Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

722 Ergebnisse für „arbeitgeber tage kind“

7.5.2008
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
(D.h. bei wem würde dann die Elternzeit für das neue Kind gelten bzw. in welchem Verhältnis stehe ich dann zu den beiden Arbeitgebern?) ... (bzw. um beim neuen Kind wieder Elternzeit beim 1. Arbeitgeber beantragen zu können, obwohl ich in der Zwischenzeit mit Genehmigung für einen anderen Arbeitgeber gearbeitet habe?)

| 16.3.2018
von Rechtsanwalt Jan Wilking
Guten Tag, mein 6-jähriges Kind war dieses Kalenderjahr in Summe bereits 10 Tage krank. ... Jetzt wo die 10 Tage gänzlich ausgenutzt sind, das Kind weiterhin krank ist und auch wiederum ein ärztliches Attest vorliegt, fordert mich der Arbeitgeber per Email auf wieder zu Arbeit zu erscheinen mit der Begründung die 10 Tage wären für aktuelles Kalenderjahr ausgenutzt und meine Anwesenheit wäre unbedingt erforderlich. ... Tag/ welche Rechtsquelle kann ich anführen?
15.4.2016
von Rechtsanwalt Peter Dratwa
Vater möglich ist, bin ich aufgefordert mein Kind abzuholen und mich zu kümmern. Nun meine Frage, wie verhält es sich mit der Arbeitszeit: Gibt es eine Grundlage auf die mich der Arbeitgeber für den Restarbeitstag bezahlt freistellt? Mir ist zum Beispiel bekannt, dass wenn es mir auf während der Arbeitszeit schlecht wird und ich nachhause fahre, der komplette Tag als anwesend gezählt wird und nicht als krank.

| 20.4.2014
von Rechtsanwalt Carsten Neumann
Sehr geehrte Damen und Herren, folgender Sachverhalt: Unsere Tochter wurde am 07.07.2012 geboren, ich habe Elternzeit (vollständige Freistellung) bei Arbeitgeber A vom 07.03.2013 bis zum 06.08.2013 beantragt und auch so genommen. Am 01.11.2013 bin ich zu Arbeitgeber B (mehr als 15 Arbeitnehmer) gewechselt und meine Probezeit endet am 30.04.2014. ... Ist mein Verständnis so richtig, bzw. ist mein Antrag bei Arbeitgeber B durch §16 Abs.1 BEEG gedeckt und der Arbeitgeber muss meinen Antrag nicht zustimmen, bzw. so akzeptieren?

| 7.11.2010
von Rechtsanwalt Peter Dratwa
Mein Arbeitgeber sieht für mich 13 Schichten Erholungsurlaub pro Jahr vor. ... Kann der Arbeitgeber mir wirklich vorschreiben, das ich meinen Urlaub in 2 Schichtblöcken nehmen muss? ... Da meine Frau ebenfalls im Schichtdienst arbeitet, muss ich zur Kinderbetreuung gewisse Tage einzeln "frei" haben.
20.2.2015
Konkret geht es um die Frage, ob der AG im Arbeitsvertrag eine Entgeltfortzahlung im Falle eines kranken Kindes ausschließen kann. ... Tag das Kinderkrankengeld zahlen, wenn der Arzt ein Elternteil "kinderkrank" schreibt. - Div. Internetquellen sagen, dass der AG 5 Tage den Lohn fortzahlen muss. - Wikipedia sagt, "Ausnahmen ... können jedoch im Arbeitsvertrag verankert werden.
11.10.2007
Meine Freundin (unverheiratet, Land Brandenburg) und ich arbeiten beide Vollzeit, wir haben 1 gemeinsames Kind. ... Dafür braucht die Krankenkasse eine schriftliche Bestätigung vom Arbeitgeber meiner Frau. ... Frage: Kann der Arbeitgeber das verweigern?

| 14.8.2008
von Rechtsanwalt Dr. Danjel-Philippe Newerla
sehr geehrte anwälte, bis 25.08.09 befinde ich mich in elternzeit (habe 2 jahre angemeldet). im 2.jahr wollte ich gerne in teilzeit arbeiten. dies wurde von meinem arbeitgeber abgelehnt.ich befinde mich in einem ungekünigtem und unbefristeten arbeitsverhältnis. ich möchte nicht klagen. mein arbeitgeber gab mir eine erlaubnis bei einem anderen arbeitgeber in teilzeit zu arbeiten, auch wenn dieser in konkurrenz mit ihm seteht. so einen neuen arbeitgeber habe ich auch gefunden.ich habe den neuen vertrag noch nicht unterschrieben. der neue arbeitgeber ist über die elternzeit informiert und bestätigte dies im vertrag.ich möchte unbedingt meine elternzeit bei meinem Hauptarbeitgeber behalten und auf gar keinen fall gefährden. nun meine fragen: -darf ich einen unbefristeten arbeistvertrag mit gesetzlicher kündigugsfrist annehmemen, ohne meine elternzeit in gefahr zu bringen? -reicht folgende formulierung: "dem arbeitgeber ist bekannt,dass die mitarbeiterin ihre elternzeit bei ihrem jetzigen arbeitgeber hat". wenn nicht... bin ich mit der folgenden formulierung auf der sicheren seite?:"dieser vertrag endet automatisch mit ende elternzeit beim jetzigen arbeitgeber(hauptarbeitgeber).sollte der wunsch seitens der mitarbeiterin nach ende der elternzeit auf eine weiterbeschäfigung bei uns bestehen, so gilt dieser vertrag ab der beendigung der elternzeit als unbefristet" -darf ich mein drittes jahr elternzeit beim alten arbeitgeber anmelden auch wenn ich in teilzeit beim neuen arbeitgeber bereits begonnen habe.
31.5.2010
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Jetzt wurde mir mitgeteielt, dass ich ab nächstem Tag in die Spätschicht wäckseln müsse, da ich nicht einplanbar bin durch Krankmeldungen (ich und mein Kind waren zu unterschidlichen Zeiten krank geworden).Es wurde auch eine Woche vorher ein Brief geschickt mit der Ankündigung des schichtwecksels, doch diesen Brief habe ich bis heute nicht erhalten. Nun ist es nicht regelbar nachmittags und abends eine Betreunung für mein Kind zu finden, da mein Lebensgefährte voll arbeitet. ... und wenn ich nicht darauf bestehen kann, wie ist es gesätzlich regelbar da ich keine andere betreuung habe für mein kind und daher mir das arbeiten abends unmöglich macht.

| 10.12.2016
von Rechtsanwalt René Piper
Ich habe dem jetzigen Arbeitgeber meine Schwangerschaft bereits mitgeteilt. ... Ich befürchte, dass ich nicht eingestellt werden würde, wenn ich jetzt meine Schwangerschaft dem Arbeitgeber offenbaren würde. ... Ich bin verzweifelt, ob ich damit meinen künftigen Arbeitgeber überzeugen und trotzdem den unbefristeten Vertrag bekommen kann.

| 27.12.2009
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Kind. ... Kind berechnet 4 oder 5? ... Kind zur Welt gebracht.

| 12.5.2012
von Rechtsanwalt Peter Dratwa
Mai 2012 endet (2 Kinder, geb. 2007 und 2009). Das eine Kind kann in einen Ganztageskindergarten gehen, das jüngere nur in eine Halbtagskrippe, die 12:30 schließt. ... Der Arbeitgeber meinte, er könne mir nicht kündigen, weil er keinen Grund hätte.
25.7.2012
Meine Einsätze sind meistens 3 Tage. Auch halbe Tage oder stundenweise ist möglich. ... Wie verhalte ich mich korrekt, falls mein Arbeitgeber die Teilzeit bis dahin nicht genehmigt hat?

| 29.1.2009
von Rechtsanwalt Mirko Ziegler
Ende 2004 wurde mein 2tes Kind geboren. ... Bei der Geburt meines 2ten Kindes erhielt ich ganz normal Mutterschaftsgeld und den vollen Zuschuss vom Arbeitgeber. ... Mein Kind wurde am 17.01.2009 geboren.
15.6.2009
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Da ich nur 1 Jahr Elterngeld bezogen habe, muss ich ab jetzt wieder in Teilzeit bis zum neuen MuSchu arbeiten um Anspruch auf Lohnfortzahlung bei Krankheit und Arbeitgeberzuschuss im MuSchu zu haben. ... Sollte mir meine FÄ jetzt nachdem ich angefangen habe wieder in Teilzeit zu arbeiten doch ein BV erteilen, zahlt mein Arbeitgeber dann trotz bestehender Elternzeit mein Gehalt weiter?

| 8.1.2007
Ich habe für das erste Kind vom 12.11.03-11.11.06 Erziehungszeit und für das zweite Kind vom 18.07.05-18.07.08 mit Antrag auf Aufhebung des letzten Erziehungsjahres vom ersten Kind beantragt (bis dato ohne positive Rückmeldung). ... Vormittags 5 Tage/Woche wieder arbeiten gehen möchte. ... Inwieweit kann dann der Antrag auf Teilzeit abgelehnt werden (Ich möchte ungerne beide Kinder ganztags im Kindergarten/Tagesmutter über einen Zeitraum von mehr als 3 Monaten ab Arbeitsbeginn unterbringen müssen)?
16.9.2009
Der Arbeitgeber musste hier eine Betriebsnummer beantragen. ... Meine Krankenkasse hat mir bereits mitgeteilt, dass sie Mutterschaftsgeld (13 EUR/Tag) bezahlen wird. ... Falls der schweizer Arbeitgeber zahlen muss, kann er, wie der deutsche Arbeitgeber auch, diese Kosten über das U2 Verfahren erstattet bekommen?
9.12.2016
von Rechtsanwalt Stefan Pieperjohanns
Guten Tag, ich bin im Moment noch bis zum 16.01.2017 in Elterzeit meines zweiten Kindes. Am 01.12.2016 kam unser drittes Kind zur Welt. ... Die Krankenkasse sagt, Sie wird sich mit dem Arbeitgeber in Verbindung setzen.
123·5·10·15·20·25·30·35·37