Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

133 Ergebnisse für „arbeitgeber teilzeit betriebsrat frage“

23.1.2008
Vor dem Hintergrund der beiden weiteren Schwangeren sehe man sich gezwungen, dass wenn man mich in Teilzeit beschäftigt, die anderen zwei auch in Teilzeit beschäftigen müsste. ... Eine Gewerkschaft oder ein Betriebsrat ist nicht vorhanden. ... Ab wann kann oder muss mich der Arbeitgeber kündigen (während der Elternzeit kann er das ja wohl nicht). 4.

| 15.8.2010
Hallo, am 9.8.10 endete meine Elternzeit, die ich ab Juni 2008 mit 28 Wochenstunden bei meinem Arbeitgeber verbracht habe. ... Am 4.6.10 stellte ich den schriftlichen Antrag auf Weiterführung der Teilzeit nach Ablauf der Elternzeit. ... Nach Einschalten des Betriebsrates wurde mir angeboten, Teilzeit in gewünschtem Umfang zu arbeiten, allerdings 100 km ( eine Strecke) vom bisherigen Arbeits- und festen Wohnort entfernt.
23.6.2005
von Rechtsanwalt Marcus Alexander Glatzel
Nun möchte ich bei meinem Arbeitgeber einen Antrag auf Teilzeit stellen (1/2 Stelle vormittags), da es mir aufgrund der "tollen" Kinderbetreuung in Deutschland nicht möglich ist, wieder ganztags zu arbeiten. ... Daher ist die Bereitschaft, mich wieder einzustellen und dann auch noch in Teilzeit, gleich Null. ... Spielt es eine Rolle, dass ich zu dem Zeitpunkt, als ich in die Elternzeit ging, ordentliches Mitglied im Betriebsrat war?

| 6.8.2008
Anfang diesen Monats (August) gab mir die Personalabteilung per Telefon bescheid, dass der Antrag angekommen ist sowie grundsätzlich Teilzeit gearbeitet werden kann. ... Meine Frage: Kann der Arbeitgeber die Arbeitszeit vorgeben, sollte man sich nicht einigen? ... (Der Betriebsrat ist eingeschaltet, allerdings befindet er sich im Urlaub und mir lässt es einfach keine Ruhe) Mit freundlichem Gruß
2.6.2011
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Mai in Teilzeit und habe dazu am 26. ... Auf Nachfrage wurde mir mitgeteilt, dass das in Absprache mit dem Betriebsrat so üblich ist. Hätte ich dies nicht unterschrieben, wäre die Teilzeit nachträglich verweigert worden.

| 6.8.2013
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Sachverhalt: Ich arbeite im öffentlichen Dienst (zählt zur Stadt Esslingen am Neckar) als Teilzeitkraft 50 % bzw. 19,5 Stunden / Woche. ... Ergänzungsfrage: Was könnte ich als Bezahlung einfordern, da ja Teilzeitkräfte eigentlich keine bezahlten Überstunden (Zuschläge) bekommen.
25.9.2009
von Rechtsanwältin Gabriele Lausch
Ich bin seit 2005 bei diesem Arbeitgeber beschäftigt. Am 01.September 2009 habe ich einen schriftlichen Antrag auf Teilzeit (30h/Woche bei täglich 6h in der Kernarbeitszeit 8-14Uhr ) bei meinem Arbeitgeber eingereicht. ... Teilzeit ist eigentlich nicht möglich aber man gewährt mir 3 Monate Teilzeit wenn ich auf das Angebot eingehe.
27.2.2008
von Rechtsanwältin Claudia Basener
Dies habe ich nun meinem Arbeitgeber mitgeteilt. ... Macht es Sinn, den Betriebsrat einzuschalten? Habe ich rechtlich eine Chance, Teilzeit durchzusetzen?
19.11.2007
Zu diesem Zeitpunkt möchte ich wieder für meinen AG tätig werden, jedoch in Teilzeit. Das bedeutet m.W., dass der Antrag auf Teilzeit spätestens zum 01.12.07 - natürlich per Einschreiben - vorliegen muss. ... Gibt es hinsichtlich der beantragten Stundenzahl pro Woche aus rechtlicher Sicht eine ratsame Mindestzahl (die z.B. die Ablehnung einer Teilzeittätigkeit durch den AG erschwert oder die aus Sozialversicherungsgründen ratsam wäre)?
28.1.2007
von Rechtsanwalt Christian Joachim
Dezember 2006 schriftlich bei meinem Arbeitgeber einen Antrag auf Teilzeitarbeit eingereicht. Bei dem Arbeitgeber handelt es sich um ein grösseres Unternehmen mit ca. 1000 Mitarbeitern. ... Muß eigentl. mein Arbeitgeber den, im Betrieb vorhandenen, Betriebsrat über meinen Antrag informieren und hat dieser evtl. sogar ein Mitspracherecht?
18.6.2007
von Rechtsanwalt Stefan Steininger
Diese Bewerbung wurde vom Arbeitgeber eingefordert, sie durchlief ein Assessment-Center und führte Bewerbungsgespräche. ... Nachdem sie ihre Schwangerschaft entsprechend beim Arbeitgeber angezeigt hat, setzt sie ihr unmittelbarer Vorgesetzter unter Druck, dass sie die Wahrnehmung ihrer ELternzeit erklären möchte. ... Sollte man Betriebsrat oder Gewerbeaufsichtsamt einschalten, wenn der Druck zu groß wird?

| 30.6.2016
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Unterrichtung durch den Arbeitgeber..... Inhaltlich eigentlich redundant, jedoch meint unser Betriebsrat, dass das ausdrückliche schriftlich In Kenntnis Setzen ev. bedeutet, dass der Arbeitgeber einen Fehler gemacht hat insofern, als durch die beiden Änderungsverträge zwischenzeitlich ein Anspruch meinerseits auf dauerhaft 30 Stunden entstanden sein könnte, dem man indirekt durch das Anschreiben widerspricht. Frage: Hat der Betriebsrat recht?
10.11.2006
Daher will mein Mann in Eltern-Teilzeit gehen. ... Wir beabsichten für meinen Mann Elternzeit zu beantragen, in der er teilzeit 30 Std.... Wir befürchten dass der Betrieb die Teilzeit versucht abzulehnen.
19.12.2007
Mein Arbeitgeber möchte meine 20-Wochenstunden, die bislang jahrelang auf 3 Tage in der Woche verteilt waren, auf 5 Tage verteilen. ... Ich habe meinem Arbeitgeber auch mitgeteilt, dass die Kinder oft kränkeln und ich dadurch sehr viele Arztbesuche an diesen Tagen wahrnehmen muss. ... Es gibt zwar einen Betriebsrat - der wird aber nicht tätig, da die 3 Mitglieder im Zuge der Umorganisation "weichgepolstert" fallen.
20.12.2010
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Einen Betriebsrat gibt es ebenfalls nicht. ... Ein Kollege arbeitet ebenfalls seit ca. 8 Jahren Teilzeit. 2. ... Ist in der vom Arbeitgeber vorgesehenen Fortbildungsregelung nicht eine Benachteiligung nach § 4 Abs. 1 und § 10 des Teilzeit- und Befristungsgesetzes zu sehen?

| 23.5.2012
von Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler
Nun bin ich auf meinen Arbeitgeber zugegangen, da ich ab September in Elternteilzeit (20 Std.... Anderes Tätigkeitsgebiet, da die alte Tätigkeit (nach Meinung meines Vorgesetzten) nicht in Teilzeit geleistet werden könne 4. ... --> der Betriebsrat in unserem Unternehmen ist dbzgl. leider keine große Unterstützung.
7.3.2012
Wenn das so stimmt, was ist wenn der Arbeitgeber keinen Tarifvertrag hat und auch keinen Betriebsrat? Können dann die betroffenen Arbeitnehmer selbst mit Einverständnis des Arbeitgebers keine Altersteilzeit vereinbaren ? Ist keine Einzelvertragliche zwischen Arbeitnehmer und Arbeitgeber mehr möglich ?
123·5·7