Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

43 Ergebnisse für „arbeitsvertrag arbeitgeber gehalt anstellen“

18.10.2010
Hallo, ich habe heute unter Druck den nachfolgend abgetippten Arbeitsvertrag unterschrieben. ... Das Original oder eine Kopie der Ausfertigung für den Arbeitgeber liegt mir nicht vor. ... Dokumentiert wurden diese im Arbeitsvertrag nicht.

| 30.3.2012
von Rechtsanwältin Karin Plewe
Es wurde der Eindruck vermittelt, dass dringend hochqualifizierte Arbeitskräfte benötigt werden und nach erfolgreichem Abschluss der Weiterbildung jedem ein zunächst 1-jähriger Arbeitsvertrag angeboten würde. Sie erhielt dazu ein Schreiben "zur Vorlage bei der Arbeitsagentur", in welchem es heisst: "Nach erfolgreich absolvierter Weiterbildung möchten wir Frau ... ab dem 01.10.2011 fest in unserem Unternehmen anstellen, sofern die Auftragslage sich weiter positiv entwickelt." ... - Hat meine Partnerin Anspruch auf Einstellung, Gehalt oder wenigstens ernsthafte Vermittlungsbemühungen durch das Unternehmen?

| 3.3.2008
Der entsprechende Passus in meinem/unserem Arbeitsvertrag heißt: „Über- und Mehrarbeitsstunden sind mit dem Monatsgehalt pauschal abgegolten. ... Anstelle von Sonderurlaubstagen kann nach einvernehmlicher Regelung auch eine andere Form der Ersatzleistung treten.“ Ich ging davon aus, dass dies bedeutet, dass Überstunden (also eine Überschreitung der vereinbarten vertraglichen Arbeitszeit) abgegolten werden, per Freizeitausgleich nach Abrede - oder in einvernehmlicher Regelung durch eine andere Form der Ersatzleistung. Für mich stellt sich nun die Frage, ob ich davon ausgehen muss, dass „Überstunden können abgegolten werden …“, KÖNNEN nicht gleich MÜSSEN bedeutet, mit verbundenem einseitigem Arbeitgeberrecht für eine Beurteilung der Abgeltung.
14.12.2017
von Rechtsanwalt Ralf Hauser
In meinem Arbeitsvertrag wird nirgends eine Entgeltstufe oder der Tarifvertrag erwähnt, in der Stellenanzeige, aufgrund welcher ich mich beworben hatte, wurde Bezahlung nach Tarif zugesichert. ... Nun will der Arbeitgeber die Löhne für die im Obdachlosenheim eingesetzten Wachleute nicht mehr gemäß Entgeltstufe 2, sondern nur noch nach Entgeltstufe 1 erhöhen. ... Darf der Arbeitgeber mein Gehalt herabstufen?

| 5.12.2010
von Rechtsanwältin Gabriele Lausch
Dieses Vergütungssystem ist aber an einen neuen Arbeitsvertrag gekoppelt. ... Kündigungen werden den Mitarbeitern jedoch erschwert, weil Sie dafür unterschreiben, dass Sie die gleichen gesetzlichen Kündigungsfristen einzuhalten haben, wie der Arbeitgeber. ... Kann der Arbeitgeber die Mitarbeiter mit den alten Verträgen durch Leistungskürzung abstrafen bzw. zwingen?
10.4.2013
von Rechtsanwalt Carsten Neumann
Es geht um folgendes: Ich bin momentan bei einem Arbeitgeber auf Geringverdiener-Basis angestellt. ... Arbeitsvertrag abgeschlossen.

| 10.6.2014
von Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler
Ihr Arbeitsvertrag gewährt ihr außerdem Urlaubsrecht. ... Hier beginnen nun die Probleme: 1. hat die alte Heimleitung bis heute das für Mai 2014 ausstehende volle Gehalt von 450 Euro nicht bezahlt. ... Meine Frau habe somit auch der neuen Heimleitung gegenüber auch keinen Anspruch auf Urlaub für diesen Monat und könne dann anstelle ihres Urlaubes auch arbeiten.

| 13.2.2017
von Rechtsanwalt Stefan Pieperjohanns
Nun hat sich für mich ein neues Stellenangebot ergeben, welches ich antreten kann, allerdings möchte der neue Arbeitgeber KEINE 5 Monate WARTEN. ... Nun habe ich in meinem Arbeitsvertrag, die Klausel einer Vertragsstrafe von 50% meines Brutto Arbeitslohns. ... (In diesem Falle wären es 2 Monate) & MACHE ICH MEINEM ARBEITGEBER VON VORNHEREIN KLAR DAS ICH GEBRAUCH VON DER KLAUSEL MACHE?

| 25.9.2009
Zunächst der relevante Absatz aus dem Arbeitsvertrag: "1. ... Durch die jetzige Abrechnungspraxis erhalte ich somit skurrilerweise mehr Geld, wenn ich einen vollen Monat anstelle nur teilweise fehle. ... Oder ist der Arbeitgeber im Recht, wenn er darauf besteht, die 1000€ Grundvergütung immer komplett vom Umsatz abzuziehen?
11.4.2008
von Rechtsanwalt Lars Liedtke
Das Gehalt wird jeweils bis zum Letzten eines Monats überwiesen Eine Abtretung der Gehaltsforderung ist ausgeschlossen. ... Sollte das Renteneintrittsalter von 65 Lebensjahren auf bis zu 67 Lebensjahre erhöht werden, gilt anstelle des 65. ... Der Arbeitgeber kann darüber hinaus weitergehende Schäden geltend machen. 9.

| 21.5.2006
von Rechtsanwalt Klaus Wille
Guten Tag, bin Arbeitnehmer möchte zum 1.Juni kündigen und beim neuen Arbeitgeber anfangen.Was kann schlimmstenfalls passieren??
19.11.2008
Sehr geehrte Damen und Herren, ein Arbeitgeber möchte von seinen Mitarbeitern, dass folgende Zusatzvereinbarung zum Arbeitsvertrag unterschrieben wird (Offizieller Grund: Warengutscheine, die anstelle des Weihnachtsgeldes ausgegeben werden, müssten somit nicht versteuert werden): - Der Arbeitnehmer verzichtet bis zur Höhe des jeweiligen Freibetrages gemäß EStG § 8 III auf entstehende Barlohnansprüche des jeweils letzten Quartals eines Kalenderjahres. ... Hierzu händigt der Arbeitgeber dem Arbeitnehmer nicht übertragbare Warengutscheine in Höhe des entsprechenden Sachlohnanspruches aus. Meine Fragen: - Da nirgendwo auf der Zusatzvereinbarung eine Einschränkung auf das Weihnachtsgeld zu finden ist: Kann der Arbeitgeber zukünftig generell Teile des Lohns in "Naturalien" auszahlen?
28.7.2007
Ich habe einen unbefristeten Arbeitsvertrag (für den niederländisches Recht gilt!!)... Deshalb greift u.U. die Wettbewerbsklausel meines Arbeitsvertrages, die lautet: Artikel 13 = Wettbewerbsklausel Es ist dem Mitarbeiter untersagt, ohne vorherige schriftliche Zustimmung von "Arbeitgeber" während der Dauer von 12 Monaten nach dem Ende des Arbeitsvertrages, unmittelbar oder mittelbar eine Stelle anzunehmen bei einem Unternehmen (...), das auf dem selben Markt wie "Arbeitgeber" tätig ist oder das (...) gleichartige Produkte (...) vertreibt (...). ... Meine Hoffnung ist nun, dass sich diese Wettbewerbsklausel als unwirksam erweist, weil sie so allgemein gehalten ist und keinerlei Einschränkungen (bspw. geographischer Art) oder Entschädigungszahlungen vorsieht.

| 2.3.2012
Nun hat mein Arbeitgeber eine Dienstanweisung erlassen, in welcher angeordnet wird, sich trotz Lohnfohrtzahlung ( ich beziehe Krankengeld von der Krankenkasse) weiterhin die Krankschreibung durch geeignete Unterlagen, zB den Auszahlschein der Krankenkasse, nachzuweisen.
16.7.2006
Meine Jahresziele für das Projekt wurden simple gehalten und lauten in etwa: "erfolgreiche Umsetzung des Projektes X gemäß Projektplan und termingerechte Erreichung der Meilensteine." ... - In meinem Vertrag steht: „Auf Wunsch des Unternehmens können neben oder anstelle der jeweiligen Aufgabe auch andere, der Stellung und den individuellen Erfahrungen, Kenntnissen und Fähigkeiten entsprechende Aufgaben im Unternehmen übertragen werden.“ Bedeutet das, dass man mir (im Besonderen wegen meines gehobenen Vertragsstandes) eine möglichst gleichwertige Stelle anbieten muss?

| 20.12.2006
Was mache ich, wenn ich meinen Arbeitsvertrag verlange und sie dann reinschreibt "... bis 10 Stunden/Woche ..."?

| 3.3.2015
Mein neuer Arbeitgeber würde allerdings begrüßen wenn ich bereits am 01.04. anfangen könnte und mein jetziger Arbeitgeber hat sich damit einverstanden erklärt. ... Ein nachvertragliches Wettbewerbsverbot ist damit aufgehoben. § 2 Freistellung, Urlaub und Gehalt Eine Freistellung erfolgt nicht: die Arbeitnehmerin arbeitet bis zum Beendigungstermin weiter im Betrieb des Arbeitgebers. ... Der Arbeitgeber händigt der Arbeitnehmerin zum Beendigungstermin die Arbeitspapiere aus. § 4 Ausgleich aller Ansprüche Der Arbeitgeber und die Arbeitnehmerin sind sich darüber einig, dass mit der Erfüllung dieses Vertrages keine Ansprüche aus dem Arbeitsverhältnis gegen die andere Partei mehr bestehen.

| 4.12.2010
von Rechtsanwalt Michael Kohberger
Im Arbeitsvertrag sind generell Überstunden festgelegt - am heutigen Samstag sollte sie von 10:00 Uhr bis 16:30 Uhr arbeiten (hier liegen keine Überstunden an, im Gegenteil, es fehlen noch Stunden als Ganztagskraft! Auf Grund Ihres Verhaltens, möchte der Arbeitgeber sie fristlos kündigen. ... Mit freundlichen Grüßen Arbeitgeber
123