Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

35 Ergebnisse für „arbeitnehmer arbeitsvertrag befristen befristung“


| 14.10.2013
von Rechtsanwalt Lars Winkler
Dieser war ein komplett neuer Arbeitsvertrag mit Befristung, welcher den ersten Arbeitsvertrag ohne Befristung mit einem neuen Datum ersetzen sollte. ... Alle Aufgaben sollten bis zum Ablauf der (nicht unterschriebenen) Befristung bei AN verbleiben. ... Einen Hinweis auf Befristung gibt das Zeugnis NICHT. ---> Wenn weiterhin ein UNbefristeter Arbeitsvertrag vorliegen sollte, kann AG seinem Mitarbeiter AN dann mit der o. g.
6.12.2015
von Rechtsanwältin Dr. Jana Mühlsteff
Der Arbeitgeber wird dem Arbeitnehmer rechtzeitig schriftich über den Zeitpunkt der Zweckerreichugn unterrichten. ... -Habe ich eine Chance als AN das als ungültige Befristung vor dem Arbeitsgericht durchzubekommen? ... "Im Übrigen gelten die Bestimmungen Ihres befrist.
20.6.2019
von Rechtsanwalt Ralf Hauser
Der Angestellte ist seit über zwei Jahren im Unternehmen tätig und hat einen unbefristeten Arbeitsvertrag. ... Wie kann ich dann den zusätzlichen Aufgabenbereich, der die Mehrvergütung ausmacht, rechtswirksam für maximal 6 Monate befristen (und sozusagen als Probezeit nutzen)? Ich bitte um Formulierungshilfe, was die Befristung betrifft.

| 23.11.2012
von Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler
Ich habe am 21.03.2012 einen sachgrundlos befristeten Arbeitsvertrag mit folgenden Daten unterzeichnet: Beginn 23.09.2011, Ende 24.09.2013. Aus meinem Bekanntenkreis habe ich erfahren, dass eine solche Befristung nur bis zur Höchstdauer von zwei Jahren möglich sei. Nach meiner Auffassung wurde der Arbeitsvertrag jedoch über zwei Jahre und einen Tag abgeschlossen.

| 9.2.2010
von Rechtsanwalt Christian Joachim
Wir müssen befürchten, dass aufgrund der sehr knappen öffentlichen Mittel das Land kurzfristig seine Mittelzusagen ändert und würden darum den bisher unbefristeten Arbeitsvertrag mit der Sozpäd aus sachlichem Grund nachträglich befristen, da wir über wenig bis keine Rücklagen verfügen und mit einigen nicht-refinanzierten Monatsgehältern in wirtschaftliche Probleme kommen. Falls das Folgende nicht funktioniert, bin ich natürlich für Vorschläge ebenso wie für die Antwort dankbar :-): Einvernehmliche Änderung des Arbeitsvertrages zwischen AN geb. am XX.XX.1975 (Arbeitnehmerin, AN) und xyz eV, Ort (Arbeitgeber) Der seit dem 1.7.2008 bestehende Arbeitsvertrag wird einvernehmlich geändert in den § 1 Vertragslaufzeit. Dem bestehenden Text "Frau ... wird ab 1.7.08 eingestellt." wird hinzugefügt: Der Arbeitsvertrag ist ab dem 1.3.2010 aus sachlichem Grund befristet, da die Vergütung der AN aus freiwillig bereitgestellten Haushaltsmitteln des Landes für die Migrationssozialberatung erfolgt.
1.8.2009
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Das Arbeitsverhältnis ist nach § 14 Abs 2 TzBfG befristet ohne Angabe von Gründen bis zum 30.09.2009 (kalendarische Befristung) und wurde mit dem Ergänzungsvertrag vom ??.... Sprechen die präsentierten Fakten dafür, dass es sich trotz der im Arbeitsvertrag festgeschriebenen kalendarischen Befristung um ein sachgründlich befristetes Arbeitsverhältnis handeln müsste? ... Falls 2. nicht möglich ist, bestünden andere Wege, den Arbeitsvertrag dahingehend anzufechten, dass die kalendarische Befristung (z.B. nach § 119 BGB) zum Irrtum/Fehler erklärt und durch den Sachgrund ersetzt wird?

| 7.10.2016
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Hallo, ich habe einen unbefristeten Arbeitsvertrag (AV) im öff. ... Nach meiner Recherche hat der AG das Recht einen TZ-Antrag zu befristen, aber bis zum Renteneintritt stelle ich in Frage, ob das zulässig ist auch im Hinblick auf § 14 des TzBfG. ... Kann ich ggf. trotz der Befristung ein Sabattical beantragen?

| 30.7.2008
von Rechtsanwältin Gabriele Lausch
Sehr geehrte Damen und Herren, ich bin Arbeitnehmer und noch in der Probezeit, die bald abläuft. ... Im Übrigen verbleibt es bei den Regelungen des Arbeitsvertrages vom xx.xx.2008.... Zusatzvereinbarung im Kontext des zitierten Arbeitsvertrags überhaupt rechtlich gültig sein?
30.12.2016
von Rechtsanwalt Carsten Neumann
Arbeitsvertrag von August 2015 bis zum 31.08.2016 befristet b)bis jetzt kein unterschriebener Vertrag, Arbeitsverhältnis nicht unterbrochen Ich habe im September eine Verlängerung erhalten, befristet bis zu dem Ende des Jahres 2017 mit den gleichen Konditionen wie im alten Vertrag (Ergänzungskraft).
22.10.2006
von Rechtsanwalt Markus Timm
Ab Juli 2004 bis Juni 2005 war ich im selben Unternehmen mit einem befriststen Arbeitsvertrag ohne Sachgrund angestellt. Dieser befristete Arbeitsvertrag wurde im Juni 2005 mit einer Laufzeit von Juli 2005 bis Dezember 2006 verlängert. Jetzt soll ich ab Januar 2007 eine weiter Befristung mit Sachgrund erhalten.
27.7.2006
von Rechtsanwalt Elmar Dolscius
Logischerweise wurde ihr Arbeitsverhältnis nicht über diese Befristung hin verlängert. ... Der Arbeitgeber schließt grundsätzlich derartige Verträge mit allen neuen Arbeitnehmern ab. ... (Meine Rechtsauffassung:) Müsste nicht in diesem Fall (Probe) der Mutterschutz die Befristung "aushebeln"?
3.9.2008
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Februar habe ich meinen neuen Arbeitsvertrag unterschrieben befristet bist zum 28.
2.10.2008
Hallo, es geht um einen befristeten Arbeitsvertrag bei einem großen Fernseh-Versandhaus. Der Tarifvertrag ist leider nicht bekannt und wird im Arbeitsvertrag auch nicht erwähnt. Folgende Situation: Einstieg in das Unternehmen am 22.11.2006 mit Befristung nach §14 Abs 2 TzBfG zum 31.05.2007.
26.1.2011
von Rechtsanwalt Stefan Steininger
Jetzt will mein Chef mir zwar die TeilzeitStelle NACH der Elternzeit gewähren, aber ich soll diese befristen. Hat diese Befristung irgendeine Auswirkung? ... Oder bestimmt man als Arbeitnehmer die Arbeitszeit selbst?
17.9.2006
Guten Tag, ich habe eine Frage zur Verlängerung befristeter Arbeitsverträge. ... Unser aktuelles Ziel: Wir würden den Vertrag gerne über 2006 hinaus verlängern - ihn aber erneut gerne auf zwei oder drei Jahre befristen. ... Stichwort „Sachgrund“: Brauchen wir für die erneute zeitliche Befristung einen Sachgrund?
26.7.2006
von Rechtsanwalt Marcus Alexander Glatzel
Nach dem Teilzeit- und Befristungsgesetz kann der Arbeitgeber innerhalb einer Höchstdauer von insgesamt 2 Jahren die Befristung eines Arbeitsverhältnisses vornehmen, sofern nicht mit dem Arbeitnehmer bereits zuvor ein befristetes - mit oder ohne Sachgrund - oder unbefristetes Arbeitsverhältnis bestanden hat. ... Innerhalb dieser 2 Jahre ist eine dreimalig Verlängerung der Befristung zulässig, so dass max. vier befristete Arbeitsverträge abgeschlossen werden können, sie sich allerdings insoweit aneinander anschließen müssen. ... Gibt es für die Dauer der Befristung einen Mindestzeitraum, oder kann ein befristeter Arbeitsvertrag auch für einen sehr kleinen Zeitraum (z.B. 14 Tage) abgeschlossen werden?
1.3.2010
Die Befristung erfolgte - aufgrund eines vorübergehenden betrieblichen Bedarfes an meiner Arbeitsleistung - bis zum 31.07.09 (1 Jahr) gemäß § 14 Abs. 1 Nr. 1. ... Am 24.04.09 wurde unter Aufhebung der zum 28.02.09 ausgesprochenen Kündigung mein Arbeitsvertrag insofern geändert, daß das Arbeitsverhältnis mit Ablauf des 31.07.10 (1 Jahr nach Vertragsende des ersten Jahresvertrages) endet. ... Eine weitere Frage bezieht sich auf die ggf. bevorstehende neuerliche Verlängerung: Ist eine nochmalige Befristung (z.B. als Befristung mit sachlichem Grund) möglich?

| 6.11.2009
von Rechtsanwalt Ralf Morwinsky
/Woche einfach auf 3 Jahre zu befristen ( bis 31.01.2014 ), dann könne ich problemlos spätestens ein halbes Jahr vor Ablauf der Befristung einen Verlängerungsantrag einreichen. ... Nun erhielt ich einen Nachtrag zu meinem Arbeitsvertrag, in dem vom 01.02.2011 bis 31.01.2014 eine verkürzte AZ von 20 Std.... Müsste ich, wenn ich den geänderten Arbeitsvertrag unterschreibe, auf jeden Fall am 02/2011 die Arbeit antreten ?
12