildungsvertrag erneut eine 4-monatige Probezeit zu vereinbaren obwohl es sich um den gleichen Ausbildungsbetrieb handelt? Siehe Urteil LAG Schleswig-Holstein Az 4 Sa 120/10 vom 12.8.2010 - mit dem Unterschied, dass der Ausbildungsbetrieb für das dritte Ausbildungsjahr gewechselt wurde.
29.10.2009
Guten Tag, mein Sohn begann im August eine Ausbildung im Gastgewerbe (Probezeit 4 Monate). ... Ausbildungsbeginn laut Vertrag war der 26.Juli 2009. ... Falls ja: Besteht die Möglichkeit meinen Sohn über das Ende der Probezeit zu retten?

| 23.10.2005
Ich habe eine Frage bzgl. meiner Ausbildung. Ich habe am 1.9 diesen Jahres eine Ausbildung begonnen und ein Jahr zuvor den entsprechenden Ausbildungsvertrag unterzeichnet. Ich befinde mich noch in der Probezeit, die voraussichtlich am 30.11 endet.
27.6.2011
Hallo, ich mache ein Ausbildung zur Altenpflegerin und bin mit dem Ausbildungsbetrieb (lange Fahrzeiten, schlechte Betreuung) nicht zufrieden. ... Die Ausbildung möchte ich auch weiterführen, jedoch in der neuen Einrichtung Ich bin nicht mehr in der Probezeit. ... (Die übrigen Formulierungen im Vertrag beziehen sich auf Probezeit und Kündigung aus wichtigem Grund).

| 9.7.2009
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
Direkt daran anschliessend wurde ich praktisch in ein reguläres Arbeitsverhältnis übernommen - es handelte sich hierbei NICHT um eine Ausbildung. ... Nach Ablauf der Probezeit beruft sich der Vertrag auf $622BGB bzgl. der Kündigungsfristen. ... Meine Frage: - Ist die Probezeit von 6 Monaten bei der Festanstellung trotz des Praktikums gerechtfertigt und damit auch die Kündigung, oder befand ich mich schon in einem regulären Arbeitsverhältnis?

| 17.9.2009
Hallo, mir wurde fristgerecht am 15.09.2009 innerhalb der Probezeit gekündigt. ... Ich bin bereits in dem ein und selben Unternehmen tätig, angefangen habe ich dort wie folgt: 03/2002 - 09/2002 als Aushilfskraft auf 400,00 € Basis 10/2002 - 04/2003 Festeinstellung (zeitweise Bürotätigkeiten) (ohne Vertrag) 05/2003 - 06/2006 Ausbildung zum Bürokaufmann (nicht bestanden) 07/2006 - 06/2009 Ausbildung zum Kfm. f. ... Bürokommunikation Meine Frage ist nur, ob der AG die Probezeit im letzten Arbeitsvertrag (Vertrag wurde von beiden Seiten unterschrieben) eintragen durfte, diese gültigkeit hat, obwol ich bereits 7,5 Jahre bei dem Unternehmen arbeite.
1.2.2017
von Rechtsanwalt Raphael Fork
Meine minderjährige Tochter begann am 1.9.2016 eine Ausbildung (mit Ausbildungsvertrag, Probezeit 3 Monate). ... Folgender Sachverhalt ist zu klären: - Kündigung des ARBEITSverhältnisses wäre sicher von Vorteil für den Ausbilder, jedoch geht es hier um ein AUSBILDUNGSverhältnis, oder irre ich?

| 22.1.2019
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
ich habe heute meine ausbildung als einzelhandelskaufmann abgeschlossen wenn ich morgen arbeite ohne einen vertrag unterschrieben zu haben wie sieht es dann mit kündigungsfrist und stundenanzahl aus? und gibt es eine probezeit? das problem ist dass sie mich nur für 24 stunden übernehmen wollen ich dadurch aber zu wenig geld verdiene da ich um eine arbeitsstelle zu finden allerdings etws zeit benötige und der vertrag noch nicht da ist will ich mich informieren ob ich dadurch einen 40 stunden vertrag ohne probezeit bekommen würde MFG
19.10.2009
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Sehr geehrte Dame, sehr geehrter Herr, Sohnemann, Ausbildung zum 01.08.09 begonnen, wurde heute zum 23.10. - also gerade noch in der Probezeit, ohne Grund gekündig - und bis zum 23. wegen Ü.Std. freigetsellt. ... Interessant in dem Zusammenhang könnte noch sein, dass mein Sohn die Ausbildung "eigentlich" zum 20.07.09 angefangen hat, der Vertrag ließ aber immer auf sich warten......und dann meinte der Chef plötzlich die Ausbildung beginnt zum 01.08.... Besteht eine Chance die Probezeit wegen der bereits erbrachten Arbeitszeit als abgelaufen zu betrachten?
30.11.2018
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Heute den 30.11.2018 der letzte Tage der Probezeit da diese am 01.12 beendet gewesen wäre, habe ich die Kündigung bekommen.
16.3.2017
von Rechtsanwalt Mikio Frischhut
Probezeit hat. Innerhalb der Probezeit kann der Arbeitgeber den Azubi ohne Einhaltung einer Frist kündigen. ... Kann ich das Ausbildungsverhältnis mit Fristsetzung aus dem normalen Arbeitsverhältnis - also "ein Monat zum Monatsende" respektive also heute (plus postalische Zustellung 3 Tage) zum Ende der Probezeit wirksam kündigen!?
28.11.2012
von Rechtsanwalt Christoph M. Huppertz
In diesem wurde eine Probezeit von 4 Monaten vereinbart also bis zum 31.12.2012. Wenn wir diesen Azubi nun kündigen wollen, haben wir Bedenken das ein Gericht die vorgeschaltete Anstellung auf die Probezeit anrechnen wird. Nun gibt es ein Urteil des BAG vom 16.12.2004 (6 AzR 127/04), das selbst eine Kündigung bei einem vorgeschalteten Anstellungsverhältnis innerhalb der damals noch gültigen 3 Monate Probezeit nach Beginn der Ausbildung ohne weiteres ermöglicht.

| 29.9.2014
Die Probezeit des Ausbildungsvertrags beträgt 3 Monate. Als Kleinunternehmen (6 Mitarbeiter) kann ich doch in der Probezeit ohne Angabe von Gründen ohne Kündigungsfrist kündigen. ... Ist die Probezeit dann noch wirksam ?

| 23.12.2012
Sehr geehrte Frau/Herr Rechtsanwalt, am 02.06.1999 unterzeichnete ich bei meinem jetzigen AG einen Ausbildungs- und Arbeitsvertrag. Im Vertrag heißt es: "Die Firma xy und der AN schließen heute folgenden Arbeitsvertrag: § 1 Beginn des Ausbildungsverhältnisses/Probezeit Der AN beginnt eine Ausbildung als xxx bei der Firma yyy. ... Im § 2 heißt es u.a.: "Das Arbeitsverhältnis beginnt nach erfolgreichen Abschluß der Ausbildung."
123·5·10·11