Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

84 Ergebnisse für „arbeitgeber frage deutschland fachanwalt“


| 21.11.2019
von Rechtsanwalt Ralf Hauser
Nun möchte ich wieder nach Deutschland und habe die Möglichkeit zu einem direkten deutschen Konkurrenten zu wechseln. ... Oder würde der Vertrag nach deutschem Recht nichtig sein wenn ich wieder nach Deutschland ziehe und bei einem deutschen Unternehmen in der gleichen Branche in ähnlicher Position beschäfigt bin.
13.9.2007
Die Chef hat mir deutliche zwei Wege gezeigt.1, Sie müssen diese Chart von Hause akzeptieren, report to diese Abteilungsleiter, oder Sie gehen nach Deutschland zurück, obwohl ich mit meine Frau und zwei kleine Kinder erste Stress von Umzug Deutschland-China noch nicht überstanden habe. ... Kann der Arbeitgeber mich zwingen, wegen Vertragfehler seiten des Firmas, ich zu diese Abteilungsleiter berichten? ... Ich find die Arbeitgeber dürfen nicht zu göttern erhoben werden, oder?
14.3.2006
Meine Frage nun: Sollte ich während der Probezeit nun einen Unfall haben, so dass ich meiner Arbeit einige Wochen nicht nachgehen könnte, darf mich mein Arbeitgeber dann kündigen ?
26.11.2014
Ich wohne in Deutschland und werde auch hier (das Meiste über Homeoffice, aber auch Besuch von Messen o.ä.) arbeiten. Die Firma hat ihren Sitz in Kanada und auch keine Zweigstelle in Deutschland. ... Was muss beachtet werden bzw. was und wo muss ich bzw. mein zukünftiger Arbeitgeber alles beantragen.

| 13.12.2014
Kann ich in Deutschland weitere 2 Jahre in Elternzeit bleiben, wenn ich die Zustimmung meines deutschen Arbeitgebers bekomme? ... Hintergrund meiner Frage ist, dass wir mittelfristig zurück nach Deutschland ziehen.
17.9.2008
Hallo, arbeite im technischen Außendienst und bin deutschlandweit (Mo-Fr) unterwegs. ... Der Arbeitgeber teilt nun mit, dass ich den Arzttermin Abends legen oder Urlaub nehmen soll.
27.9.2013
von Rechtsanwältin Simone Sperling
Mein Arbeitgeber hat nun eine Lohnabtretung erhalten die er auch erfüllen möchte aber mit einer Restforderung die für mich zu hoch ist (Viele Extrakosten die mir in Rechnung gestellt werden!!). In meinem Arbeitsvertrag steht ausserdem, dass nur nach vorheriger Zustimmung des Arbeitgebers der Lohn abgetreten werden darf. ... Meine Fragen Kann ich den Arbeitgeber untersagen, durch die von ihm vorher fehlenden Zustimmung zur Lohnabtretung, den Lohn nicht abzutreten oder kann er das für sich selbst entscheiden, quasi nachträglich Und, dadurch das die Resthöhe des Kredites viel zu hoch ist, kann ich dies als Grund angeben, die Abtetung nicht zu aktzeptieren!?
16.7.2006
Ich bin in einer großen Technologiefirma in Deutschland tätig, die vor kurzem bekannt gegeben hat, die Kommunikationssparte auszugliedern und mit einer nordeuropäischen Firma zu fusionieren.
30.7.2013
von Rechtsanwältin Simone Sperling
Kann der potentielle Arbeitgeber die Einstellung auf Grund dieser Tatsachen verweigern?
4.3.2013
von Rechtsanwältin Simone Sperling
Inanspruchnahme von Elternzeit beim damaligen Arbeitgeber ist im März 2012 sowie August 2012 erfolgt. Wechsel zum aktuellen Arbeitgeber (> 15 Mitarbeiter) zum 01.10.2012. ... Ich habe beim vorherigen Arbeitgeber ja bereits in einem Antrag zwei getrennt liegende Monate Elternzeit beantragt und auch in Anspruch genommen.
8.2.2016
von Rechtsanwältin Liubov Zelinskij-Zunik
Guten Tag, hier ist der Fachanwalt bzgl. ... Sachlage: Arbeitsrecht - öffentlicher Dienst in einer EU-Behörde in Deutschland: Kläger (Deutscher) reicht Klage ein bzgl. Mobbingfall als Bediensteter in einer EU-Behörde (niedergelassen in Deutschland) vor dem zuständigen Luxembourger Tribunal/Gericht für EU-Bedienstete.

| 27.6.2009
von Rechtsanwältin Simone Sperling
Muss der Arbeitgeber dazu auffordern?
28.8.2012
von Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler
Sehr geehrte Damen und Herren, Zu dem Problem: Heute wurde mir eine betriebsbedingte Kündigung überreicht, mir gebeten, meinen Arbeitsplatz aufzuräumen, alle Arbeitsmittel der Firma abzugeben und ab sofort nicht mehr zur Arbeit vorbeizukommen, da ich freigestellt wurde. Darüber hinaus wurde mir gebeten, die betriebsbedingte Kündigung zu unterschreiben, was ich natürlich NICHT unterschrieben habe. Bisher gab es keine Abmahnung seitens der Geschäftsführung und laut der Geschäftsführer sind sie sind mit meiner Arbeit voll zufrieden.

| 9.5.2018
von Rechtsanwalt Ralf Hauser
Hallo, ich bin ein Nicht-EU-Bürger, der zurzeit in einem EU-Land arbeitet, aber kürzlich wurde ihm eine Stelle in Deutschland angeboten und der Arbeitsvertrag wurde remote unterzeichnet. Das an den Arbeitgeber gesendete Dokument ist nur eine gescannte Seite mit meiner Unterschrift. ... Aus familiären Gründen und auch aus persönlichen Gründen kann ich es bedauern, wenn ich diesen Vertrag unterschreibe und tatsächlich nach Deutschland umziehe.
20.10.2010
von Rechtsanwältin Simone Sperling
Benötige dringend Ihre Hilfe.Am 27.07.2010 stellte ich einen Antrag auf ALG1.Mit heutigem Datum habe ich einen Bewilligungsbescheid erhalten.Am 30.08.2010 ging ich zu einer Zeitarbeitsfirma,auf anraten meines Arbeitsvermittlers.Dort bekam ich einen AV als Gebäudereiniger (hab in diesem Beruf einen Facharbeiter).Aber wurde ans Fliesband gestellt und auf den Bau als Hilfsarbeiter.Dies war nicht so im AV festgehalten.Desweiteren wurde ich mit der Lohngruppe 1 (für Hilfsarbeiter) anstatt mit Lohngruppe6 (Facharbeiter) entlohnt.Desweiteren habe ich Lohnsteuerklasse 1 und wurde nach Lohnsteuerklasse 6 bezahlt.Auch meine KV-Beiträge wurden vom Arbeitgeber nicht gezahlt.Nach 3 Wochen hab ich selbstständig gekündigt.Jetzt hat mir das Amt eine 3-monatige Sperre erteilt.Habe vorher immer durchgängig gearbeitet und nie Leistungen vom Amt bezogen.Hat sich ein Arbeitgeber nicht an den Vertrag zu halten??

| 3.10.2014
von Rechtsanwalt Michael Grübnau-Rieken
Meine englische Lebensgefährtin und ich leben momentan in Deutschland. ... Ihr Arbeitgeber hat keine Geschäftsstellen im Ausland. Wir würden gerne, dass ihre Sozialversicherungspflicht in *Deutschland* bleibt (u.A. wegen Kindergeld).

| 2.5.2014
Klauseln wie 30 Tage Urlaub und im Falle einer Kündigung werden alle Jahre der Betriebszugehörigkeit in Deutschland mit angerechnet, wurden im neuen Vertrag mit aufgenommen.
23.6.2005
von Rechtsanwalt Marcus Alexander Glatzel
Nun möchte ich bei meinem Arbeitgeber einen Antrag auf Teilzeit stellen (1/2 Stelle vormittags), da es mir aufgrund der "tollen" Kinderbetreuung in Deutschland nicht möglich ist, wieder ganztags zu arbeiten. ... Wenn der Arbeitgeber mir keine Halbtagsstelle anbietet, auf die ich doch nach dem Familienförderungsgesetz einen Anspruch habe, muß er mir doch eine Abfindung zahlen?
123·5