Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

1.031 Ergebnisse für „arbeitsvertrag urlaub arbeitgeber arbeitsverhältnis“

25.2.2011
2364 Aufrufe
von Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler
Sehr geehrte Damen und Herren, muss dem neuen Arbeitgeber das genau Kündigungsdatum des alten Arbeitsvertrages mitgeteilt werden? Gibt es überhaupt eine Möglichkeit, wie dieser das Kündigungsdatum des Vertrages beim alten Arbeitgeber erfahren kann? Erfährt der neue Arbeitgeber, dass ich im letzten Monat beim alten Arbeitgeber unbezahlten Urlaub genommen habe?
13.1.2009
2663 Aufrufe
von Rechtsanwalt Guido Matthes
Aus diesem Arbeitsverhältnis besteht noch ein Urlaubsanspruch i. ... Besteht in meinem Fall ein Anspruch auf Auszahlung des Urlaubes oder verfällt mit Beendigung des Arbeitsverhältnisses der gesamte Anspruch auf Urlaub? Im Arbeitsvertrag steht nicht explizit wie in so einem Fall verfahren wird, lediglich der Punkt "Abgeltung des Urlaubsanspruches wenn der Urlaub den Interessen der Gesellschaft entgegensteht" ist erwähnt.
5.4.2013
1375 Aufrufe
Urlaub habe ich bisher nicht bekommen, weil der Vorstand meinte ich brauchte keinen Urlaub. ... Meine Fragen: 1.Ist dieser Arbeitsvertrag auch ohne Unterschrift des 1. ... z.B.: 5 Stunden Urlaub in der Woche mit 100 Euro?

| 29.7.2016
419 Aufrufe
In meinem Arbeitsvertrag sind 28 Tage Jahresurlaub vereinbart. ... "Voll" ergibt sich ja aus der Formulierung im Arbeitsvertrag. ... Mein Arbeitgeber hat mir mitgeteilt, dass er mir am liebsten meinen Urlaub entweder auszahlen oder "auf den neuen Arbeitgeber übertragen (?)"

| 23.6.2006
9338 Aufrufe
Und noch ein Problem: Mir stehen jährlich 32 Arbeitstage Urlaub zu (5TageWoche).Vom 30.08.04 bis 03.07.05 war ich wegen Beschäftigungsverbot von einem auf den anderen Tag im Mutterschutz. ... Ich möchte gerne wissen: wieviel Urlaub steht mir denn noch zu von 2004 bis zum Ende des Mutterschutzes? Wer muß denn den Nachweis über genommenen Urlaub bringen und kann der AG einfach so bestimmen bei Nichtnachweisbarkeit wieviel er mir noch gibt?

| 25.10.2007
4160 Aufrufe
Sehr geehrte Anwältin, sehr geehrter Anwalt, ich bin seit 26.Mai 2007 im sofortigen Anschluss an ein befristetes Arbeitsverhältnis bei einer Zeitarbeitsfirma in eine neue Firma eingestellt worden. ... Ich weiß inzwischen, dass mir nach Ablauf der Wartefrist von einem halben Jahr (das wäre am 27.11.2007) der volle Jahresurlaub von 26 AT (im Arbeitsvertrag geregelt) zusteht abzüglich der bisher erhaltenen bzw. abgegoltenen Tage bei der Zeitarbeitsfirma. ... Wieviel Tage Urlaub hätte ich tatsächlich von der Zeitarbeitsfirma bekommen müssen und wieviel Tage stehen mir in der neuen Firma für dieses Jahr zu?
1.7.2005
18865 Aufrufe
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
(heute)sich das Arbeitsverhältnis automatisch in ein unbefristetes wandelt. ... Wie ist nun das Procedere dem Arbeitgeber gegenüber. ... Muss dieses neue unbefristete Arbeitsverhältnis vertraglich festgehalten werden?
3.7.2014
2584 Aufrufe
von Rechtsanwalt Michael Pilarski
Vereinbart laut Arbeitsvertrag täglich von 06:30, 1,52 Stunden. ... Aus meiner Sicht wurde Sie systematisch ausgebeutet, denn "Urlaub" wurde ihr nie gewährt, bzw laut Arbeitgeber steht ihr dieser nicht zu. ... In dieser Kündigung möchten wir die Firma dazu auffordern, ihr zustehenden, nicht genommenen Urlaub auszubezahlen.

| 22.10.2013
11886 Aufrufe
von Rechtsanwalt Michael Pilarski
hiermit kündige ich meinen Arbeitsvertrag mit der xxxx GmbH zum nächstmöglichen Datum. ... Sofern diesem Wunsch nicht entsprochen wird, kündige ich das Arbeitsverhältnis fristgerecht zum 31.03.2014. ... Bitte bestätigen Sie mir den Erhalt meiner Kündigung sowie das Datum wann der Arbeitsvertrag endet schriftlich.
11.3.2017
256 Aufrufe
von Rechtsanwältin Doreen Prochnow
Guten Tag, in meinem Arbeitsvertrag findet sich folgender Absatz: "Der Arbeitnehmer ist nicht vollbeschäftigt. ... Der Arbeitnehmer ist nur zur Arbeitsleistung auf Abruf verpflichtet, wenn der Arbeitgeber die Lage der Arbeitszeit jeweils mindestens 4 Tage im voraus mitteilt. ... Die Bezahlung des Urlaubs erfolgt jedoch nach den 20 Stunden pro Woche.

| 29.8.2006
2829 Aufrufe
Hallo, mein Freund hat fristgerecht sein Arbeitsverhältnis bei einer Zeitarbeitsfirma gekündigt und mitgeteilt das er seine Überstunden und auch den noch ausstehenden Urlaub einbringen möchte. Nun weigert sich der Arbeitgeber ihm die zustehenden 10 Tage Urlaub geben und die Überstunden sollen ausbezahlt werden. ... Meinem Freund wird höchstens ein Urlaub von 8 Tagen gewährt, den Rest sowie die Überstunden sollen ausbezahlt werden.

| 11.1.2006
3499 Aufrufe
März mein Arbeitsverhältnis ordentlich zu kündigen. ... Meine Frage ist, ob das geht und ob der Arbeitgeber mir diesen Urlaub verwehren kann. ... Der März hat 23 Arbeitstage, ich habe noch 26 Urlaubstage aus 2005 und 4 Urlaubstage anteilsmäßig aus 2006. ( Für Jan und Febr. ) Also wären nach Abzug der Kündigungsfrist immer noch 7 Urlaubtage abzugelten!?
22.3.2017
198 Aufrufe
von Rechtsanwalt Michael Wübbe
Ich habe vor, mein Arbeitsverhältnis bei meinem jetzigen Arbeitgeber zum 30.04.17 zu kündigen und ab 01.05.17 bei einem neuen Arbeitgeber anzufangen. ... Bei meinem neuen Arbeitgeber hätte ich 25 Tage Urlaub im Jahr. ... Nun meine Frage: Kann ich die Resturlaubstage (6 Tage) in mein neues Arbeitsverhältnis übernehmen?
2.4.2008
8453 Aufrufe
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Wird das Arbeitsverhältnis über die Probezeit hinaus fortgesetzt, geht es in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis über. ... Wird in der Probezeit Urlaub genommen, verlängert sich die Probezeit um diesen Urlaub. ... Ich würde es dann meinem Arbeitgeber schriftl. abgeben bzw. in den Briefkasten werfen (mein Arbeitgeber ist leider bis Ende nächster Woche in Urlaub...).

| 2.4.2015
5083 Aufrufe
von Rechtsanwalt René Piper
Dieser Arbeitgeber möchte mir einen Stundenvertrag geben. ... Ich befürchte, dass dies hier der Arbeitgeber umgehen möchte. Könnten Sie mir vielleicht einen Arbeitsvertrag aufsetzen, so wie er für mich gut wäre.
25.6.2012
9339 Aufrufe
von Rechtsanwalt Aljoscha Winkelmann
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe ein befristet Arbeitsverhältnis, was demnächst endet. ... DAnn entspräche ein Monat Urlaub in etwa einem Gehalt? ... Was kann ich tun, wenn der Arbeitgeber nicht auszahlt?
12.1.2015
537 Aufrufe
von Rechtsanwalt Jörg Klepsch
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe mein Arbeitsverhältnis selbst gekündigt. Ich habe Urlaubsanspruch und Resturlaub sowie Überstundenausgleich mit meinem Arbeitgeber vereinbart. ... Sollte ich vor dem offiziellen Ende meines bestehenden Arbeitsverhältnisses eine neue Beschäftigung finden, darf ich dann einen Arbeitsvertrag unterschreiben, der einen Arbeitsbeginn während dieser Zeit des Überstundenausgleiches vorsieht?

| 27.7.2009
18585 Aufrufe
von Rechtsanwalt Ralf Morwinsky
Hallo, Ich habe einen Arbeitsvertrag mit dem Begin 02.01.2009. ... Vertrag habe ich 28 Tage Urlaub, der Arbeitgeber streicht nun den Urlaub für Januar komplett (2 Tage) da es kein vollständiger Monat ist. ... Frage: Auf welche rechtliche Grundlage kann sich der Arbeitgeber in diesem Fall stützen?
123·5·10·15·20·25·30·35·40·45·50·52