Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

30 Ergebnisse für „arbeitgeber vereinbarung umzug“


| 2.2.2010
von Rechtsanwalt Sascha Steidel
Guten Tag, mein derzeitiger Arbeitgeber hat im Rahmen meines Wechsels zu ihm sowohl die Kosten des dafür notwendigen Umzugs, als auch die Restforderung meines Vorarbeitgebers aus meinem damaligen Umzug übernommen. ... In der Vereinbarung ist die Höhe des Betrages, der verauslagt wurde, nicht genannt. ... Ich wüsste nun gerne, ob diese Rückzahlungsvereinbarung von Arbeitgeber durchsetzbar ist (§12 GG bzw BAG - 9 AZR 610/05).

| 26.10.2008
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Nachfolgend kurz der Sachverhalt: In meinem Anstellungsvertrag ist folgende „besondere Vereinbarung“ getroffen worden: Der Arbeitnehmer wird seinen ständigen Wohnsitz innerhalb der Probezeit in den Raum xxx verlegen. Der Arbeitgeber beteiligt sich an den Umzugskosten gemäß Bundesumzugskostengesetz in Höhe von xxx. ... Existiert/ resultiert generell eine Verpflichtung, die erhaltene Zahlung dem Arbeitgeber zu erstatten?
17.3.2011
Ich habe mit meinem Arbeitgeber eine Fortbildungsvereinbarung (Zusatzvereinbarung zum bestehenden und fortgeltenden Arbeitsvertrag) geschlossen in der ein fester zurückzuzahlender Betrag definiert ist wenn ich noch während der Fortbildung (und innerhalb von 6 Monaten nach Beendigung) kündige. ... In der Vereinbarung heißt es weiterhin "Reisekosten in Form der Bahncard 100 werde vom Unternehmen übernommen. ... (Das Enddatum ist in der Vereinbarung festgehalten).
20.5.2008
von Rechtsanwalt Guido Matthes
Nach meinem Umzug ins benachbarte Ausland, von dem ich die Firma nicht unterrichtete da es ja meine Privatsache ist wo ich wohne, beträgt nun die einfache Entfernung zum Arbeitsort 60 km. ... Hier hält man mir nun vor, dass sich die Entfernung durch den Umzug doch erheblich erhöht und sich dadurch auch die Kosten für den Firmenwagen erheblich erhöht hätten bzw. erhöhen würden.

| 6.5.2011
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
moin moin, es stellt sich die frage nach der zumutbarkeit: es besteht das betriebliche angebot (für brutto eur 500 mehr) von berlin nach düsseldorf zu ziehen. ein bestehendes büro in berlin soll geschlossen werden; arbeitsplätze abgebaut bzw. verlegt werden. für die bestehenden berliner arbeitsplätze wurden bereits neue arbeitnehmer in dus eingestellt. der arbeitgeber hat den schritt der betrieblich bedingten kündigung vor über einem halben jahr angekündigt, bis jetzt ist nichts definitives passiert. es zieht sich hin und in berlin wird noch viel arbeit geleistet. kann ein umzug (distanz 550 km) so vom arbeitgeber verlangt werden?

| 5.9.2018
von Rechtsanwalt Johannes Kromer
Mitte 2017 habe ich meinen Arbeitgeber darüber unterrichtet, dass ich Ende 2017 wieder zurück in die Heimat ziehen werde und er daher nach einem Ersatz für mich suchen sollte. ... Benötige ich schriftlich eine Vereinbarung, dass mir nicht nur dauerhaft Home Office gewährt wird, sondern dieses auch ausdrücklich die mir zugewiesene primäre Arbeitsstätte ist?
24.10.2006
von Rechtsanwalt Elmar Dolscius
Ersterer beeinhaltete die Frage, ob der Umzug geklappt habe und der zweite enthielt die Feststellung, daß sie es sich ja wohl anders überlegt habe, da keine von ihr unterschriebener Vertrag eingegangen sei.
11.4.2011
von Rechtsanwalt Serkan Kirli
In meinem Vertrag steht lediglich das ein Umzug innerhalb der momentanen Stadt geplant ist.
12.4.2005
von Rechtsanwalt Stefan Steininger
Endes des Jahres trat mein Arbeitgeber an mich heran mit der Bitte, mich vorzeitig zu äußern, in welchem Umfang ich zurückzukehren gedenke. ... Mir war es leider zu spät aufgefallen, habe den Arbeitgeber aber dann darauf aufmerksam gemacht. ... Vereinbarung.

| 30.4.2008
von Rechtsanwältin Gabriele Lausch
Kind; Umzug zu meinem Mann - Mai 2005: Änderung zum Arbeitsvertrag: 6 Stunden pro Woche - Ca.

| 5.9.2014
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Aus Anlass eines Umzuges unserer Abteilung (ca. 20 Mitarbeiter) bin ich der einzige Mitarbeiter, der durch dieses Ereignis künftig sein Einzelbüro aufgeben und einen Raum mit einem neuen Arbeitskollegen teilen muss. ... Selbstverständlich ist mir das Direktionsrecht des Arbeitgebers bzgl. des Arbeitsortes, Ausstattung des Arbeitsplatzes, … bekannt. ... -Dauer der Betriebszugehörigkeit (ich: 20 Jahre; andere: wesentl. kürzer), -Lebensalter(ich: Mitte 50; andere: jünger), -Besitzstandswahrung (ich: seit 20 Jahren im Betrieb immer mit eigenem Büro), -Gewohnheit (beruflich seit 30 Jahren immer ein eigenes Büro) -Beschäftigungsumfang (ich: Vollzeit, andere: Teilzeit) -Beschäftigungsart (ich: unbefristet, andere: befristet oder Hilfskraft) -überdurchschnittliche (im Vergleich mit übrigen Kollegen) Flächeneinbußen bereits beim vorletzten Umzug 2.

| 10.5.2011
Es Stehen also in den ersten 3Monate nach Beendigung der jetzige Tätigkeit: - Umzug in anderem Bundesland – Aneignung wichtige Kenntnisse für die Existenzgründung (z.b. ... Könnte mein Arbeitgeber wegen unterlassener anderweitiger Verdienstmöglichkeiten oder gar Böswilligkeit (insbesondere wegen den 4 Wochen auf dem Jakobsweg – nach dem Motto…ich mache ja nur Urlaub und will nicht arbeiten…) die Karenzentschädigung verweigern ? (Bzw. sollte mein Arbeitgeber es machen) - würde er auf dem Rechtsweg gute Chancen haben?

| 9.6.2009
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Sehr geehrte Damen und Herren, nach fast 20 Jahren habe ich zum 01.02.2009 den Arbeitgeber gewechselt.

| 9.7.2007
Für mich wurde eine Vertretung eingestellt, die ihren Vertrag aber zum Ende Juli2007 wegen Umzug gekündigt hat. ... Sollte ich mich an meinen Teil der Vereinbarung halten (3vormittage aushelfen)bis etwas schriftliches kommt?
6.11.2018
von Rechtsanwalt Andreas Orth
Die Rückvergütung der Waschleistung (gleicher Preis) wurde verweigert mit dem Hinweis und der schriftlichen Vereinbarung dass die Tankstellen Waschanlage per Zahlung über die Tankkarte aufgesucht werden muss. ... Darf der Arbeitgeber vorschreiben welche Waschanlage aufgesucht wird und die Rückvergütung verweigern, wenn eine andere Waschanlage benutzt wurde? Alle Pflege- und Schmierstoffe sowie Autopflegekosten müssen doch vom Arbeitgeber übernommen werden, oder nicht?

| 15.6.2009
Um ggf. auch kurzfristig auf ein Stellenangebot in Berlin eingehen zu können, haben wir die Vereinbarung getroffen, daß ich innerhalb des Zeitraums 1. ... 2) Gibt es einen Grund, meinem Arbeitgeber gegenüber auf einer anderen Form der Auflösung des Arbeitsverhältnisses (z.B. ... Oder würde es Sinn machen, eine Absichtserklärung meines hoffentlich zukünftigen Arbeitgebers -- Einstellung unter dem Vorbehalt, daß Mittel bewilligt werden --, vorzulegen?
14.4.2008
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Zugleich übergab ich meinem Arbeitgeber ein Formular meiner Krankenkasse. ... Ein Bekannter meinte, die saubere Lösung für mich wäre, meinem Arbeitgeber meinen Arbeitsdienst anzubieten, d.h. so dass der Arbeitgeber in den Annahmeverzug kommt. ... Und wie verhält es sich, wenn man mir plötzlich Aufgaben der Maklerfirma überlässt, auch wenn dazu überhaupt keine Vereinbarung besteht?
26.7.2006
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Guten Tag, mein Arbeitgeber möchte generell einen Wechsel meiner Aufgabe mit Verlagerung meines Dienstsitzes mit mir vereinbaren. ... Ist es rechtlich sicher möglich, finanzielle Unwägbarkeiten (Verschlechterung steuerliche Belastung, Mehrkosten zweiter Wohnsitz) in derart abzusichern, dass mein Arbeitgeber mir vertraglich zusichert, diese für mich auf Basis meines heutigen Nettogehalt auszugleichen? ... Ich stehe im Konflikt ein möglicherweise hohes vertragliches Risiko gegen eine verpasste Chance und Missstimmung mit dem Arbeitgeber abzuwägen.
12