Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

24 Ergebnisse für „arbeitgeber arbeitsvertrag befristung freistellung“


| 6.1.2011
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Eine Probezeit ist in diesem Arbeitsvertrag nicht explizit geregelt. ... Etwa fünf Monate vor dem Ablaufdatum meines Arbeitsvertrages erhielt ich von meinem Arbeitgeber folgende schriftliche Mitteilung: "Sehr geehrte(r) ..., vorsorglich weisen wir schon jetzt darauf hin, dass wir nicht beabsichtigen, Sie mit Ablauf des befristeten Arbeitsverhältnisses in ein Dauerarbeitsverhältnis zu übernehmen. Sie scheiden somit am ... aus unserem Unternehmen aus." --- Meine Frage --- Liegt im Arbeitsvertrag aus Ihrer Sicht eine wirksame Befristung vor oder handelt es sich um eine "unechte Befristung"?

| 7.10.2016
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Hallo, ich habe einen unbefristeten Arbeitsvertrag (AV) im öff. ... Wird mir mit der Befristung das Recht genommen, alle 2 Jahre eine weitere Änderung des AV zu beantragen? ... Kann ich ggf. trotz der Befristung ein Sabattical beantragen?
28.1.2014
Noch vor Beendigung meiner Ausbildung am 21.06.2011 2011 bekam ich von meinem Arbeitgeber am 09.11.2011 einen befristeten Arbeitsvertrag für ein Jahr. Kurz darauf bot mir mein Arbeitgeber mir dann einen Arbeitsvertrag zur Vertretung einer anderen Arbeitnehmerin an. ... Ist eine sachliche Befristung (Vertretung eines Arbeitnehmers) möglich, wenn dieser vorübergehend mit dem Lebenspartner nach Amerika zieht?
21.1.2010
von Rechtsanwalt Alexander Sauer
Sachgrund für die Befristung: ½ Probezeit, Der Arbeitsplatz war neu zu besetzen da meine Vorgängerin gekündigt hatte. ... Eine mir vorgelegte Vereinbarung habe ich nicht unterschrieben, Einen Tag später kam per Bote das Schreiben mit der Freistellung. Ist die Befristung nach Ablauf der Probezeit eigentlich noch wirksam, da doch der Sachgrund nach Ablauf der Probezeit entfallen ist?
4.11.2014
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Ich habe vor 30 Monaten einen ohne sachlichen Grund befristeten Arbeitsvertrag geschlossen. ... Ort , den (kein Datum) Arbeitgeber (Unleserliche Unterschrift vom GF ) Arbeitnehmer (Unterschrift) Der Arbeitgeber will den Vertrag nicht verlängern( angeblich fehlt die teamorientierte Arbeitsweise) und bietet eine Vereinbarung an zur Freistellung ab 17.11., die ich unterzeichnen soll, die er mir aber nicht aushändigt. ... Kann ich die Freistellung in Anspruch nehmen und trotzdem ( nach Ablauf des Vertrages am 15.12. auf Entfristung klagen).
26.6.2013
Mein befristeter Arbeitsvertrag in meiner bisherigen Firma läuft aus und wird nicht verlängert, was mir bereits mitgeteilt wurde. ... Kann der Arbeitgeber eine solche Bescheinigung von mir verlangen? Habe ich einen Anspruch auf Freistellung?
4.3.2011
Der Arbeitgeber stellte meine Freundin jeweils diese 5 Tage frei und zahlte ihren Lohn weiter. Nun meine Frage: Ihre Chefin will jetzt aufgrund der Kündigung die Zeiten der Freistellung zurückbezahlt bekommen. ... Weiterhin hat meine Freundin immer noch den befristeten Arbeitsvertrag von 2007 und trotz mehrfacher mündlicher Nachfrage keinen festen Arbeitsvertrag erhalten.
8.5.2010
von Rechtsanwalt André Sämann
Am 23.04.2010 habe ich bereits den neuen Vertrag mit Befristung bis zum 30.11.2010 und Beginn 01.06.2010 unterschrieben und bekommen. ... Meiner Meinung nach betrifft dieser § 622 die Probezeit und die ist ja mit dem ersten Vertrag erledigt, demnach ist eine ordentliche Kündigung in einer Befristung nicht vorgesehen.
18.5.2013
von Rechtsanwalt Tobias Rösemeier
Guten Tag, ich hatte einen befristeten Arbeitsvertrag (März 2012-November 2013) 6 Monate Probezeit, welche bereits vergangen sind. Mitte März 2013 erkrankte ich und erhielt innerhalb meines Krankenstandes die Kündigung von meinem Arbeitgeber zum 31.05.2013, ohne Angabe von Gründen und mit sofortiger Freistellung vom Arbeitsverhältnis mit Lohnfortzahlung. ... Zumal mein Ex-Arbeitgeber nun genau für meine Stelle wieder jemanden sucht?
26.5.2006
von Rechtsanwalt Stefan Steininger
Der AG behält sich bei Kündigung das Recht zur widerruflichen Freistellung unter Anrechnung des Resturlaubes vor. ... Sollte eine Kündigung nicht möglich sein, so verstehe ich es so, das der Arbeitgeber in der Lage ist, die Fortsetzung des Angestelltenverhältnisses bis zum 31.01.2007 (unabhängig wie sinnvoll es ist mit diesem Mitarbeiter weiter zu machen) notfalls gerichtlich durchzusetzen.

| 31.1.2008
Man verwieß auf meinen Arbeitsvertrag (mit Anlagen), dort ist ein feste Firmenbindung bis 12/2008 aufgeführt.
7.5.2009
von Rechtsanwalt Dr. Danjel-Philippe Newerla
Mein Arbeitgeber hat die Struktur einer Holding mit einer AG als Dachfirma und einer GmbH darunter. ... Mein Arbeitsvertrag wurde mit der AG geschlossen: 100% Stelle, Vorstandssekretärin. ... - Muss mein Arbeitgeber mir ein konkretes „Jobangebot“ für den Wiedereinstieg machen und wenn „ja“, bis wann?

| 14.3.2014
von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
Da aber jeder Urlaubstag nur mit 6 Std verrechnet wird (weil Halbtagskraft), anstatt mit den tatsächlich mind. 8 Std, ergibt es sich, dass der Arbeitgeber die Arbeitswoche mit 4 Tage mal 6 Stunden berechnet. ... Außerdem gilt es als üblich, dass der Arbeitsvertrag jährlich erneuert wird .
6.12.2012
von Rechtsanwalt Michael Vogt
Ich habe eine Frage bezüglich meines Arbeitsvertrags bzw. einer zusatz Vereinbarung.

| 19.7.2014
Mein Arbeitsvertrag sieht eine Kündigungsfrist von drei Monaten vor, ohne eine zusätzliche Formulierung, dass sie nur zur Monatsmitte oder zum Monatsende erfolgen darf. ... Gilt während des Abwicklungsvertrages die Kündigungsfrist meines Arbeitsvertrages (3 Monate) oder ggf. ... Inwieweit könnte mir der Arbeitgeber auch hier einen Strich durch die Rechnung machen und den dann bereits genehmigten Urlaub anfechten und mich stattdessen zum Hochfahren der Maschinen zwingen?
16.5.2017
von Rechtsanwalt Tamás Asthoff
Dummerweise bin ich am Tag der Vertragsverlängerung nicht über den Punkt gestolpert, dass mein Arbeitsvertrag um vier Monate verlängert wurde. ... Steht es mir frei mich zu entscheiden ob ich entsprechende verbliebene Urlaubstage ausbezahlt bekommen möchte oder diese "mitnehme" und mir erst später, sobald ich den geplanten Urlaub nehme, von meinem dann ehemaligen Arbeitgeber auszahlen lasse?

| 15.1.2014
Wir haben im November 2013einen Mitarbeiter eingestellt, bisher ohne Arbeitsvertrag. Zählen auch ohne Arbeitsvertrag zwei Monate als Probezeit?
23.6.2008
Ich bekam einen unbefristeten Arbeitsvertrag. 01.05.2001 begann ich in unserer Klinik die Ausbildung zur Krankenpflegehelferin. ... Welche rechtlichen Möglichkeiten habe ich diese Ausbildung bei meinem Arbeitgeber durchzusetzen? Neben meiner 75% Tätigkeit bin ich noch ehrenamtlich tätig.Diese Tätigkeit ist vom Arbeitgeber genehmigt.
12