Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Anwalt? Mitmachen

1.285 Ergebnisse für „arbeitgeber antrag frage“

6.1.2015
739 Aufrufe
von Rechtsanwältin Liubov Zelinskij-Zunik
Oder darf der Arbeitgeber aus betrieblichen Gründen ablehnen (Vertretung für 2 Jahre trotz dem Hinweis eingestellt). ... Frage 2: Falls ich die 24-Monate zu Hause bleiben möchte und keine Teilzeitstelle annehmen kann/will: kann mich der Arbeitgeber dazu zwingen, weil ich mich dazu bereit erklärt habe (auch wenn ohne genaue Angaben)? ... Frage 4: Wann darf der AG die Zustimmung zur Elternzeit bei einem anderen Arbeitgeber ablehnen?
20.2.2013
51832 Aufrufe
Wenn ich das richtig verstehen , muss ich dann spätestens 7 Wochen vor den errechneten Geburtstermin (18.4.2013) einen schriftlichen Antrag bei meinen Arbeitgeber abgeben. ... Anbei möchte ich Ihnen meinen Entwurf für den Antrag mitsenden, ob die Form bzw.Inhalt so O.K ist? ... Bitte lassen Sie mir eine schriftliche Bestätigung über den Eingang meines Antrages zukommen.

| 22.9.2015
536 Aufrufe
von Rechtsanwalt Johannes Kromer
Laut Gesetz ist ja ein (erneuter) Antrag auf Arbeitszeitreduzierung erst nach 2 Jahren möglich. ... Ist die Ablehnung meiner Anfrage beim Arbeitgeber dennoch rechtskräftig? ... Ist mein Schreiben dennoch als regulärer Antrag zu werten?

| 29.5.2016
360 Aufrufe
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
hallo, ich habe vor 8 wochen meine tochter geboren und auch bereits 2 monate früher einen antrag auf elternzeit für 24 monate beim arbeitgeber eingereicht ( 3 mal- einer davon per einschreiben )... habe bislang keine antwort/bestätigung bekommen... jetzt endet am montag meine schutzfrist... wie verhält es sich hier, muss ich mit einer kündigung rechnen?

| 6.9.2006
9635 Aufrufe
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Den Antrag auf Verlängerung der Elternzeit gem. ... Daraufhin stellte ich einen Antrag auf Arbeitszeitverkürzung wie folgt: Mo, Die, Do, Fr: je 4,5 Std. vormittags. ... Nun bot mir mein Arbeitgeber an, an dem Antrag auf Verlängerung der Elternzeit zuzustimmen, mit der Maßgabe, dass dann danach automatisch das Arbeitsverhältnis erlischt und eine sehr geringe Abfindung gezahlt werden würde.
31.3.2006
91720 Aufrufe
von Rechtsanwalt Fenimore v. Bredow
Guten Tag! Ich werde am 06.04.2006 mein Kind per Kaiserschnitt entbinden und befinde mich derzeit im Mutterschutz. Direkt anschließend möchte ich Elternzeit zunächst für 2 Jahre beantragen.

| 14.8.2008
11791 Aufrufe
von Rechtsanwalt Dr. Danjel-Philippe Newerla
-reicht folgende formulierung: "dem arbeitgeber ist bekannt,dass die mitarbeiterin ihre elternzeit bei ihrem jetzigen arbeitgeber hat". wenn nicht... bin ich mit der folgenden formulierung auf der sicheren seite?:"dieser vertrag endet automatisch mit ende elternzeit beim jetzigen arbeitgeber(hauptarbeitgeber).sollte der wunsch seitens der mitarbeiterin nach ende der elternzeit auf eine weiterbeschäfigung bei uns bestehen, so gilt dieser vertrag ab der beendigung der elternzeit als unbefristet" -darf ich mein drittes jahr elternzeit beim alten arbeitgeber anmelden auch wenn ich in teilzeit beim neuen arbeitgeber bereits begonnen habe. -muss ich erneut einen antrag beim hauptarbeitgeber stellen mit dem namen des neuen arbeitgebers oder reicht die generelle genhmigung die bereits erteilt wurde?
23.2.2009
2749 Aufrufe
von Rechtsanwältin Gabriele Lausch
Meinen Antrag habe ich bislang noch nicht gestellt. ... Schliesslich könnte es innerhalb des nächsten Jahres zu Umständen kommen, die einer Teilzeit im zweiten Jahr entgegenstehen. - Ist es in Ordnung, dass der Arbeitgeber mich zu einem Antrag nur über ein Jahr zwingen will, weil es der interne Firmenprozess ist, dass die Kapazitätsplanung immer nur für das kommende Jahr entschieden wird? Ich möchte mich natürlich mit meinem Arbeitgeber unbedingt gütlich einigen.

| 11.2.2009
15225 Aufrufe
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
Deshalb habe ich im Januar 2009 einen schriftlichen Antrag auf Reduzierung der Arbeitszeit auf 50% nach Ende der Elternzeit gestellt. ... Dazu ist der Arbeitgeber nicht bereit, da nach seiner Aussage das TzBfG dies nicht vorsieht. ... Wann kann ich frühestens wieder einen Antrag auf Teilzeit stellen, wenn ich dieses Angebot ablehne?

| 23.4.2010
5900 Aufrufe
von Rechtsanwalt André Sämann
Bei dem Arbeitgeber handelt es sich um eine Beratungsgesellschaft, die hauptsächlich Projekte bei externen Mandanten bearbeitet (interne Projekte gibt es dennoch, auch in anderen Abteilungen). Der Arbeitgeber möchte möglichst flexible Teilzeitmodelle, bevorzugt sollen also Projekte komplett mitgearbeitet werden (Stundenanzahl nach oben offen) und der Arbeitnehmer soll räumlich flexibel sein (nicht an den Arbeitsort gebunden, sondern deutschlandweit tätig). ... 4.Wie müsste ich vorgehen, um meine Vorstellungen (zeitlich und örtlich) weitestgehend zu realisieren und kann der Arbeitgeber dies ablehnen?
3.10.2016
529 Aufrufe
von Rechtsanwältin Doreen Prochnow
Ich habe mit Antrag vom 20.08.16, eingegangen am 05.09.16 beantragt zum Ablauf des 30.09.16 aus dem Beamtenverhältnis entlassen zu werden. ... Nun muss ich den Antrag widerrufen.
25.7.2012
5390 Aufrufe
Sehr geehrte Damen und Herren, ich (Vater) hatte bei meinem Arbeitgeber Elternzeit bis Ende 2013 für die Erziehung meiner neugeboreren Tochter angemeldet. ... Auszug aus dem Schreiben der Personalabteilung: "Leider können wir Ihrem Antrag auf Teilzeit aus dringenden betrieblichen Gründen nicht entsprechen ... bei 30 Stunden Teilzeit ergibt sich ein 3/4 Tag, an dem das Unternehmen Sie nicht einsetzen kann - wir können Sie somit nicht wirtschaftlich einsetzen. ... Wie verhalte ich mich korrekt, falls mein Arbeitgeber die Teilzeit bis dahin nicht genehmigt hat?
5.2.2009
2342 Aufrufe
Ich setzte eine Kündigung auf, die mich bei vollen Bezügen ab sofort freistellte (Wunsch des Arbeitgebers), übergab meinen Arbeitsplatz, Schlüssel und Passwörter und wurde herauskomplementiert. ... Am 29.01. stellte der AG dann Antrag auf Insolvenz.
23.10.2015
442 Aufrufe
von Rechtsanwältin Dr. Jana Mühlsteff
Diese Zusatzvereinbarung endet nun zum 31.10.2015 und bisher hat mein Arbeitgeber mir nicht mitgeteilt was am 01.11.2015 mit meiner Beschäftigung ist. ... Darf mein Arbeitgeber mich ab dem 01.11.2015 "Vollzeit" nach Hause in Elternzeit schicken? ... Ist mein Arbeitgeber nicht verpflichtet mich bis zum Ende der beantragen Teilzeit in Elternzeit zu beschäftigen?
12.1.2011
4452 Aufrufe
Ich werde demnächst einen Antrag auf Teilzeit stellen mit 16 Std. ... Muss der Arbeitgeber meine Betreuungszeiten des Kindergartens und der Schule berücksichtigen bei der Festlegung der Arbeitszeit ?

| 3.2.2019
| 60,00 €
82 Aufrufe
von Rechtsanwalt Sascha Steidel
Guten Abend, ich (Mann) möchte in Kürze einen Antrag auf Elternzeit sowie Elternzeitteilzeit bei meinem Arbeitgeber einreichen. ... Gibt der Antrag das oben genannte Modell korrekt wieder und ist rechtssicher formuliert? ... Wenn ich keinen Rechtsanspruch habe und der Arbeitgeber den Antrag ablehnt, was passiert dann?

| 20.4.2014
1129 Aufrufe
von Rechtsanwalt Carsten Neumann
Am 01.11.2013 bin ich zu Arbeitgeber B (mehr als 15 Arbeitnehmer) gewechselt und meine Probezeit endet am 30.04.2014. ... , hier wurde der Antrag am 04.02.2013 gestellt), der zweite Antrag kann entsprechend frühestens mit Beginn des dritten Lebensjahres (zweiter Geburtstag) gestellt werden. Ist mein Verständnis so richtig, bzw. ist mein Antrag bei Arbeitgeber B durch §16 Abs.1 BEEG gedeckt und der Arbeitgeber muss meinen Antrag nicht zustimmen, bzw. so akzeptieren?

| 18.7.2007
28344 Aufrufe
von Rechtsanwalt Michael Kohberger
Aufgrund welcher Rechtsgrundlage wird die Ausbildungszeit beim bisherigen Arbeitgeber als Beschäftigungs-/Dienstzeit beim jetzigen Arbeitgeber anerkannt?
123·15·30·45·60·65