Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

105 Ergebnisse für „arbeitgeber entfristung“


| 22.2.2014
Als AN kann ich doch davon ausgehen, dass der AG einen unbefristeten Vertrag abschließen wird (zum Ende der Befristung) Anspruch auf Entfristung ??
23.7.2010
von Rechtsanwalt Wolfram Geyer
In der Ausschreibung steht, dass die Möglichkeit der Entfristung besteht. 2. ... Nun nach zwei Jahren lässt man den Arbeitsvertrag auslaufen, eine Entfristung wird nicht angeboten. 4. ... Eine bemerkung noch: Es handelt sich um einen Arbeitgeber des öffentlichen Dienstes.
7.1.2007
Muss ein Arbeitgeber der Person begründen, wenn es zu keiner Entfristung kommt, aber Entfristungen grds. vorgenommen werden?
18.1.2017
von Rechtsanwalt Mikio Frischhut
Mein damals befristeter Arbeitsvertrag wurde 2015 durch eine auflösende Bedingung entfristet: Ich muss eine Weiterbildung innerhalb von zwei Jahren bestehen, damit die Entfristung vollständig wirksam wird.
16.3.2017
von Rechtsanwalt Jörg Klepsch
Mein Arbeitgeber möchte den Vertrag zum 31.07.2017 nun entfristen. ... Diesbezüglich habe ich zwei Fragen: 1) Besteht für mich ein Anspruch auf Arbeitslosengeld, wenn ich die angebotene Entfristung des Arbeitgebers nicht annehmen und mich dementsprechend ab dem 01.08.2017 Arbeitssuchend melde? 2) Sollte ich die Entfristung annehmen, wird damit ein neuer Arbeitsvertrag aufgesetzt?
13.1.2010
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Ein Antrag auf Entfristung kann innerhalb von 3 Wochen gestellt werden. ... 2) Kann der Antrag auf Entfristung noch gestellt werden, oder ist es dafür zu spät? ... für einen späteren Antrag auf Entfristung?
4.11.2014
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Rechtlich liegen ja die Voraussetzungen für eine Entfristung vor. ... Kann ich die Freistellung in Anspruch nehmen und trotzdem ( nach Ablauf des Vertrages am 15.12. auf Entfristung klagen). ... Muss der Arbeitgeber dabei eine Sozialauswahl berücksichtigen.
30.9.2012
Soweit zu meinen Verträgen, die ich mit meinem jetzigen Arbeitgeber geschlossen habe. ... b)Falls dem so wäre, wie kann ich die Entfristung am besten erreichen? ... Wenn sie nicht von selbst einwilligen und mir einen unbefristeten Vertrag geben, würde ich eine Entfristungsklage einreichen.
22.8.2006
von Rechtsanwalt Wolfram Geyer
Die zuständige Standortverwaltung, mein Arbeitgeber, blieb der selbe. ... Desweiteren steht dort, dass eine Befristung nach Satz 1 nicht zulässig ist, wenn mit dem selben Arbeitgeber bereits zuvor ein befristetes oder unbefristetes Arbeitsverhältnis bestanden hat.

| 5.1.2011
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Ist eine Befristung "bis Lagerstandortschließung"ein sachlicher Befristungsgrund? Seit über 4 jahren läuft mein befristeter A-vertrag und soll nun irgendwann 2012 dann mit der Standortschließung enden! Ist eine befristung auf solch langen zeitraum sachlich und zeitrelevant gültig?
30.8.2016
von Rechtsanwalt Johannes Kromer
Laut Personalabtlg erhielt ich zur Entfristung ein Schreiben in dem zusätzlich stand, dass sich die Kündigungsfrist auf sechs Wochen zum Quartal erhöht. ... Die Personalabtlg hat das Schreiben noch, aber es war lediglich arbeitgeberseitig unterschrieben und nicht von mir.
18.11.2010
Die Entfristung meiner Stelle wurde schon beschlossen. ... Kann mein Arbeitgeber mit den Vertrag verwehren?
8.7.2008
von Rechtsanwalt Manfred A. Binder
Nun meine Frage: Angenommen mein AG erfährt vor dem 30 September 2008 von meiner Schwangerschaft - ist es möglich die geplante Entfristung aufgrund der Schwangerschaft wieder rückgängig zu machen?

| 2.10.2010
Meine Frau hat folgenden Werdegang in einer Einrichtung für die Behindertenpflege (Stiftung) hinter sich: 04.2006 – 07.2006Ausbildungspraktikum 10.2006 – 12.2006Aushilfsanstellung 03.2007 – 02.2008Jahrespraktikum 03.2008 – 02.2010Befristeter Arbeitsvertrag (ohne Sachgrund) 03.2010 – 12.2010Befristeter Arbeitsvertrag (mit Sachgrund) Ist in diesem Fall noch eine Entfristung möglich?

| 28.1.2009
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
Wie ist das, wenn ich mich Ende diesen Jahres in Elternzeit befinde, habe ich ein Recht auch die Entfristung zu erhalten, wenn sie mir nur Aufgrund der Elternzeit untersagt wird?
16.2.2016
von Rechtsanwalt Michael Wübbe
Die Verträge waren allesamt beim selben Arbeitgeber in der selben Abteilung und schlossen unmittelbar an den vorherigen an: 1.Vertrag: Befristet: Praktikum 6 Monate 1.2Vertragsänderung der vorherigen Vertrages in Form von nachträglicher Anpassung an Mindestlohn 2.Vertrag: Befristet: Praktikum 3 Monate 3.Vertrag: Befristet: Aushilfe (ohne Befristungsgrund) 6 Monate
27.4.2017
von Rechtsanwalt Carsten Neumann
Der Mutterschutz fällt somit in den Zeitraum und rein rechnerisch wäre ich dann noch im ***** offiziell angestellt bis zum Ende der Entfristung. ... (mein Vertrag läuft ja aus und ein Gespräch zum Thema Verlängerung / Entfristung hat mein Arbeitgeber erst für November angekündigt) Mein Arbeitgeber weiß bis dato noch nichts von meiner Schwangerschaft. ... (natürlich nicht offensichtlich von meinem Arbeitgeber geäußert) Meine Frage wären nun die Folgenden: Wie realistisch ist es, dass ein Arbeitgeber im von mir geschilderten Fall einen anderen "rechtsgültigen" "Sachgrund" für die Nicht-Entfristung anführt, der nicht (ausschließlich) in der Schwangerschaft liegt?
4.6.2018
von Rechtsanwalt Diplom Kaufmann Peter Fricke
Danach wäre laut Manteltarifvertrag der IGBCE nur eine Entfristung möglich. Nun hat der Arbeitgeber aufgrund wirtschaftlicher Ungewissheit (§ 14, Abs. 1, Nr. 1 TzBefG), mir erneut einen befristeten Arbeitsvertrag von 15 Monate Dauer mit Sachgrund angeboten. Meine Fragen wären: Ist das rechtens bzw. könnte man vorm Arbeitsgericht klagen auf Entfristung?
123·5·6