Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

543 Ergebnisse für „arbeitnehmer arbeitsvertrag urlaubsanspruch“

22.1.2015
von Rechtsanwalt Andreas Wehle
Hallo, ich habe eine Frage zu Mutterschutz/Elterngeld/Elternzeit/Urlaubsanspruch mit der Bitte um Beantwortung. ... Jetzt bin ich allerdings darauf aufmerksam geworden, dass der Arbeitnehmer gesetzlich Anspruch auf seinen vollen Jahresurlaub hat, wenn er nach dem 30.6. noch beschäftigt ist. Frage: - Wenn ich jetzt schon zum 31.7. kündige (Ende Mutterschutz voraussichtlich 2.8) steht mir dann der volle Urlaubsanspruch zu?

| 23.6.2013
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
AG einen Arbeitsvertrag zu schließen bezüglich der Urlaub und Feiertage können das vereinbart werden unabhängig von der Gesetzgebung
6.11.2011
von Rechtsanwalt Aljoscha Winkelmann
Im Arbeitsvertrag wurden mir 30 Arbeitstage Urlaub zugesichert. ... Im Arbeitsvertrag werden mir 30 Arbeitstage Urlaub gewährt. ... Jahr etc…) Bei Ausscheiden innerhalb der ersten sechs Beschäftigungsmonate des Bestehens des Beschäftigungsverhältnisses erwirbt der Arbeitnehmer einen Urlaubsanspruch gemäß §§ 3 und 5 Bundesurlaubsgesetz.
8.2.2017
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Während die gewerblichen Arbeitnehmer generell 30 Tage Urlaubsanspruch pro Jahr haben, die angestellten Bauleiter ebenso, ist in den Arbeitsverträgen der kaufmännischen Angestellten ein Urlaubsanspruch zwischen 24 und 26 Tagen pro Jahr vereinbart worden.
22.6.2010
Des Weiteren wird im Arbeitsvertrag hinsichtlich der Berechnung auf Urlaubsansprüche auf die Regelungen Tvöd/VKA verwiesen. ... Laut Arbeitsvertrag steht mir nur 1/12 zu. ... Welchen Urlaubsanspruch habe ich nach den vorliegenden Informationen?
22.7.2014
von Rechtsanwältin Anja Möhring
./ Woche und 30 Tage Urlaubsanspruch Nach der Geburt unserer Tochter im Feb. 2001 begann ich am 01.03.2004 wieder in Teilzeit 20 Std./ Woche verteilt auf 2 Tage a` 8 Stunden und 1 Tag mit 4 Stunden. ... War es richtig, dass ich 2004 einen neuen Arbeitsvertrag unterschrieben habe und dass man hier meinen Jahresurlaub auf 15 Tage anstatt eigentlich 18 Tagen gekürzt hat, da ich ja bis zur Geburt meiner Tochter einen Jahresurlaubsanspruch von 30 Tagen hatte. 2. ... Man antwortete, dass ich ja den neuen Arbeitsvertrag 2004 mit 15 Tagen unterschrieben hätte.

| 6.12.2007
Laut meinem Arbeitsvertrag habe ich einen jährlichen Urlaubsanspruch von 30 Urlaubstagen sowie zusätzlich 5 Tage Urlaub wegen Schwerbehinderung. Nun geht es um die Klärung meines Urlaubsanspruches für das Jahr 2007. ... Hiermit bitte ich um schnellstmögliche Rückinfo bezüglich meines Urlaubsanspruches aus dem Jahr 2007, da ich über Weihnachten gerne ein paar Tage Urlaub nehmen möchte und vor allem möchte ich meinen Anspruch auf die 5 Tage Urlaub wegen Schwerbehinderung nicht verlieren, da es hier ja eine stärkere Bindung an das Urlaubsjahr gibt.

| 2.7.2013
von Rechtsanwalt Carsten Neumann
Im Arbeitsvertrag ist folgende Regelung vereinbart: a) "Der Angestellte hat Anspruch auf einen jährlichen zusammenhängenden bezahlten Erholungsurlaub. Dieser beträgt zur Zeit 25 Arbeitstage." b) "Wird das Dienstverhältnis im Laufe des Jahres, für welches dem Arbeitnehmer Erholungsurlaub zusteht, gelöst, so wird dieser anteilig gewährt, es sei denn, daß das Dienstverhältnis durch fristlose Kündigung ... seitens der Firma gelöst wird." Eine Unterscheidung zwischen gesetzlichem Mindesturlaub und vertraglichem Zusatzurlaub wird im Arbeitsvertrag also nicht getroffen.

| 4.6.2011
von Rechtsanwältin Simone Sperling
Dezember 2012 befristeten Arbeitsvertrag in Anlehnung an den TVöD. ... Mein Urlaubsanspruch beim bisherigen Arbeitgeber beträgt 30 Tage pro Jahr. ... Nun habe ich aber irgendwo gelesen, dass bei Ausscheiden in der zweiten Jahreshälfte der komplette Urlaubsanspruch gewährt (oder abgegolten) werden muss und § 5 BUrlG liest sich für mich auch so: "1) Anspruch auf ein Zwölftel des Jahresurlaubs für jeden vollen Monat des Bestehens des Arbeitsverhältnisses hat der Arbeitnehmer ... c) wenn er nach erfüllter Wartezeit in der ersten Hälfte eines Kalenderjahrs aus dem Arbeitsverhältnis ausscheidet."
25.5.2013
Hallo, ich habe einen unbefristeten Arbeitsvertrag mit einer Zeitarbeitsfirma. ... Urlaubsanspruch und Überstunden: möchte diese gerne ausbezahlt bekommen Urlaubsregelung gemäß § 6 Manteltarifvertrag iGZ, habe noch Urlaubssperre Überstunden laufen über Zeitkonto gemäß §3.1.2 Manteltarifvertrag iGZ muss ich meinen Urlaubsanspruch selbst errechnen? ... Einsatz bis 31.07.2013 möchte bis zum Schluss in meiner Einsatzfirma bleiben von der Auftragslage auch erforderlich, und ich arbeite dort sehr gerne Leihvertrag zwischen Einsatz- und meiner Zeitarbeitsfirma läuft bis 31.12.2013 In meinem Arbeitsvertrag mit der Zeitarbeitsfirma steht: - Kündigung durch Arbeitgeber: nach Ausspruch der Kündigung Freistellung unter Anrechnunf bestehender Freizeitausgleich-/Urlaubsansprüche - Lauf der Kündigungsfrist beginng mit Zugang der Kündigungserklärung, Fristen richten sich nach §2.2 Manteltarifvertrag iGZ Und generell bestimmten sich Rechte und Pflichten der Arbeitsvertragsparteien nach den zwischen dem Arbeitgeberverband iGZ und dem Gewerkschaften der DGB-Tarifgemeinschaft geschlossenen Tarifverträgen für die Zeitarbeitsbranche (hab ich mal so aus dem Vertrag übernommen) So, ich hoffe nichts vergessen zu haben und freue mich schon auf Ihre Auskunft!
23.12.2013
von Rechtsanwältin Brigitte Draudt
In meinem Arbeitsvertrag steht unter "Urlaub" folgende Vereinbarung: "Der Arbeitnehmer erhält kalenderjährlich einen Erholungsurlaub von 24 Werktagen bei einer 4-Tage-Woche. ... Der Urlaubsanspruch entsteht erstmalig nach 3-monattiger Betriebszugehörigkeit. ... Arbeitsvertrag (s.

| 6.10.2014
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Zu meinem Arbeitsvertrag wurde eine "Arbeitsordnung mit Auszügen aus den Tarifverträgen für Arbeitnehmer im Groß- und Außenhandel NRW/Dienstleistungen" unterzeichnet, in der folgendes steht: "2. Der für das Kalenderjahr zustehende volle tarifliche Urlaubsanspruch wird erstmalig nach dreimonatigem Bestehen des Arbeitsverhältnisses erworben, es sei denn der Arbeitnehmer befindet sich noch in der Probezeit, spätestens jedoch nach 6 Monaten. 3. ... Ausschließlich mündlich wurde mir mitgeteilt, dass mein Urlaubsanspruch im ersten Jahr nur 25 Tage beträgt, und dieser mir anteilig, 1/12 pro Beschäftigungsmonat, zusteht.
11.3.2017
von Rechtsanwältin Doreen Prochnow
Guten Tag, in meinem Arbeitsvertrag findet sich folgender Absatz: "Der Arbeitnehmer ist nicht vollbeschäftigt. ... Der Arbeitnehmer ist damit einverstanden, darüber hinaus auf Abruf des Arbeitgebers zu arbeiten. ... Es wird jedoch erwartet, daß der Arbeitnehmer auch bei nicht fristgerechter Mitteilung die Arbeitsleistung erbringt."
11.6.2010
Zu Beginn der Krankheit hatte meine Lebensgefährtin für das Jahr 2008 noch einen nicht genommenen Urlaubsanspruch von 12 Tagen. Ihr Urlaubsanspruch pro Kalenderjahr beträgt 30 Tage plus 6 Tage extra aufgrund ihrer krankheitsresultierten Schwerbehinderung von 80%.
25.5.2006
von Rechtsanwalt Christian Joachim
Sehr geehrte Damen und Herren, ich bitte Sie zuächst mir ein Angebot für eine Erstberatung zu machen. Fall: Ich bin seit ca. 2 Jahren bei einer Reinigungsfirma beschäftigt, es wurde mir damals ein Vertrag vorgelet, der nur 2 Std/Woche (Samstags) Arbeitszeit, beinhaltet( und nach Bedarf). Ich habe aber im durschnitt immer zwischen 30 bis 50 Stunden monatlich gearbeitet.
18.9.2014
Ich habe im Februar 2014 meinen Urlaubsanspruch aus 2013 genommen (laut der Berechnung der Personalabteilung sind es 4 Tage erworbener Anspruch für 2013) sowie dann 10 Tage aus 2014. ... - wie hoch ist mein Urlaubsanspruch für 2013? ... Hier bin ich jetzt völlig verwirrt...) - wie hoch ist mein Urlaubsanspruch für 2014, den ich sicher und konkret rechtlich geltend machen kann: habe ich, lt.

| 12.7.2013
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Der Urlaubsanspruch wurde mir anteilig gewährt. ... Gemäß Arbeitsvertrag habe ich bei Eintritt während eines Kalenderjahres Anspruch auf die anteiligen Urlaubstage pro vollen Kalndermonat. Wie wird für die neue Beschäftigung der Urlaubsanspruch bestimmt?

| 25.7.2013
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
Arbeitsvertrag läuft vom 28.08.2012 bis 27.08.2013. Im Arbeitsvertrag steht: 26 Tage Urlaub(bei 5-Tagewoche).Urlaubsjahr ist das Kalenderjahr.Bei Eintritt oder Ausscheiden während eines Kalenderjahres wird der Urlaub anteilig gewährt.... ... Wie verhält es sich mit meinen Urlaubsansprüchen(nach gewonnener Klage) im Angesicht des BGH Urteils vom Urteil des 9.
123·5·10·15·20·25·28