Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
505.542
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

98 Ergebnisse für „arbeitsvertrag minijob vertrag“

24.9.2008
3378 Aufrufe
von Rechtsanwältin Simone Sperling
Einen anderen unbefristeten Minijob (<400 €/Monat). ... Ich werde den Minijob kündigen müssen. Im Arbeitsvertrag für diesen Minijob steht "Die Kündigungsfrist beträgt 6 Wochen zum Vierteljahresschluss" Ist es richtig, dass die Kündigung des Minijobs offiziell erst zu Ende Dezember erfolgen kann?
5.4.2013
1347 Aufrufe
Eine Anmeldung bei der Knappschaft wegen des Minijobs ist im September 2012 erfolgt. Im Vertrag sind vereinbart: Auszug: regelmäßige Arbeitszeit beträgt 5 Stunden in der Woche. ... Meine Fragen: 1.Ist dieser Arbeitsvertrag auch ohne Unterschrift des 1.
14.1.2018
| 25,00 €
64 Aufrufe
von Rechtsanwältin Daniela Désirée Fritsch
Ich habe gestern meinen Vorgesetzten gebeten meine Teilzeitbeschäftigung in einen Minijob Umzuwandeln da ich in Zukunft nur noch an zwei Tagen in der Woche ein Auto habe. ( im Arbeitsvertrag steht das man in der Nähe vom Wohnort eingesetzt wird) Er sagte das er diese Info vier Wochen im Vorraus braucht, einen Tag später habe ich einen neuen Vertrag im Briefkasten, zum 01.02. ( in zwei Wochen ) mit neuer Personalnummer, erneuter Probezeit ( drei Monate), ich soll einen neuen Personalbogen ausfüllen, als wenn ich nicht schon ein Jahr in der Firma arbeite!?! ... Kann ich den neuen Vertag ablehnen und den alten behalten und keineÜberstunden mehr machen ( dann ist es auch ein Minijob) mein alter Vertag ist über 12 Stunden und der neue über 5 Stunden in der Woche, ich bekomme aber Provision.

| 16.12.2014
2295 Aufrufe
Minijob Arbeitgeber verweiger Lohnfortzahlung am Feiertag: die Arbeitnehmerin hat einen ordentlichen Arbeitsvertrag für geringfügig Beschäftigte (400 EUR) in dem die Arbeitszeit wie folgt geregelt ist: --- §5 Arbeitszeit Die regelmäßige Arbeitszeit beträgt zurzeit 10 Stunden. ... Er begründet dies damit, dass die Arbeitstage nicht schriftlich im Arbeitsvertrag festgehalten sind und er somit nicht zur Entgeltfortzahlung verpflichtet sei. ... Nun die konkrete Fragestellung: - ist der Rechtsanspruch auf Entgeltfortzahlung an Feiertagen durchsetzbar wenn die Arbeitstage im Vertrag nicht schriftlich fixiert wurden, die aber im Allgemeinen (wie oben beschrieben) seit die Stelle angetreten wurde (15 Monate) so gehandhabt werden?

| 14.7.2014
1541 Aufrufe
Sehr geehrte Damen und Herren Rechtsanwälte, bitte, ich möchte Rechtsklarheit, ob bei einem 450 Euro-Minijob (Festgehalt € 450,--), der angemeldet werden soll, ein Arbeitsvertrag mündlich geschlossen werden kann, oder ob hier die Schriftform obligatorisch ist.
29.6.2007
5996 Aufrufe
Nun habe ich erfahren, dass der AG den Vertrag kündigen möchte. ... Es handele sich schließlich um einen Minijob.
10.9.2007
4478 Aufrufe
von Rechtsanwältin Karin Plewe
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe einen Arbeitsvertrag mit 16Std.... Mein AG sagt ich bekäme keine 1200,00 EUR nach Ablauf des Arbeitsvertrages ausgezahlt.
28.6.2016
364 Aufrufe
von Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler
Parallel dazu hatte ich bei Arbeitgeber B einen Minijob mit 2,5h/Woche, befristet bis 31.12.15. ... Für beide habe ich separate Verträge, in denen unterschiedliche Projekte als Arbeitsinhalt benannt sind. ... Der Minijob wäre mit Aufnahme der sozialversicherungspflichtigen Beschäftigung "entfallen".

| 10.5.2008
13947 Aufrufe
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Da es im Moment nicht möglich ist mir eine Teilzeitstelle mit 15h/Woche anzubieten, hat man mir einen Arbeitsvertrag auf 400 EUR Basis angeboten.
27.8.2016
426 Aufrufe
von Rechtsanwalt Norman Schulze
In den vergangenen zwei Wochen habe ich mehrmals und bei insgesamt drei verschiedenen Teamleitern nach einem schriftlichen Arbeitsvertrag angefragt.
26.10.2017
121 Aufrufe
von Rechtsanwältin Doreen Prochnow
Guten Tag, ich befinde mich aktuell in Elternzeit, habe aber die Möglichkeit erhalten bei meinem Arbeitgeber in der Elternzeit vorübergehend einen Minijob anzunehmen. Ich habe nun einen extra Arbeitsvertrag für die geringfügige Beschäftigung bekommen, befristet auf 1 Jahr. ... Wird mein alter Arbeitsvertrag ungültig wenn ich den neuen Unterschreibe?
8.9.2016
343 Aufrufe
Einer der Mitarbeiter hat einen befristeten 450,-€ Minijob. ... Der Vertrag läuft zum 31.12.2016 aus. ... Kann der Vertrag zum 31.12.2016 vertragsgerecht auslaufen, oder muß er gekündigt werden.
9.9.2007
5986 Aufrufe
Sehr geehrte Damen und Herren, am 01.07.07 habe ich einen Minijob angetreten. ... Ich habe bis heute aber noch keinen Vertrag bekommen. ... Habe ich bei Minijob auch Anspruch auf bezahlte Urlaubstage?

| 23.5.2011
1370 Aufrufe
von Notar und Rechtsanwalt Oliver Wöhler
Hallo, seit 7 Jahren arbeite ich im Minijob Mo.

| 21.4.2010
4422 Aufrufe
von Notar und Rechtsanwalt Oliver Wöhler
Mein Arbeitgeber möchte mir keinen schriftlichen Arbeitsvertrag geben, da er laut seiner Aussage dann verpflichtet ist, mir eine Lohnfortzahlung bei Urlaub zu gewähren. ... Sollte ich trotz oben genannter Bedingungen (mündlicher Vertrag, Jahresstundenkonto) einen Anspruch auf bezahlten Urlaub haben, wieviel ist das dann? ... Ist der Arbeitgeber mit schriftlichem Vertrag automatisch verpflichtet Urlaubstagegeld zu zahlen?
3.9.2009
4741 Aufrufe
von Rechtsanwalt Dr. Danjel-Philippe Newerla
Mein Arbeitgeber gibt mir die Möglichkeit bei ihm im Rahmen eines Minijobs zu arbeiten.

| 1.12.2013
375 Aufrufe
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Welchen Vertragsentwurf soll er benutzen? Es gibt ja nur den "normalen" für Voll- oder Teilzeitstellen, den für Minijobs und den für Aushilfen.
23.1.2011
2078 Aufrufe
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Sehr geehrter Herr Rechtsanwalt, sehr geehrte Frau Rechtsanwaeltin, ich bin Bilanzbuchalterin und habe z.Zt. einen Minijob (400 EUR) mit einem Arbeitsvertrag, der unter dem Paragraph Arbeitszeit folgendes regelt: "Die Arbeitszeit richtet sich nach der betriebsueblichen Zeit und betraegt derzeit woechentlich 8 bis 10 Stunden, derzeit 1 Tag pro Woche ohne Beruecksichtigung von Pausenzeiten. In Absprache beider Vertragsparteien auch einen weiteren Tag pro Woche. ... Wie muss ich den Satz aus dem Arbeitsvertrag "woechentlich 8-10 Stunden" interpretieren?
123·5