Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

1.708 Ergebnisse für „arbeitgeber arbeitszeit anfrage“

10.2.2016
von Rechtsanwältin Simone Sperling
In einem tarifgebundenen Unternehmen des Bauhauptgewerbes kommen Arbeiter Montags 6:00 Uhr zum Unternehmenssitz, laden 1 Stunde "ihren" LKW ein mit Baumaschinen sowie Material und werden anschließend vom Arbeitgeber 4 Stunden zu einer entfernten Baustelle gefahren (die Arbeiter fahren nur mit, sind selbst nicht Fahrer und kommen als Fahrer auch nicht in Betracht mangels Führerschein). ... Die Arbeiter erhalten gesetzliche Spesen für Verpflegungsmehraufwand. 1) Ist die Zeit für den Weg vom Unternehmenssitz zur Baustelle wie Arbeitszeit zu vergüten? Darf hier der Arbeitgeber den mitfahrenden Arbeitern für die Beifahrerzeit statt der regulären/tariflichen Vergütung nur eine stündliche Pauschale i.

| 21.7.2014
Und muss der Arbeitgeber diesem Wunsch entsprechen? Hat man die Möglichkeit, bei der Verteilung der Arbeitszeit Einfluß zu nehmen. ... Ich hätte das gerne gewußt, bevor ich überhaupt eine Anfrage an den Arbeitgeber sende.

| 26.4.2012
von Rechtsanwalt Jan Wilking
In meinem Arbeitsvertrag steht: Die Arbeitszeit beginnt auf der Baustelle. ... •Ist es Rechtens, das meine Fahrzeit von zuhause auf die Baustelle und zurück keine Arbeitszeit darstellt und somit auch nicht bezahlt wird? ... •Wenn diese Zeit Arbeitszeit wäre, wie lange Rückwirkend könnte ich meine Forderung geltend machen?
9.7.2016
Der Arbeitgeber erteilt Aufgaben, wofür in dem regulären 8 h Arbeitstag absolut keine Zeit zur Verfügung steht, diese sind jedoch täglich zu erledigen. ... Und wird nicht als Arbeitszeit/Überstunden gewertet. ... Darf der Arbeitgeber solche Aufgaben unentgeltlich/ohne es als Arbeitszeit zu werten anordnen?
4.1.2021
| 51,00 €
von Rechtsanwalt Matthias Richter
Sehr geehrte Damen und Herren, ich arbeite nun seit 2,5 Jahren für meinen Arbeitgeber und meine Arbeitszeit lautete wie folgt : Montag bis Freitag 7:00 -15:30Uhr (andere Zeiten existierten bisher nicht). Nun hat mein Arbeitgeber vor kurzem Schichtdienst eingeführt (6:00-14:00 / 14:00-22:00) und ich würde gerne wissen ob er diese Arbeitszeitveränderung einfach anordnen darf, obwohl die ursprüngliche Arbeitszeit im Vertrag beschrieben steht. Mein Vertrag besagt folgendes: Die regelmäßige Arbeitszeit beträgt 40 Stunden an 5 Tagen, von 7:00 - 15:30Uhr, soweit nicht aus betrieblichen Gründen durch die Vorgesetzten andere Regelungen getrofften werden.
25.5.2013
Seit August 2006 habe ich bei der gleichen Firma eine zusätzliche Tätigkeit im pädagogischen Bereich angenommen, weil der Arbeitgeber es gewünscht hat und mir es auch Spaß macht. ... Nun ist der Arbeitgeber an mich herangetreten und möchte mit mir die Arbeitszeit anders aufteilen. ... Kann der Betriebsrat verlangen, dass meine Arbeitszeit neu geregelt wird, obwohl er dieses nun fast sieben Jahre billigend in Kauf genommen hat?

| 24.2.2012
von Rechtsanwalt Dr. Danjel-Philippe Newerla
Guten Tag, für meinen Arbeitgeber, eine Personalservice-Agentur, arbeite ich als Ableser von Stromzählern. ... Beim Entleiher unterhält mein Arbeitgeber ein kleines Büro, in dem ich ca. zweimal die Woche zum Datenaustausch reinschaue. ... Kann ich die fast vier Stunden Fahrtzeit als Arbeitszeit rechnen?

| 18.3.2008
Guten Tag, meine Frau, welche in Teilzeit demnächst arbeiten wird, würde gerne Arbeitszeiten im Vormittagsbereich bekommen, damit es ihr ermöglicht wird,unseren Sohn vor Arbeitsbegin in den Kindergarten zu bringen.Beruflich ist sie Erzieherin in einem Kindergarten. ... Hat meine Frau ein Anrecht auf Arbeitszeiten im Vormittagsbereich , um unseren Sohn in den Kindergarten zu bringen ggf.ihn in den eigenen Kindergarten mitzunehmen?

| 22.9.2015
von Rechtsanwalt Johannes Kromer
Ist die Ablehnung meiner Anfrage beim Arbeitgeber dennoch rechtskräftig? ... Laut § 8 Abs. 3 hat der Arbeitgeber mit dem Arbeitnehmer die gewünschte Verringerung der Arbeitszeit zu erörtern. Ich habe auf meine Anfrage nur eine kurze E-Mail mit der Ablehnung erhalten.

| 4.3.2009
Gilt die jeweilige Fahrtzeit, welche durch eine Fortbildung entsteht, als Arbeitszeit bzw. müssen dafür Überstunden gewährt werden?
5.8.2013
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
September 2013 die Arbeitszeiten kürzen werde. ... Meine Mitarbeiterin hat einen Arbeitsvertag vom März 2004, indem ihre Arbeitszeit auf 20 Stunden festgelegt wurde. Weiter steht im Vertrag: "Es ist eine schrittweise Aufstockung der Arbeitszeit bis hin zur Vollzeitstelle möglich". 2006 habe ich ihre Arbeitszeit von 20h auf 24h erhöht.
18.3.2005
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Ich habe einen ursprünglichen Arbeitsvertrag vom 01.09.98 mit 40 Wochenstunden mit dem Zusatz: Bei Festlegung der täglichen Arbeitszeit sind die betrieblichen Belange zu berücksichtigen. ... Hierin wird die Arbeitszeit auf 30 Wochenstunden festgelegt, die an 5 Arbeitstagen pro Woche zu erbringen. ... und es sei nicht klar festgelegt, wie die wöchentliche Arbeitszeit zu erbringen sei (außer an 5 Tagen pro Woche).

| 27.10.2014
von Rechtsanwältin Simone Sperling
Arbeitszeit Die Arbeitszeit ist abhängig von der Auftragslage und soll daher flexibel sein. ... Falls noch Infos fehlen, ergänze ich diese auf Anfrag gerne.

| 9.9.2009
von Rechtsanwalt Dr. Danjel-Philippe Newerla
Dies wurde vom Arbeitgeber für das ehemalige Team verwehrt, da sie keinen zweiten Mitarbeiter für die restliche Anzahl der Stunden einsetzen können. Mein Arbeitgeber bot mir 30 Wochenstunden, aber in einem anderen Team an, was mir sehr schwer fällt, einzugehen, da ich beim Verdienst so viel einbüße. ... Muss der Arbeitgeber sich nach der Aufteilung der Arbeitszeit der alleinerziehenden Mutter richten?
15.11.2013
von Rechtsanwalt Raphael Fork
Mein Arbeitgeber verlangt eine Vertragsänderung in 3 Punkten: 1. ... Arbeitszeit 3. ... Was kann der Grund sein das der Arbeitgeber auf diese Befristung besteht?
1.12.2016
von Rechtsanwalt Andreas Orth
Kann mein Arbeitgeber verlangen, dass ich zu bestimmten Arbeitszeiten arbeite? ... Muss/soll ich am 1.1. bzw. 2.1. zur Arbeit erscheinen und meine gewünschte Arbeitszeit einhalten? Oder bin ich dann verpflichtet die langen Arbeitszeiten einzuhalten, d.h. bis 16.30 Uhr?
23.9.2019
Auf Wunsch des Mitarbeiters wird - abweichend von den Regelungen des Manteltarifvertrages - eine tägliche Arbeitszeit von 3 Stunden und wöchentliche Arbeitszeit von 10 Stunden vereinbart. Der Mitarbeiter und die Arbeitgeberin können sich jederzeit gemeinsam auf einen anderen Arbeitsumfang und oder eine andere Arbeitszeit verständigen. " Vor der Bekanntgabe der Schwangerschaft habe ich seit 1 Jahr im Durchschnitt 35 Stunden die Woche gearbeitet. ... Darf der Arbeitgeber einfach so meine Stunden kürzen?
10.9.2008
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Folgende Fragen dazu: Bis wann muss ich die Arbeitszeitveränderung und den Antrag auf Änderung des Arbeitseinsatzes schriftlich stellen? Bis wann kann der Arbeitgeber ablehnen? ... KAnn der Arbeitgeber den befristeten Vertrag des Kollegen bei gleichzeitiger Ablehung meines Antrags verlängern oder bin ich vorzuziehen (ich habe einen unbefristeten Vertrag) ?
123·15·30·45·60·75·86