Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

484 Ergebnisse für „arbeitgeber befristung tzbfg“


| 16.1.2013
ich habe eine Frage über das TzBfG. ... Das Problem ist, dass die Befristung des Arbeitsverhältnisses nach § 14 Abs. 2 TzBfG (für 2 Jahre befristet) sich richtet. ... Zum Beispiel in NRW ist der Arbeitgeber die Hochschule aber nicht die Freistaat Kann man an der Universität Lehrkräfte für besondere Aufgaben und Lektoren nur nach § 14 Abs. 2 TzBfG anstellen?

| 1.7.2017
von Rechtsanwalt Carsten Neumann
<a class="textlink" rel="nofollow" href="http://dejure.org/gesetze/TzBfG/14.html" target="_blank" class="djo_link" title="§ 14 TzBfG: Zulässigkeit der Befristung">§ 14 Abs. 2</a> Teilzeit- und Befristungsgesetz (TzBfG) in der jeweiligen Fassung ohne Vorliegen eines sachlichen Grundes.... <a class="textlink" rel="nofollow" href="http://dejure.org/gesetze/TzBfG/14.html" target="_blank" class="djo_link" title="§ 14 TzBfG: Zulässigkeit der Befristung">§ 14 TzBfG</a> befristet. - Die Änderungsverträge sind auf Basis des Vertrages vom 01.10.2015 geschlossen. 15.05.2015 - 30.09.2015; Erstanstellung in Teilzeit (30Std/Woche); Mit dem Sachgrund des personellen Mehrbedarfes. ... Ich bedanke mich im Voraus herzlichst für eine Antwort und Einschätzung über die Unzulässigkeit der Befristung.
8.4.2011
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Weil ich jedoch krankenversichert sein musste, gab man mir einen Vertrag mit 3 jähriger Befristung, der als Übergang für den nächsten Monat dienen sollte. ... Frage 2: Kann ich mich hier auf den § 4 TzBfG berufen und Gleichbehandlung verlangen? ... Sofern die Befristung (Frage 1) rechtens ist, wäre das ein sächlicher Grund, der die Gleichbehandlung ausschließen würde?
25.10.2016
von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
Nun meine Frage da ich schon mal im selben Unternehmen befristet war (2014 und 2015 bis jetzt ) ist die neue Befristung rechtens ?
16.10.2007
. § 14 Abs.2 TzBfG beruht. ... Vorraussetzung für den Job war, dass Person X noch nicht bei dem Arbeitgeber beschäftigt war. ... Ist nun die Befristung hinfällig.
22.8.2006
von Rechtsanwalt Wolfram Geyer
Die zuständige Standortverwaltung, mein Arbeitgeber, blieb der selbe. ... Denn nach § 14 Abs. 1 des TzBfG ist ein Sachgrund notwendig. ... Desweiteren steht dort, dass eine Befristung nach Satz 1 nicht zulässig ist, wenn mit dem selben Arbeitgeber bereits zuvor ein befristetes oder unbefristetes Arbeitsverhältnis bestanden hat.

| 20.2.2015
von Rechtsanwalt Carsten Neumann
Die Befristung des Vertrages beruht auf § 14 Absatz 1 Nr. 6 TzBfG." ... Auszug aus dem Arbeitsvertrag bzgl. der Befristung: "Das Arbeitsverhältnis ist befristet bis zum 31.10.2015 gemäß § 14 Abs. 1 des TzBfG und endet mit Fristablauf, ohne dass es einer Kündigung bedarf." ... Im Falle, dass die Befristung hinfällig ist, greift die Probezeit dennoch oder könnte ich bei meinem Arbeitgeber seinen Fehler in der zweiten Befristung ansprechen, ohne befürchten zu müssen, dass ich innerhalb von 2 Wochen ohne Grund entlassen werden kann?
15.11.2013
von Rechtsanwalt Raphael Fork
Mein Arbeitgeber verlangt eine Vertragsänderung in 3 Punkten: 1. ... Was kann der Grund sein das der Arbeitgeber auf diese Befristung besteht? ... Muss dieser Vertrag nach dem TzBfG überhaupt schriftlich so geändert werden?

| 10.11.2010
von Rechtsanwalt Peter Trettin
Frage: Ist es möglich, auf diese Weise die üblicherweise auf zwei Jahre begrenzte Befristung eines Arbeitsvertrages zu verlängern (und wo finde ich im Gesetz entsprechende Hinweise)? Und - ganz naiv gefragt - was würde den Arbeitgeber eigentlich daran hindern, eine Kündigung mit gesetzlicher Kündigungsfrist auszusprechen, wenn man ihn dazu zwingt, den befristeten in einen unbefristeten Arbeitsvertrag umzuwandeln?

| 7.10.2016
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Nach meiner Recherche hat der AG das Recht einen TZ-Antrag zu befristen, aber bis zum Renteneintritt stelle ich in Frage, ob das zulässig ist auch im Hinblick auf § 14 des TzBfG. ... Wird mir mit der Befristung das Recht genommen, alle 2 Jahre eine weitere Änderung des AV zu beantragen? ... Kann ich ggf. trotz der Befristung ein Sabattical beantragen?
9.6.2010
von Rechtsanwalt Sascha Lembcke
Ich habe bei meinem Arbeitgeber das erste Mal für 11.02.2009 bis 31.03.2009 einen befristeten Anstellungsvertrag ohne Sachgrund nach TzBfG §14 Abs. 2 (also 1 Monat) bekommen. Danach war ich im April komplett arbeitslos, aber ab 01.05.2009 habe ich beim selben Arbeitgeber einen neuen befristeten AnstellungsVertrag (nach § 14 Abs. 1 TzBfG) mit Sachgrund (Sachgrund: Saisongeschäft) bekommen, der für 12 Monate galt, am Ende dann jetzt für 6 Monate bis einschl. ... Im §14 Abs. 2 TzBfG ist folgendes zu lesen: "Eine Befristung nach Satz 1 ist nicht zulässig, wenn mit demselben Arbeitgeber bereits zuvor ein befristetes oder unbefristetes Arbeitsverhältnis bestanden hat."
11.1.2015
von Rechtsanwalt Johannes Kromer
Die erste Befristung war auch ohne Sachgrund. ... Besteht trotz der Befristung eine Kündigungspflicht? ... Und umgekehrt, muss der Arbeitgeber mir noch das Vertragsende bestätigen, oder kann auch er es ohne weiteres verstreichen lassen?
23.11.2010
von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
Aus diesem Grund interessiert mich, ob die Befristung meines Vertrages Gültigkeit hat. ... Ist die Befristung dieses Vertrages in dieser Form möglich?
27.9.2015
von Rechtsanwalt Dr. Aljoscha Winkelmann
Sie beruft sich auf § 15 Satz 5 des TzBfG. Kann in diesem Fall vor dem Arbeitsgericht geklagt werden bzw. was bedeutet die in § 17 des TzBfG beschriebene Anrufung des Arbeitsgerichts? ... Der Arbeitgeber wurde noch nicht über das Vorhaben informiert.
26.3.2007
von Rechtsanwalt Wolfram Geyer
Juni 2003 bin ich bei meinem jetzigen Arbeitgeber beschäftigt. Erst hatte ich einen nach <a class="textlink" rel="nofollow" href="http://dejure.org/gesetze/TzBfG/14.html" target="_blank" class="djo_link" title="§ 14 TzBfG: Zulässigkeit der Befristung">§ 14 Abs. 2 TzBfG</a> ohne Sachgrund befristeten Arbeitsvertrag bis 31. ... Diesmal allerdings befristed nach <a class="textlink" rel="nofollow" href="http://dejure.org/gesetze/TzBfG/14.html" target="_blank" class="djo_link" title="§ 14 TzBfG: Zulässigkeit der Befristung">§ 14 Abs. 3 TzBfG</a> ohne Sachgrund.

| 28.11.2013
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Würde ich meinen Teilzeitantrag nach TzBfG stellen, wäre meine Teilzeitbeschäftigung von Gesetzes wegen auf Dauer angelegt — unabhängig davon, ob ich nun in der Stammdienststelle oder im Jobcenter tätig bin. 2. Antragsteller nach § 11 (1) TVöD haben laut Satz 2 einen Anspruch auf 5 jährige Befristung — ebenfalls ganz unabhängig davon, ob sie innerhalb dieses Zeitraums nun in der Stammdienststelle oder im Jobcenter eingesetzt werden. 3. ... Eine Antragstellung nach TzBfG beabsichtige ich z.Z. nicht, da ich nicht weis, wie sich meine private Situation zukünftig ändert.
29.12.2009
von Rechtsanwalt Dr. Danjel-Philippe Newerla
Hallo, bzgl. meines Arbeitsvertrages bei AG A habe ich eine Frage: Der Vertrag wurde nach § 14 Abs. 1 Nr. 2 TzBfG (Anschlussbeschäftigung an ein Studium) befristet (Befristung ohne Sachgrund war nicht möglich, da ich bei dem Arbeitgeber bereits beschäftigt war). ... Ist die Befristung nach § 14 Abs. 1 Nr. 2 TzBfG bei AG A wirksam?
22.4.2006
von Rechtsanwalt Elmar Dolscius
Ein sachlicher Grund für die Befristung wird somit nicht angegeben. Es handelt sich um eine zeitliche Befristung, die gem. § 14 Abs. 2 TzBfG unwirksam ist, da zuvor eine unbefristete Anstellung im selben Unternehmen war. Meine Frage nun: Ist die Befristung wirklich ungültig?
123·5·10·15·20·25