Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

11 Ergebnisse für „arbeitgeber nebentätigkeit tätigkeit andere“


| 22.3.2006
von Rechtsanwalt Michael Böhler
In meinem Ausbildungsvertrag steht nichts bezüglich Nebentätigkeiten. ... Mir wurde schon vorher von meinem Arbeitgeber klar gemacht, dass man mir das untersagen würde, was mich aber irritiert hat, da ich diese Tätigkeit ehrenamtlich ausübe. ... Darf mein Arbeitgeber mir meine ehrenamtliche Nebentätigkeit (für mich eher eine Freizeitbeschäftigung) untersagen?
20.5.2014
von Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler
- Darf der AG mir eine freiberufliche Nebenbeschäftigung in Elternzeit versagen (im Arbeitsvertrag steht nichts zu Nebentätigkeiten)? Bin ich überhaupt verpflichtet, Nebentätigkeiten anzumelden?
12.11.2018
von Rechtsanwalt Sascha Lembcke
Ehrenamtliche / unbezahlte Nebentätigkeit in der Beratung bei einem anerkannten kirchlichen Träger (in derselben Stadt) wurde zunächst gelobt und genehmigt. ... Wörtlich: "Wie wir Ihnen im Gespräch vom XX.XX.XXXX im Bereich Personal mitgeteilt haben, steht diese Tätigkeit in engem Zusammenhang mit städtischen Aufgaben, die das jobcenter für unsere Verwaltung wahrnimmt.
20.3.2010
Hallo, ich bin selbstständig als Unternehmensberater tätig und soll nun für einen Kunden einerseits als Unternehmensberater also selbstständig tätig sein, andererseit aber zusätzlich bestimmte Verwaltungsaufgaben übernehmen, die bei einer Statusfeststellung wohl als Beschäftigtenverhältnis einzustufen wären.
6.9.2017
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Nur steht in meinem jetzigen Vertrag, dass ich jede Art von Nebentätigkeit anzumelden habe und dafür eine schriftliche Zustimmung brauche.

| 19.7.2011
Aufgrund meiner Tätigkeit ist bei Abgabe der Kündigung am 19.08. für mich damit zu rechnen, durch den AG ab sofort bis zum Kündigungstermin 30.09. bei Weiterzahlung des Gehalts freigestellt zu werden. ... In meinem jetzigen AV steht, dass "Nebenbeschäftigungen der vorherigen Zustimmung des Arbeitgebers bedürfen". Die Frage ist natürlich, ob der alte Arbeitgeber das merkt..., aber wie wäre das juristisch zu bewerten?
18.2.2014
von Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler
Muss ich den Vertrag unterschreiben oder gibt es da Klauseln oder Zeiten an die sich der Arbeitgeber halten muss?
15.3.2019
von Rechtsanwalt Alexander Dietrich
Hallo da ich in meiner jetzigen beruflichen Situation unzufrieden bin, was ich meinem Arbeitgeber auch mitgeteilt habe, habe ich mein Xing Profil unter der Rubrik Ich suche wie folgt geändert. "Suche neue berufliche Herausforderung im Bereiche Sales und Business Developement mit Führungsverantwortung" Das ist meinem Arbeitgeber zugespielt worden der mir nun iloYales und unternehmensschädigendes Verhalten vorwirft und mit Abmahnung und oder Kündigung droht.

| 20.6.2012
von Rechtsanwalt Jan Wilking
Herr Nachname wird die Ausübung und Übernahme von Ehrenämtern dem Arbeitgeber mitteilen. > Fällt hier auch jede Vereinstätigkeit darunter, oder ab welcher Dauer (Tage im Jahr) ist etwas eine Nebentätigkeit? ... Er wird jede Tätigkeit unterlassen, die objektiv geeignet ist, fremden Wettbewerb zu fördern, unabhängig davon, ob dies auf eigene oder fremde oder keine Rechnung geschieht. ... Basis der Tätigkeit von Herr Nachname sind aus Gründen der Einheitlichkeit, Rationalisierung und Sicherheit die von der ARBEITGEBER GmbH entwickelten Verfahren und Methoden.

| 3.2.2011
Guten Tag, ich bin seit über einem Jahr krankgeschrieben, wegen Depression und Panikattacken. Auch wenn ich später "ganz gesund" werden sollte, werde ich nicht mehr in die alte Firma zürückkehren. Das möchte ich mir nicht antun, bin aber schon seit 21 Jahren bei der Firma.
1