Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

95 Ergebnisse für „arbeitgeber arbeitszeit firma antrag“


| 6.9.2006
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Den Antrag auf Verlängerung der Elternzeit gem. Gesetz vom 1.1.2004 w/ kurzer Geburtenfolge hat mein AG mit der Begründung "Für Ihr Anliegen ist in unserer Firma kein Raum" abgelehnt. ... Nun bot mir mein Arbeitgeber an, an dem Antrag auf Verlängerung der Elternzeit zuzustimmen, mit der Maßgabe, dass dann danach automatisch das Arbeitsverhältnis erlischt und eine sehr geringe Abfindung gezahlt werden würde.
9.8.2015
von Rechtsanwalt Hans-Jochen Boehncke
Da ich in einer kleinen Firma mit insgesamt 7 Beschäftigten arbeite, wo ich theoretisch ziemlich unentbehrlich bin, weiss ich nicht genau, ob mein Arbeitgeber mir die Elternzeit aus betrieblichen Gründen verweigern könnte. ... Kann mein derzeitiger Arbeitgeber mir das irgendwie verweigern? ... Und kann man innerhalb der Elternzeit die Arbeitszeit weiter verringern?
12.1.2011
Ich werde demnächst einen Antrag auf Teilzeit stellen mit 16 Std. ... Muss der Arbeitgeber meine Betreuungszeiten des Kindergartens und der Schule berücksichtigen bei der Festlegung der Arbeitszeit ?

| 30.3.2005
von Rechtsanwalt Marcus Alexander Glatzel
Mein Arbeitgeber versprach mir zu prüfen ob es eine Teilzeitstelle für mich gibt. ... Diese Auskunft habe ich auch meiner Firma mitgeteilt und gefragt wie es jetzt weitergeht. ... Wie soll ich mich jetzt meinem Arbeitgeber gegenüber weiter verhalten?
30.7.2012
von Rechtsanwalt Uwe Lange
Die Firma hat ca. 75 Mitarbeiter. In meinem Antrag auf Elternzeit hatte ich bereits Teilzeit angemeldet und auch die gewünschte Stundenzahl (25) und Verteilung der Arbeitszeit angegeben. Meinem Antrag wurde daraufhin insoweit (fristgerecht) zugestimmt, über die Stundenanzahl und Verteilung der Arbeitszeit sollte jedoch im Sommer 2012 nochmals gesprochen werden.

| 27.1.2011
von Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler
Eine große Firma verlangt per Arbeitsanweisung eine Wochenarbeitszeit von 45 Stunden. Die bisherige tarifliche Arbeitszeit beträgt 35 Stunden.

| 27.3.2010
Letzte Woche meinte die Firma aber, dass ich Vollzeit kommen soll oder nachdem ich sagte, dass dies unmöglich sei, wenigstens 25 Std.

| 6.12.2005
Möchte jetzt gern auf teilzeit gehen, habe vorher Vollzeit gearbeitet von 8.00-17.00 und auch Überstunden. jetzt verweigert mit mein Arbeitgeber den teilzeitjob ( Sped. mit mehr als 15 Angestellten ), er bietet mir Vollzeit an von 4.00-13.00 oder in der Spätabfertigung die meist bis 22.00 geht. ... Den Antrag auf Teilzeit habe ich der Firma schriftlich mitgeteilt und daraufhin heute das Schreiben bekommen das es abgelehnt wird.
10.11.2006
Kann man das im Antrag davon abhängig machen oder kann man schlimmstenfalls Teilzeit abgelehent bekommen und in Elternzeit gehen "müssen"? ... Ist die Zeit, in der er nur telefonisch erreichbar sein muß, als Arbeitszeit zu werten? In der Bereitschaft kann bei Störungen Überzeit entstehen, kann deswegen die ElterTZ von der Firma abgelehnt werden?
29.1.2013
von Rechtsanwalt Jan Wilking
. - Die Firma hat 600 Mitarbeiter am Standort in Deutschland. ... Im Gespräch mit meinem AG stelle ich mir folgendes Szanario vor: Mir wird eine Stelle angeboten, wie ich sie hatte, die kann und möchte ich aber nicht mehr machen (sehr hohe Arbeitszeiten, viel Reisetätigkeit, kann ich nicht in Einklang bringen mit den Kindern). ... Das TzBfG müsste ja greifen, wenn ich spätestens 3 Monate vorher den Antrag stelle, allerdings wird bei genau meinem bisherigen job TZ nicht gehen (ging nie in der Vergangenheit und will ich auch gar nicht, da dennoch viel Reisetätigkeit nötig wäre).
16.8.2005
Darf mein Arbeitgeber mir die Arbeitszeitrduzierung verweigern? ... Ist es sinnvoll meinen Antrag auf Arbietszeitreduzierung mit einem ärztlichen Attest zu untermauern? ... Darf mich die Firma bei reduzierter Arbeitszeit auf eine schlechter bezahlte Stelle versetzen?
19.7.2007
von Rechtsanwalt Guido Matthes
Habe in der Firma angerufen und nachgefragt warum die Befristung im Vertrag ist. ... Kann der Arbeitgeber einfach befristete TZ festlegen, obwohl mein TZ-Antrag gem. §8 nichts dergleichen beinhaltet? ... Spricht die vertragliche Zusage meinerseits dagegen und trifft dann nicht die Sperrfrist für ein halbes Jahr ein, wo ich auf jeden Zeit Vollzeit arbeiten muss, da mit der Vollzeit ja eine neue Arbeitszeit gilt und damit eine Änderung der Arbeitszeit einhergeht?

| 9.2.2009
Sehr geehrte Rechtsanwälte, ich bin seit 5 1/2 Jahren in einer Firma (ca. 500 Mitarbeiter) beschäftigt. Im letzten Jahr April habe ich ein Kind bekommen und der Firma mitgeteilt, dass ich ab Mai 2009 wieder arbeiten wolle. Im Dezember 2008 habe ich bereits angefragt, an wen ich mich wenden muss, wann ich bescheid geben muss und dass ich nur noch Teilzeit arbeiten möchte (ca. 20-25 Stunden), meine Arbeitszeit flexibel sein könne und mir die Firma einen Vorschlag machen solle.

| 12.6.2010
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Sehr geehrte Anwälte, mein Ehemann ist seit über 10 Jahren bei einer Firma als Einzelhandelskaufmann beschäftigt. ... Als mein Mann nun am Montag nach über 2 Monaten Krankheit wieder in die Firma zurückkehrte, musste er feststellen, dass sein Vorgesetzter ihn an Tagen geplant hat, wo er definitiv aufgrund der Kinderbetreuung nicht arbeiten kann. ... Mein Mann hat einen Antrag auf Einberufung der Arbeitszeitkommission gestellt, die als "Schiedsmann"agieren sollen.

| 3.2.2013
von Rechtsanwalt Carsten Neumann
Am meisten ärgert mich die lange Arbeitszeit, dass mir mündlich zugesichert wurde, ich könne meine Arbeitszeit auch flexibel einteilen oder mal Stunden abfeiern. ... In meinem Vertrag steht zur Arbeitszeit folgendes: Die regelmäßige Arbeitszeit beträgt 40 Stunden wöchentlich. ... Einen Betriebsrat gibt es bei uns leider nicht an den ich mich wenden könnte. 3)Zur Abmahnung: Kann dies dem Arbeitgeber als ungerechtfertigt ausgelegt werden, da die Abmahnung rein auf einer Aussage basiert?

| 11.6.2008
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Sehr geehrte Damen und Herren, ich möchte gerne zu folgendem Sachverhalt von Ihnen beraten werden: Seit 1993 habe bin ich bei meiner Firma mit unbefristetem Vollzeitvertrag eingestellt. ... Am 18.02.08 habe ich bei meiner Firma einen Antrag auf Teilzeitarbeit 30h (keine Elternzeit) gestellt. ... In dieser Zeit ist bei mir der Entschluss gereift meine Firma mittels Aufhebungsvertrag zu verlassen.
2.9.2014
von Rechtsanwalt Jan Wilking
Hallo, mich würde folgendes interessieren, bevor ich zu meinem Arbeitgeber gehe. ... Zwischen meiner Tochter und meinem Sohn habe ich bei einer Firma auf 400 Euro mit unbefristeten Arbeitsvertrag gearbeitet. ... Jetzt mal meine Frage: -Wie sieht es auch, muss mich der Arbeitgeber wieder auf Minijobbasis einstellen?
6.5.2010
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Zuvor habe ich Vollzeit bei einer Firma mit ca. 250 Mitarbeitern gearbeitet (6 Jahre). ... Der Antrag wurde nun aus betrieblichen Gründen abgelehnt.
123·5