Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

2.177 Ergebnisse für „arbeitgeber arbeitsvertrag kündigungsfrist“

12.2.2016
von Rechtsanwalt Norman Schulze
Nun gibt es in meinem Arbeitsvertrag eine Regelung, die wie folgt lautet: Für das Arbeitsverhältnis auf unbestimmte Zeit gilt eine beiderseits gleiche Kündigungsfrist gem. ... Im Manteltarifvertrag steht: Die Kündigungsfrist für ArbeitnehmerInnen beträgt, wenn nichts anderes vereinbart ist, 6 Wochen zum Monatsende. ... Für den Arbeitgeber verlängert sich die Kündigungsfrist nach: 5-jähriger Betriebszugehörigkeit auf 3 Monate zum Monatsende 8-jähriger Betriebszugehörigkeit auf 4 Monate zum Monatsende usw.
30.3.2015
von Rechtsanwalt Sascha Steidel
Denn in meinem Arbeitsvertrag steht folgender Satz : .... Nach Ablauf der Probezeit gelten die gesetzlichen Kündigungsfristen jeweils für beide Vertragsparteien. Heißt dies, dass ich als AN auch 4 Monate Kündigungsfrist einzuhalten habe ??

| 15.4.2013
Kündigungsfrist laut TARIFvertrag: 6 Wochen zum Schluss eines Kalendervierteljahres Kündigungsfrist laut ARBEITSvertrag: Das Arbeitsverhältnis kann durch beide Parteien mit einer Frist von drei Monaten zum Quartalsende schriftlich gekündigt werden. Die Verlängerung der Kündigungsfrist nach Alter und Beschäftigungsjahr richtet sich nach den tariflichen Vorschriften. Schlussbestimmungen des ARBEITSvertrages: Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen dieses Anstellungsvertrages lässt die Wirksamkeit des Vertrages im Übrigen unberührt.

| 16.4.2012
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe eine Frage zu den gesetzlichen Regelungen des §622 BGB und zu anders lautenden Kuendigungsfristen laut Arbeitsvertrag. Laut meines Arbeitsvertrags betraegt die Kuendigungsfrist vier Wochen zum Quartalsende. ... Nun erwaege ich eine Kuendigung des Arbeitsvertrages wegen Arbeitsplatzwechsel, will aber vorab die noetigen Kuendigungsfristen wissen.
15.6.2015
von Rechtsanwalt Mikio Frischhut
Hallo, ich bräuchte mal einen Rat zu meinen Kündigungsfristen. ... Gem. meines Arbeitsvertrages habe ich eine Kündigungsfrist von 6 Wochen zum Quartalsende. Arbeitsvertrag Der Wortlaut ist genau " Die Kündigungsfristen richten sich nach der Gesamtbetriebsvereinbarung xxxxxx in der jeweils güligen Fassung.

| 15.6.2016
von Rechtsanwalt Carsten Neumann
D.h. es gibt ja den §622 der Kündigungsfristen regelt. Diese wären laut Vertragsformulierung eben auch für den Arbeitgeber gültig, wenn ich kündige. ... Zusätzlich kann es sein, dass bei dem neuen Arbeitgeber eine Kündigungsfrist von 6 Monaten angesetzt wird.
14.1.2015
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe eine Frage zu dem Thema Kündigungsfrist. ... Frage: Ich gehe davon aus, dass die gesetzlichen Kündigungsfristen für mich NICHT gelten, sondern lediglich das, was in dem Arbeitsvertrag vereinbart gilt, d.h. 6 Wochen zum Ende eines jeden Quartals. ... Geht der Arbeitsvertrag vor?
31.5.2012
von Rechtsanwalt Bernhard J. Faßbender
In meinem Arbeitsvertrag steht eine Kündigungsfrist von 6 Wochen zum Quartalsende. Ist das wirklich meine Kündigungsfrist und wie lange ist die vom Arbeitsgeber?
18.2.2016
von Rechtsanwältin Anja Möhring
Ich bin seit dem 17.11.2014 bei einer Firma beschäftigt und habe laut Vertrag eine Kündigungsfrist, die „der gesetzlichen Kündigungsfrist" entspricht. ... Der Februar hat dieses Jahr 29 Tage -Wann muss die Kündigung bei meinem Arbeitgeber in schriftlicher Briefform eingehen?
9.6.2015
von Rechtsanwältin Anja Möhring
Unter Beendigung des Arbeitsverhältnisses steht in meinem Arbeitsvertrag: ''''''''...Das Arbeitsverhältnis kann von beiden Parteien unter Einhaltung der gesetzlichen Kündigungsfristen gekündigt werden. Die verlängerten Kündigungsfristen gelten für beide Parteien. ...'''''''' ... Heißt das jetzt für mich,das mit verlängerten Kündigungsfristen für beide Parteien., ich auch die drei Monate als Kündigungsfrist ansehen muß ?
23.12.2018
| 25,00 €
von Rechtsanwältin Andrea Brümmer
Hallo Ich habe meinen Arbeitsvertrag am 19.12.2019 ordentlich und fristgerecht zum 15.3.2018 Gekündigt da ich noch 20 Tage Urlaub und 330 Überstunden zum abfeiern habe.Habe ich dem Arbeitgeber mitgeteilt das mein letzter Arbeitstag der 23.12.2018 ist. Am 20.12.2018 erhielt ich ein Schreiben das die Kündigungsfrist 4wochen zum 1o 15 beträgt und Sie das Arbeitverhältnis zum 31.1.19 als beendet ansehen, die restlichen Überstunden würden mit Januar lohnt gezahlt.
15.3.2015
von Rechtsanwalt Johannes Kromer
Ich arbeite in einem drei Mann Betrieb seit 17 Jahren und möchte nun kündigen im Arbeitsvertrag stehen keine Kündigungsfristen. Wie lange habe ich nun Kündigungsfrist?

| 2.2.2015
von Rechtsanwalt Johannes Kromer
Arbeitsvertrag von 1993, in dem unter "sonstige Bestimmungen" ergänzt wurde, dass abweichend von § 4 (Thema Kündigung) die gesetzliche Kündigungsfrist von 4 Wochen gilt. 2. ... Leider kenne ich die Inhalte des Manteltarifvertrages nicht, so dass mir die dort aufgeführten Kündigungsfristen auch nicht bekannt sind. ... Arbeitsvertrag oder die lt.

| 6.3.2017
von Rechtsanwältin Doreen Prochnow
Ich bin seit dem 05.04.2004 bei meinem Arbeitgeber beschäftigt. Die Kündigungsfrist bei Vertragsabschluss beträgt 4 Wochen zum Monatsende. ... Welche Kündigungsfrist gilt tatsächlich heute für mich?
30.11.2012
von Rechtsanwalt Raphael Fork
Ich bin seit dem 1.04.2007 bei meinem Arbeitgeber XY beschäftigt. ... Folgender Text steht in meinem Arbeitsvertrag: § 2 Vertragsdauer Es kann innerhalb einer Beschäftigungsdauer von bis zu 5 Jahren mit einer Frist von 6 Wochen zum Quartalsende gekündigt werden. Danach gelten für beide Vertragsparteien die gesetzlichen Kündigungsfristen.

| 27.10.2013
In meinem Arbeitsvertrag, der am 01.01.2003 begonnen hat, steht im Paragraphen für die Kündigung, wie meine Kündigungsfrist ist. ... In meinem Arbeitsvertrag steht nämlich drin, dass die Kündigungsfristen (siehe unten § 622 BGB<&#x2F;a>) sowohl für den AG, als auch für mich als AN gelten. ... BGB gilt, oder die tatsächlich im Vertrag festgehaltene Kündigungsfrist (in meinem Fall dann 4 Monate).

| 20.7.2019
| 40,00 €
von Rechtsanwältin Liubov Zelinskij-Zunik
In meinem Arbeitsvertrag ist folgendes niedergeschrieben; Die Kündigungsfrist beträgt für bei Vertragsparteien sechs Wochen zum Quartalsende. Die Verlängerung der Kündigungsfristen nach Beschäftigungsjahr richtet sich nach den jeweiligen Gesetzesvorschriften und gilt sowohl für den Arbeitgeber als auch für den Arbeitnehmer. ... Kann es sein, dass der jetzige Arbeitgeber den Bonus zurückfordern könnte?
22.11.2007
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe eine Frage bezüglich meines Arbeitsvertrages bzw. der Kündigungsfrist, hierzu ein Auszug: Punkt 2&#x2F;Vertragslaufzeit: "Das Arbeitsverhältnis ist unbefristet. ... Oder habe ich nach der Schlussbestimmung in meinem Arbeitsvertrag eine 8-wöchige(!) Kündigungsfrist?
123·25·50·75·100·109