Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
505.255
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

375 Ergebnisse für „arbeitszeit tzbfg“


| 1.4.2008
5605 Aufrufe
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Meine Kollegin möchte gerne - gemäß dem TzBfG - ihre monatliche Arbeitszeit von 150 auf 120 Stunden / Monat reduzieren lassen; ich würde gerne meine Arbeitszeit von 120 Stunden / Monat auf 150 Stunden / Monat aufstocken lassen. ... Kann der Arbeitgeber meiner Kollegin die Stundenreduzierung eintgegen dem TzBfG mit dieser Begründung verweigern?

| 12.3.2014
1588 Aufrufe
von Rechtsanwalt Peter Dratwa
Die meiste Zeit hatte ich befristete Aufstockungen meiner Arbeitszeit auf eine Vollzeit- bzw Dreiviertel Stelle. ... Daraufhin habe ich folgendes Schreiben an unsere Personalabteilung geschickt ( cc an meinen Chef und an den Betriebsrat): Sehr geehrte Damen und Herren, hiermit teile ich Ihnen meinen Wunsch nach Verlängerung meiner Arbeitszeit im Sinne von §9 TzBfG mit. ... Entsprechend §7 Absatz 2 des TzBfG möchte ich durch die Personalabteilung über geeignete , auch befristete, Arbeitsplätze in meinem derzeitigem Einsatzgebiet xxxxxxxxxxx informiert werden.
7.8.2013
468 Aufrufe
von Rechtsanwalt Raphael Fork
Ist diese Begründung ein dringender betrieblicher Grund im Sinne des TzBfG, um die von mir gewünschte Stundenzahl abzulehnen?

| 28.11.2013
3612 Aufrufe
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Arbeitszeit auf Basis § 11 (2) TVöD befristet für zunächst 5 Jahre reduzieren. ... Würde ich meinen Teilzeitantrag nach TzBfG stellen, wäre meine Teilzeitbeschäftigung von Gesetzes wegen auf Dauer angelegt — unabhängig davon, ob ich nun in der Stammdienststelle oder im Jobcenter tätig bin. 2. ... Eine Antragstellung nach TzBfG beabsichtige ich z.Z. nicht, da ich nicht weis, wie sich meine private Situation zukünftig ändert.

| 18.1.2017
305 Aufrufe
von Rechtsanwalt Stefan Pieperjohanns
Nach nunmehr fast xxxxx muss ich feststellen, dass ich den Anforderungen nicht mehr in gewohnter Weise gewachsen bin, zumal meine tatsächliche wöchentliche Arbeitszeit zwischen 48 und 50 Stunden liegt. XXXXX Aufgrund dessen möchte ich meine wöchentliche Arbeitszeit von derzeit xx h/Woche um 20% reduzieren. ... Kann ich die Verteilung der Arbeitszeit so in den Antrag aufnehmen, oder laufe ich Gefahr, dass der AG den Antrag ablehnt?
9.10.2016
261 Aufrufe
Ich stellte bei meinem Arbeitgeber den Antrag auf Teilzeit nach §8 TzBfG<&#x2F;a>.
16.7.2007
5589 Aufrufe
von Rechtsanwältin Maren S. Pfeiffer
In Bezug auf meine Arbeitszeit enthält die Geschäftsordnung unseres Unternehmens die folgende Regelung (Auszug): Die Regelarbeitszeit ist die 40 Stunden Woche. ... Am 30.01.2004 beantragte ich im Rahmen des TzBfG die Reduzierung meiner Arbeitszeit ab dem 01.05.2004 auf 34 Wochenstunden. ... Habe ich ein Anrecht darauf, dass mir die Verteilung meiner Arbeitszeit im Rahmen des TzBfG nachträglich schriftlich bestätigt wird?

| 11.2.2009
15198 Aufrufe
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
Deshalb habe ich im Januar 2009 einen schriftlichen Antrag auf Reduzierung der Arbeitszeit auf 50% nach Ende der Elternzeit gestellt. ... Gemäß TzBfG ist eine Befristung zulässig, wenn der Arbeitnehmer zur Vertretung eines anderen Arbeitnehmers beschäfigt wird, nicht wahr? ... Dazu ist der Arbeitgeber nicht bereit, da nach seiner Aussage das TzBfG dies nicht vorsieht.

| 18.3.2008
2502 Aufrufe
Guten Tag, meine Frau, welche in Teilzeit demnächst arbeiten wird, würde gerne Arbeitszeiten im Vormittagsbereich bekommen, damit es ihr ermöglicht wird,unseren Sohn vor Arbeitsbegin in den Kindergarten zu bringen.Beruflich ist sie Erzieherin in einem Kindergarten. ... Hat meine Frau ein Anrecht auf Arbeitszeiten im Vormittagsbereich , um unseren Sohn in den Kindergarten zu bringen ggf.ihn in den eigenen Kindergarten mitzunehmen?

| 21.7.2014
904 Aufrufe
In einem Schreiben des Arbeitgebers, welches in vorliegen habe steht folgender Wortlaut: "Der Arbeitgeber bietet zum Zwecke der Vereinbarkeit von Familie und Beruf die Möglichkeit, einmalig pro Kind direkt im Anschluß an die gesetzliche Elternzeit eine befristete Arbeitszeitreduzierung von bis zu 5 Jahren zu vereinbaren." ... Hat man die Möglichkeit, bei der Verteilung der Arbeitszeit Einfluß zu nehmen. ... Sollte auch eine hohe Arbeitsreduzierung möglich sein, kam mir nun der Gedanke, dass man eventuell die Arbeitszeit auf einen Tag pro Woche oder eine Woche pro Monat reduzieren könnte.

| 12.5.2012
2022 Aufrufe
von Rechtsanwalt Peter Dratwa
Bei einem persönlichen Gespräch dieser Tage wurde mir gleiches wiederholt mitgeteilt – entweder ich könnte, z.B. mit verringerter Arbeitszeit (20 Wochenstunden) beliebig eingesetzt werden (Früh-, Spät-, Nacht- und Wochenenddienst) oder ich solle kündigen. ... Nach Aussage des Arbeitsamtes wäre eine meinerseitige Kündigung ohne eine Sperrzeit möglich, weil ich a) seit mehr als einem Jahr nicht gearbeitet habe (und damit die Sperrzeitprüfung entfiele) und b) es ein wichtiger Grund sei, wenn sich Arbeitgeber und -nehmer nicht auf die Arbeitszeiten einigen könnten. Nach §8 TzBfG (4) scheint der AG auf meine Zeiteinschränkungen eingehen zu müssen, wenn betriebliche Gründe nicht dagegen sprechen.

| 2.8.2016
310 Aufrufe
Mein Gehalt würde analog zur Arbeitszeit natürlich angepasst.
16.6.2009
2294 Aufrufe
von Rechtsanwalt Lars Liedtke
Juli 2008 habe ich bei meinem Arbeitgeber einen Antrag nach dem TzBFG auf Verringerung und Neuverteilung meiner Arbeitszeit mit Beginn zum 1. ... Mein Antrag nach dem TzBFG wurde vom AG nicht beschieden, er hat sich dazu auch nicht geäußert. ... Oder wurde die Frist nach dem TzBFG, nämlich dass bei Stillschweigen des Arbeitgebers zum gestellten Antrag die beantragte Arbeitszeit wirksam wird, durch die Kündigung durch den AG gehemmt?
15.6.2006
3943 Aufrufe
von Rechtsanwalt Christian Joachim
Gilt der § 8 V TzBfG auch bei einem Teilzeitantrag waehrend der Elternzeit?
12.8.2007
5833 Aufrufe
von Rechtsanwalt Stefan Steininger
Internetseite, Seite 3) diese Vereinbarung mit einem Vollzeitbeschäftigten getroffen werden kann, oder ob die Regelung § 12 TzBfG nur mit Teilzeitbeschäftigten getroffen werden kann? ... Bei einer Vereinbarung über die Verringerung der vereinbarten Arbeitszeit beträgt demzufolge das Volumen 20 % der Arbeitszeit. ... Hinzu kommen häufig lange Kündigungsfristen, die einer kurzfristigen Änderung der Arbeitszeit entgegenstehen (dazu BAG 12.
19.6.2008
1263 Aufrufe
Sehr geehrte Damen und Herren, Ende 2005 habe ich einen Antrag auf Verringerung der Arbeitszeit nach dem TzBfG gestellt. ... Ich möchte meine Arbeitszeit gerne weiter reduzieren und deswegen meine Frage ob § 8, (6) hier anwendbar ist: --- Der Arbeitnehmer kann eine erneute Verringerung der Arbeitszeit frühestens nach Ablauf von zwei Jahren verlangen, nachdem der Arbeitgeber einer Verringerung zugestimmt oder sie berechtigt abgelehnt hat. --- Streng genommen hat der Arbeitgeber ja weder zugestimmt noch berechtigt abgelehnt da das ja vom Gericht entschieden wurde.

| 12.4.2010
3803 Aufrufe
von Rechtsanwalt Michael Vogt
Guten Tag, ich bin seit über 3 Jahren in einem befristeten Arbeitsverhältnis nach TVÖD(Bund) und TzBfG beschäftigt. Der im Arbeitsvertrag angegebene Befristungsgrund bezieht sich auf §14 (1) TzBfG, genauer die Durchführung von Studien für ein Erweiterungsprojekt meines Arbeitgebers. Allerdings waren bereits in meiner kurz nach der Einstellung von meinem Vorgesetzten erstellten Arbeitsplatzbeschreibung 50% meiner Arbeitszeit für Daueraufgaben meines Arbeitgebers vorgesehen.

| 1.3.2016
442 Aufrufe
von Rechtsanwältin Liubov Zelinskij-Zunik
Hallo, ich arbeite im Öffentlichen Dienst und habe einen Antrag auf Verringerung der Arbeitszeit von derzeit 20 Stunden auf 10 Stunden beantragt.
123·5·10·15·19