Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

110 Ergebnisse für „arbeitgeber arbeitszeit monat ausbildung“


| 12.5.2012
von Rechtsanwalt Peter Dratwa
Der Arbeitgeber meinte, er könne mir nicht kündigen, weil er keinen Grund hätte. ... Nach Aussage des Arbeitsamtes wäre eine meinerseitige Kündigung ohne eine Sperrzeit möglich, weil ich a) seit mehr als einem Jahr nicht gearbeitet habe (und damit die Sperrzeitprüfung entfiele) und b) es ein wichtiger Grund sei, wenn sich Arbeitgeber und -nehmer nicht auf die Arbeitszeiten einigen könnten. ... Selbst wenn ich mich jetzt zu eine ordentlichen Kündigung entscheiden würde, hätte ich ja das Problem, dass ich die Kündigungsfrist einzuhalten hätte (Arbeitsvertrag legt nichts fest, im TVÖD hab ich nichts gefunden, also vermutlich 28 Tage bis 15. eines Monats) und somit mindestens bis Mitte Juni arbeiten müsste.
23.6.2008
Außerdem hat die Klinik Angst dass ich mit dieser Ausbildung eine Welle lostrete und auch andere Arbeitnehmer Ausbildungen machen möchten.Ich habe dem Arbeitgeber zugesagt, dass ich unter der alten Ausbildungsbezeichnung weiter arbeite und somit auch keine Höhergruppierung nach Ende der Ausbildung verlange. ... Welche rechtlichen Möglichkeiten habe ich diese Ausbildung bei meinem Arbeitgeber durchzusetzen? ... Wie soll ein Schichtarbeiter einen Nebenjob annehmen können, wenn er dem Arbeitgeber 30 Tage im Monat zur Verfügung stehen muß?
4.7.2009
von Rechtsanwalt Ralf Morwinsky
Hallo, Ich bin 22 Jahre alt und beginne am 1.8.09 eine Ausbildung zum Fachmann für Systemgastronomie bei Subway. Ich weiss nicht, ob mein Chef, also der Franchisenehmer meiner Filiale, Mitglied eines Arbeitgeberverbandes ist.
26.4.2005
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Im Ausbildungsvertrag wurde eine wöchentliche Arbeitszeit von 37,5 Stunden festgeschrieben. ... Nachdem zwei Jahre so verfahren wurde, kam es im Februar 2005 zu einer vollen Anerkennung der Schulzeit als Arbeitszeit. ... Des weiteren ist es nicht der Einzelfall, dass in einem Monat an einigen Tagen 10 und mehr Stunden gearbeitet wird.

| 6.7.2007
Sehr geehrte Anwälte, derzeit befinde ich mich im dritten Ausbildungsjahr als Gesundheits- und Krankenpfleger, welche ich zum 30.09.2007 abschließen werde. ... Muss mich nun mein Arbeitgeber ab dem 01.10.2007 unbefristet übernehmen? ... Kann ich auf eine Arbeitszeit von 100 % bestehen oder kann mich der Arbeitgeber theoretisch auch nur zu 10 % Arbeitszeit unbefristet einstellen?

| 31.5.2012
Hallo.. ich habe ein dringedes Problem, ich mache seit November eine berufsbegleitende Ausbildung zu Altenpflegerin und mein Arbeitgeber hat einen Arbeitnehmerentgeldzuschuss für undgelernte Arbeitneehmer beantragt. Ich gehe zweimal die woche zu schule und einmal im Monat auch freitags. ... Zumal ich alleinerziehend bin mit zwei Kindern wovon eins krank ist und Therapien benötigt... ich habe mich ans Jobcenter gewannt und die haben es mir bestätigt ich kann mir aber nicht vorstellen das mich mein Arbeitgeber wissentlich um meine Tage betrügt...
8.6.2013
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Es handelt sich um eine etwa 3 - monatige Fortbildung, die der Arbeitgeber bezahlt. ... Der Betriebsrat vertritt die Meinung, dass es sich um die tatsächliche Anrechnung der Arbeitszeit handelt und nahm Kontakt mit dem Arbeitgeber auf. ... Nun meine Frage, handelt es sich um die Anrechnung der tatsächlichen Arbeitszeit, also 40 Std. und Reisezeit oder um die individuelle Soll-Arbeitszeit im Rahmen der Teilzeit, also 25 Std.
15.12.2013
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Sehr geehrte Damen und Herren, Es geht um folgenden Sachverhalt: Der Arbeitnehmer arbeitet Teilzeit (32 Stunden) auf Basis einer unbefristeten Vereinbarung zur Reduzierung der Arbeitszeit. ... Der Arbeitnehmer hat nun um eine weitere Reduzierung der Arbeitszeit (auf 25 Stunden) angefragt, worauf er vom Arbeitgeber eine neue Vereinbarung zur Unterschrift erhalten hat, diese ist aber nun auf ein Jahr befristet: Die anderen Formulierungen insbesondere die oben genannte Klausel sind identisch mit der alten Vereinbarung. ... 2) Welches Interesse hat der Arbeitgeber an einer Befristung für ein Jahr, wenn doch die (beidseitige) Kündigungsklausel ebenfalls eine Erhöhung der Arbeitszeit ermöglicht?
15.5.2013
von Rechtsanwalt Jan Wilking
Dieses Studium läuft vollständig unabhängig von der Beschäftigung bei meinem derzeitigem Arbeitgeber. ... Im Februar 2010 hat sich mein Arbeitgeber mit 3.500€ an den Studiengebühren beteiligt. ... Für ein Ausscheiden aufgrund einer vom Arbeitnehmer veranlassten Kündigung ohne wichtigen Grund vor Ablauf der Bindungsfrist wurden folgende Rückzahlungsmodalitäten festgehalten: "Schulungskosten/Zuschüsse verteilt auf die Bindungsdauer in Monaten mal Anzahl der Monate, die der Mitarbeiter vor Ablauf der Bindungsfrist ausscheidet" Kosten für die freigestellte Arbeitszeit wurde vertraglich von der Rückzahlung ausgeschlossen.

| 27.2.2013
von Rechtsanwältin Daniela Weise-Ettingshausen
Sehr geehrte/r Anwältin / Anwalt, ich bin seit 1990 in einer mittelständischen Genossenschaft beschäftigt. 1990-1993 Ausbildung zur Bürokauffrau 1993-2002 Weiterbeschäftigung als Buchhalterin 2002-2005 Elternzeit Sohn 2005-2011 Beschäftigung als Teilzeitkraft zuletzt mit 60% vormittags bis nachmittags (letzte Position in Bilanzierung, als nicht Bilanzbuchhalter). 2011-2013 Elternzeit Tochter / 2Jahre / endet Ende Mai. ... Der Kindergartenplatz ab September (mit einer Verlängerung von 3 Monaten, wäre der Arbeitgeber einverstanden) ist aber ein VÖ (verlängerte Öffnungszeit). ... Frage können die mich mit 2 Kindern zu unübersichtlichen Arbeitszeiten zwingen, auch wenn die staatlichen oder kirchlichen Einrichtungen das gar nicht anbieten.
1.2.2010
Ich bin seid 1998 in einem Einzelhandelsunternehmen tätig einschließlich meiner Ausbildung. ... Besteht ein Rechtsanspruch meinerseits auf bestimmte Arbeitszeiten aufgrund der Situation das es keine andere Möglichkeit der Unterbringung gibt ? ... Ist mein Arbeitgeber überhaupt dazu verpflichtet mich mit gekürzter Arbeitszeit wieder einzustellen ?
16.1.2013
von Rechtsanwalt Andreas Wehle
Ausbildungsjahr im Rahmen seiner Ausbildung((Heil.- und Erziehungspfleger) (Bafög)), den praktischen Teil ( Berufspraktika ) in ein einer Einrichtung, mit einer monatlichen Stundenleistung von 160 Stunden völlig ohne Entgeld ableisten muss?

| 24.7.2012
von Rechtsanwalt Sascha Steidel
Es gibt diese „Vereinbarung zur Ausbildung." ... „Für die notwendige Freistellung vom Dienst werden als Arbeitszeit gerechnet: 100 Stunden pro Semester x 6 Semester = 600 Stunden Arbeitszeit insgesamt. ... Die Überlastungsanzeige des Teams beim Arbeitgeber blieb ohne Ergebnis.
18.12.2011
von Rechtsanwalt Christoph M. Huppertz
Mir ist klar das da einiges nicht rechtens gelaufen ist,deswegen möchte er nun in der probezeit kündigen, er möchte noch seinen Arbeitgeber auffordern die Überstunden und Urlaubstage abzugelten, nun die Frage: Wie wird die 40 Std Woche in seinem Fall zusammen gerechnet, insbesondere mit den 2 Schultagen und den Pendel?
31.1.2011
von Rechtsanwalt Peter Dratwa
Nun möchte mein Abteilungsleiter meine Arbeitszeit variieren und hat mir einen Dienstplan bis Ende Juni vorgelegt. Dabei möchte er einerseits den 3-Tage-Block teilweise monatlich wechseln (Mo - Mi, Di - Do, Mi - Fr), im Juni möchte er sogar den Block in zwei Wochen komplett auseinanderziehen (Mo, Mi, Fr). Während zunächst die Begründung war, ich sollte auch von anderen Wochentagen mitbekommen, welche Arbeit anfällt (die aber bei uns in der PC-Betreuung jeden Tage gleich ist), heisst es nun, dass "die Ausbildung intensiviert und verbessert werden" soll.

| 10.7.2007
Das hat mehrere Gründe: - Die Betreuung ist seit Anbeginn der Ausbildung sehr dünn bzw. nicht vorhanden. ... - Das Gehalt wird nach einer mündlichen Vereinbarung seit Beginn im voraus gezahlt (Anfang des Monats). Seit ca 3 Monaten wird dies verspätet ausgezahlt, da die Firma laut GF kurz vor der Insolvenz steht. 2.

| 22.5.2007
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Die tägliche Arbeitszeit wurde nicht definiert. ... Ich habe diese Nachweise für 4 Monate rückwirkend vorhanden. ... Meine genaue Frage nun: -Muss mir der Arbeitgeber die Nachtzuschläge bezahlen (Arbeitszeit von 0:00 Uhr bis 12:00 Mittags), oder habe ich mir ein Eigentor geschossen, betreffend dem Vertrag?
4.3.2014
von Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler
März beende ich meine berufsbegleitende Ausbildung zur staatliche anerkannten Erzieherin. ... Arbeitszeit von max. 58h bei Bereitschaftsdiensten (23-6 Uhr) führt. 2.Mein AG hat mich vor Abgabe dieser Einwillingung darauf hingewiesen, dass die Arbeitszeit nur mit meiner schriftlichen Einwilligung verlängert werden darf und dass mir aus der Abgabe, der Verweigerung oder dem Widerruf dieser Erklärung keine Nachteile entstehen dürfen. 3.Außerdem bin ich darüber informiert, dass ich diese Einwilligung jederzeit schriftlich mit einer Frist von 6 Monaten gegenüber meinem AG widerrufen kann. 4. ... Arbeitszeit (ausschließlich der Pausen) max. 24h betragen. 6.
123·5·6