Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
497.380
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

130 Ergebnisse für „arbeitsvertrag jahresurlaub urlaubsanspruch“


| 4.7.2010
2785 Aufrufe
Mein Jahresurlaub sind 18 Urlaubstage (bei einer drei Tage-Woche). ... Der Arbeitsvertrag ist sehr kurz und lautet bzgl. ... Der Urlaubsanspruch wird auf 18 Arbeitstage pro Kalenderjahr festgesetzt.

| 7.6.2009
16237 Aufrufe
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Sehr geehrte Ratgebende, Mein befristeter Arbeitsvertrag endet zum 31.08.09. ... In meinem Arbeitsvertrag sind 28 Tage Jahresurlaub festgelegt, es handelt sich nicht um einen Tarifvertrag und weitere Regelungen bezogen auf den Urlaub sind im Vertrag nicht enthalten. ... Für den über den gesetzlichen Mindesturlaub hinausgehenden Urlaubsanspruch sind die Tarifvertragsparteien nicht zu einer der in § 5 Abs 1 c BUrlG entsprechenden Regelung verpflichtet (BAG 14.3.89, DB 89, 1730).”
30.6.2009
7333 Aufrufe
Laut Arbeitsvertrag habe ich einen Urlaubsanspruch von 28 Tagen. ... Steht mit der gesamte Jahresurlaub zu?
24.4.2008
15125 Aufrufe
von Rechtsanwältin Miriam Helmerich
Ich bin seit 01.07.2007 bei meinem jetzigen Arbeitgeber mit einem vertraglich vereinbarten Jahresurlaub von 30 Tagen beschäftigt. ... Ich bin mir aber jetzt nicht sicher, ob das Bundesurlaubsgesetz mit dem Anspruch auf Jahresurlaub den Anspruch auf den gesetzlichen Urlaub meint (20 Tage bei einer 5-Tage-Woche) und nicht den Anspruch aus dem Arbeitsvertrag (30 Tage). Nun meine Frage: Wie viel Tage beträgt mein Urlaubsanspruch für 2007?

| 19.5.2011
1816 Aufrufe
von Rechtsanwalt Kerem Türker
. § 5 BUrlG nur der gesetzliche Jahresurlaub von 20 Tagen zu. Mein betrieblich gewährter Urlaubsanspruch (Arbeitsvertrag) beträgt 30 Tage.
18.9.2014
1533 Aufrufe
Ich habe im Februar 2014 meinen Urlaubsanspruch aus 2013 genommen (laut der Berechnung der Personalabteilung sind es 4 Tage erworbener Anspruch für 2013) sowie dann 10 Tage aus 2014. ... - wie hoch ist mein Urlaubsanspruch für 2013? ... Hier bin ich jetzt völlig verwirrt...) - wie hoch ist mein Urlaubsanspruch für 2014, den ich sicher und konkret rechtlich geltend machen kann: habe ich, lt.

| 21.8.2015
496 Aufrufe
Frage: Ist das Vorgehen des Arbeitgebers so korrekt – oder steht mir der volle Jahresurlaub wie im Vertrag geregelt zu?
22.1.2014
563 Aufrufe
von Rechtsanwalt Michael Pilarski
Arbeitsvertrag bzw. vereinbarte Arbeitszeiten liegen nicht vor, da mir noch die Erfahrungswerte fehlten, sie arbeiten beide bei entsprechendem Bedarf, das ist oft schwankend, ausgezahlt werden jeweils die gearbeiteten Stunden. ... Nun fordert die Küchenhilfe für diese Arbeitszeiten (sowie für erhöhten Einsatz in der Küche für 3 Wochen wegen Mehrarbeit aufgrund von Krankheit einer Vollzeitkraft) auch einen Urlaubsanspruch.
7.4.2013
1963 Aufrufe
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
Hallo; ich bin 67 Jahr alt, Rentner und bin vor zwei Jahren nochmal ohne Arbeitsvertrag eine Vollbeschäftigung eingegangen. Dazu meine Frage: Ich möchte zum 15.07.2013 kündigen und möchte wissen wie hoch mein Urlaubsanspruch ist,der im vorigem Jahr 30 Tage war und auch auf meiner monatlichen Abrechnung mit 30 Tagen Urlaubsanspruch ausgewiesen wird!
22.7.2017
105 Aufrufe
von Rechtsanwalt Johannes Kromer
Ihr Jahresurlaub beträgt 30 Arbeitstage, von denen sie 15 bereits genommen hat. Nun habe ich gelesen, dass bei Kündigung in der zweiten Jahreshälfte ein Anspruch auf den vollen Jahresurlaub besteht (hier noch 15Tage, bin bis jetzt von insg. 17,5 ausgegangen), sie jedoch in der neuen Arbeitsstelle dann keinen Urlaubsanspruch mehr hätte. Im Arbeitsvertrag wird der Urlaubsanspruch nach Kündigung nicht weiter erläutert.

| 17.5.2011
2287 Aufrufe
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Fakten: Jahresurlaub beträgt 30 Tage, Befristeter Arbeitsvertrag bis 31.08.2011. ... Im Ein- und Austrittsjahr hat der Arbeitnehmer Anspruch auf so viel Zwölftel seines Jahresurlaubs, wie er in diesem Jahr volle Monate beschäftigt war (...) jetzt habe ich hier von einem ähnlichen fall gelesen (Urlaubsanspruch bei befristetem Vertrag bis 12.08.2009: "http://www.frag-einen-anwalt.de/forum_topic.asp?... Daher meine Frage: Steht mir der gesamte Jahresurlaub von 30 Tagen zu oder nur anteilig 20 Tage?

| 21.7.2010
17744 Aufrufe
Ich habe Anspruch auf 8/12 meines Jahresurlaubs von 2010: das entspricht bei vertraglichen 30 Urlaubstagen pro Kalenderjahr umgerechnet auf 8 Monate Beschäftigung 20 Tagen; ich hatte heuer noch keinen Urlaub aus 2010 genommen (war alles noch "alter" Urlaub aus 2009), müsste also noch alle 20 Urlaubstage abbauen.
29.7.2015
292 Aufrufe
von Rechtsanwältin Liubov Zelinskij-Zunik
Ich hatte einen befristeten Arbeitsvertrag bis zum 30.Juni 15. ... Nun habe ich zum 30.09.2015 gekündigt und möchte wissen wie viel Urlaubsanspruch ich habe. Mein Jahresurlaub beträgt 30 Tage.
18.12.2006
4540 Aufrufe
In meinem Arbeitsvertrag ist ein Jahresurlaub von 24 Tagen festgelegt. Bei Gesprächen mit Kollegen bin ich nun darauf aufmerksam gemacht worden , dass alle anderen Mitarbeiter einen Urlaubsanspruch von 30 Tagen haben. ... Nach Rücksprache mit dem Chef, kam die klare Aussage, dass ab jetzt alle Arbeitsverträge nur noch einen 24tägigen Urlaubsanspruch beinhalten.
24.7.2014
4171 Aufrufe
von Rechtsanwalt Christian Joachim
Frage: habe ich Anspruch auf meinen vollen Jahresurlaub (25Tage)..
19.10.2008
1998 Aufrufe
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Laut Arbeitsvertrag besteht während der Probezeit (6 Monate) kein Urlaubsanspruch, es wurde mit der Schlussabrechnung auch nichts ausbezahlt.
22.3.2017
130 Aufrufe
von Rechtsanwalt Michael Wübbe
Ich habe vor, mein Arbeitsverhältnis bei meinem jetzigen Arbeitgeber zum 30.04.17 zu kündigen und ab 01.05.17 bei einem neuen Arbeitgeber anzufangen. Derzeit habe ich 26 Tage Urlaub im Jahr, davon habe ich derzeit 2 Tage genommen. Da ich in der ersten Hälfte des Jahres kündige, hätte ich nach meiner Rechnung Anspruch auf 8 Tage Urlaub bis 30.04.17.
29.6.2017
136 Aufrufe
von Rechtsanwältin Doreen Prochnow
Laut Arbeitsvertrag beträgt meine monatliche Arbeitszeit 37,5 Std. .
123·5·7