Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

18 Ergebnisse für „arbeitsvertrag nachtrag quartalsende“

18.11.2014
von Rechtsanwalt Michael Pilarski
Darim ist unter anderem geregelt daß die beidseitige Kündigungsfrist 6 Wochen zum Quartalsende beträgt. ... Dies wurde in einem Nachtrag zum Arbeitsvertrag schriftlich festgehalten welchen ich unterschrieben hab. ... "Nachtrag zum Arbeitsvertrag vom 17.05.2009" oder "Alle anderen Bestandteile des Vertrages vom 17.05.2009 bleiben bestehen".

| 15.4.2013
Kündigungsfrist laut TARIFvertrag: 6 Wochen zum Schluss eines Kalendervierteljahres Kündigungsfrist laut ARBEITSvertrag: Das Arbeitsverhältnis kann durch beide Parteien mit einer Frist von drei Monaten zum Quartalsende schriftlich gekündigt werden. ... Schlussbestimmungen des ARBEITSvertrages: Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen dieses Anstellungsvertrages lässt die Wirksamkeit des Vertrages im Übrigen unberührt. ... Entsprechend ist zu verfahren, wenn sich nachträglich vertragliche Regelungslücken herausstellen.

| 25.2.2016
von Rechtsanwalt Peter Trettin
Guten Tag, ich möchte diesen Sommer meinen Arbeitgeber wechseln und bräuchte daher Beratung ob ich die Kündungsklausel in meinem (Nachtrag zum) Arbeitsvertrag richtig auslege. ... Der Wortlaut ist: "Mit sofortiger Wirkung wird die Kündigungsfrist auf 3 Monate zu einem Quartalsende geändert." Ich sehe es so das ich das Arbeitsverhältnis immer nur zu einem Quartalsende beenden kann, also zum 31.03., 30.06., 30.09. und 31.12. sowie die Kündigung 3 Monate vorher eingehen muß.
28.9.2007
Laut dem damals unterzeichneten Anstellungsvertrag beträgt die Kündigungszeit 6 Wochen zum Quartalsende und die wöchentliche Arbeitszeit 38 Stunden. ... Nachtrag zum Antstellungsvertrag vom...." festgehalten. ... In den Nachträgen wurden lediglich die neue Arbeitszeit, Vergütung und Urlaubsanspruch geregelt.
18.10.2010
Hallo, ich habe heute unter Druck den nachfolgend abgetippten Arbeitsvertrag unterschrieben. ... Dokumentiert wurden diese im Arbeitsvertrag nicht. ... Vielen Dank für die Beantwortung dieser Fragen und weitere nützliche Hinweise zum Umgang mit diesem Arbeitsvertrag!

| 24.6.2011
von Rechtsanwalt Reik Kirchhof
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe meinen Arbeitsvertrag fristgerecht gekündigt und zwei Angebote. ... Hierzu die Fakten aus dem Arbeitsvertrag: - Kündigungsfrist gem.

| 6.2.2009
von Rechtsanwalt Lars Liedtke
Ziffer 10/11 Ihres Arbeitsvertrages nach Maßgabe der nachstehenden Regelung vorläufig in Höhe von EUR xxx brutto festgesetzt wurde. Dieser Betrag beinhaltet nur den über die im Arbeitsvertrag genannten zwei Monatsgehälter hinaus gehenden Betrag. ... Ihres Arbeitsvertrages.
29.8.2012
Laut meinem Arbeitsvertrag "gilt eine Frist von sechs Wochen zum Ende des Kalendervierteljahres. ... Also gehe ich davon aus, dass meine vertragsgemäße Kündigungsfrist außerhalb der Elternzeit nunmehr zwei Monate zum Quartalsende beträgt.
8.9.2015
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Ich habe in meinem Arbeitsvertrag (von 1997) zwei Abschnitte zum Thema Kündigungsfrist. 1) Ich hatte vorher beim gleichen Arbeitgeber einen Vertrag nach Metalltarif. Unter "Besitzstandswahrung" steht folgender Absatz: "Abweichend von Ziffer 16.2 der ''''Allgemeinen Vertragsbestandteile'''' für Spezialisten der xxx GmbH behält folgende Regelung weiterhin Gültigkeit: Es gilt beiderseits eine Kündigungsfrist von 6 Wochen zum Quartalsende." 2) Unter Ziffer 16.2 steht folgendes: "Soweit nicht anders vereinbart , gelten anschließend die gesetzlichen Kündigunsfristen für beide Seiten."
10.2.2009
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
wie sieht es denn mit dieser Möglichkeit aus: Da in meinem Arbeitsvertrag nicht geregelt ist wie viele Arbeitsstunden ich leisten muss, habe ich mir überlegt meine Arbeitszeit auf ein minimum zu reduzieren, um darauf zu spekulieren das mir gekündigt wird. ... Für ihre antworten danke ich ihnen schonmal rechtherzlich Auszug aus dem Arbeitsvertrag § 3 Dienstleistung (1) Der Geschäftsführer stellt seine gesamte Arbeitskraft fachliche Kenntnisse und Erfahrungen der Gesellschaft zur Verfügung. ... Dezember 2008. (2) Der Vertrag wird auf unbestimmte Zeit geschlossen und ist mit einer Frist von 6 Wochen zu Quartalsende kündbar. (3) Der Vertrag ist jederzeit aus wichtigem Grund kündbar. (4) Die Kündigung bedarf der Schriftform nach § 126 BGB.
28.6.2007
von Rechtsanwältin Stefanie Helzel
Mein Arbeitsvertrag lautet wie folgt: "... §6 Gehalt und sonstige Vergütungen Der Angestellte erhält ein monatliches, nachträglich zu zahlendes Bruttogehalt ab dem 16.06.2005 in Höhe von EUR XXX. ... Für das Arbeitsverhältnis wird eine Kündigungsfrist von sechs Wochen zum Quartalsende vereinbart. ... B: Zu welchem Kündigungszeitpunkt, sollte mir ein, wie lt. arbeitsvertrag zustehendes, anteiliges 13.
1.9.2010
Eine Kündigungsfrist 3 Monate vor dem Quartalsende. ... Zu welcher Bindefrist darf der AN mir Kündigen zu der gesetzlichen in der Probezeit normalen von 2 Wochen, oder zum Quartalsende mit 3 Monaten Vorlauf.

| 16.10.2014
von Rechtsanwalt Christian Joachim
Meine jetzige Firma ist in der selben Sparte tätig. in meinem " alten " Arbeitsvertrag steht: "Wettbewerbsverbot (nur unter bestimmten Vorraussetzungen zulässig, siehe §§74 ff HGB )": Der Angestellte verpflichtet sich, während des Zeitraumes von 6 Monaten nach Beendigung des Dienstverhältnisses weder ein Geschäft zu errichten noch zu betreiben, noch sich unmittelbar oder mittelbar an einem solchen zu beteiligen , noch für ein solches unmittelbar oder mittelbar tätig zu sein. ... Für die Kündigung des Angestelltenverhältnisses gilt eine Kündigungsfrist von 3 Monaten zu Quartalsende. ... Als Grundlage für diese Beschäftigung dient Ihr Arbeitsvertrag mit der ...

| 6.12.2008
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Zunächst als Praktikant, nachfolgend seit 19.05.07 mit einem befristeten Arbeitsvertrag bis 30.09.07 und nach dessen Auslaufen durch stillschweigende Verlängerung unbefristet. ... Mit einem persönlich der GL vorgelegten Schreiben vom 30.10.08 habe ich ordentlich und fristgerecht (2 Monate zum Quartalsende) zum 31.12.08 gekündigt und ein qualifiziertes Arbeitszeugnis erbeten. ... Ist die Ablehnung, mir nachträglich einen unbefristeten Arbeitsvertrag für die Zeit nach dem 30.09.08 auszustellen, rechtens?
13.12.2014
von Rechtsanwalt Sascha Steidel
In meinem ursprünglichen Arbeitsvertrag war eine Kündigungsfrist von drei Monaten zum Quartalsende festgeschrieben. ... Nach diesem Schreiben gab es diverse weitere Schreiben mit Änderungen zu meinem Arbeitsvertrag, jeweils bezogen auf das Gehalt. ... Wie ebenfalls mit Dir vereinbart, gelten die ersten zwei Bestimmungen mindestens für die nächsten 3 Jahre und die vierte Bestimmung unbegrenzt Alle weiteren Bestimmungen Deines Arbeitsvertrags bleiben hiervon unberührt.
14.3.2012
von Rechtsanwalt Guido Matthes
Die Kündigungsfrist von A beträgt 6 Wochen zum Quartalsende. ... Kann der Arbeitgeber diesen Urlaub dann nachträglich streichen?

| 19.10.2009
von Rechtsanwalt Dr. Danjel-Philippe Newerla
Ich bin im 6ten Monat meiner Kündigungsfrist, in welcher von beiden Seiten mit einer Frist von 1 Monat gekündigt werden kann. Ich bin erst im 6ten Monat (es ist also keine Kündigung mehr möglich offiziell) darüber informiert worden, dass a) keine Gehaltserhöhung stattfinden wird, b) keine Beförderung stattfinden wird, c) der Bonus für das Geschäftsjahr nur einem Betrag von X entspricht, ich d) einem anderen Bereich zugeordnet werde als geplant (diese Information gab man mir schon früher und ich habe eingewilligt, jedoch konnte ich nicht in eben diesem Bereich arbeiten und ihn kennenlernen, da man mich zunächst auf diverse Seminare geschickt hatte). All diese Dinge sind füer mich Gründe, das Arbeitsverhältnis nicht vorzuführen.
1