Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

255 Ergebnisse für „aufhebungsvertrag klausel“


| 12.5.2017
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Da ich Berufsunfähig geworden bin und meine Arbeit als Klempner nicht mehr ausüben kann, habe ich mit meinem AG einen Aufhebungsvertrag geschlossen, um schnell frei für meinen neuen Arbeitgeber zu sein. Im Aufhebungsvertrag haben wir festgehalten, daß unter §2 Vergütungsfortzahlung: die Firma verpflichtet sich, bis zum Vertragsende die regelmäßige monatliche Vergütung in Höhe von.... weiterzuzahlen. ... Auf meine Rückfrage hin, meinte er, daß mit dem Aufhebungsvertrag alle Ansprüche abgegolten seien.
27.12.2007
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Mit meinem Arbeitgeber, bei dem ich seit 4 Jahren beschäftigt bin, wurde der Abschluss eines Aufhebungsvertrages vereinbart. ... Gerne würde ich wissen, ob die folgende Klausel zu meinem Nachteil ausgelegt werden kann: "Das Arbeitsverhältnis endet im gegenseitigen Einverständnis aufgrund arbeitgeberseitiger Veranlassung ohne Einhaltung der bei einer arbeitgeberseitigen Kündigung einzuhaltenden Frist zum 31.12.2007".
27.9.2015
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Nun habe ich eine minimal abgeänderte Form davon unterschrieben zurück erhalten und habe Probleme folgende neue Klausel zu verstehen! ... Die Parteien sind sich darüber einig, dass auf Basis eines Gehaltes von 2.645,52 brutto abgerechnet wird und kein Anspruch auf etwaige sonderzahlungen und Zulagen, soweit sie nicht in diesem aufhebungsvertrag geregelt sind, besteht. " Normalerweise kommen zu dem oben genannten bruttolohn schichtzulagen, die immer einen Monat versetzt ausgezahlt werden. ... - bedeutet diese Klausel, dass die Zulagen entfallen?

| 23.8.2011
Habe mit dem AG am 20.05.2011 einen einverständlichen Aufhebungsvertrag geschlossen, dessen Wirksamkeit ich nicht bestreiten möchte. ... Habe ich noch Lohnansprüche für unstreitig geleistete Arbeit vor dem 20.05.2011, die mir vom AG bislang noch nicht ausgezahlt worden sind u. dieser die Auszahlung mit Hinweis auf die Erledigungsklausel im Aufhebungsvertrag verweigert?
20.1.2015
Als Arbeitnehmer möchte ich einen Aufhebungsvertrag mit meinem Arbeitgeber abschließen. ... Der Arbeitgeber hat um mir in dieser Sache entgegenzukommen, in den nachfolgenden Absatz eine entsprechende Klausel eingebaut - siehe letzten Satz. ... Ausgenommen hiervon sind die sich aus diesem Aufhebungsvertrag ergebenden Ansprüche, tarifvertragliche Ansprüche für die Zeit nach Beendigung des Arbeitsverhältnisses und sämtliche Ansprüche aus deliktischer Haftung.
25.2.2009
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
(Der Vertrag enthält eine Klausel über die Zusicherung einer Weiterbeschäftigung in Deutschland bei Rückkehr.) ... Nun strebt die deutsche Firma einen Aufhebungsvertrag an, um das Beschäftigungsverhältnis mit mir zu lösen (begründet durch eine schlechte Auftragslage und ebensolche Aussichten). ... Fragen: Ist ein Aufhebungsvertrag oder eine Kündigung durch den Arbeitgeber in dieser Situation die bessere Wahl für mich?
30.10.2019
von Rechtsanwältin Liubov Zelinskij-Zunik
Hallo, ich habe mit meinem AG einen Aufhebungsvertrag geschlossen zum 31.10.19.
9.2.2017
Da sich in meinem Arbeitsvertrag die Klausel befindet, dass sich die arbeitnehmerseitige Kündigungsfrist an die gesetzliche Kündigungsfrist für den Arbeitgeber anlehnt, habe ich also eine Kündigungsfrist von 2 Monaten zum Monatsende. ... Ich hatte jetzt noch einmal ein Gespräch, bei dem mir mündlich ein Aufhebungsvertrag zum 28.02.2017 angeboten wurde. ... Muss in diesem Fall der Aufhebungsvertrag ebenfalls schriftlich sein ?
22.11.2009
Ist die folgende Klausel eines Arbeitsvertrags/Aufhebungsvertrags zulässig: "Der Arbeitnehmer ist verpflichtet, hinsichtlich sämtlicher Umstände sowie Tatsachen, welche diesem sowohl während als auch nach der Beendigung der Beschäftigung anlässlich der Ausübung der arbeitsvertraglichen Verpflichtungen zur Kenntnis gelangt sind, Stillschweigen zu bewahren.
16.5.2011
von Rechtsanwalt Jan Wilking
Guten Tag, ich habe mich mit meinem Noch-Arbeitgeber geeinigt, das Arbeitsverhältnis zum 31.7. mit einem Aufhebungsvertrag inkl Abfindung zu beenden. ... Nun enthält der Aufhebungsvertrag folgenden Passus: "Die Firma XY bietet dem Mitarbeiter hiermit unwiderruflich an, sein Anstellungsverhältnis durch eine einseitige, schriftliche Erklärung mit einer Ankündigungsfrist von einer Woche vor dem in Ziffer X genannten Zeitpunkt zu beenden.
19.7.2007
von Rechtsanwalt Guido Matthes
Sehr geehrte Damen und Herren, anbei habe ich einige Fragen zum Thema Aufhebungsvertrag und der weiteren Situation meiner Bekannten. ... Bruttogehalt 2200;- Chef bot nun folgenden Aufhebungsvertrag an: Aufhebungsvertrag zwischen... und ... §1Einvernehmliche Beendigung des Arbeitsverhältnisses Die Parteien sind sich einig, dass das Arbeitsverhältnis zur Vermeidung einer betriebsbedingten Kündigung auf Veranlassung des Arbeitgebers am 30.09.07 einvernehmlich endet. ... Bonuszahlung in 08/07 Höhe unklar . 1)Wird Sie bei Annahme des Aufhebungsvertrages mit Sperre des Arbeitslosengeld zu rechnen haben und mit erheblichen Nachteilen kämpfen?
23.5.2007
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Es wäre sodann ein Aufhebungsvertrag zu erstellen. Das Problem ist, dass mein Noch-Arbeitgeber in den Aufhebungsvertrag aufnehmen will, dass ich sodann auf alle Lohnforderungen verzichten soll.

| 2.5.2014
Es besteht auch eine Klausel dass im Falle eines Disputes das Chinesische Recht gilt. ... Mein Aufhebungsvertrag wurde per Fax versendet. Nun meine Fragen: 1.Ist der Aufhebungsvertrag ungültig und wenn ja besteht dort eine Verjährungsfrist?
26.1.2015
Nach Druchsicht des Vertragsentwurfes ist dieser sehr einfach gehalten und besteht nur aus den Punkten "Beendigung des Vertragsverhältnisses", "Sozial- und steuerrechtliche Konsequenzen", "Abgeltungsvereinbarung", "Änderungen des Vertrages/Salvatorische Klausel". ... Muss hierzu auch was im Aufhebungsvertrag stehen? Besteht für den AN vor dem Hintergrund des Aufhebungsvertrages ein Wahlrecht, ob er sich seinen Resturlaub auszahlen lässt oder diesen nimmt.

| 21.5.2009
von Rechtsanwalt Michael Vogt
Bei Ablehnung des Gegenangebots wurde mir der Aufhebungsvertrag zum 31.5. zugesichert. ... Kann ich den Aufhebungsvertrag einfordern? ... Kann mein alter AG im Aufhebungsvertrag Schadensersatz durch Umsatzausfall einfordern?

| 4.2.2009
von Rechtsanwalt Dr. Danjel-Philippe Newerla
Sehr geehrte Damen, sehr geehrte Herren, ich habe folgendes Problem: Ich habe vor einem Monat einen Arbeitsvertrag schriftlich abgeschlossen, den ich zum 01.03.09 antreten wollte. Dazu hätte mich mein derzeitiger Arbeitgeber mich vorzeitig aus meinem alten Vertrag lassen müssen. Leider ist das nicht geglückt.
8.12.2005
Ein Aufhebungsvertrag steht zur Unterzeichnung an. ... Mein Abschlußzeugnis soll ich bereits mit Unterzeichnung des Aufhebungsvertrages erhalten. ... Im Arbeitsvertrag ist eine Klausel, daß bei Kündigung oder Vertragsauflösung eine bezahlte Freistellung erfolgen kann unter "Anrechnung des anteiligen Urlaubs und eventueller zusätzlicher Freizeitansprüche".

| 18.6.2014
von Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler
In diesem Aufhebungsvertrag wurde lediglich dieser Punkt aufgegriffen und enthielt keinerlei Info zu den Sonderzahlung bzw. einem Verzicht darauf.) ... Dies gilt entsprecchend bei Aufhebungsverträgen, denen die vorgenannten Anlässe zugrunde liegen. ... Nun ist meine Frage, ob er mit dieser Klausel recht hat oder ob diese rechtswidrig ist.
123·5·10·13