Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

93 Ergebnisse für „arbeitsvertrag arbeitgeber arbeitnehmer zusatzvereinbarung“

28.6.2011
von Rechtsanwalt Reik Kirchhof
Hallo, Mir liegt gerade ein Arbeitsvertrag vor, bei dem ich mir nicht sicher bin welche Rechtsfolgen ich eingehe und welche Bedeutung eine Zusatzvereinbarung hat. ... Jetzt gibt es eine Zusatzvereinbarung zum Arbeitsvertrag (der Arbeitsvertrag ist wohl ein Muster, das so jedem Arbeitnehmer gegeben wird) und da steht: "Der Anstellungsvertrag wird zum 01.01.2012 neu verhandelt. ... Der Arbeitgeber ist ein kleiners Unternehmen mit ca. 50 MA.
23.10.2015
von Rechtsanwältin Dr. Jana Mühlsteff
Diese Teilzeitbeschäftigung wurde anhand einer Zusatzvereinbarung zu meinem Arbeitsvertrag (Festvertrag mit 40h / Woche) vereinbart. Diese Zusatzvereinbarung endet nun zum 31.10.2015 und bisher hat mein Arbeitgeber mir nicht mitgeteilt was am 01.11.2015 mit meiner Beschäftigung ist. ... Ruht mein Arbeitsvertrag bis zum Ende der Elternzeit?
12.7.2012
von Rechtsanwalt Jan Wilking
Guten Abend, Ich hätte einige Fragen bezüglich eines Wettbewerbsverbots welches in meinem Arbeitsvertrag steht. ... Mein Arbeitgeber möchte (da ich Kündigungsabsichten hege) Mittels einer Zusatzvereinbarung folgendes Regeln: "Die Firma erklärt hiermit den Verzicht auf die Einhaltung des nachvertraglichen Wettbewerbsverbots aus §23 des zwischen den Parteien geschlossenen Arbeitsvertrags vom xx.xx.xxxx" Mehr steht dazu nicht in der Zusatzvereinbarung. ... 2) Ist mein Arbeitgeber daher verpflichtet mir für (wenn obiges zutrifft) dieses eine Jahr Karenz zu bezahlen auch wenn ich den Arbeitsvertrag kündige (und der Zusatzvereinbarung zustimme)?

| 30.9.2011
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
Sämtliche tariflichen Arbeitsverträge, Zusatzvereinbarungen wurden 1:1 übernommen. ... Jetzt weigert sich mein aktueller Arbeitgeber diesen zu bezahlen. ... Ist mein Arbeitgeber gesetzlich verpflichtet, mir weiterhin den vertraglich vereinbarten Benzinkostenzuschuss 100 EURO netto zu gewähren?

| 11.6.2008
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Ende März habe ich dann wieder nachgefragt wo der Arbeitsvertrag dazu bleibt. ... Meinen am 18.02.08 beantragten 30h-Arbeitsvertrag habe ich schließlich am 24.Mai 2008 erhalten - ausgefertigt ist er am 09.April.
19.11.2008
Sehr geehrte Damen und Herren, ein Arbeitgeber möchte von seinen Mitarbeitern, dass folgende Zusatzvereinbarung zum Arbeitsvertrag unterschrieben wird (Offizieller Grund: Warengutscheine, die anstelle des Weihnachtsgeldes ausgegeben werden, müssten somit nicht versteuert werden): - Der Arbeitnehmer verzichtet bis zur Höhe des jeweiligen Freibetrages gemäß EStG § 8 III auf entstehende Barlohnansprüche des jeweils letzten Quartals eines Kalenderjahres. ... Hierzu händigt der Arbeitgeber dem Arbeitnehmer nicht übertragbare Warengutscheine in Höhe des entsprechenden Sachlohnanspruches aus. Meine Fragen: - Da nirgendwo auf der Zusatzvereinbarung eine Einschränkung auf das Weihnachtsgeld zu finden ist: Kann der Arbeitgeber zukünftig generell Teile des Lohns in "Naturalien" auszahlen?

| 30.7.2008
von Rechtsanwältin Gabriele Lausch
" Um die Möglichkeit zu haben, auch nach dem Ablauf der Probezeit einmal eine Kündigung ohne Nennung der Gründe auszusprechen (quasi Verlängerung der Probezeit), hat der Arbeitgeber nun eine Zusatzvereinbarung mit folgendem Wortlaut vorgelegt: "Der Arbeitnehmer wird von xx.xx.2008 bis xx.xx.2008 für 4 Monate weiter beschäftigt. ... " Diese Zusatzvereinbarung setzt keine Regelung des Arbeitsvertrags ausser Kraft und muss von beiden Parteien unterschrieben werden. ... Zusatzvereinbarung im Kontext des zitierten Arbeitsvertrags überhaupt rechtlich gültig sein?
24.3.2016
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Ich habe einen unbefristeten Arbeitsvertrag als Entwicklungsingenieur bei einem Entwicklungsdienstleister. ... Ich jedoch sehe diese pauschale Zustimmung nicht in meinem Arbeitsvertrag, da dies nirgends explizit steht und mein Arbeitgeber auch stets für Projekte im Rahmen einer Arbeitnehmerüberlassung eine Vertragsergänzung "Zusatzververeinbarung Arbeitnehmerunterlassung" unterschrieben haben will. In dieser Zusatzvereinbarung finden sich die (meinem Verständniss nach) erforderlichen Ergänzungen, um aus meinem Standardarbeitsvertrag einen rechtlich vollständigen Leiharbeinehmervertrag zu machen (Bezug auf Tarifvertrag, Bezahlung auch bei Nichteinsatz, Regelung des Arbeitszeitkontos, ...).

| 12.1.2013
Unterschrift Arbeitgeber und Arbeitnehmer Die Verlängerung Zusatzvereinbarung der geschlossene Vertrag vom... befristet bis zum 28.02.2013 zwischen Arbeitnehmer : Name und Arbeitgeber : Name wird bis zum 28.02.2013 verlängert . alle anderen Inhalte des bestehenden Vertrages bleiben bestehen . Unterschrift Arbeitgeber und Arbeitnehmer . ... Ist der befristete Arbeitsvertrag rechtsgültig ??

| 16.4.2017
von Rechtsanwalt Tamás Asthoff
Die Kündigung des befristet abgeschlossenen Arbeitsvertrages muss sechs Wochen zum Quartalsende erfolgen. 2. ... Mit der Zusatzvereinbarung wird er unbefristet fortgeführt. ... Welche Kündigungsfrist gilt heute im unbefristeten Vertragsverhältnis sicher und mit welcher Begründung, falls es darüber zur Diskussion kommen sollte (insbesondere bei Kündigung durch den Arbeitnehmer)?
11.3.2009
Hallo, ich habe eine Frage zu einer Zusatzvereinbarung zum Arbeitsvertrag bezüglich der Übernahme des Dienstwagen-Leasingvertrages bei vorzeitiger Beendigung des Arbeitsverhältnisses. Mein Arbeitgeber sah ursprünglich vor, bei Exoten als Dienstwagen (Cabrios, Sportwagen, SUVs) eine Zusatzvereinbarung bzgl. ... Dabei ist es unerheblich, ob das Dienstverhältnis von Arbeitnehmer- oder von Arbeitgeberseite aus beendet wird.

| 18.10.2019
| 51,00 €
von Rechtsanwältin Simone Sperling
Im Rahmen von Umstrukturierungsmaßnahmen wurde mir nun eine "Zusatzvereinbarung zum Arbeitsvertrag" vorgelegt. Inhalt dieser Zusatzvereinbarung ist: 1. Der Arbeitnehmer wird zum 01.10. zum "neuer Jobtitel" ernannt. 2.
6.12.2015
von Rechtsanwältin Dr. Jana Mühlsteff
Der Arbeitgeber wird dem Arbeitnehmer rechtzeitig schriftich über den Zeitpunkt der Zweckerreichugn unterrichten. Mittlerweile haben wir eine Zusatzvereinbarung unterzeichnet: Zusatzvereinbarung (vollständiges Zitat) "Hiermit bestätigen wir Ihnen, dass der bis zum 31.03.2016 befristete Arbeitsvertrag bis zum 31.03.2017 verlängert wird. ... Arbeitsvertrages" Meine Fragen: -Ist durch die Zusatzvereinbarung aus dem „Zweckbefristeten Arbeitsvertrag" (Das Arbeitsverhältnis endet mit der Zweckerreichung) ein „kalendermäßig befristeter Arbeitsvertrag" geworden (Das Arbeitsverhältnis endet mit Ablauf dieser Frist)?
19.11.2006
von Rechtsanwalt Markus Timm
Ende 2004 wurde eine Zusatzvereinbarung zum Arbeitsvertrag geschlossen : Ab dem 1. 1. 2005 erhält Herr ... ein monatliches Grundgehalt von ... ... Muss mein Arbeitgeber dazu eine Änderungskündigung aussprechen? ... Gilt das im ursprünglichen Arbeitsvertrag festgesetzte Gehalt oder das aus der Zusatzvereinbarung, selbst wenn diese abgelaufen ist?

| 11.2.2008
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
Sehr geehrte Rechtsexperten Mein Arbeitgeber möchte eine Zusatzvereinbarung zum Arbeitsvertrag von mir unterzeichnet bekommen, die den Arbeitnehmererfindungen gilt. ... Der Arbeitnehmer überträgt dem Arbeitgeber das ausschliessliche, zeitlich, räumlich und inhaltlich unbeschränkte Nutzungs- und Verwertungsrecht für alle etwaigen urheberrechtsfähigen Arbeitsergebnisse, insbesondere Computer- und Steuerungssoftware, die der Arbeitnehmer während der Dauer seines Anstellungsverhältnisses, im Rahmen oder ausserhalb seiner anstellungsvertraglichen Aufgaben sowie während und ausserhalb seiner Arbeitszeit erstellt, Die Übertragung und Abtretung des Nutzungs- und Verwertungsrechts umfasst die Erlaubnis zur Bearbeitung und Lizenzvergabe an Dritte und ist vollumfänglich mit dem Gehalt abgegolten. ... Kann eine einseitig änderbare "Betriebsrichtlinie" (25 Mitarbeiter - keine Interessenvertretung) in Ihrer jeweils aktuellen Form überhaupt Bestandteil einer gegenseitigen Willenserklärung wie eines Arbeitsvertrages sein?

| 13.10.2009
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Neuer Arbeitsvertrag? Zusatzvereinbarung?

| 3.12.2008
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Sehr geehrte Damen und Herren, als Erweiterung meines Anstellungsvertrages (Anfang 2007) hatte ich Mitte 2008 eine Zusatzvereinbarung zu einem Dienstwagen unterzeichnet. ... Nun habe ich doch plötzlich gekündigt und von meinem neuen Arbeitgeber erfahren, dass diese Zusatzvereinbarung eigentlich vor dem Gericht keinen Bestand habe, da ein Bekannter ein ähnliches gerichtliches Verfahren verfolgt hatte, wo der Arbeitnehmer ebenfalls in einer ähnlichen oder gleichen Lage war. ... Ist diese Zusatzvereinbarung, obwohl ich sie und der Arbeitgeber damals unterschrieben hatte sogar rechtswidrig?
18.4.2012
von Rechtsanwalt Wolfram Geyer
Wenn ich das Nachweisgesetz richtig deute, dann ist der Arbeitgeber verpflichtet, diese Punkte im Arbeitsvertrag anzugeben. ... - ist die Zusatzvereinbarung wirksam? - könnte der Arbeitgeber den neuen Vertrag theoretisch mit einer Änderungskündigung durchsetzen?
123·5