Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

147 Ergebnisse für „arbeitgeber arbeitsantritt arbeitsvertrag“


| 14.12.2009
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Sehr geehrte Damen und Herren, zu folgender Situation hätte ich ein paar klärende Fragen: Bei meinem aktuellen Arbeitgeber habe ich fristgerecht zum 31.01.2010 meine Stelle gekündigt, woraufhin ich einen Arbeitsvertrag bei Firma X mit Arbeitsbeginn zum 01.02.2010 unterschrieben habe. ... Nun möchte ich am liebsten vor Arbeitsantritt von meinem bestehenden Arbeitsvertrag mit Firma X zurücktreten. ... Hier noch ein paar Eckdaten: Eine Kündigung vor Arbeitsantritt ist im Arbeitsvertrag ausgeschlossen.

| 12.3.2014
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Der Arbeitgeber war natürlich nicht begeistert und hat mich aufgefordert das Arbeitsverhältnis offiziell zu kuendigen (Kündigungsfrist in der Probezeit 4 Wochen) und die Stelle am kommenden Montag anzutreten. ... Welche Sanktionsmoeglichkeiten bei Nichtantritt hat der Arbeitgeber,im Vertrag ist keine Klausel bezüglich Vertragsstrafe bei Nichtantritt enthalten. ... Firmenanschrift zum Teil durchgestrichen, Antrittsbeginn und Arbeitszeiten handschriftlich geändert, sowie vom Arbeitgeber ohne Klarnamen unterschrieben (nur "Arbeitgeber"). mit besten Dank

| 10.4.2014
Ungeachtet der vereinbarten Befristung kann dieser Arbeitsvertrag unter Einhaltung der gesetzlichen Kündigungsfrist gekündigt werden. 3. ... Die Kündigung bedarf zu Ihrer Wirksamkeit Schriftform Ist meine Kündigung vor Arbeitsantritt nun gültig oder nicht? Wenn nicht, welche Ansprüche kann der Arbeitgeber gegenüber mir geltend machen?

| 6.11.2012
von Rechtsanwalt Jan Wilking
Sehr geehrte Damen und Herren, folgender Sachverhalt: Ich habe einen Arbeitsvertrag zum 01.12.2012 unterschrieben, den ich am 03.12.2012 antreten soll. ... In meinem Arbeitsvertrag zum 01.12.2012 ist folgendes zur Probezeit vereinbart: "Während der Probezeit kann das Anstellungsverhältnis beiderseits mit einer Frist von einem Monat zum Monatsende gekündigt werden.

| 21.10.2014
Jedoch enthält der Arbeitsvertrag eine Vertragsstrafe die wie folgt definiert ist: "Nimmt der Arbeitnehmer die Arbeit schuldhaft nicht oder verspätet auf, beendet er das Arbeitsverhältnis ohne Einhaltung der maßgeblichen Kündigungsfrist, verweigert er - auch nur vorrübergehend - die Arbeit oder kündigt der Arbeitgeber wirksam aufgrund von schuldhaften, vertragswidrigen Verhaltens des Arbeitnehmers das Arbeitsverhältnis, so ist der Arbeitnehmer zur Zahlung einer Vertragsstrafe verpflichtet (Höhe: ein Bruttomonatsentgelt)." ... Darüber hinaus würde es mich Interessieren, inwiefern ich von der Vertragsstrafe berührt sein würde bei einer Kündigung vor Arbeitsantritt. ... Ist es evtl. ratsamer den Arbeitsvertrag von Firma A zu Beginn des ersten Arbeitstags und somit innerhalb der Probezeit zu kündigen und den Arbeitsvertrag von Firma B auf den 01.01.2015 ausstellen zu lassen?

| 11.12.2014
von Rechtsanwalt Raphael Fork
Ich habe einen Arbeitsvertrag unterschrieben, und drin steht der 01.03.2015 als Anfangsdatum für das Arbeitsverhältnis. ... Es kann aber sein, dass der Arbeitgeber mich schon für Projekte bei externen Kunden eingeplant hat. ... Was sind die möglichen Folgen, in meinem spezifischen Fall, wenn ich den unterschriebenen Arbeitsvertrag vor Arbeitsantritt kündige?
25.11.2013
von Rechtsanwalt Jan Wilking
Hallo, ich habe folgende Frage: wurde heute telefonisch vor Arbeitsantritt von meinen zukünftigen Arbeitgeber gekündigt. ... Darf der Arbeitgeber VOR Beginn des Vertragsverhältnisses kündigen?
10.5.2016
von Rechtsanwalt Peter Dratwa
Teil des Arbeitsvertrages ist eine sog PKW Regelung. ... Fragen: Kann man den geschlossenen Arbeitsvertrag mti dem neuen Arbeitgeber widerrufen bzw diesen bereits vor Antritt kündigen. ... Gibt es dazu ggf Referenzurteile, die Arbeitgebern generell untersagen, personenbedingt zu kündigen, wenn der Arbeitnehmer die Einsatzfähigkeit uneingeschränkt sicherstellt?
11.1.2015
von Rechtsanwalt Johannes Kromer
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe ein Arbeitsvertrag von Firma A zugeschickt bekommen. ... Im Arbeitsvertrag direkt ist ein Paragraph mit einer Vertragsstrafe formuliert, die bei Nichtantritt des Arbeitsverhältnis: ein Bruttogehalt oder höchstens in der Höhe des Bruttogehalts, wenn das Arbeitsverhältnis unter Einhaltung der maßgeblichen Kündigungsfrist beendet hätte, zu zahlen wäre (Diese Klausel wurde mir vorher nicht mündlich mitgeteilt). ... Ist jetzt schon ein mündlicher Arbeitsvertrag geschlossen?
23.2.2015
von Rechtsanwältin Stefanie Lindner
Sehr geehrte Damen und Herren, Vorige Woche habe ich einen Arbeitsvertrag mit Firma A für ein Anstellungsverhältnis beginnend am 1.10.2015 unterschrieben.
23.7.2013
Guten Tag, am 30.6.13 habe ich zum 1.1.14 einen Arbeitsvertrag bei einem neuen Arbeitgeber unterschrieben. ... Da mein aktueller Arbeitgeber alles unternommen hat, mich zu halten, möchte ich nun doch auf meiner alten Stelle bleiben und dem neuen Arbeitgeber absagen. ... Wie argumentiere ich in einem möglichen Anschreiben an den neuen Arbeitgeber?
25.7.2011
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe am 26.05 einen befristeten Arbeitsvertrag abgeschlossen und möchte diesen nun vor Arbeitsbeginn (01.09) aus persönlichen Gründen kündigen. ... Bei einer Verlängerung der Kündigungsfristen für die Arbeitgeberin (z.B. gemäß § 622 Abs.2 BGB) verlängern sich die Kündigungsfristen für den Arbeitnehmer entsprechend. 2.

| 24.5.2007
Sachverhalt: Das unbefristete Arbeitsverhältnis mit meinem derzeitigen Arbeitgeber "A" wurde aus diversen Gründen von mir zum 31.05.2007 gekündigt (fristgemäss). ... In diesem Arbeitsvertrag steht unter Absatz 3 a) Die Probezeit beträgt 6 Monate. ... Frage: Kann ich nun trotz Artikel 3b) des Arbeitsvertrages der Firma "B" diesen Arbeitsvertrag noch vor Arbeitsbeginn widerrufen und die Dienstkleidung zurückgeben oder aber muss ich ernsthaft aufgrund von 3a) erst einen Tag dort arbeiten und kann dann kündigen?
1.7.2005
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Dennoch nochmals die Beschreibung: Zum ´Problem´: Ich ´hatte´einen Arbeitsvertrag, der bis zum 30.6.05 befristet war. ... Mir wurde hier gesagt, dass bei Arbeitsantritt am 1.7.... Wie ist nun das Procedere dem Arbeitgeber gegenüber.
5.11.2017
von Rechtsanwältin Doreen Prochnow
Sehr geehrte Rechtsanwälte, ich habe Zu dem Thema „Die Kündigung vor Arbeitsantritt?" ... Ich habe kürzlich eine Zusage vom Unternehmen A erhalten und einen Arbeitsvertrag unterschrieben. Dieser Arbeitsvertrag beinhaltet die Klausel, nämlich dass eine Kündigung vor Arbeitsantritt nicht möglich ist.
14.4.2015
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe Ende März einen Arbeitsvertrag abgeschlossen. ... Bleibt der Arbeitsvertrag nicht trotz dieser Email bestehen? ... : "Der am 02.03.2015 ausgestellte Arbeitsvertrag zwischen den Parteien wird hiermit im gegenseitigen Einvernehmen ohne Kündigung und vor Arbeitsantritt mit sofortiger Wirkung aufgehoben.
23.6.2010
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
Vor drei Wochen habe ich ein mündliches Angebot einer Werbeagentur auf einen unbefristeten Arbeitsvertrag erhalten. ... Nun meine Frage: Ist der Arbeitsvertrag von Agentur 1 auch ohne meine Unterschrift gültig? ... Eine Kündigung vor Arbeitsantritt ist nicht ausgeschlossen bzw. wird nicht erwähnt.

| 5.8.2011
ich habe einen Arbeitsvertrag als Angestellte bei einem Versicherungsmakler unterschrieben, mit Beginn 8.8., nun hat sich aber herausgestellt, dass mein noch bestehender Vertrag bei einem Versicherungskonzern erst zum 31.8. endet und eine WettbewerKlausel verbietet mir eine Tätigkeit bei einem Konkurrenten. ... Der Arbeitsvertrag beim Versicherungsmakler schließt eine ordentliche Kündigung vor Arbeitsbeginn aus. ... Meine Frage ist, reicht die Wettbewerbsklausel für eine außerordentliche Kündigung oder wie kann ich am besten aus diesem Vertrag raus, ohne Arbeitsantritt.
123·5·8