Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

84 Ergebnisse für „arbeitgeber weihnachtsgeld monat urlaubsgeld“


| 2.8.2012
von Rechtsanwalt Bernhard J. Faßbender
Sehr geehrter Herr Rechtsanwalt , meine Partnerin hat hat ein Problem bei Ihrem Arbeitgeber ,weil das zu zahlende Urlaubsgeld für 2012 gestrichen wurde .Der Grund :Sie war im laufenden Jahr 14 Tage krank . ... Pflegeheim , es wurde bisher immer Urlaubsgeld bezahlt. Seit ca. 3 Jahren hat der Arbeitgeber es sich zur Gewohnheit gemacht , krank gewordene Arbeitnehmer mit der Nichtzahlung des Urlaubsgeldes ,- und bei etwas längerer Krankheit so ab 3 -bis 4 Wochen auch das Weihnachtsgeld zu streichen.Einen Betriebsrat gibt es in dem Betrieb nicht , obwohl ca. 85 Personen dort beschäftigt sind.

| 10.3.2006
von Rechtsanwalt Achim Schroers
Monatsgehalt, zweitweise auch Weihnachtsgeld genannt, auf 2 Monate verteilt. Diese Zahlung ist in keinem Arbeitsvertrag verankert, es gibt keinen Tarifvertrag, keinen Betriebsrat. 2005 erhielten wir wie gewohnt die Zahlung, jedoch unter der Bezeichnung "Urlaubsgeld". ... Meine Frage: Können sich durch die Änderung der Bezeichnung von Weihnachgeld in Urlaubsgeld, für die Mitarbeiter Nachteile ergeben ?
10.10.2006
Da ich vom 21.11.05 an ununterbroch krankgeschrieben war, habe ich vom Arbeitgeber bis einschließlich 21.05.2006 Lohnfortzahlung bekommen, also 26 Wochen! ... Habe ich Anspruch auf die Zuwendung (Weihnachtsgeld) für die Zeit vom 01.01.06 bis 21.05.06? ... Ich habe im Juli das Urlaubsgeld ausbezahlt bekommen vom Arbeitgeber, während des Krankengeldbezuges der Krankenkasse!
14.4.2007
von Rechtsanwältin Stefanie Helzel
In den Monaten Januar-Februar hat der AN 23 Tage Urlaub genehmigt genommen. ... Frage: Steht dem AN im Juni das Urlaubsgeld von 50% des Monatsbrutto zu? ... Zusätzlich stehen dem AN folgende Vergütungen zu: - Arbeitgeberanteil zur Renten .... - Ein Weihnachtsgeld von 50 % des monatlichen Bruttogehaltes, fällig i.d.R. mit der Novemberabrechnung (erstmalig in 2003) - Ein Urlaubsgeld von 50 % des monatlichen Bruttogehaltes, fällig i.d.R. mit der Juniabrechnung (erstmalig in 2004) - vermögenswirksame Leistungen in Höhe von 30,68 € pro Monat ....
25.8.2016
In den zwei Jahren wurde regelmäßig Urlaubs- und Weihnachtsgeld ausgezahlt. ... Zuletzt erhielt ich einen Zuschlag von 500 € zum Juligehalt (Urlaubsgeld). ... Meine Recherchen zufolge ist eine Bindung des Arbeitnehmers für drei Monate zulässig.

| 9.3.2010
In meinem Arbeitsvertrag steht nur folgender Satz: Urlaubsgeld und Weihnachtsgeld werden jeweils in Höhe von je 1/2 Monatsgehalt gezahlt. ... Ich möchte wissen, ob mir trotz Elternzeit Weihnachts- und Urlaubsgeld zusteht.
8.6.2011
von Rechtsanwalt Michael Vogt
Daraufhin wurde mir das tarifvertragliche Urlaubsgeld in Höhe von 50% des Bruttolohnes bei der monatlichen Gehaltsabrechnung Ende Mai nicht ausgezahlt. Jetzt gibt es aber zwei Punkte, die mich stutzig machen, ob ich nicht doch einen Anspruch auf Zahlung des Urlaubsgeldes geltend machen kann. 1.) ... Ihm wurde das Weihnachtsgeld gezahlt?
7.8.2013
Ich arbeite seit über 4 Jahren als PTA und habe auch jedes Jahr Urlaubs- und Weihnachtsgeld als Sonderzahlung (Vermerk auf Lohnbescheinigung) im Juni bzw. ... Alle anderen Angestellten haben das Urlaubsgeld erhalten. Habe ich Anspruch auf anteiliges Urlaubsgeld und eventuell auch auf anteiliges Weihnachtsgeld und auf welche gesetzliche Grundlagen kann ich mich bei einer eventuellen Klage stützen?
28.12.2016
von Rechtsanwältin Silke Jacobi
Monatsgehalt, zahlbar mit dem Novembergehalt, damit sind Urlaubsgeld und Weihnachtsgeld abgegolten. ... Monatsgehalt entsprechend der Anzahl der gearbeiteten Monate gezahlt. ... Monatsgehalt anteilig für die Zeit berechnet, für die Arbeitnehmer dem Arbeitgeber zur Verfügung gestanden hat.
13.12.2015
von Rechtsanwalt Tamás Asthoff
Auf Nachfrage bei meinem Arbeitgeber erhielt ich folgende eMail-Antwort: Hallo Frau ..., das Weihnachtsgeld oder sonstige Einmalzahlungen werden in dem Zeitraum vom Bezug von Krankengeld nicht gezahlt. ... Urlaubsgeld enthalten ist. ... Wenn ja, würde mir nach meinem Verständnis für die Monate vor meiner Krankheit anteiliges Weihnachtsgeld zustehen.
1.12.2016
Der Arbeitgeber beruft sich auf die Betriebsvereinbarung in der steht. ... Das Urlaubsgeld wird zusammen mit den Bezügen für Mai, das Weihnachtsgeld zusammen mit den Bezügen für November an den Mitarbeiter gezahlt. ... Andere Mitarbeiter haben aber nur 3 Monate oder auch noch weniger.
10.11.2015
von Rechtsanwalt Peter Dratwa
Nun verweigert die Firma die Zahlung des Weihnachtsgeldes da ich ja selbst gekündigt habe. ... Auch eine Aufklärung seitens der Firma, dass die Auszahlung des Weihnachtsgeldes bei Kündigung zum 01. ... Ich bin seit 20 Jahren in der Firma und habe IMMER Weihnachts- sowie Urlaubsgeld erhalten.

| 23.7.2009
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Folgende Klauseln stehen in meinem Arbeitsvertrag: 1) Gratifikationen (Weihnachtsgeld/Urlaubsgeld) 1.1) Der Arbeitnehmer erhält zusätzlich ein Urlaubsgeld (Gratifikation) in Höhe von xxx DM, sowie ein Weihnachtsgeld (Gratifikation) in Höhe von xxx DM. 1.2) Falls der Arbeitnehmer während des Kalenderjahres in die Firma eintritt, erhält er die Gratifikationen, sofern er im Auszahlungszeitpunkt bereits im Beschäftigungsverhältnis beim Arbeitgeber stand, anteilig nach der Anzahl der Monate seiner Betriebszugehörigkeit. 1.3) Das Weihnachtsgeld wird mit dem Novembergehalt, das Urlaubsgeld mit dem Junigehalt ausgezahlt. 1.4) Der Anspruch auf Gratifikationen ist ausgeschlossen, wenn das Arbeitsverhältnis im Zeitpunkt der Auszahlung gekündigt ist oder zum 31.12. (Weihnachtsgeld) bzw. 30.06. ... 2) Welche Kündigungsfrist muss eingehalten werden - 6 Wochen zum Quartalsende oder 4 Monate zum Monatsende (bei über 10 Jahre Betriebszugehörigkeit) ?
8.8.2007
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Sehr geehrte Damen und Herren, Gemäß Arbeitvertrag habe ich Anspruch auf folgende Vergütungen: -Bruttogehalt x12, zahlbar am Monatsende -Weihnachtsgeld: 60% des durchschnittlichen Bruttogehalts/ Monat, zahlbar am 30.11. -Urlaubsgeld: 40% des durchschnittlichen Bruttogehalts/ Monat, zahlbar am 30.06. Der Anspruch auf Urlaubs- und Weihnachtsgeld erlischt im Falle der Kündigung Im Herbst 2002 erhielt ich eine schriftliche Mitteilung unter der Überschrift „Weihnachtsgeld 2002“: „...müssen die xxx das Weihnachtsgeld auf 40% reduzieren.“ Im Frühjahr 2003 erhielt ich eine schriftliche Mitteilung unter der Überschrift „Urlaubsgeld 2003“: „...wird das Urlaubsgeld 2003 auf max. 20% festgelegt.“ Den schriftlichen Ankündigungen habe ich weder mündlich noch schriftlich zugestimmt oder widersprochen.
22.7.2006
Ich bin seit ende 2003 in der gleichen Firma beschäftigt, im letzten Jahr habe ich 875 Euro Urlaubsgeld im Monat Juni ausgezahlt bekommen, im Jahr davor war mein Urlaubsgeld geringer, da ich nur Teilzeitkraft war, in diesem Jahr war ich bis zum 11.07 im Mutterschutz und bin jetzt in der Erziehungszeit.
5.1.2010
Seit dem 01.05.2009 bin ich Arbeitsunfähig Krankgeschrieben, seit 20.07.2009 bin ich mit 50% Schwerbehindert. meine Frage ist jetzt muß der Arbeitgeber für den vereinbarten Urlaub Urlaubsgeld Zahlen?

| 17.11.2005
Zunächst als Student auf stundenbasis (87h/Monat, 1067€/Monat), danach ab Februar 2003 in Vollzeit. ... Urlaubsgeld und Weihnachtsgeld geltend machen? ... Weihnachtsgeld und Urlaubsgeld ca. 1-2 Monatsgehälter.
5.12.2007
Das Weihnachtsgehalt wurde mir mit dem Novembergehalt anteilig für 3 Monate ausgezahlt. ... Monatsgehalt vom Arbeitgeber freiwillig gezahlt wurde. ... Formulierung "nach den betrieblichen Regelungen" auf Weihnachtsgeld und Urlaubsgeld beziehen würde.
123·5