Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

222 Ergebnisse für „arbeitgeber teilzeit ablehnung betrieb“

25.7.2012
Sehr geehrte Damen und Herren, ich (Vater) hatte bei meinem Arbeitgeber Elternzeit bis Ende 2013 für die Erziehung meiner neugeboreren Tochter angemeldet. ... Alle Anforderungen auf Teilzeit wären erfüllt (z.B. ... Wie verhalte ich mich korrekt, falls mein Arbeitgeber die Teilzeit bis dahin nicht genehmigt hat?

| 11.4.2006
von Rechtsanwalt Klaus Wille
Die Formalitäten bezüglich der Beantragung Elternzeit & Teilzeit etc sind mir klar, aber: 1. wenn ich meinen AG mit dem Antrag auf Teilzeit im November/Dezember 2006 mitteile, daß ich ab 1.5.2007 als Halbtagskraft wieder einsteigen möchte, läuft dann doch bereits die 8 Wochen Frist zur Benachrichtigung, oder sehe ich das falsch? ... Ich kann es nicht risikieren, einen Monat vor Ablauf der Elternzeit zu erfahren, daß ich nicht in Teilzeit arbeiten kann. ... Wenn der AG die Teilzeit ablehnt, habe ich dann eine andere Kündigungsfrist als die üblichen 3 Monate zum Ende der Elternzeit?
6.1.2015
Oder darf der Arbeitgeber aus betrieblichen Gründen ablehnen (Vertretung für 2 Jahre trotz dem Hinweis eingestellt). ... Frage 2: Falls ich die 24-Monate zu Hause bleiben möchte und keine Teilzeitstelle annehmen kann/will: kann mich der Arbeitgeber dazu zwingen, weil ich mich dazu bereit erklärt habe (auch wenn ohne genaue Angaben)? ... Frage 4: Wann darf der AG die Zustimmung zur Elternzeit bei einem anderen Arbeitgeber ablehnen?

| 29.3.2007
von Rechtsanwältin Stefanie Helzel
Zeitgleich hat sie Teilzeit (10 Std.) während der Elternzeit ab Ende der Mutterschutzfrist (Mitte Juni) beantragt. ... Und da die Vereinbarung zur Teilzeit während der Elternzeit als Neueinstellung gilt, muss der Antrag meiner Frau folglich abgelehnt werden. ... Besteht in unserem Fall dennoch ein Rechtsanspruch auf Teilzeit aufgrund des TzBfG?
6.7.2016
von Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler
Nun bekam ich die schriftliche Ablehnung meines Arbeitgebers aus dringenden betrieblichen Gründen, da eine Vollzeit Ersatzkraft eingestellt wurde und somit für meine Teilzeit keine Stelle zur Verfügung gestellt werden kann. Darf mein Arbeitgeber trotz rechtzeitigem Antrag auf Teilzeit trotzdem eine Vollzeitkraft einstellen ohne Rücksicht auf meinen Anspruch auf Teilzeitarbeit? Teilzeitkräfte sind bei uns ganz normal, Betrieb ist groß und ich arbeite dort auch länger als 6 Monate..

| 1.12.2007
Kurz darauf (10 Tage) kam es in dem mehrere hundert Mitarbeiter umfassend Betrieb zu Massenentlassungen. ... Dazu zwei eng verknüpfte Fragen: Inwieweit sind innerbetriebliche Änderungen, die nach der Abgabe des Antrages vollzogen werden (hier die Entlassungen), ausreichend für eine pauschale Ablehnung der Teilzeit? Kann der Betrieb unter diesen Umständen einen Rückzug des Elternzeitantrages meinerseits noch ablehnen?

| 7.1.2011
von Rechtsanwalt Sascha Steidel
Von der Ersatzeinstellung würde abgesehen werden, wenn ich nach Vorschlag des AG 1. ab März 2011 direkt 30 Stunden TZ in der Elternzeit arbeiten kommen würde oder 2. im März 2011 20 Stunden Teilzeit in der Elternzeit und dann ab August 2011 30 Stunden Teilzeit in der Elternzeit kommen würde Nun meine Fragen: 1) Wie aussichtsreich ist ein Bestehen meinerseits auf die 15-20 Stunden Teilzeitarbeit in der Elternzeit ab August 2011 unter den vorbenannten Voraussetzungen? 2) Kann der Arbeitgeber die Ablehnung der 15-20 Stunden ab August 2011 mit der notwendigen Ersatzeinstellung nach Ablauf des 1.
9.4.2014
Jetzt habe ich, 3 Monate vor Ende der Elternzeit, telefonisch bei der Personalabteilung um einen Gesprächstermin gebeten (wurde abgelehnt "wir können ja auch jetzt kurz sprechen) um die Details klären zu können: Zusammengefasst wurde mir gesagt ich sollte lieber meine Elternzeit verlängern um Kündigungsschutz zu haben (ich habe leider keine Zeugen; es wurden Aussagen getätigt wie "es ist halt schwierig mit Teilzeit in einer Agentur", "alle wollen in Teilzeit zurück" > es waren mit mir mehrere Frauen schwanger, "das hat nichts mit Dir als Person zu tun" etc). ... Mein Arbeitgeber muss mir eine schrifltiche Erlaubnis geben, während der Elternzeit in einer anderen Firma arbeiten zu dürfen, richtig? ... Und reicht die Begründung "aus betrieblichen Gründen" tatsächlich aus?
23.1.2015
von Rechtsanwältin Simone Sperling
Nun stellt man sich vor, die AN bittet ihren Arbeitgeber, den Schichtplan auf ein Frühlastiges Raster umzustellen, damit sie weniger Spätdienste hat. ... AN hat in ihrem Bereich mind.. 100 Kollegen/Kolleginnen, davon viele Teilzeit/flexibel auf Abruf.
18.12.2012
Stehe dem Arbeitsmarkt zur Verfügung, Kinderbetreuung gesichert, schriftliche Absage liegt vor, aber eben ohne Gründe, Freigabe für Beschäftigung in anderem Betrieb würde angefordert Danke

| 28.2.2013
von Rechtsanwalt Jan Wilking
Ich arbeite derzeit in einem Betrieb mit 40 Mitarbeitern. ... Kann der Arbeitgeber damit kommen, dass ein weiterer Arbeitsplatz eingerichtet werden müsste, was zu einer Ablehnung der Teilbeschäftigung während und nach der Elternzeit führen kann? ... Antrag auf Elternzeit, Teilzeit in Elternzeit und Teilzeit nach Elternzeit zur selben Zeit stellen?

| 15.8.2010
Hallo, am 9.8.10 endete meine Elternzeit, die ich ab Juni 2008 mit 28 Wochenstunden bei meinem Arbeitgeber verbracht habe. ... Am 4.6.10 stellte ich den schriftlichen Antrag auf Weiterführung der Teilzeit nach Ablauf der Elternzeit. ... Nun zu meiner Frage: Kann der Arbeitgeber herkommen und meinen Teilzeitwunsch zu Gunsten des Kollegen runterfahren?
8.6.2006
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Mein Arbeitgeber bietet mir nun an, daß ich ab August weiter in Teilzeit arbeiten kann, allerdings nur mit einer Befristung bis zum 31.12.2006 (mein 100%-Arbeitsvertrag würde in der Zeit "ruhen")und man müßte im Januar wieder neu über die Fortsetzung der Teilzeittätigkeit verhandeln. ... Kann ich auf Wandlung in einen unbefristeten Teilzeitvertrag bestehen ? ... Gilt die Befristung des AG als Ablehnung meines Teilzeitwunsches und ich könnte auch (trotz meines Antrags) auf Fortführung meines 100%-Vertrag bestehen ?
3.9.2018
von Rechtsanwalt Jan Wilking
Wenn ich nun bereits einen weiteren Antrag auf Teilzeit (ab 01.04.2019) bis zum 30.09.2018 stellen muss, kann der Arbeitgeber die Antwort nach meinem Verständnis (TzBfG §8) bis zu 1 Monat vor dem weiteren Teilzeitbeginn (01.04.2019) schuldig bleiben, ich erfahre also schlimmstenfalls erst bis zum 28.02.2019, ob mir mein Arbeitgeber die Teilzeit ab 01.04.2019 weiterhin genehmigt. ... Wäre bei einer Ablehnung der weiteren Teilzeitmöglichkeit ab 01.04.2019 von mir eine außerordentliche Kündigung (eingereicht spätestens Anfang März 2019 zum 31.03.2019) mit geringerer Kündigungsfrist möglich? ... Kündigung meinerseits riskieren, ohne tatsächlich in Not zu sein, denn die Absage der Teilzeit ist ja noch gar nicht sicher.
19.8.2010
Sehr geehrter Herr Anwalt, mein Arbeitgeber hat mir schriftlich eine Absage für eine Teilzeitstelle aus betriebsbedingten Gründen erteilt. ... Habe ich rechtlich gesehen eine Chance auf ein Teilzeitstelle, wenn ich klagen würde? Wenn ich mir nun bei einer anderen Bank einen Job suchen würde, kann dies mein jetziger Arbeitgeber ablehnen, da ich jede andere Tätigkeit ja genehmigen lassen muss?
23.1.2008
Nun wurde mir mitgeteilt, dass man keine weiteren Teilzeitkräfte mehr möchte (in unserem Betrieb sind schon ein paar Teilzeitkräfte, insgesamt beträgt die Mitarbeiterzahl etwa 50). Vor dem Hintergrund der beiden weiteren Schwangeren sehe man sich gezwungen, dass wenn man mich in Teilzeit beschäftigt, die anderen zwei auch in Teilzeit beschäftigen müsste. ... Ab wann kann oder muss mich der Arbeitgeber kündigen (während der Elternzeit kann er das ja wohl nicht). 4.

| 17.4.2013
von Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler
Sehr geehrte Damen und Herren, ich befinde mich derzeit in meiner 2-jährigen Elternzeit und möchte nun in Teilzeit zurückkehren. ... Meine Fragen wären nun: 1) Da es meine Stelle nur 1x gibt und diese unbefristet und Vollzeit ausgeschrieben wurde, wie hoch sind meine Chancen, dass mir Teilzeit in der Elternzeit genehmigt wird bzw wie sieht die Situation aus, wenn ich nach der Elternzeit in Teilzeit zurückkehren möchte? 2) Da ich in meinem Elternzeitantrag nun bereits den Hinweis gegeben habe, dass ich eine Rückkehr plane (weder Zustimmung noch Ablehnung sind erfolgt), kann ich nun trotzdem noch einen konkreten Antrag auf Teilzeit stellen mit dem späteren Rückkehrdatum und einer konkreten Angabe und Verteilung der Wochenstunden?

| 9.9.2010
Sehr geehrte Damen und Herren, da mein Vater schwer erkrankte, habe ich seit Februar 2010 in beiderseitigem Einvernehmen mit dem Arbeitgeber (AG) meine Vollzeitstelle (seit 2003) für 3 Monate auf 30 h/Woche reduziert. ... Da die familiäre Situation keine Besserung in Aussicht stellt und mittlerweile auch meine gesundheitliche Verfassung gelitten hat, habe ich Mitte Juni 2010 einen schriftlichen Antrag gestellt mit der Bitte um Fortführung der Teilzeit, wenn möglich sogar unbefristet. ... In dem Betrieb arbeiten weit mehr als 15 Mitarbeiter.
123·5·10·12