Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

562 Ergebnisse für „ausbildung kündigung“

1.2.2017
von Rechtsanwalt Raphael Fork
Meine minderjährige Tochter begann am 1.9.2016 eine Ausbildung (mit Ausbildungsvertrag, Probezeit 3 Monate). Gestern erhielt sie eine fristgerechte "Kündigung des Arbeitsverhältnisses" zum 28.2.2017, "Die Kündigung erfolgt aus betrieblichen Gründen". ... - Ist die Kündigung durch diese Formfehler unwirksam?
27.6.2011
Wenn ich nun den Vertrag im neuen Betrieb unterschreibe, wie muss ich dann bei der Kündigung in der alten Ausbildungsfirma vorgehen ( fristgerechte Kündigung oder Aufhebungsvertrag, etc ? ... Formulierung im Ausbildungsvertrag bei Kündigung: (der Vertragspassus bei meiner Anfrage vorhin bezog sich leider auf die Berufschule) -Seitens des Schülers kann mit einer Kündigungsfrist von vier Wochen gekündigt werden, wenn er die Ausbildung aufgeben will. ... Kommt hier eine fristgerechte Kündigung in Frage, da ich die Ausbildung ja in einer anderen Einrichtung weiterführen möchte oder wie komme ich hier sauber aus dem Vertrag raus ?
30.8.2016
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Jahr Elternzeit ohne Elterngeld oder Bezahlung ) In dieser Zeit möchte Sie eine Ausbildung machen um sich beruflich neu zu orientieren. Das noch ungekündigte Arbeitsverhältnis soll als Sicherheit dienen falls die Ausbildung schief geht Ihr Arbeitgeber weis nichts von der Ausbildung Frage: Ist es Rechtlich gesehen erlaubt während der Elternzeit eine Ausbildung ohne Wissen des Arbeitgebers zu beginnen ?
11.8.2013
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Sehr geehrte Damen und Herren, meine Tochter hält es in ihrem Ausbildungsbetrieb nicht mehr aus, lange Arbeitszeiten, außerdem wird ihr nicht so viel beigebracht. ... Mittlerweile hat sie einen neuen Ausbildungsbetrieb gefunden in dem sie ihre Ausbildung zur Mediengestalterin weiter führen kann. ... Meine Frage: Es muss doch möglich sein, normal mit einer 4 wöchigen Kündigungsfrist zum 15.
25.2.2011
von Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler
Sehr geehrte Damen und Herren, Ich habe in meinem Ausbildungsverhältnis häufige Zeit krankheitbedingt gefehlt, manche Tage davon waren leider ohne jegliche AU. ... Meine Ausbilder hat mich jetzt darauf angesprochen ob es nicht besser wäre einen Aufhebungsvertrag zu unterschreiben, weil ich die Ausbildung in dem Zeitraum nicht mehr schaffe(nur noch 3monate übrig)!? ... Aufhebungsvertrag oder fristlose Kündigung?
9.5.2015
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
In seiner Ausbildung hat der Zugang zu hohen Bargeldbeträgen. ... Ist dies möglich oder ist aufgrund der Kenntnis des Ausbildungsbetriebes, dass der Auszubildene spielsüchtig ist bereits eine Kündigung im vorliegenden Fall möglich ? (z.B. gestörtes Vertrauensverhältnis oder weil die Ausbildung einfach den vertraulichen Umgang mit hohen Bargeldsummen fordert - also mangelnde Eignung) --- Weiter bitte ich um eine kurze Formulierung - falls eine überhaupt möglich - über welche man dem Arbeitgeber eben den oben genannten Fall schriftlich mitteilen könnte, ohne dadurch eine Angriffsfläche für eine Kündigung zu bieten.

| 8.6.2013
von Rechtsanwalt Raphael Fork
Ich befinde in einer Ausbildung . ... Frage: Darf/Kann der Ausbildungsbetrieb mir kündigen, obwohl ich noch eine Möglichkeit zur Wiederholung der Prüfung hätte, da ich ja wegen Krankheit die Prüfungstermine nicht wahrnehmen konnte?

| 18.9.2013
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Beginn des Praktikums: 01.08.2013, Vertragsbeginn des Studiums/Ausbildung: 01.10.2013 Das Praktikum startet und nach einem Monat (am 29.08.2013) kündigt das ausbildende Unternehmen zum 13.09.2013 beide Verträge. ... Im Studien- und Ausbildungvertrag findet sich keine Passage zur vorzeitigen Kündigung, "VOR" Ausbildungsbeginn und Probezeit. ... Sind unsere beiden Kündigungen zum 13.09.13 ausreichend?
28.11.2008
Jetzt habe ich mich aber dazu entschlossen die Ausbildung abzubrechen und den Berufswunsch Physiotherapeutin ganz aufzugeben. ... Meine Frage: Besteht aufgrund der Aufgabe des Berufswunsches oder aufgrund der Schwangerschaft die Möglichkeit fristlos in Form einer außerordentlichen Kündigung zu kündigen? Was muss ich bei der Kündigung beachten oder angeben?
29.10.2009
Guten Tag, mein Sohn begann im August eine Ausbildung im Gastgewerbe (Probezeit 4 Monate). ... Ihm wurde zum 31.10.2009 gekündigt, das heißt, ihm wurde eine nur an ihn adressierte Kündigung übergeben. ... Ist diese Kündigung wirksam?
30.12.2011
von Rechtsanwalt Christoph M. Huppertz
Guten Abend, ich sehe mich gezwungen mein Ausbildungsverhältnis zu Anfang Februar aufzulösen. ... Ich kann folgende Gründe anführen und weiß eben nicht ob diese zu einer fristlosen Kündigung ausreichend sind. - Der Asubildungsbetrieb besteht nur aus einem "Ausbilder" der keine besondere Qualifikation (abgesehen von einem Diplom) aufweisen kann. - Es waren zwischenzeitlich 4 Azubis unter diesem einen Ausbilder beschäftig - keine anderen Festangestellen vorhanden. 2 der Azubis haben schon im Dezember gekündigt. - Der Ausbilder kann keine Inhalte vermitteln - ich bin für Ihn sowie die anderen Azubis die erste Anlaufstelle wenn es Probleme zu lösen gilt. - Der Ausbilder führt eine ständige Kontrolle der Geschäftsräume über Kameras durch.

| 23.10.2005
Ich habe eine Frage bzgl. meiner Ausbildung. Ich habe am 1.9 diesen Jahres eine Ausbildung begonnen und ein Jahr zuvor den entsprechenden Ausbildungsvertrag unterzeichnet. ... Unwirksamkeit einer Kündigung Eine Kündigung aus einem wichtigen Grund ist unwirksam, wenn die ihr zu Grunde liegende Tatsache dem zur Kündigung Berechtigen länger als 2 Wochen bekannt sind.

| 5.11.2008
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Eine Ausbildung ist eigentlich gar nicht möglich. ... Kann ich durch eine festgestellte Lernbehinderung eine wirksame personenbedingte Kündigung stellen ?
27.2.2007
von Rechtsanwalt Stefan Steininger
Sehr geehrte Damen und Herren, ich bin Auszubildener in einem großen deutschen Unternehmen (kein Betriebsrat, Transportgewerbe) und habe die Hälfte meiner Ausbildungszeit hinter mir. ... Man sagte mir, dass mir bei wiederholter Tat die "Trennung" drohen würde, allerdings wurde hierbei nicht der genaue Grund (siehe oben) genannt, weder wurde das Wort "Kündigung" benutzt. ... Ist meine Ausbildung gefährdet (Kündigung)?

| 24.7.2012
von Rechtsanwalt Sascha Steidel
In Ihrem Arbeitsvertrag wurde diese Ausbildung gefordert, das Landesjugendamt hat diesbezüglich eine Ausnahmegenehmigung erteilt , die Ihnen in Kopie vorliegt. ... Im Änderungsvertrag (zum Dienstvertrag vom 26.10.2010), nach der Probezeit also, steht: „Das befristete Dienstverhältnis endet am 31.03.2015 entsprechend § 14 Absatz 1 TzBfG ohne das es einer Kündigung bedarf." ... Es gibt diese „Vereinbarung zur Ausbildung."
28.10.2014
Sehr geehrte Damen und Herren, Mein Sohn hat im September 2013 eine Ausbildung über das Förderzentrum des Arbeitsamtes bekommen und wurde auch von dort bezahlt. ... Nun ist er 14 Tage krank gewesen, einen Tag davon ohne Krankenschein und hat darauf hin eine fristlose Kündigung innerhalb der 4 montägigen Probezeit bekommen? Meine Frage: ist eine 4 montägige Probezeit rechtmäßig obwohl er schon 1 Jahr Ausbildung in der Firma, wenn auch über einen anderen Träger, hinter sich hat.

| 27.11.2013
von Rechtsanwalt Lars Winkler
Ich möchte zum nächstmöglichen Zeitpunkt kündigen, im Arbeitsvertrag sind keine besonderen Bestimmungen zur Kündigung aufgeführt, es gilt der TvöD. ... Die Ausbildung dauerte drei Jahre, wird diese in das Arbeitsverhältnis mit eingerechnet oder gilt die Zeit ab 01.10.? Habe ich laut TVöD also 2 Wochen bis zum Monatsende (mögliche Kündigung zum 31.12.13) oder länger???
27.2.2015
Speziell wurde behauptet das so ein Verhalten zur Kündigung führen kann. Nach Beratung des Vorstandes wurde mir wohlwollend ein Aufhebungsvertrag angeboten unter dem Kompromiss dass das der einzige Weg sei meine Ausbildung zu beenden. ... Ohne finanzielle Mittel bin ich gezwungen die Ausbildung komplett abzubrechen.
123·5·10·15·20·25·29