Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

16 Ergebnisse für „arbeitsplatz befristung tzbfg verhalten“


| 9.3.2009
Wie sollte ich mich verhalten, um meinen Arbeitsplatz zu behalten ?
1.8.2009
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Das Arbeitsverhältnis ist nach § 14 Abs 2 TzBfG befristet ohne Angabe von Gründen bis zum 30.09.2009 (kalendarische Befristung) und wurde mit dem Ergänzungsvertrag vom ??.06.2009 ordnungsgemäß verlängert bis zum 31.01. 2010, womit die nach dem Paragraphen längstmögliche Befristung für ein kalendarisch befristetes Arbeitsverhältnis erreicht wäre. ... Sprechen die präsentierten Fakten dafür, dass es sich trotz der im Arbeitsvertrag festgeschriebenen kalendarischen Befristung um ein sachgründlich befristetes Arbeitsverhältnis handeln müsste?
30.10.2009
Wäre die Sperre nur drei Monate oder ein ganzes Jahr (bis Ende der Befristung)? ... Ich möchte aber am liebsten nicht mehr an meinen Arbeitsplatz zurückkehren außer für die Endabwicklung. Andererseits scheue ich aber auch davor zurück, gegenüber dem Vorstand oder beim Personalrat das fragwürdige Verhalten des Chefs zu thematisieren, um nicht zum Spielball und Politikum im Kampf gegen eine mittlerweile immer breiter unbeliebte neue Führungskraft zu werden.

| 7.7.2009
von Rechtsanwalt Dr. Danjel-Philippe Newerla
Es besteht die Möglichkeit im Rahmen eines Kooperationsvertrages an einer anderen Institution (allerdings in der gleichen Behörde) für eine Befristung von 4 Monaten (09/2009 bis 01/2010) über 14 Std.... Verfällt dann mein Anspruch auf meine Vollzeitstelle oder muss mir dann mein AG nach dieser Befristung neue Arbeitsangebote (Teilzeit- und/oder Vollzeit) anbieten?
12.7.2006
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Da mein Arbeitgeber Arbeitsplätze sozialverträglich abbauen möchte, wurde jetzt eine unbefristet angestellte Kollegin ausgesucht, die ab dem 01.09.2006 meine Position -ebenfalls in Teilzeit- besetzen soll und möchte. ... Meine Frage lautet daher: Ist die Befristung evtl. zu irgendeinem Zeitpunkt rechtsunwirksam geworden und befinde ich mich zum jetzigen Zeitpunkt vielleicht schon in einem unbefristeten Anstellungsverhältnis ? ... Wie soll ich mich weiter verhalten ?
1.10.2004
von Rechtsanwalt Klaus Wille
/Woche) mit einem befristeten Arbeitsvertrag (Befristung bis 30.06.06). ... Falls nein, soll ich auf meinen Arbeitsplatz klagen (wenig Lust) oder einen Aufhebungsvertrag mit Abfindung unterschreiben ? ... Wie verhalte ich mich am Besten im Bezug auf Sperrzeit des Arbeitsamtes und Anrechnung der Abfindung auf Arbeitslosengeld ?
8.8.2005
von Rechtsanwalt Wolfram Geyer
Noch vor Ablauf des Vertrages einigte man sich beiderseitig auf eine Verlängerung für weitere 16 Monate bis 09.2006 unter Berufung nach § 14 Abs.2 TzBFG.

| 29.12.2011
(Befristungsgrund ist dann der Sachgrund der Erprobung (§ 14 Abs. 1 S. 2 Nr. 5 TzBfG).
30.5.2011
von Rechtsanwalt Christoph M. Huppertz
3.Die Schüler empfanden dieses Verhalten als respektlos meinem Bekannten gegenüber. Verletzt ein Schulleiter, der sich so verhält, keine pädagogischen Prinzipien?
6.1.2020
von Rechtsanwalt Sascha Lembcke
Sofern dies nicht der Fall ist und keine schriftliche Bestätigung im Briefkasten liegen sollte, sagt die GEW, dass der Grund für die Befristung des Vertrages nicht mehr gegeben ist und der Vertrag damit entfristet werden muss.
24.5.2018
von Rechtsanwältin Simone Sperling
Wie soll ich mich verhalten.
23.1.2012
von Rechtsanwalt Raphael Fork
In dem Vertrag ist weiter aufgeführt, dass Arbeitszeiten und Arbeitsplatz (innerhalb des Krankenhauses) dem Bedarf angepasst werden können. ... Ein anderer Arbeitsplatz kann mir laut Aussage nicht zugeteilt werden. ... Wie soll ich mich weiterhin verhalten?
14.4.2006
von Rechtsanwalt Wolfram Geyer
Seit 1991 haben wir einen Arbeiter ohne zeitliche Unterbrechung gegen Lohn (ca 1200 €/Monat) beschäftigt, der damals nur nach mündlicher Absprache eingestellt wurde. Das Arbeitsverhältnis besteht also seit ca 15 Jahren ohne irgendwelche schriftliche Fixierung. Zusätzlich besitzt der Arbeiter einen Behindertenausweis mit 60%; alle von ihm geschlossenen Verträge bedürfen der Zustimmung eines Vormundes.
12.8.2008
Wie muss ich mich dann verhalten??? ... Wie verhalte ich mich jetzt arbeitsrechtlich richtig? ... Ihre Arbeitskraft Ihrem Arbeitgeber anzubieten, in dem Sie Ihren Arbeitsplatz aufsuchen.

| 4.12.2015
von Rechtsanwältin Daniela Désirée Fritsch
Wie soll ich mich jetzt Verhalten?
1