Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

181 Ergebnisse für „arbeitsunfähigkeit lohnfortzahlung“

8.3.2013
Die 6 Wochen Lohnfortzahlung beziehen sich ja immer auf das laufende Kalenderjahr, oder?

| 25.12.2015
von Rechtsanwältin Liubov Zelinskij-Zunik
Nun meine Frage: Habe ich in diesem Fall Anspruch auf Lohnfortzahlung für die Zeit vom 13.10.2015 bis 10.12.2015?

| 3.9.2010
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Mitteilung der Krankenkasse zählt Arbeitsunfähigkeit vom 15.6. bis 3. 7. 2010 nicht als anzurechnende Vorerkrankung und Lohnfortzahlung beginnt neu. ... Fall, muss Lohnfortzahlung neu erfolgen? ... Arbeitsunfähigkeit die Lohnfortzahlung neu mit 6 Wochen, obwohl Arbeitsaufnahme zwischendurch nicht möglich war und auch nicht stattgefunden hat.
15.12.2008
von Rechtsanwalt Guido Matthes
Jetzt frage ich mich, ob ich einen Anspruch auf Lohnfortzahlung bei Arbeitsunfähigkeit habe, da dies in unserem Betrieb eigentlich nicht üblich ist bei geringfügig Beschäftigten. ... Macht das einen Unterschied für den Anspruch auf Lohnfortzahlung?
7.10.2005
Durch die längjährige Dienstzugehörigkeit habe ich im Krankheitsfall Anspruch auf 26 Wochen Lohnfortzahlung vom Arbeitgeber. ... Wie lange besteht dann der Anspruch auf Lohnfortzahlung durch den Arbeitgeber? ... Ist es für die Dauer der Lohnfortzahlung von Bedeutung, ob es sich um dieselbe oder eine andere Krankheit handelt, oder ist das bei der Lohnfortzahlung durch den Arbeitgeber beim öffentlichen Dienst nicht von Bedeutung sondern nur bei Bezug von Krankengeld durch die Krankenkasse?
21.9.2012
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Ich habe folgende Fragen: Ich habe einen Vertrag für ein befristetes AV, in dem ich erkrankte, der AG will keine Lohnfortzahlung leisten, obwohl er dies ab der 5. ... Ich fasse noch einmal zusammen: Mich interessiert, ob der AG Lohnfortzahlungen leisten muss – meine Info ist ja, ab der 5 Woche muss er das unabhängig davon, ob ich 4 Wochen zuvor durchgängig gearbeitet habe oder nicht, Grundlage sei lediglich, dass der Vertrag 4 Wochen bestand. ... Ich gehe davon aus, dass mir Lohnfortzahlungen bis heute zustehen, da die Kündigung weder korrekten Inhalts ist, noch korrekt versandt wurde?

| 16.7.2008
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
So das mein Arbeitgeber eine Unterbrechung der Lohnfortzahlung vom 19. bis 28.
24.12.2015
von Rechtsanwalt Hans-Jochen Boehncke
Leider bin ich erkrankt und würde mich umgehend krankmelden wollen ( also innerhalb einer versicherten Anstellung)Meine Frage: erhalte ich von meinem jetzigen AG eine Lohnfortzahlung für 6 Wochen über den 31.12. hinweg?
13.8.2015
von Rechtsanwalt Christian D. Franz
Durch eine Hüft Operation habe ich 6 Wochen Lohnfortzahlung erhalten, aber man hat die letzten 2 Wochen der LFZ in einem neuen Monat nach Arbeitstagen berechnet und dabei die freien Tage, die ich in der Spätdienstwoche" herausgearbeitet habe aus der LFZ herausgerechnet.
8.11.2011
von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
Sind wird in diesem Fall, in welchem sich die Mitarbeiterin bewußt selbst gefährdet hat, auch zur Lohnfortzahlung verpflichtet?
7.5.2010
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Kann man in diesem Fall die Lohnfortzahlung verweigern?

| 6.3.2006
Bei jeder Arbeitsunfähigkeit habe ich sofort den AG unterrichtet und den Krankenschein selbst in die Filiale gebracht. ... Entweder ich bringe die Einzelnachweise oder ich muss auf die gesetzliche Lohnfortzahlung verzichten. ... bzw. wielang zurück dürfen denn Arbeitsunfähigkeiten zusammengerechnet werden?

| 29.11.2007
Unser Mitarbeiter erwartet von uns nun zusätzlich zur Lohnfortzahlung die Vergütung der geleisteten Arbeitsstunden in Form von Freizeit. ... Freizeitabgeltung) der geleisteten Arbeitszeit während der Arbeitsunfähigkeit bzw. ... Hätten wir als Arbeitgeber verhindern müssen, dass er trotz Arbeitsunfähigkeit arbeitet, auch wenn es zu Hause war?
25.5.2006
von Rechtsanwalt Christian Joachim
Vor paar Wochen war ich das erste Mal Arbeitsunfähig gemeldet, und die Firma versteift sich auf diese 2 Std/Woche und für 13 Kranktage (3 Samstage) bekam ich nur die 6 Stunden Lohnfortzahlung.
19.7.2010
von Rechtsanwalt Guido Matthes
Hallo, ich hatte einen Surf-Unfall (komplizierter Oberarmbruch) und bin seit 3 Monaten Arbeitsunfähig (somit und seit 6 Wochen in der Lohnfortzahlung).

| 11.7.2019
| 25,00 €
von Rechtsanwalt Samet Sen
Nun bekam ich jedoch zum Zahltag 1 Arbeitstag bezahlt, jedoch keine Lohnfortzahlung für die 5 Angestelltentagen an denen ich Arbeitsunfähig geschrieben war.
12.11.2013
von Rechtsanwalt Raphael Fork
Hätte ich mit einer anderen Diagnose wieder Anspruch auf Lohnfortzahlung durch den Arbeitgeber.
16.5.2018
von Rechtsanwalt Johannes Kromer
Nun möchte ich mich im Juli operieren lassen (medizinisch notwendig), habe jedoch die Befürchtung, dass mein Arbeitgeber mir keine Lohnfortzahlung auszahlt, da ich es ihm früh genug mitgeteilt habe.
123·5·10