Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

16 Ergebnisse für „arbeitgeber wettbewerbsverbot geschäftsführer frage“


| 1.12.2014
von Rechtsanwalt Carsten Neumann
Ich bin Angestellter einer GmbH und habe ein Wettbewerbsverbot in meinem Arbeitsvertrag. ... Im Rahmen dieser Frage gehen wir bitte zunächst davon aus, dass das Wettbewerbsverbot gültig ist. ... Frage ist ob dies dazu führt, dass der Arbeitgeber gar kein berechtigtes Interesse im Sinne §74a (1) HGB geltend machen oder nachweisen kann?
1.10.2015
von Rechtsanwalt Stefan Steininger
Gemäß meinem GmbH-Geschäftsführervertrages ist folgendes zum nachvertraglichen Wettbewerbsverbot geregelt: (1) Während der Dauer dieses Vertrages ist es dem Geschäftsführer untersagt, in selbständiger, unselbständiger oder sonstiger Weise für ein Unternehmen tätig zu werden, welches mit der Gesellschaft in direktem oder indirektem Wettbewerb steht. ... Die Zahlung ist jeweils am letzten Tag eines Monats fällig. (6) Auf die Entschädigung gemäß Abs. 5 sind diejenigen Einkünfte anzurechnen, die der Geschäftsführer während der Dauer des nachvertraglichen Wettbewerbsverbotes aus selbständiger, unselbständiger oder sonstiger Erwerbstätigkeit erzielt oder zu erzielen unterlässt. ... Auf Verlangen der Gesellschaft ist der Geschäftsführer verpflichtet, Auskunft über die Höhe seiner Einkünfte zu erteilen. (7) Wird dieser Vertrag durch den Eintritt des Geschäftsführers in den Ruhestand beendet, finden die vorstehenden Absätze 3-6 keine Anwendung. (8) Die Gesellschaft kann auf die Einhaltung des nachvertraglichen Wettbewerbsverbotes durch schriftliche Erklärung gegenüber dem Geschäftsführer verzichten.
13.2.2006
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Sehr geehrter Anwalt, ich habe 5 1/2 Jahr in einem Unternehmen als Manager/Geschäftsführer gearbeitet und im Januar des letzten Jahres gekündigt. ... Der ehemalige Arbeitgeber hat bis heute auch keine Zahlungen an mich geleistet. Jetzt zur Frage: Ist das Wettbewerbsverbot noch gültig, obwohl der ehemalige Arbeitgeber keine Zahlungen geleistet hat?

| 5.1.2010
Ich wurde als angestellter Geschäftsführer abberufen und freigestellt, habe aber in der gleichen Branche einen eigenen Betrieb eröffnet. ... Nach dem Erhalt einer Anfrage für eine Montage in NRW, habe ich meinem Arbeitgeber die Anschrift mitgeteilt und um Auskunft gebeten, ob hier schon eine Anfrage vorliegt, in diesem Fall würde ich fairerweise nicht anbieten. Ich erhielt die Antwort, dass ich in NRW nichts ausführen dürfte, weil das Wettbewerbsverbot nur für Rheinland-Pfalz aufgehoben wurde. §6.1 regelt m.E. doch nur die Gründung, hier kann ich verstehen, dass der Arbeitgeber nicht will, dass ich in unmittelbarer Nachbarschaft den gleichen Laden hochziehe.

| 5.9.2015
von Rechtsanwältin Astrid Altmann
Arbeitsrecht Ich hatte zum 30.09.2015 wegen eines Wechsels zu einem neuen Arbeitgeber bei meinem jetzigen Arbeitgeber fristgerecht gekündigt. ... Gestern, am Freitag, den 04.09.2015 wurde ich von dem Geschäftsführer meines Arbeitgebers angerufen. ... Das vertragliche Wettbewerbsverbot gemäß § 60 Handelsgesetzbuch (HGB) analog gilt auch während der Dauer der unwiderruflichen Freistellung bis zum Beendigungszeitpunkt.

| 10.1.2009
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Ich habe einen Arbeitsvertrag mit einem Arbeitgeber, der seinen Sitz in Luxemburg hat. ... Ich bin als Executive Director (Geschäftsführer) einer Filiale in Deutschland angestellt. In meinem Arbeitsvertrag ist ein nachvertragliches Wettbewerbsverbot in Luxemburg für 12 Monate verzeichnet.
3.2.2011
von Rechtsanwalt Michael Kohberger
Dazu brauche ich eine rechtlich sichere Formulierung. aktueller § im Anstellungsvertrag: § 2 Nebenpflichten des Geschäftsführers 2.1. Es ist dem Geschäftsführer nicht gestattet, im Geschäftszweig der Gesellschaft auf eigene Rechnung zu tätigen. 2.2. Dem Geschäftsführer sind Nebentätigkeiten und Nebengeschäfte, die nicht im Geschäftszweig der Gesellschaft liegen, jederzeit gestattet, sofern diese nur unbedeutenden Zeitaufwand erfordern.
7.12.2013
Ich verkaufe zum 1.1.2014 einen mehrheitlichen Anteil meiner Gesellschaftsanteile meiner GmbH und werde von der Käuferin dann als Geschäftsführer mit einem entsprechenden Geschäftsführer Anstellungsvertrag (5 Jahre) angestellt. ... Die Gesellschafterversammlung bestimmt von Zeit zu Zeit die Geschäftsverteilung unter den Geschäftsführern. (6) Der Geschäftsführer leitet alle Geschäftsbereiche der Gesellschaft. ... Hinterlässt der Geschäftsführer weder Witwe noch unterhaltsberechtigte Kinder, so besteht kein Anspruch gem.

| 24.6.2017
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Frage: Kann ich die eigene GmbH bereits ab dem 1.1.2018 "laufen" lassen und selbst als Geschäftsführer wirken oder gibt das arbeitsrechtliche Hindernisse?
25.11.2007
von Rechtsanwalt Elmar Dolscius
Dies habe ich meinem Arbeitgeber vor Aufnahme der Tätigkeit schriftlich mitgeteilt. ... In meinem Arbeitsvertrag gibt es kein Wettbewerbsverbot, dafür allerdings eine Geheimhaltungsvereinbarung wie auch eine Klausel bzgl. Nebentätigkeiten, die vorher vom Arbeitgeber zu genehmigen seien.
10.7.2008
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Das Projekt endet vorrausichtlich in KW YY2008 , welche hiermit genehmigt werden. (2) Eine etwaige Befreiung vom Wettbewerbsverbot muß der Geschäftsführer mit den Mitegsellschaftern in einem Gesellschaftsbeschluß einstimmig regeln. (3) Das Wettbewerbsverbot gilt ferner nicht für Beteiligungen an Unternehmen in Gestalt von Wertpapieren, die an Börsen gehandelt und die zum Zweck der Kapitalanlage erworben werden, soweit die Beteiligungs-quote 5 % der Stimmrechte des betreffenden Unternehmens nicht übersteigt. (4) Dieses Wettbewerbsverbot gilt auch nach Ausscheiden des Geschäftsführers für die Dauer von zwei Jahren, es sei denn, dass dieser Vertrag von dem Geschäftsführer aus wichtigem Grund zulässigerweise fristlos gekündigt wird. Für die Zeit des Bestehens des Wettbewerbsverbots nach Ablauf des Vertrages zahlt die Gesellschaft dem Geschäftsführer eine jährliche Entschädigung in Höhe von 50 % des durchschnittlichen festen Jahresgehalts der letzten drei Jahre seiner Amtszeit, bei kürzerer Amtszeit des durchschnittlichen Jahresgehalts der gesamten Amtszeit. ... Die Gesellschaft kann vor Beendigung des Anstellungsverhältnisses schriftlich auf die Geltendmachung des nachvertraglichen Wettbewerbsverbots ausdrücklich verzichten; in diesem Fall entfällt der Entschädigungsanspruch nach diesem Absatz.
22.11.2014
Kann meine Ehefrau eine Gewerbetreibende, Unternehmerin oder Geschäftsführerin sein, die indirekt eine Konkurrenz für ein Unternehmen sein könnte, für dass ich selbst arbeite? Kann ich für meine Ehefrau nach § 3 Abs. 2 TV-V unentgeltlich arbeiten ohne das mein Arbeitgeber dazu berechtig wäre, mir deswegen zu kündigen.
11.3.2009
Seit Oktober 2007 bin ich bei einem Arbeitgeber in Luxemburg beschäftigt (Geschäftsführer eines Verbandes in Deutschland), und werde in Luxemburg voll versteuert.

| 24.10.2005
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Bis Mai 2005 war ich Geschäftsführer und Gesellschafter eines kleinen Unternehmens. ... Ich kündigte dem Vorstand Anfang Mai an, mein Amt niederlegen zu wollen, sobald unsere Gesellschafterversammlung in der Lage ist, einen neuen Geschäftsführer zu bestellen. ... In dieser Vereinbarung gab es noch Lücken, so wurde z.B. mein Wettbewerbsverbot nicht geregelt.
18.12.2014
von Rechtsanwalt Tamás Asthoff
Sehr geehrte Damen und Herren, Ich bin seit 13 Jahre im Vertrieb als Großkundenbetreuer bei einem großen Kartonagenhersteller beschäftigt. Ich habe dort keinen Arbeitsvertrag, somit greifen die gesetzlichen Bestimmungen. Ich werde dort in der 2.
1