Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

11 Ergebnisse für „arbeitnehmer arbeitszeit lohnfortzahlung kurzarbeit“

14.8.2007
Da ich aber vermutlich 2 Mitarbeiter entlassen muss für die ich keine Arbeit habe , also auch keine Einnahmen übr sie würden mir 3 Monate Lohnfortzahlung schon den hals brechen. Nun zur Frage, ich habe im Vertrag folgende Formulierung: entsprechend gesundheitspolitischer Entwicklungen die das Behandlungsklientel verringern und um Entlassungen zu vermeiden kann die Möglichkeit der Kurzarbeit bestehen.Für die Dauer der Kurzarbeit verringert sich das Entgelt im verhältnis zu der ausgefallnden Arbeitszeit. Könnte ich nun von heute auf morgen Kurzarbeit beschliessen und so den hohen Lohnfortzahlungen in der Kündigungsfrist entgehen??
8.3.2009
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Die Arbeitnehmer (keine Tarifbindung) haben zugestimmt (individuelle Vereinbarung). ... Er arbeitet wiederum vom 17.02.2008 bis 18.02.2008 (volle Arbeitszeit) und hatte vom 19.02.2009 bis 21.02.2009 Urlaub. ... Der Arbeitnehmer hat die erforderlichen Angaben zu machen.

| 16.3.2010
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Mein Mann war einer der wenigen, die von der Kurzarbeit kaum betroffen waren – für den Zeitraum Januar 2009 (Beginn Kurzarbeit) – Januar 2010 nur in folgenden drei Monaten: April, Oktober und Dezember. ... (Heißt es nicht immer, in den ersten sechs Wochen bekommt ein Arbeitnehmer sein volles Gehalt weiter…?) 3.: Darf ein Arbeitnehmer während seiner Krankmeldung mit den Arbeitsstunden einfach so auf Kurzarbeit gesetzt werden?
8.4.2020
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
März wurde in unserem Unternehmen Kurzarbeit eingeführt. ... Ist es nicht so, dass der AN Anspruch auf reguläre Lohnfortzahlung hat, wenn er vor der Kurzarbeit krank wird?
29.12.2004
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Ist es berechtigt,wenn ein Arbeitnehmer als Lohnfortzahlung im Krankheitsfall ausschließlich KUG erhält,wenn im Betrieb Kurzarbeit eingeführt ist?
31.1.2014
Im Stundenzettel habe ich für den Tag die geleistete Arbeitszeit eingetragen, die restliche Zeit mit Krank. ... Dieser beruft sich auf die Agentur für Arbeit, dass es in der Schlechtwetterzeit, während des Bezuges von Saison-Kurzarbeitergeld keine Lohnfortzahlung gibt. Alle Arbeitnehmer, egal ob gesund oder krank, sind gleich gestellt.
12.3.2010
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Also eine Verrechnung mit den Stunden aus dem Arbeitszeitkonto erfolgt. Hat man in dem Falle, dass man nun in der Woche krank wird, einen Anspruch auf Lohnfortzahlung im Krankheitsfall oder nicht?? ... Wie sieht dieses z.B. im Falle einer angemeldeten Kurzarbeit aus??
15.4.2015
von Rechtsanwalt Hans-Jochen Boehncke
Nun habe ich von meinem Arbeitgeber in den ersten 6 Wochen der Erkrankung keine Lohnfortzahlung bekommen sondern nur Saison Kug. ... Ist es richtig das ich Anspruch auf normale Lohnfortzahlung habe, wenn ich am Tag der Krankschreibung kein Saison Kug bezogen habe ? Und damit für die Dauer meiner Krankschreibung (die ersten 6 Wochen) Anspruch auf eine normale Lohnfortzahlung besteht, auch wenn nach meiner Krankschreibung im Betrieb Saison Kug angeordnet wird ?

| 27.11.2014
von Rechtsanwalt Johannes Kromer
Dezember des jeweiligen Kalenderjahres endet die Arbeitszeit um 14 Uhr. ... Die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit ohne Pausen beträgt 40 Stunden; die regelmäßige tägliche Arbeitszeit ohne Pausen beträgt 8 Stunden. ... Lohnfortzahlung bei Krankheit Bei Krankheit, Unfall oder Berufsunfähigkeit wird dem Arbeitnehmer das vereinbarte Arbeitsentgelt nach den gesetzlichen Bestimmungen für die Dauer von 6 Wochen weitergewährt. 10.

| 20.6.2012
von Rechtsanwalt Jan Wilking
. (§5) Die Arbeitszeit richtet sich nach den wöchentlich vereinbarten Arbeitszeiten und beträgt derzeit 40 Stunden je Woche, ausschließlich der Pausen, in der Regel verteilt auf 5 Tage in der Zeit von Montag bis Freitag. ... Für die Dauer der Kurzarbeit mindert sich die Vergütung im Verhältnis der ausgefallenen Arbeitszeit. > Ist das mit der einseitigen Einführung der Kurzarbeit überhaupt zulässig? ... Eine Lohnfortzahlung findet nicht statt. > Muss ein Attest nun ab dem ersten Tag, oder wie üblich ab dem dritten Tag beigebracht werden?
1