Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

75 Ergebnisse für „arbeitgeber dienst tätigkeit arbeitsort“

3.8.2015
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Der Arbeitnehmer ist auf dem Dienstplan des laufenden Monats mit einem Dienst im KH A eingeplant. ... Argumentation der Krankenhausgesellschaft: -Direktionsrecht ist im TVÖD geregelt -Eine Zuweisung eines anderen Arbeitsortes (von KH A nach KH B) sei im laufenden Monat und trotz genehmigtem Dienstplan möglich. ... Ist das Direktionsrecht nicht durch Zuweisung von Tag, Zeit und auch dem Ort (nämlich auf dem Dienstplan von KH A) verbraucht und der Dienst kann nur noch in gegenseitigem Einverständnis geändert werden?

| 13.2.2009
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Seit ca. 10 J. habe ich einen Heimarbeitsplatz von meinem Arbeitgeber (AG) eingerichtet bekommen. ... Diese Zeit sollte für Besprechungen und allgemeine Verbesserung der Kommunikation im Arbeitsteam dienen. ... Ist der Arbeitsort der vom Arbeitnehmer über einem Zeitraum von 8 J.nie betreten wurde, dennoch als Arbeitsort gültig?

| 10.6.2014
von Rechtsanwalt Andreas Wehle
"§ 2 Tätigkeit [...] 3. Der Arbeitgeber ist berechtigt, dem Arbeitnehmer anderweitige, seinen Fähigkeiten entsprechende, gleichwertige, höherwertige oder geringer wertige Tätigkeiten zu übertragen. ... Es ist im Vertrag kein Arbeitsort angegeben!
15.3.2014
Der AG behält sich vor, Ihr Aufgabengebiet nach den Bedürfnissen des AG abzugrenzen, zu erweitern oder einzuschränken und Ihnen auch eine andere, Ihren Kenntnissen und Fähigkeiten entsprechende Tätigkeit - gegebenfalls auch an einem anderen Ort der Region, zu der Ihre Niederlassung zugeordnet ist - zu übertragen. ... Hat die nachträgliche Integration der ursprünglichen Niederlassung (Bundesland) in eine größere Region (mehrere Bundesländer) Auswirkung auf meinen Arbeitsort? Stellt der Einsatz auf dem Projekt eine vertraglich zu leistende Dienstreise oder eine (vorübergehende) Änderung des Arbeitsortes dar?
8.10.2011
Sehr geehrte Damen und Herren, ich arbeite als Angestellte im Öffentlichen Dienst. ... Die Tätigkeit ist ähnlich und sicher auch gleichwertig. Allerdings ist es ein anderer Arbeitsort - viel weiter weg (in meinen Arbeitsvertrag ist leider kein Arbeitsort vereinbart).
14.1.2006
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Ich habe gleichzeitig mit meinem Arbeitsvertrag (gleichgestellt dem öffentlichen Dienst) vor 3 Jahren eine "Niederschrift nach dem Nachweisgesetz" unterschrieben, darin sind Arbeitsort und Tätigkeit (Funktion) festgehalten. Jetzt versucht mein Arbeitgeber, mir mit fadenscheinigen Gründen eben jene Funktion zu entziehen. ... Im Vertrag sind jedoch auch weder Arbeitsort, noch Funktion erwähnt.
16.6.2010
Mein Arbeitsort war bis zur Elternzeit immer Berlin (im Hause eines Kunden) gewesen, ich war dort ausschließlich für diesen einen speziellen Kunden zuständig. ... Die Tätigkeit bedingt europaweite Reisetätigkeit. ... Kann mir mein Arbeitgeber bei Wegfall dieses einen speziellen Kunden kündigen?
3.6.2014
Die Versetzungsklausel in meinem Anstellungsvertrag besagt folgendes: Der Arbeitgeber behält sich vor, dem Arbeitnehmer bei Bedarf eine andere gleichwertige Tätigkeit zu übertragen, soweit die nach seinen Qualifikationen und Fähigkeiten für ihn zumutbar ist. Das Recht des Arbeitgebers, dem Arbeitnehmer eine andere Tätigkeit zu übertragen. ... -> Kann der Arbeitgeber mich von Sachbearbeiter auf nur "Mitarbeiter" herunterstufen ?

| 21.4.2009
von Rechtsanwalt Dr. Danjel-Philippe Newerla
Ich wäre bereit, mir ein Zimmer/eine kleine Wohnung am Arbeitsort zusätzlich und völlig auf meine Kosten anzumieten. Frage: Wenn ich das tue, wenn ich alle Extrakosten selbst trage, wenn ich auch in vernünftigem Rahmen zu gelegentlicher Wochenendarbeit bereit wäre, kann dann der Arbeitgeber wirklich einen Umzug verlangen? ... Oder wäre dann die Tatsache, dass ich nicht tatsächlich umziehe, sondern mir "nur" einen zweiten Wohnsitz am Arbeitsort nehme, schon ein Kündigungsgrund wegen Vertragsbruch?
2.12.2016
von Rechtsanwalt Raphael Fork
Diese Tätigkeiten sind zwar jeweils oft nur kurz, zersplittern jedoch meine Freizeit in einem erheblichen Maße. ... Für diese "speziellen Dienste bin ich allein und immer zuständig auch am Wochenende. ... Hat mein Arbeitgeber das Recht mir so gravierend in meine Freizeit einzugreifen und diese zu zersplittern?

| 12.3.2014
von Rechtsanwalt Carsten Neumann
Ich bin von einem Arbeitgeber für ein Projekt für den Zeitraum von 5 Wochen eingestellt. ... Ich werde am Arbeitsort mit Frühstück und Mittagessen versorgt. ... Ich wurde darüber hinaus darauf hingewiesen, dass mein Arbeitgeber auch ein Büro, das innerhalb des Kreises meiner Arbeitsorte befindet, aber von mir nie betreten wird, als erste Tätigkeitsstätte festlegen könnte und müsste somit gar keinen Verpflegungsmehraufwand zu leisten hätte.

| 13.5.2014
von Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler
KG nach Bedarf bei der A GmbH tätig sein, jeweils in den Tätigkeiten denen sie normalerweise auch nachgehen). In der Praxis sind diese Tätigkeiten z.B. das Schreiben von Rechnungen, das Durchführen von Bestellungen, Arbeiten im Lager, etc.). - Würde es sich bei einer solchen Konstellation um Arbeitnehmerüberlassung handeln?

| 26.1.2021
| 60,00 €
von Rechtsanwalt Andreas Wehle
. - Der Stammsitz und formaler Ort meiner Tätigkeit ist A. - Im Rahmen von ~3 monatigen Projekten bin ich nun an unterschiedlichen Standorten tätig.
4.1.2007
von Rechtsanwalt Guido Matthes
Mein Arbeitgeber hat seine Hauptgeschäftsstelle in Nordrheinwestfalen. Nun ist es so, dass mich mein Arbeitgeber in der Anfangsphase ca. alle 2 Wochen nach NRW beordert, um dort verschiedene Tätigkeiten auszuüben. ... Mein Arbeitgeber sagt, man kriege nichts bezahlt, da dies eine Fahrt zur Arbeit wäre.

| 11.5.2010
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Sachverhalt: Ich bin seit 10 Jahren im Öffentlichen Dienst bei einer Unterbehörde im BMVBS als Angestellter tätig. ... Meinen Arbeitgeber (Bundesbehörde) habe ich frühzeitig darüber infromiert, dass ich beabsichtige innerhalb der Behörde zu wechseln, ich mich aber auch auf dem externen Markt bewerbe. ... Ich habe ab dem 01.06.10 keine eigene Unterkunft mehr an meinem jetzigen Arbeitsort, könnte vörrübergehend bei Freunden unterkommen, ich habe Sonderurlaub im Monat 06 und meine AG frühzeitig informiert.
10.2.2015
von Rechtsanwalt Carsten Neumann
Ich habe von meinem Arbeitgeber einen Änderungsvertrag erhalten, der sich vom bestehenden Vertrag in den Formulierungen zum Arbeitsort unterscheidet. ... Alter Arbeitsvertrag: Arbeitsort der zu erbringenden Arbeitsleistung ist Stadt A. ... Die Tätigkeit ist mit regelmäßigen Dienstreisen verbunden.

| 24.9.2010
Mein Arbeitgeber hat vor, unseren Standort bei Stuttgart zu schließen und hat die Mitarbeiter gefragt, den Standort (in der Nähe von München) zu wechseln. ... Mein Arbeitsort ist nach Vertrag die Niederlassung in Stuttgart. ... Mein Arbeitgeber erwähnt desweiteren, dass ihm ein finanzieller Schaden entstehen würde, wenn ich nicht die gesamten 3 Monate zur Verfügung stehe.
6.5.2017
von Rechtsanwalt Tamás Asthoff
Insbesondere behält sich der AG vor, dem Arbeitnehmer auch andere, seiner Vorbildung und seinen Fähigkeiten entsprechende, zumutbare Aufgaben zu übertragen und ihn an einen anderen Arbeitsplatz oder Arbeitsort zu versetzen." Ich möchte nicht zukünftig auf Tätigkeiten in der neuen Stellenbeschreibung wie bspw. ... Der Betriebsrat frisst dem Arbeitgeber aus der Hand.
123·4