Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

1.034 Ergebnisse für „arbeitgeber frage arbeitsvertrag mündlich“


| 16.12.2014
Nach telefonischer und mündlicher Vereinbarung durfte ich ab 5/14 in Teilzeit auf 20 STunden wöchentlich bei freier Zeiteinteiltung wieder anfangen.

| 14.9.2014
von Rechtsanwalt Michael Pilarski
Ich bin von meinem Chef mündlich ab sofort gekündigt worden (450.-- € Job). ... Ein Arbeitsvertrag liegt nicht vor.
2.11.2015
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Sehr geehrte Damen und Herren, ich hatte zum 01,04,2015 einen auf sieben Monate ohne Sachgrund befristeten Arbeitsvertrag erhalten. ... Vom Betriebsrat habe ich jedoch erfahren, dass die mündlich zugsicherte Gehaltserhöhung nicht in dem neuen Vertrag drin stehe. ... Spielt in diesem Fall die Tatsache eine Rolle, dass es schon mündliche Abreden gab?
11.1.2015
von Rechtsanwalt Johannes Kromer
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe ein Arbeitsvertrag von Firma A zugeschickt bekommen. ... Im Arbeitsvertrag direkt ist ein Paragraph mit einer Vertragsstrafe formuliert, die bei Nichtantritt des Arbeitsverhältnis: ein Bruttogehalt oder höchstens in der Höhe des Bruttogehalts, wenn das Arbeitsverhältnis unter Einhaltung der maßgeblichen Kündigungsfrist beendet hätte, zu zahlen wäre (Diese Klausel wurde mir vorher nicht mündlich mitgeteilt). ... Ist jetzt schon ein mündlicher Arbeitsvertrag geschlossen?

| 5.4.2006
von Rechtsanwalt Marcus Alexander Glatzel
Ende Februar diesen Jahres wurde mir mündlich ein unbefristeter Arbeitsvertrag ab 01.09.2006 zugesagt, da eine andere Mitarbeiterin zum Juli 2006 kündigte. ... Dieses teilte ich dem Arbeitgeber Ende März mit. ... Wie bindend ist die mündliche Zusage eines Arbeitsvertrages und wie muß ich weiter vorgehen?
28.5.2015
von Rechtsanwalt Christian D. Franz
Diese Klausel ist nicht im Arbeitsvertrag enthalten. ... Diese Regelung befindet sich auch im Arbeitsvertrag und ist für mich verständlich, da sich die Aufwendungen die der AG hatte, amortisiert werden sollten. ... Ich würde ja beim gleichen Arbeitgeber verbleiben und nur den Beschäftigungsort wechseln.
13.7.2006
von Rechtsanwalt Stefan Steininger
GewO § 105 Freie Gestaltung des Arbeitsvertrages Arbeitgeber und Arbeitnehmer können Abschluss, Inhalt und Form des Arbeitsvertrages frei vereinbaren, soweit nicht zwingende gesetzliche Vorschriften, Bestimmungen eines anwendbaren Tarifvertrages oder einer Betriebsvereinbarung entgegenstehen. ... GewO § 106 Weisungsrecht des Arbeitgebers Der Arbeitgeber kann Inhalt, Ort und Zeit der Arbeitsleistung nach billigem Ermessen näher bestimmen, soweit diese Arbeitsbedingungen nicht durch den Arbeitsvertrag, Bestimmungen einer Betriebsvereinbarung, eines anwendbaren Tarifvertrages oder gesetzliche Vorschriften festgelegt sind. ... Bei der Ausübung des Ermessens hat der Arbeitgeber auch auf Behinderungen des Arbeitnehmers Rücksicht zu nehmen.
29.2.2008
von Rechtsanwalt Manfred A. Binder
Dieser Firma B habe ich mündlich mein kommen zugesagt , der Arbeitsvertrag wurde mir zugeschickt den habe ich aber wegen unstimmigkeiten darin noch nicht Unterschrieben Auf meine mündliche zusage hin hat die Firma B einen Dienstwagen für mich bestellt und angeblich schon Angemeldet.
4.3.2013
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Nach meiner Kündigung behauptet der Arbeitgeber nun, wir hätten neben dem schriftlichen neuen Arbeitsvertrag mündlich vereinbart, dass ich das "zu viel" bezahlte Gehalt für Dezember und anteilig Januar (bis 16.1., am 17.1. war Prüfung bestanden) später zurück zahlen solle. ... Mein Arbeitgeber wird wohl nun versuchen, dass ich für den letzten Monat März und eventuell rückwirkend bis 17.1. einen neuen Arbeitsvertrag unterschreibe, gleichzeitig will er das Original zur Vernichtung, um so das "zuviel" gezahlte Gehalt über die letzten beiden Zahlungen wieder reinzholen. ... Arbeitsvertrag bestehe, haben die Chefs mit der angeblich mündlichen Vereinbarung eine Chance vor dem Arbeitsgericht?
28.8.2017
von Rechtsanwalt Gero Geißlreiter
Die Vereinbarungen sind also ausschließlich mündlich erfolgt bzw. nur auf der Gehaltsabrechnung ersichtlich. Vorliegen habe ich nur den anfänglichen Arbeitsvertrag von vor 8 Jahren mit deutlich weniger Bruttogehalt und keiner besonderen Leistungsbeschreibung. ... Ich möchte nicht unvorbereitet in ein Gespräch mit dem Arbeitgeber gehen.

| 25.9.2017
von Rechtsanwältin Doreen Prochnow
Guten Tag, ich habe einen Arbeitsvertrag mit Beginn 01.12.17 vorliegen, den ich nicht unterschreiben möchte. Mir ist bekannt, dass Arbeitsverträge auch mündlich geschlossen werden können.
9.8.2008
von Rechtsanwalt Wolfram Geyer
Nach telefonischer Rücksprache mit meinem derzeitigen Arbeitgeber (wo ich als freie Mitarbeiterin arbeite und der sich mit einer Kürzung meiner Arbeitszeit einverstanden erklärte), sagte ich wie gewünscht noch am selben Tag zu. ... Zudem wurde mir mitgeteilt, dass mir der Arbeitsvertrag schriftlich zugehen soll. Nachdem mir nach 3 Wochen noch kein Arbeitsvertrag zugegangen war, habe ich beim zuständigen Sachbearbeiter in der Personalabeilung telefonisch den Stand der Dinge erfragt.
14.12.2007
Mittlerweile wurde mein mündlicher Vertrag zum 3. ... Auch die Krankenkassenbeiträge, etc. werden bei mir genauso von meinem Arbeitgeber getragen, wie bei meinen Kolleginnen.
24.6.2009
September gewesen, somit könnte ich durchaus noch "kündigen" 1) Bestand / besteht ein mündlich vereinbartes Arbeitsverhältnis?
19.9.2007
Die genauen Details entnehmen Sie bitte Ihrem Arbeitsvertrag, der Ihnen in den nächsten Tagen zugehen wird. ... Jetzt zu meiner Frage: # Ist diese e-mail für den neuen Arbeitgeber bindend und kann ich daraufhin meinen bestehenden Arbeitsvertrag ohne Bedenken kündigen, oder raten Sie mir noch auf den richtigen Arbeitsvetrag zu warten??
6.12.2012
Nach meinem Praktikum wurde mir mündlich ein Arbeitsvertrag zugesichert. ... Eine Abmeldung meiner Arbeitslosigkeit habe ich noch nicht vorgenommen, da noch kein Arbeitsvertrag vorliegt. ... Meine Frage: Ab wann besteht ein "Arbeitsvertrag"?

| 21.7.2014
von Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler
Vor dem Ende der Elternzeit habe ich mich in einem mündlichen Gespräch mit meinem Arbeitgeber auf eine Teilzeitarbeit (50 Prozent) nach der Elternzeit geeinigt. ... In meinem Arbeitsvertrag ist jedoch folgende Schriftformklausel vereinbart: "Änderungen und Ergänzungen bedürfen zu Ihrer Gültigkeit der Schriftform. ... Mündlich habe ich mit meinem Arbeitgeber schon darüber gesprochen.
4.4.2007
Guten Tag, ich habe seit einer Woche eine neue Arbeit, ohne aber einen schriftlichen Arbeitsvertrag unterzeichnet zu haben. ... Nun wollte ich gerne wissen, ob in meinem Fall überhaupt ein mündlicher Arbeitsvertrag zu Stande kam und ob so ein Vertrag überhaupt bindend ist? Außerdem wollte ich gerne wissen, wie lange der Arbeitgeber Zeit hat mir eine schriftliche Fassung des Vertrages vorzulegen?
123·5·10·15·20·25·30·35·40·45·50·52