Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

55 Ergebnisse für „arbeitsvertrag arbeitnehmer dienst nebentätigkeit“

7.12.2014
von Rechtsanwalt Carsten Neumann
Mein Arbeitsvertrag legt fest, dass ich sämtliche Nebentätigkeiten anmelden muss. ... 2) Fortsetzung der Nebentätigkeit: Ich will die Nebentätigkeit weiter fortsetzten. ... Der Arbeitsvertrag legt fest: „Die Arbeitszeit richtet sich nach Projekterfordernissen und den betrieblichen Regelungen."

| 8.12.2011
von Rechtsanwalt Raphael Fork
Fall: Mehrere Arbeitnehmer arbeiteten als IT-Betreuer für Untenehmen A. ... Natürlich waren das die Arbeitnehmer, die das auch schon vor dem Betriebsübergang gemacht haben. ... Die Mitarbeiter müssen eine Nebentätigkeit vorab anmelden.

| 11.1.2014
Was bedeutet die folgende Formulierung im Arbeitsvertrag: "der Arbeitnehmer verpflichtet sich, seine ganze Arbeitskraft in den Dienst des Arbeitgebers zu stellen und versichert, durch keinerlei Bindung gegenüber anderen Personen oder Firmen an der vollen Ausnutzung seines Fachwissens gehindert zu sein." ... Was bedeutet das im Hinblick auf Nebentätigkeiten -was ist erlaubt und was nicht? Ab welchem Umfang (in Stunden oder Geldwert ausgedrückt) würde eine Nebentätigkeit gegen diese Formulierung verstoßen?
8.3.2010
Im Arbeitsvertrag findet sich folgende Formulierung: "Generell sind Nebenbeschäftigungen untersagt, welche die Arbeitsleistung des Arbeitnehmers oder die Interessen der Gesellschaft negativ beeinträchtigen können.Der A. ist daher verpflichtet, den Geschäftsführer vor jeder Aufnahme einer Nebenbeschäftigung zu informieren und sich diese schriftl. genehmigen zu lassen" a) Der Arbeitsnehmer übt die Tätigkeit in seiner Freizeit als Tierfotograf freiberuflich aus (Tätigkeit beim Finanzamt gemeldet). b)Der Geschäftsführer hat diesen Dienst bereits privat selbst genutzt Frage: Fällt diese Nebentätigkeit überhaupt unter die Genehmigungsverpflichtung des Arbeitsvertrages? Kann der Geschäftsführer bei evtl. zukünftigen Problemen aus dem Arbeitsverthältnis die fehlende Schriftform der Nebentätigkeit gegen den Arbeitnehmer verwenden?
27.12.2008
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Sehr geehrte Damen und Herren, ich arbeite im Angestelltenverhältnis und hätte nun die Möglichkeit als Dozentin (nicht allzugroßer Aufwand) am entfernteren Urlaubsort tätig zu sein (Kost und Unterkunft würde ebenfalls übernommen). Mir ist natürlich bewusst, dass während des Urlaubs "eine dem Urlaubszweck widersprechende Tätigkeit" nicht ausgeübt werden darf. Ich habe deshalb auch noch nicht mit meinem AG gesprochen, aber gibt es eventuell dennoch eine Möglichkeit, diese Tätigkeit auszuüben, z.B. indem ich meinem Arbeitgeber z.B. mitteile würde, dass ein Teil der Zeit auf Gleitzeit ausgeübt wird?

| 10.2.2009
Sehr geehrte Damen und Herren, ich arbeite im Versandlager und habe nun die Möglichkeit einer Nebentätigkeit auf € 400,- Basis im Landschafts- und Gartenbau bekommen. ... Im Arbeitsvertrag steht folgender Passus: Jede Nebentätigkeit, gleichgültig, ob sie entgeltlich oder unentgeltlich ausgeübt wird, bedarf der vorherigen Zustimmung des AGs. Die Zustimmung ist zu erteilen, wenn die Nebentätigkeit die Wahrnehmung der dienstlichen Aufgaben zeitlich nicht oder allenfalls unwesentlich behindert und sonstige berechtige Interessen des AGs nicht beeinträchtigt werden.
8.6.2013
Diese Nebentätigkeit hat er uns weder angezeigt noch hatten wir in irgend einer Form davon Kenntnis.
31.5.2009
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Ich bin leitender Angestellter und habe folgenden Absatz in meinem Arbeitsvertrag stehen. " Entgeltliche und andere Nebentätigkeiten, die die Interessen der XY AG beeinträchtigen können, bedürfen der vorherigen schriftlichen Zustimmung der Vorstandes, die nach freien Ermessen erteilt werden kann."

| 12.7.2011
Ich bin seit über 20 Jahren im öffentlichen Dienst beim selben Arbeitgeber beschäftigt. Ich möchte auf Grund meiner finanziellen Situation außerhalb meiner Arbeitszeit (40 Stunden wöchentlich) eine entgeltliche Nebentätigkeit annehmen. In welchem Umfang (zeitlich und finanziell) darf ich als Angestellte eine solche Nebentätigkeit betreiben?
11.8.2009
von Rechtsanwalt Michael Vogt
In meinem Arbeitsvertrag habe ich folgende Klausel zu Nebentätigkeiten gefunden: "Der Arbeitnehmer wird seine ganze Kraft in den Dienst des Arbeitgebers stellen. Übernahme jedweder auf Erwerb gerichteter Nebentätigkeit bedarf der ausdrücklichen schriftlichen Zustimmung der Geschäftsleitung.

| 14.7.2017
von Rechtsanwältin Doreen Prochnow
Ich möchte zwei Fragen zu meinem Arbeitsvertrag rechtssicher geklärt haben. Ich bin in Teilzeit (50%) im öffentlichen Dienst tätig.
10.5.2012
von Rechtsanwältin Karin Plewe
Im Arbeitsvertrag meines ersten Arbeitgebers wurde die Bestimmung aus dem TVöD übernommen: "Nebentätigkeiten gegen Entgelt haben die Beschäftigten ihrem Arbeitgeber rechtzeitig vorher schriftlich anzuzeigen. Der Arbeitgeber kann die Nebentätigkeit untersagen oder mit Auflagen versehen, wenn diese geeignet ist, die Erfüllung der arbeitsvertraglichen Pflichten der Beschäftigten oder berechtigte Interessen des Arbeitgebers zu beeinträchtigen." (§ 3 III TVöD) Im Arbeitsvertrag meines zweiten Arbeitgebers steht folgendes: "Jede entgeltliche oder das Arbeitsverhältnis beeinträchtigende Nebenbeschäftigung ist nur mit Zustimmung des Arbeitgebers zulässig."
28.1.2013
von Rechtsanwalt Michael Grübnau-Rieken
Dies habe ich auch meinem Arbeitnehmer gemeldet und dieser hat dies auch gestattet. ... Bisher hat mein Freund noch keine Nebentätigkeit bei seinem Arbeitgeber angemeldet. Der Arbeitsvertrag fordert allerdings eine Meldung von Nebentätigkeiten. 2.
8.10.2008
Die Lehrzeit wurde durch das erfolgreiche Bestehen der Abschlussprüfung beendet, der Mitarbeiter wurde übernommen, ein Arbeitsvertrag besteht nicht. ... Diesbezüglich habe ich den Mitarbeiter erfolglos durch den medizinischen Dienst überprüfen lassen. ... Seit gestern ist mir bekanntgeworden, dass der Mitarbeiter eine Nebentätigkeit (Dienstleistungsfirma) ausübt.

| 27.4.2013
von Rechtsanwalt Carsten Neumann
Dienst, TV-L). ... 2) Auf welche Rahmenbedingungen muss ich dann achten (eine Nebentätigkeit „Programmierung von Individualsoftware für kleine und mittlere Betriebe" ist angemeldet)?

| 19.5.2009
Folgende Situation: Ich arbeite bei einer Firma schon seit über 30 Jahren. Diese wurde nun von einer anderen Firma aufgekauft und man hat mich anfangs erstmal für ein Jahr übernommen. Doch schon binnen 2 Monaten kam die Kündigung, die besagt, dass zum 31.12.2009 dort mein Arbeitsverhältnis endet.
11.4.2008
von Rechtsanwalt Lars Liedtke
Die entsprechende Vergütungsregelung inklusive Zielvorgaben wird mit einer Anlage zu diesem Arbeitsvertrag geregelt, welche erstmals zum erstellt wird. ... Zusätzliche Vereinbarungen Der Arbeitnehmer ist verpflichtet, der Firma nach besten Kräften zu dienen und während der Dauer des Dienstverhältnisses sein ganzes Wissen und Können ausschließlich dem Unternehmen zu widmen. ... Vertragsstrafe Löst der Arbeitnehmer unter Bruch des Vertrages das Arbeitsverhältnis, tritt er trotz gültigen Arbeitsvertrages seinen Dienst nicht rechtzeitig an, oder hat er durch schuldhaftes Verhalten eine fristlose Kündigung veranlaßt, so hat der Arbeitnehmer an den Arbeitgeber eine Vertragsstrafe in Höhe einer Bruttomonatsvergütung zu zahlen.

| 13.7.2013
von Rechtsanwalt Lars Winkler
Sehr geehrte Damen und Herren, ich bin vollbeschäftigter Arbeitnehmer (40 Std.
123