Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

346 Ergebnisse für „arbeitgeber firma betriebsrat frage“

25.5.2013
Sehr geehrte Damen und Herren, ich bin bei einer Firma seit April 2004 als IT-Systemadministrator mit 38,5 Stunden beschäftigt. Seit August 2006 habe ich bei der gleichen Firma eine zusätzliche Tätigkeit im pädagogischen Bereich angenommen, weil der Arbeitgeber es gewünscht hat und mir es auch Spaß macht. ... Nun ist der Arbeitgeber an mich herangetreten und möchte mit mir die Arbeitszeit anders aufteilen.
24.10.2019
von Rechtsanwältin Ann Kathrin Traub
ich arbeite in einer Firma in der es bisher keinen Betriebsrat gibt. ... Von diesen 60 Mitarbeitern wollen 7-10 Mitarbeiter einen Betriebsrat, der rest nicht. Das heißt ja, dass ca. 17% der Mitarbeiter einen Betriebsrat wollen, 83% nicht.

| 2.4.2018
von Rechtsanwalt Johannes Kromer
Ich hatte gegen meinen Arbeitgeber geklagt. ... Mit diesen Aussagen wollte der Betriebsrat dem Arbeitgeber zu Hilfe kommen in der Hoffnung, dass das Arbeitsverhältnis vom Richter wegen Zerrüttung aufgelöst würde (der Arbeitgeber selbst hatte nämlich nichts gehen mich in der Hand). ... Mittlerweile habe ich die Firma verlassen.
29.8.2013
Unser Unternehmen verfügt über keinen Betriebsrat. Der Aufbau der Firma erstreckt sich über eine einheitliche GmbH mit mehreren rechtlich unselbständigen Niederlassungen. ... In zwei Niederlassungen ist in der Vergangenheit schon versucht worden, ein Betriebsrat zu gründen.
11.7.2015
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Seitdem sind auch viele Zeitarbeiter in der Firma tätig. ... Daraufhin habe ich mich beim Betriebsrat beschwert. ... Kann ich zivilrechtlich gegen den Lagerleiter vorgehen oder gegen die Firma selbst aufgrund Verletzung der Fürsorgepflicht?
24.11.2014
von Rechtsanwalt Johannes Kromer
Das unternehmen führt 2 werke, ein haupt und ein nebenwerk Das hauptwerk (ca1000 mitarbeiter) besitzt ein betriebsrat uns als mitarbeitern des nebenwerks(ca500 mitarbeiter)wird seit jahren erzählt das der betriebsrat aus dem werk A nicht für uns mitarbeiter aus werk B zuständig ist und uns wird auch untersagt ein selbst zugründen bzw ist die angst der mitarbeiter zugross um selbst einen zugründen. Meine frage ist denn der betriebsrat aus dem werk A auch für uns mitarbeiter aus werk B zuständig obwohl wir selbst kein gegründet haben? Wir sind alle (laut arbeitsvertrag) mitarbeiter einer firma blos der standort ist anders.
15.11.2016
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
guten tag, ich habe folgende frage. ich bin arbeitnehmer im öffentlichen dienst. ich bin kein gewerkschaftsmitglied. ich bin bis jetzt immer davon ausgegangen das für mich als "normalen" arbeitnehmer der "betriebsrat" dazu dient, sich als ansprechpartner für meine interessen gegenüber der "geschäftsführung" tätig zu zeigen. was ist aber wenn die mitglieder des "betriebsrat" ebenfalls mitglieder der gewerkschaft sind??? zum konkreten fall... in unserer firma möchte die gewerkschaft die arbeitszeit von einer 39-stunden-woche auf eine 40-stunden-woche anheben. als ausgleich dafür möchte man jetzt sämtliche feiertagszuschläge (wurden bis jetzt mit 100% zeitvergütung abgegolten) ausbezahlt kommen. ich bin mit dieser entscheidung aber nicht einverstanden. 1. darf der betriebsrat mitglied einer gewerkschaft sein oder müsste er nicht eher "neutral" sein? 2. wozu dient ein betriebsrat eigentlich?

| 12.4.2006
von Rechtsanwalt Markus Timm
Seit November 1999 bin ich (50 Jahre alt) in einer mittelständigen Firma als Sachbearbeiterin tätig.Mit nur einer Kollegin zusammen im Innendienst unterstützte ich hier den Außendienst im Verkauf, erstellte u. a. ... Gestern rief mich der Betriebsrat an und fragte, was denn so im Büro los sei. ... Sollte ich den Betriebsrat zu dem Gespräch hinzuziehen?

| 16.11.2014
Das hat man zufällig im Intranet der Firma entdeckt. Aus Beweisgründen hat der Betriebsrat einen Teil auf einen USB-Stick heruntergeladen. ... Die Firma hat inzwischen wahrscheinlich die Akten spurlos beseitigt.

| 8.11.2016
Situation: 3 köpfiger Betriebsrat Firma mit 23 Mitarbeiter 4 Mitarbeiter verlassen die Firma.
5.8.2010
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Ein Betriebsrat ist vorhanden. ... Mein Gehalt soll gleich bleiben - der Betriebsrat weiß von dieser Idee/Anweisung nichts. Aufgrund massiver Differenzen mit den handelnden Personen in Firma B möchte ich keinesfalls in diese Firma wechseln.

| 7.7.2007
von Rechtsanwalt Arnd-Martin Alpers
Mein Vorgesetzter und ein externer Sozialberater (arbeitet für unsere Firma) haben mich am 05.07.2007 zu Hause besucht. Die Firma will die älteren Bauleiter loswerden, sucht aber gleichzeitig junge, billigere Leute. ... Eine 80 Std./ Woche ist in unserer Firma die Norm.)
31.1.2009
Arbeitgeber ist auch hier der Mutterkonzern. ... Bei welcher Firma bin ich eigentlich beschäftigt???? ... Wäre ein Gespräch mit dem Betriebsrat sinnvoll??
30.12.2014
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Sehr geehrter Anwalt, ich arbeite für eine amerikanische Firma seit 1.5 Jahren die internatinal vertretten ist.
10.3.2013
von Rechtsanwalt Raphael Fork
Die Kündigung wurde vom Arbeitgeber mit dem Vermerk „mit Vorbehalt der Kündigungsfrist" unterschrieben. ... Ich bin seit dem 01.08.2005 in der Firma (1) beschäftigt. 2. ... Am 01.05.2010 wurde die die insolvente Firma (1) von der Firma (2) übernommen.

| 28.7.2012
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Betriebsrat vorhanden, wurde aber von mir noch nicht kontaktiert. ... Allerdings ist auch folgende Klausel enthalten: „Wir behalten uns vor, Ihnen im Bedarfsfall eine andere, Ihren Fähigkeiten entsprechende Tätigkeit innerhalb unserer Firma zu übertragen, wobei wir Ihre berechtigten Interessen angemessen berücksichtigen wollen.
12.5.2014
von Rechtsanwalt Andreas Wehle
Fakt ist, dass Person A einfach für den Zeitraum der konspirativen Sitzung in der Firma anwesend war. Der Arbeitgeber war darüber nicht informiert und hat auch nach der Sitzung nichts mehr von Person A gehört. ... Es ist unserer Auffassung her rechtens, dass sich ein langzeitkranker Mitarbeiter zum Betriebsrat wählen lassen kann.

| 2.9.2014
von Rechtsanwalt Jan Wilking
Sehr geehrte Damen und Herren, unser Betriebsrat ist ein gut funktionierendes Gremium. ... Der Vorsitzende des Betriebsrates ist gleichzeitig auch ein sehr guter Freund und Nachbar des BR-Rechtsanwalts. ... Wir haben das Gefühl, das private Angelegenheiten des Vorsitzenden (arbeitsrechtlicher Natur) über die Firma abgerechnet werden.
123·5·10·15·18