Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

309 Ergebnisse für „arbeitsvertrag elternzeit arbeitgeber arbeitszeit“

1.12.2016
von Rechtsanwalt Andreas Orth
Elternzeit war ich als Assistentin der Geschäftsführung tätig. ... Elternzeit schloss sich unmittelbar an. ... Kann mein Arbeitgeber verlangen, dass ich zu bestimmten Arbeitszeiten arbeite?
27.2.2013
von Rechtsanwältin Daniela Weise-Ettingshausen
Im Juni 2012 bin ich mit 28h/Woche Teilzeit in Elternzeit wieder eingestiegen, mein Arbeitgeber hat mir dies befristet für die Dauer meiner Elternzeit in einem Schreiben von April 2012 bestätigt; bis auf Gehalt und Arbeitszeit blieben alle andere Bestandteile des Arbeitsvertrages unberührt. ... Nachdem mir jetzt jemand sagte, dass jedoch das Arbeitsverhältnis vor Elternzeit nur ruht, und man nach Ablauf der Elternzeit darauf "zurückkommt", frage ich mich, ob ich formal noch hätte vermerken müssen, dass ich natürlich davon ausgehe, dass dieser Vertrag mit diesen Arbeitszeiten auch nach Juni 2013 gültig ist. Oder ist das Unterschreiben eines neuen unbefristeten Arbeitsvertrages automatisch eine vorzeitige Beendigung der Elternzeit in gegenseitigem Einverständnis?

| 14.8.2008
von Rechtsanwalt Dr. Danjel-Philippe Newerla
sehr geehrte anwälte, bis 25.08.09 befinde ich mich in elternzeit (habe 2 jahre angemeldet). im 2.jahr wollte ich gerne in teilzeit arbeiten. dies wurde von meinem arbeitgeber abgelehnt.ich befinde mich in einem ungekünigtem und unbefristeten arbeitsverhältnis. ich möchte nicht klagen. mein arbeitgeber gab mir eine erlaubnis bei einem anderen arbeitgeber in teilzeit zu arbeiten, auch wenn dieser in konkurrenz mit ihm seteht. so einen neuen arbeitgeber habe ich auch gefunden.ich habe den neuen vertrag noch nicht unterschrieben. der neue arbeitgeber ist über die elternzeit informiert und bestätigte dies im vertrag.ich möchte unbedingt meine elternzeit bei meinem Hauptarbeitgeber behalten und auf gar keinen fall gefährden. nun meine fragen: -darf ich einen unbefristeten arbeistvertrag mit gesetzlicher kündigugsfrist annehmemen, ohne meine elternzeit in gefahr zu bringen? -reicht folgende formulierung: "dem arbeitgeber ist bekannt,dass die mitarbeiterin ihre elternzeit bei ihrem jetzigen arbeitgeber hat". wenn nicht... bin ich mit der folgenden formulierung auf der sicheren seite?:"dieser vertrag endet automatisch mit ende elternzeit beim jetzigen arbeitgeber(hauptarbeitgeber).sollte der wunsch seitens der mitarbeiterin nach ende der elternzeit auf eine weiterbeschäfigung bei uns bestehen, so gilt dieser vertrag ab der beendigung der elternzeit als unbefristet" -darf ich mein drittes jahr elternzeit beim alten arbeitgeber anmelden auch wenn ich in teilzeit beim neuen arbeitgeber bereits begonnen habe.
2.1.2008
Meine Elternzeit endet im April 2008. (Ich war dann 3 jahre in Elternzeit). ... Mein Arbeitgeber ist doch verpflichtet mich wieder einzustellen, ob er will oder nicht?
5.10.2006
Seit 25.9.06 bin ich in Elternzeit, habe 3 Jahre beantragt und genehmigt bekommen. ... Ich habe auch in der Vereinbarung den Vermerk, dass die Aufnahme einer Tätigkeit bei einem anderen Arbeitgeber während der EZ gestattet wird. ... Kann ich die Tätigkeit in der Personalberatung annehmen, ohne rechtlich gegen meinen bestehenden Arbeitsvertrag zu verstossen?
23.10.2015
von Rechtsanwältin Dr. Jana Mühlsteff
Darf mein Arbeitgeber mich ab dem 01.11.2015 "Vollzeit" nach Hause in Elternzeit schicken? ... Ruht mein Arbeitsvertrag bis zum Ende der Elternzeit? ... Ist mein Arbeitgeber nicht verpflichtet mich bis zum Ende der beantragen Teilzeit in Elternzeit zu beschäftigen?

| 12.5.2012
von Rechtsanwalt Peter Dratwa
Ich habe seit 2003 einen unbefristeten Arbeitsvertrag über 30 Wochenstunden in einem Altenheim. Seit 2007 bin ich in Elternzeit, die am 15. ... Der Arbeitgeber meinte, er könne mir nicht kündigen, weil er keinen Grund hätte.

| 9.12.2014
Guten Tag, ich hätte gerne für den folgenden Fall eine Antwort: Als Angestellte mit einem unbefristeten und ungekündigten Arbeitsvertrag bei meinem Arbeitgeber möchte ich während der Elternzeit bei diesem im Dritten Jahr ab dem 28. ... Die Kündigung bedarf der Schriftform" Meine konkreten Fragen lauten daher: 1) Ist es sicher, dass der befristete Teilzeit Arbeitsvertrag während der Elternzeit nicht den seit langer Zeit bestehenden Arbeitsvertrag bei dem Arbeitgeber aufhebt oder ungültig macht? Nicht das sich dadurch das Eintrittsdatum o.ä. ändert welches mich benachteiligt. 2) Können 2 Arbeitsverträge bei einem Arbeitgeber vorliegen oder ruht aus rechtlicher Sicht der bestehende langjährige Arbeitsvertrag aufgrund der Tatsache, das ich mich in der Elternzeit befinde?

| 27.2.2013
von Rechtsanwältin Daniela Weise-Ettingshausen
Der Kindergartenplatz ab September (mit einer Verlängerung von 3 Monaten, wäre der Arbeitgeber einverstanden) ist aber ein VÖ (verlängerte Öffnungszeit). ... Ich sagte nein und habe erwogen meine Elternzeit um 1 gesetzliches Jahr zu verlängern. ... Frage können die mich mit 2 Kindern zu unübersichtlichen Arbeitszeiten zwingen, auch wenn die staatlichen oder kirchlichen Einrichtungen das gar nicht anbieten.

| 9.9.2009
von Rechtsanwalt Dr. Danjel-Philippe Newerla
Muss der Arbeitgeber sich nach der Aufteilung der Arbeitszeit der alleinerziehenden Mutter richten? ... Mein Arbeitsvertrag beläuft sich auf eine 40 Stunden-Wochen, rund um die Uhr einsetzbar. 2. Muss ich einen unbefristeten Arbeitsvertrag für 30 Wochenstunden unterschreiben?

| 18.7.2011
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe nach vielen Berufsjahren und einer Schwangerschaft vor einem Jahr direkt anschließend mit meiner Elternzeit begonnen, die jetzt abläuft (öffentlicher Dienst Baden-Württemberg) und für 1 Jahr beantragt und genehmigt war. Vor über 3 Monaten habe ich nun fristgerecht bei meinem AG eine auf 2 Jahre befristete und auf 75% reduzierte Arbeitszeit beantragt (wegen Kinderbetreuung, da mangelnde Betreuungsplätze), in der ich auch die Verteilung der gewünschten Arbeitszeit vermerkt habe (per Einschreiben mit Rückschein). ... Dann würde ich bspw. eine schlechtere Bezahlung etc. erhalten, da dann ein anderer Arbeitgeber mit anderem Tarifvertrag mein Brötchengeber wäre (Beurteilung der Klauseln durch einen anderen Rechtsanwalt)!

| 27.1.2013
von Rechtsanwalt Carsten Neumann
Letzte Woche habe ich mit meinem Arbeitgeber besagtes Gespräch zur Detailplanung geführt. ... - Wie verhält es sich mit meinen Ansprüchen auf Firmenwagen und Bonus, die in meinem "normalen" Arbeitsvertrag geregelt sind in der Teilzeit in Elternzeit? ... Mir widerstrebt es, mich mit meinem Arbeitgeber an dieser Stelle zu streiten, da ich gerne beim Unternehmen arbeite und dort auch langfristig bleiben möchte, aber aus den o.g.
5.12.2015
von Rechtsanwalt Johannes Kromer
Als ich drei Monate vor Ende des ersten Elternzeit-Jahres noch immer keine neue Arbeitsstelle gefunden hatte, wandte ich mich an meinen alten Arbeitgeber. ... Was muss ich bezüglich des Arbeitsvertrags bei einem neuen Arbeitgeber beachten und wie wird das Thema Elternzeit/alter Arbeitgeber behandelt? Braucht ein neuer Arbeitgeber eine Bestätigung meines Chefs, dass ich in einem anderen Betrieb (auch Konkurrenzunternehmen) arbeiten darf, bevor er mir den Arbeitsvertrag vorlegen kann?
23.7.2010
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Nach Geburt meiner Tochter habe ich 2 Jahre Elternzeit und gleichzeitig eine Teilzeitbeschäftigung mit 30 Stunden im 2. ... Gesetz gelesen, dass ich 2 mal in der Gesamtzeit der Elternzeit das Recht auf Verringerung der Arbeitszeit habe.
23.1.2008
Antrag auf Elternzeit habe ich bis zum 2. ... Wie sieht das aus, bis wann bin ich jetzt eigentlich noch bei dem Arbeitgeber beschäftigt (wenn ich nicht von mir aus kündige), bis zum 30.06.08 (weil ich am 01.07. wieder arbeiten wollte) oder bis Anfang September 2009 (weil dann die zweijährige Elternzeit beendet ist). 3. Ab wann kann oder muss mich der Arbeitgeber kündigen (während der Elternzeit kann er das ja wohl nicht). 4.
25.8.2017
Das heißt, die Elternzeit von einem Jahr geht demnächst zu Ende. Ich hatte einen unbefristeten Arbeitsvertrag zu 40 Stunden je Woche. ... Der Grund für das Handeln meines Arbeitgebers, es wurden zwei neue Kolleginnen eingestellt und das muss alles irgendwie klappen.

| 17.5.2010
von Rechtsanwalt Guido Matthes
Ich arbeite seit 03.01.2010 ohne geänderten Arbeitsvertrag. ... Muss der Arbeitgeber nicht grundsätzlich der Arbeitnehmerin nach Rückkehr aus der Elternzeit den alten Job bzw. einen gleichwertigen/ adäquaten Job anbieten? ... Lebt daraus dann nicht auch der alte Arbeitsvertrag mit dem alten Entgelt wieder auf?

| 28.2.2013
von Rechtsanwalt Jan Wilking
Nicht mehr lange und eine neue Vollzeitkraft ohne befristeten Arbeitsvertrag wird eingearbeitet. ... Kann ich ebenfalls 30 Stunden Teilzeitarbeit während der Elternzeit beantragen und muss der Arbeitgeber mir diese gewähren? ... Ist es sinnvoll, zwei oder doch lieber gleich drei Jahre Elternzeit zu beantragen, um das Arbeitsverhältnis möglichst lange aufrechtzuerhalten, da eine Teilzeitbeschäftigung während der Elternzeit ja auch bei anderen Arbeitgebern in Absprache mit dem aktuellen Arbeitgeber möglich ist?
123·5·10·15·16