Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

880 Ergebnisse für „arbeit gehalt tätigkeit recht“

1.12.2016
von Rechtsanwalt Andreas Orth
Hier hat man mir mein Gehalt während der EZ gekürzt, als Grund wurde angegeben, dass die Tätigkeit diese Vergütung mit sich bringt und die Kollegen auch entsprechend bezahlt werden. ... Kann der AG mein Gehalt während der EZ kürzen? ... Welche Rechte habe ich in Sachen Tätigkeit und was ist mit meinem Gehalt?

| 15.1.2009
Arbeitgeber steht folgender Absatz: "Der Arbeitgeber stellt den Arbeitnehmer bis zum Beendigungstermin unwiderruflich unter Fortzahlung der Vergütung sowie unter Anrechnung noch offener Urlaubsansprüche mit sofortiger Wirkung von der Tätigkeit frei." ... Begründung: Es wären durch die Freistellung - nach Abzug der Urlaubstage und Überstunden - Fehlstunden übriggeblieben, die vom letzten Gehalt abgezogen werden müssten. Ist das rechtens?
12.2.2016
von Rechtsanwalt Dr. Holger Traub
Mit meinem Arbeitgeber habe ich alles entsprechend verhandelt. ... Da es sich bei Teilzeit in der Elternzeit um einen eigenständigen Vertrag handelt, wäre es möglich ein geringeres Gehalt zu vereinbaren und dafür einen Kinderbetreuungszuschuß zu verhandeln, der als zusätzliche AG-Leistung steuer- und svfrei ist? Oder ist dies rechtlich unzulässig?

| 23.5.2012
von Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler
/Woche) wieder arbeiten möchte. ... Auf diesen ERA-Tarif wird dann anteilig (50%) mein Gehalt berechnet. ... Die neue Tätigkeit ist bei weitem nicht so anspruchsvoll.
27.7.2012
von Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler
Ich werde für diese Tätigkeit kein(!) Gehalt beziehen. Meiner Meinung nach würde meine GF-Tätigkeit nicht gegen den vertraglichen Passus meines AGs verstossen, da ich keinerlei Gehalt beziehe.
30.8.2012
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Auf Nachfrage bei meinem Arbeitgeber meinte dieser das soweit nichts dagegen spricht, ich jedoch in eine andere, schlechtere Position rücke und somit auch die Vergütung für diese Position. ... Ist dies Rechtens? ... Das sich mein ursprüngliches Gehalt durch die geringere Arbeitszeit verändert ist mir bewußt aber kann er mich in eine schlechtere Gehaltsstufe einstufen?

| 13.12.2009
von Rechtsanwalt Michael Vogt
Gleichzeitig benannte ich, weiterhin als Softwareentwickler in der Firma arbeiten zu wollen. ... Unter diesen Umständen befürchte ich, nicht mehr lange vernünftige Arbeit abliefern zu können. ... 4) Ich möchte in der Firma weiter als Softwareentwickler arbeiten.

| 28.12.2007
von Rechtsanwältin Simone Sperling
Zudem ist heute das Gehalt für den Monat Dezember überwiesen worden. ... Ist dies rechtens? ... Habe ich das Recht, die Arbeit niederzulegen bis mein Gehalt überwiesen ist?

| 1.7.2012
von Rechtsanwalt Aljoscha Winkelmann
U. längere Beschäftigung mit bestimmten Arbeiten wird obiger Vorbehalt nicht gegenstandslos." ... Das wäre noch schlimmer, wenn durch eine Zuweisung anderer Tätigkeiten auch noch eine Entgeltminderung zugewiesen wird. ... Ich will die neue Software erlernen um damit arbeiten zu können.
15.2.2008
von Rechtsanwalt Wolfram Geyer
Welche Rechte hat der Arbeitgeber mit diesem Vertrag? ... Wieweit könnte der Arbeitgeber ggfs. mein Gehalt reduzierten? Welche Rechte hätte ich, dagegen vorzugehen?

| 23.11.2014
von Rechtsanwältin Liubov Zelinskij-Zunik
Aufgrund von Sparmassnahmen ( obwohl es der Firma sehr gut geht) wird der zweite Mitarbeiter jetzt eingespart.Seine Arbeit soll ich jetzt in vollem Umfang mit übernehmen.Und das ohne zusätzliches Gehalt. ... 2.Ist das eine zumutbare Arbeit ? 3.Es steht " anderer zumutbare Arbeiten" drin,nicht zusätzliche Arbeiten ?

| 19.1.2015
Wer weiß schon, was er vor drei Monaten am welchem Tag für einzelne Arbeiten erledigt hat?! ... Kann eventuell mein Gehalt seit Oktober 2014 zurückverlangt werden? 3.Was bedeutet, „die Vergütung erfolgt nur für tatsächlich geleistete Arbeit" in meinem Fall?
26.4.2008
Folgende Eckdaten liegen zugrunde: 1997 Einstellung als Bankangestellte / lt. diesem Vertrag bin ich verpflichtet, in allen Geschäftstellen tätig zu sein, Gehalt TG 5 2000 Weiterqualifikation Bankfachwirt und Vermögensberater nach interner Bewerbung Wechsel zur Geschäftsstellenleiterin / hierzu gab es keinen neuen Vertrag lediglich ein Schreiben über das neu eingestufte Gehalt, Gehalt 2000 TG 6 - dann seit 2001 TG 7 2003 Geburt des 1.Kindes (Elternzeit 3 Jahre) 2006 Geburt des 2.Kindes (Elternzeit 2,5 Jahre) In 2004 gab es einen durch meinen Mann berufsbedingten Wohnortwechsel von Nord- nach Süddeutschland. ... Ist es überhaupt zulässig, mir eine geringer qualifizierte Tätigkeit anzubieten? Selbst wenn ja, muß ich dann die starke Rückgruppierung in TG 4 (das entspricht dem Gehalt eines Berufseinsteigers) so hinnehmen?

| 24.4.2006
von Rechtsanwalt Elmar Dolscius
Die Arbeit teilte sich auf in Außendiensteinsätze (Firmenwagen mit privater Nutzung) mit häufigen Übernachtungen und Bürotage. ... Zudem will mein AG mein Gehalt (also das bisherige hohe Grundgehalt, nachdem sich mein Teilzeitgehalt noch immer berechnet) senken. 2. ... Ich würde sehr gerne weiter für meinen AG arbeiten, aber es kommt wegen meiner Familiensituation nicht die ursprüngliche Tätigkeit in Frage und auch keine Vollzeitbeschäftigung und wegen der immensen Entfernung im Idealfall auch keine Tätigkeit im Büro, sondern in Heimarbeit. 3.
6.1.2010
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Herr A hat einen unbefristeten Arbeitsvertrag mit der Behörde X als technischer Angestellter und ist dort mit entsprechenden Aufgaben beauftragt. ... Nun möchte A die Behörde Y darauf verklagen, ihm die Lohndifferenz zwischen dem Gehalt eines technischen Angestellten/Verwaltungsangestellten auf der einen Seite und dem eines wissenschaftlichen Angestellten rückwirkend für die Jahre 2005-2009 zu zahlen.

| 14.10.2013
von Rechtsanwalt Lars Winkler
AN macht somit keinerlei Tätigkeit mehr, die abgesprochen war oder in seinem Stellenprofil steht. ... Am Gehalt hat sich für AN nichts geändert, er bezieht den gleichen Lohn. ---> Ist diese Degradierung in dieser Art rechtens? Kann AN sich dagegen in irgendeiner Form wehren oder gar die Ausübung der minderen Tätigkeiten verweigern?
9.9.2006
von Rechtsanwalt Wolfram Geyer
Seit wieder Aufnahme ihrer Tätigkeit Mitte Juli einigten sie sich, dass das halbe Juli-Gehalt mit dem August-Gehalt bezahlt wird. ... Hat sie Recht auf Schadensersatz, da sie sich bis heute keine „Lebensfreiheit“ leisten konnte und Recht auf Bezahlung auf Überziehungszinsen? ... Und wie sieht es aus, falls das August-Gehalt zusammen mit dem September-Gehalt bezahlt wird.

| 24.8.2009
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Ich bin inklusive der Ausbildung seit 9 Jahren bei der Agentur für Arbeit beschäftigt. ... Seit dem 01.03.2009 bin ich auf einer höherwertigen Tätigkeit BEAUFTRAGT und beziehe derzeit das Gehalt der Vergütungsgruppe IV. ... Laut dem gültigen Tarifvertrag (TV BA) heißt es unter dem § 14 (2): (2) Ist der/dem Beschäftigten eine andere, höherwertige Tätigkeit nicht übertragen worden, hat sich aber die ihm nach Absatz 1 übertragene Tätigkeit nicht nur vorübergehend derart geändert, dass sie einem Tätigkeits- und Kompetenzprofil einer höheren als ihrer/seiner bisherigen Tätigkeitsebene entspricht und hat die/der Beschäftigte die höherwertige Tätigkeit ununterbrochen sechs Monate lang ausgeübt, ist sie/er mit Beginn des des darauf folgenden Kalendermonats in der höheren Tätigkeitsebene eingruppiert.
123·5·10·15·20·25·30·35·40·44