Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

254 Ergebnisse für „arbeitsvertrag urlaub resturlaub woche“


| 21.4.2010
von Rechtsanwalt Ralf Morwinsky
Guten Tag, ich habe am 13.04 2010 fristgerecht (4 Wochen zum Monatsende) zum 31.05.2010 gekündigt. ... Allerdings sagt mein AG jetzt,den Betriebsurlaub könne man nicht mit Resturlaub verrechnen,er würde immer nur vom neuen Urlaub abgezogen werden,deshalb sei mein ganzer Urlaub jetzt verfallen. ... Gleichzeitig sagt mein derzeitiger AG ich müsse meinen Urlaub immer mind.10 Wochen vorher einreichen, das steht so auch im Vertrag, aber das ist doch bei einer Kündigung oft nicht möglich. ich würde mich über eine Antwort sehr freuen und bedanke mich im Voraus für ihre Mühen recht herzlich.
11.7.2014
von Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler
Meine Frage betrifft den Resturlaub: seit Januar 2014 bekommen wir 30 Tage Urlaub, davor gab es 25 Tage Urlaub. ... Zum Thema Urlaub steht in meinem speziellen, befristeten Vertrag: "Der Mitarbeiter hat einen Urlaubsanspruch von 25 Arbeitstagen pro Kalenderjahr (Anmerkung: ab Januar 2014 sind es 30 Tage), welcher anteilig auf die Dauer seines Beschäftigungsverhältnisses aufgeteilt wird.

| 7.3.2010
Die mündliche Vereinbarung des Urlaubs war bisher die übliche Verfahrensweise im Büro, d.h. ... Nach meiner Urlaubstagenberechnung nehme ich 14 Tage Resturlaub aus dem Vorjahr 2009 mit, mein vertraglicher Jahresurlaub ist 30 Tage, genommener Urlaub diesen Jahres sind 2 Tage, dementsprechend verbleiben mir also für dieses Jahr noch 42 Tage Resturlaub. ... Abzüglich meiner für dieses Jahr bereits genommenen 2 Tage Urlaub, bleiben mir also gerade noch 28 Tage Resturlaub für dieses Jahr.

| 22.11.2008
von Rechtsanwalt Siegfried Huber-Sierk
Meine Kündigungsfrist beträgt 4 Wochen, wie sieht es mit meinem Resturlaub von 12 Tagen und meinen Überstunden aus? Bin ich verpflichtet, meinen Urlaub, Überstunden in der Kündigungsfrist zu nehmen oder muß dieser mir extra gewährt bzw. ausgezahlt werden, daß heißt habe ich 4 Wochen Kündigungsfrist plus 12 Tage Urlaub plus Überstunden?
14.1.2013
von Rechtsanwalt Jan Wilking
August 2012 als Buchhalter in Teilzeit bei einem mittelständischen Unternehmen beschäftigt. 24 Urlaubstage wurden vertraglich vereinbart. ... "Sie brauchen die nächsten 2 Wochen nicht erscheinen", hieß es, was sicherlich auf meinen Resturlaub zurückzuführen ist. ... Januar krankgeschrieben bin oder bin ich ab übermorgen ohne Arbeit und mein restlicher Urlaub ist "futsch"???
12.12.2004
von Rechtsanwalt Klaus Wille
Ab 01.01.2005 werde ich aufgrund einer Änderungskündigung, die von meinem Arbeitgeber aus betriebsbedingten Gründen ausgesprochen wurde und die ich angenommen habe, nur noch halbtags (20 Stunden pro Woche) arbeiten. ... Mein Resturlaub wird per 31.12.2004 fünf Arbeitstage betragen. ... Wieviele Urlaubstage habe ich in 2005 aufgrund der 5 Tage Resturlaub?
8.9.2006
In meinem jetzigen Arbeitsvertrag steht: Die Kündigungsfrist beträg t vier Wochen zum 15. oder zum Monatsende. Ich habe noch 13 Tage Resturlaub. ... Kann ich meinen jetzigen Vertrag zum 15.10.2006 kündigen, ab 26.09.2006 Urlaub machen und ab 01.10.2006 in der neuen Firma arbeiten (und Resturlaub verfällt halt)?

| 2.9.2010
Hallo, Sachlage: Arbeitsvertrag endet (wegen häufiger Krankheit, wurde ja nicht bedründet nur mündlich ) Ende September. ... Zeitvertrag waren das 3 Stück bis zum 30.9.10 Noch zur Verfügung stehender Urlaub 20 Tage. ... Ich hatte daher vor nun meinen Resturlaub zu verbrauchen um mich auf meinen neuen Beruf vorzubereiten, aber mein Arbeitgeber spielt da nicht mit.
15.6.2014
Das AV besteht seit September 2009 ein schriftlicher Arbeitsvertrag besteht nicht. ... Aus dem Vorjahr habe ich 9 Tage Resturlaub ins neue Jahr mitgenommen welche ich schon genommen habe. ... Juli 2014 einen Anspruch auf die Gewährung des gesamten Jahresurlaubs (28 Urlaubs Tage) oder nur auf den gesetzlichen Mindesturlaub von 4 Wochen ( 20 Urlaubs Tage bei 5 Tagewoche).

| 29.7.2016
In meinem Arbeitsvertrag sind 28 Tage Jahresurlaub vereinbart. ... "Voll" ergibt sich ja aus der Formulierung im Arbeitsvertrag. ... Unter dem Paragraphen "Urlaub" lautet der Text wie folgt: "In jedem Kalenderjahr werden 28 Arbeitstage Urlaub gewährt.
15.3.2006
von Rechtsanwalt Marcus Alexander Glatzel
Hallo, ich hab zum 31.03.2006 als Arbeitnehmer fristgerecht gekuendigt und in der Kuendigung meinen Resturlaub (3 Tage aus dem letzten Jahr und 7,5 Tage dieses Jahr) beantragt. Der Arbeitgeber hat diesen Urlaub nicht zugesagt und eine Aussage ueber 4 Wochen an verschiedene Termine verknuepft und diese immer wieder verstreichen lassen ohne Aussage. ... Welche rechtlichen Moeglichkeiten stehen mir zur Verfuegung, um wenigstens einen Anteil des Urlaubs zu erhalten?
14.9.2018
von Rechtsanwalt Andreas Orth
Der Betriebsleiter beruft sich nun darauf, dass ich schon vor dem 1.7 in Urlaub war und ich damit keinen Anspruch mehr auf die verbleibenden 6 Tage habe. Mr wird schließlich auch im neuen Betrieb Urlaub zustehen. Ich war der Meinung, dass der Resturlaub unabhängig von dem schon genommenen gewartet wird.
17.4.2012
Sehr geehrte Frau Anwältin, sehr geehrter Herr Rechtsanwalt, gestern wurde – zurückkommend aus dem Urlaub - von Unternehmensseite überraschend ohne Vorwarnung mein Arbeitsverhältnis gekündigt. ... „Unter Anrechnung der vorhandenen Urlaube stellen wir Sie mit sofortiger Wirkung frei". ... Mein vorhandener Resturlaub beträgt 19 Tage (bis zur Jahreshälfte/dem Kündigungstermin).
25.2.2011
von Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler
Sehr geehrte Damen und Herren, muss dem neuen Arbeitgeber das genau Kündigungsdatum des alten Arbeitsvertrages mitgeteilt werden? ... Erfährt der neue Arbeitgeber, dass ich im letzten Monat beim alten Arbeitgeber unbezahlten Urlaub genommen habe?
19.7.2017
von Rechtsanwalt Michael Kinder
Jetzt bin ich allerdings etwas verunsichert wie viel Resturlaub mir jetzt zusteht. Laut Arbeitsvertrag stehen mir Jährlich 30 Tage Urlaub zu. 4,5 Tage habe ich aus dem Vorjahr mitgenommen. Urlaub genommen habe ich mir dieses Jahr 10 Tage.

| 27.9.2009
Bei einem Gespräch in der vergangen Woche mit meinem Arbeitgeben wurde mir folgende Information in Bezug auf aktuellen und vorjährigen Resturlaub gegeben: für das laufende Jahr könne ich meinen noch verbleibenden Urlaub von 17 Tagen voll in Anspruch nehmen. ... Begründet wurde dies im wesentlichen damit, dass (1) man mir in der Vergangenheit seitens der Geschäftsleitung niemals einen Urlaub verweigert habe und ich für die Einteilung meines Urlaubs selber verantwortlich sei; darüber hinaus (2) sei in meiner Gehaltsklasse mit Zahlung meines monatlichen Gehaltes weiterer alter Resturlaub abgegolten. Es ist anzumerken, dass es in meinem Arbeitsvertrag keinen Hinweis auf die Frage nach Gewährung oder Verfall von Resturlaub aus den Vorjahren gibt.

| 1.10.2011
von Rechtsanwalt Guido Matthes
Ich hat bis zu diesem Zeitpunkt noch keinen Urlaub aus 2011 genommen. ... Ende Juni habe ich mich mit meinem Chef zu meinem Urlaub aus 2011 abgestimmt. ... Ich habe mit ihm vereinbart, dass ich 15 Tage als Urlaub nehme, und dass mir 8 Urlaubstage ausbezahlt werden.

| 23.6.2006
Im erhaltenen Vertrag steht " mit einer Frist von 4 wochen zum 15. oder Monatsende, sofern sich nicht aus anderen Vorschriften eine längere Frist ergibt". Die Frage: Sind es nun 4 Wochen oder nach Beschäftigungsjahren oder wie ist die Frist? ... Ich möchte gerne wissen: wieviel Urlaub steht mir denn noch zu von 2004 bis zum Ende des Mutterschutzes?
123·5·10·13