Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

8.276 Ergebnisse für „arbeit arbeitsvertrag“


| 17.11.2015
von Rechtsanwalt Peter Dratwa
Guten Tag, ich möchte mich erkundigen, ob im folgenden Fall die Angaben im Arbeitsvertrag oder in der Betriebsvereinbarung gelten? ... In meinem persönlichen Fall ist die Frage: in meinem Arbeitsvertrag sind 40 h wöchentliche Arbeitszeit geregelt. ... Der Punkt zu Rosenmontag ist bei meiner jetzigen Firma weder im Arbeitsvertrag noch in der Betriebsvereinbarung aufgeführt.
11.1.2015
von Rechtsanwalt Johannes Kromer
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe ein Arbeitsvertrag von Firma A zugeschickt bekommen. ... Im Arbeitsvertrag direkt ist ein Paragraph mit einer Vertragsstrafe formuliert, die bei Nichtantritt des Arbeitsverhältnis: ein Bruttogehalt oder höchstens in der Höhe des Bruttogehalts, wenn das Arbeitsverhältnis unter Einhaltung der maßgeblichen Kündigungsfrist beendet hätte, zu zahlen wäre (Diese Klausel wurde mir vorher nicht mündlich mitgeteilt). ... Ist jetzt schon ein mündlicher Arbeitsvertrag geschlossen?

| 31.10.2014
von Rechtsanwältin Liubov Zelinskij-Zunik
Hallo, ich habe einen unbefristeten Arbeitsvertrag bis zum 30.11.. ... Kann ich dann einfach den Dezember über Arbeiten gehen, und gleichzeitig zum ende des Monats Kündigen?

| 11.8.2010
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Ich habe diese Stelle damals angenommen, und ausdrücklich gesagt, dass ich Vormittags arbeiten kann.Aber ab Mittag für meine Kinder da bin.Das Monatsbrutto Gehalt betrug 600 Euro. Im Arbeitsvertrag stan/steht nicht bezgl.der Arbeitszeiten bzw,darüber, dass es sich um eine Vollzeitstelle handelt/e. Im Arbeitsvertrag steht, dass ich meine Arbeitszeit weitgehend eigenständig gestalte.
23.2.2011
von Rechtsanwalt Jan Wilking
Dieses Jahr sollte ich wieder für diese Firma arbeiten, hatte aber noch keinen Vertrag. ... An einem Abend kam der stellvertretende Chef vorbei und meinte, dass ich ab morgen nicht mehr hier arbeiten dürfte, ich mein Geld aber natürlich noch bekommen würde irgendwie. ... Was kann ich erwarten (Sie meinte etwas von einem unbefristeten Arbeitsvertrag oder eine Abfindung)?
2.11.2015
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Sehr geehrte Damen und Herren, ich hatte zum 01,04,2015 einen auf sieben Monate ohne Sachgrund befristeten Arbeitsvertrag erhalten. ... Heute (Montag, 2.11.) bin ich zur Arbeit gegangen und habe ganz regulär gearbeitet. ... Wie soll ich mich morgen gegenüber meinem Vorgesetzten verhalten, wenn mir dieser einen befristeten Arbeitsvertrag (womöglich zu den alten, schlechten Konditionen) vorlegt?

| 30.6.2009
Ich habe einen Praktikumsvertrag (befristeter Arbeitsvertrag) unterschrieben, der am 01.07.09 bis 30.09.2009 läuft. ... Anschließend läuft dann ein unbefristeter Arbeitsvertrag ab 01.10.2009. ... Wenn ich jetzt die Arbeit morgen nicht beginnen will, ist es dann besser wenn ich den Vertrag heute noch kündige (reicht da ein FAX oder muss es heute noch in die Post?)

| 14.10.2013
von Rechtsanwalt Lars Winkler
Der Arbeitsvertrag von AN ist NICHT befristet. ... Im Sommer diesen Jahres bat AG AN um ein Gespräch, in dem er AN mitteilte, dass sein Arbeitsvertrag nicht verlängert werde, auslaufe und er bereits ab September einen Nachfolger für AN eingestellt hätte, der jedoch von Hessen aus arbeiten solle, weil AG dort einen Mitarbeiter benötige. ... Im Arbeitsvertrag steht lediglich, dass AG vorbehalten bleibt seine Mitarbeiter in anderen Abteilungen oder Betriebsstätten mit zumutbaren Arbeiten zu beschäftigen und alle Mitarbeiter verpflichtet sind Mehrarbeit sowie Wochenenddienste zu leisten, sofern nötig.
11.3.2017
von Rechtsanwältin Doreen Prochnow
Guten Tag, in meinem Arbeitsvertrag findet sich folgender Absatz: "Der Arbeitnehmer ist nicht vollbeschäftigt. ... Der Arbeitnehmer ist damit einverstanden, darüber hinaus auf Abruf des Arbeitgebers zu arbeiten. ... Ich arbeite regelmäßig 36 Stunden die Woche, per Dienstplan 3 Monate im voraus eingeplant.

| 6.11.2012
von Rechtsanwalt Jan Wilking
Sehr geehrte Damen und Herren, folgender Sachverhalt: Ich habe einen Arbeitsvertrag zum 01.12.2012 unterschrieben, den ich am 03.12.2012 antreten soll. ... In meinem Arbeitsvertrag zum 01.12.2012 ist folgendes zur Probezeit vereinbart: "Während der Probezeit kann das Anstellungsverhältnis beiderseits mit einer Frist von einem Monat zum Monatsende gekündigt werden.

| 14.1.2016
von Rechtsanwalt Mikio Frischhut
Sehr geehrte Damen und Herren, nachfolgende Klausel ist in meinem Arbeitsvertrag enthalten: "Die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit (ohne Pausen) beträgt 40 Stunden. ... Dann wäre die Formulierung im Arbeitsvertrag meiner Meinung nach aber nicht zutreffend sondern falsch. Wer hat nun recht in Bezug auf die Formulierung im Arbeitsvertrag ?
16.1.2014
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Welche auf ein Telefonat bezug nimmt und bestätigt, das man die Arbeit am vereinabrten Termin aufnehmen möchte. Des weiteren wurde um die Zusendung einer Vorabansicht des schriftlichen Arbeitsvertrages gebeten. ... Kam hierdurch bereits ein Arbeitsvertrag zustande, obwohl die schriftliche Ausfertigung erst noch unterzeichnet werden muss?
6.10.2014
von Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler
Sehr geehrte Damen und Herren, zum 31.07.2014 lief mein befristeter Arbeitsvertrag aus( erste Befristung über 1 Jahr ). Seither arbeite ich ohne Vertrag weiter. ... Muss ich diesen annehmen oder arbeite ich jetzt rechtlich schon unbefristet ?
17.7.2016
Hallo, sehr geehrter Leser, mir wurde ein Arbeitsvertrag angeboten, diesen hatte ich bei mir 1 Woche zur Prüfung und auch Gespräche mit meinem jetzigen AG geführt.

| 2.7.2014
von Rechtsanwalt Sascha Steidel
(aufgrund Scheidung vom Geschäftsführer) jegliche Arbeit und erfüllt damit ihre Hauptpflicht aus dem Arbeitsvertrag nicht. E-Mails werden nicht beantwortet, Telefonate nicht entgegengenommen, Arbeitsaufträge nicht erfüllt, auch im persönlichen Gespräch gibt sie hierzu keine Antwort. ... Nachdem Sie bis zum 30. weiterhin jegliche Arbeit verweigerte, haben wir uns entschieden, den Lohn lt.

| 1.2.2010
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Ab morgen arbeite ich 4h, um mich langsam wieder an den Job zu gewöhnen. Allerdings habe ich seit heute keinen gültigen unterschriebenen Arbeitsvertrag mehr in der Hand. Gilt jetzt das, da mich mein AG arbeiten läßt, das ich stillschweigend einen unbefristeten Vertrag erhalten habe?

| 15.10.2006
von Rechtsanwalt Klaus Wille
Seit April 1993 arbeite ich in einem Unternehmen und wurde erst als Saisonarbeiter eingestellt, arbeitete ununterbrochen dort.1996 wurde "in Abänderung zum bestehenden Vertrag nachstehend neu... beschlossen:Dauer:Das AV endet spätestens...er das 65. ... Seit diesem Tag arbeite ich dort. Voriges Jahr fragte ich mal nach einem festen Arbeitsvertrag und mein Chef meinte: "Brauchst Du doch nicht.Vor mir brauchst Du keine Angst haben.Solange Arbeit da ist, hast Du keine Sorgen.Aber ich setze mich trotzdem nicht hin und schreibe so ein Ding.Du machst Deine Arbeit und bekommst Deinen Lohn.Alles andere ist doch nur Papier."

| 16.10.2009
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Damit verbunden war ein neuer Arbeitsvertrag welcher zum 01.07.2009 in Kraft getreten ist. Mit dem Arbeitsvertrag wurde unter anderem meine Kündigungsfrist und meine Entlohnung neu geregelt. ... Ist der Arbeitsvertrag voll oder nur teilweise ungültig und ab wann?
123·75·150·225·300·375·414