Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

66 Ergebnisse für „arbeit arbeitgeber lohn minusstunden“

19.8.2008
Was ist mit den Stunden die ich am 30 und 31 Juli noch hätte arbeiten können? Somit hatte ich im Juli wieder 5 Minusstunden. ... Den Rest hat sie mir vom Lohn abgezogen.

| 19.11.2014
Hallo Ich Arbeite seit über einem Jahr in einer Firma und wurde pro Stunde bezahlt. ... Mein Lohn blieb aber unverändert. ... Nun werde ich aus Gesundheitlichen Gründen kündigen und habe ca 40 Minusstunden, ich befüchte das ich im Ausscheidungsmonat fast kein Lohn erhalte.

| 18.4.2009
Wie bisher sollen wöchentlich weiterhin aber nur 40 Stunden gearbeitet werden, so dass in jeder Woche 2 "Minusstunden" anfallen würden. ... Die der Anzahl der Minusstunden in dem Monat entsprechenden Bereitschaftsdienststunden werden - da "zeitlich ausgeglichen" - nicht mehr vergütet. ... Hinzuzufügen bleibt noch, dass die anfallende Arbeit in der Regelarbeitszeit (ohne Bereitschaftsdienste) mindestens einer 42 Stundenwoche entspricht.

| 29.4.2009
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
Seit Beginn liefen immer wieder Minusstunden auf, da ich stundenmässig nicht eingesetzt werden konnte. ... Trotzdem ergaben sich weiterhin Minusstunden. ... Besteht die Möglichkeit, dass man mir die Minusstunden noch von meinem Lohnanspruch abzieht????
15.12.2016
von Rechtsanwalt René Piper
Es entstanden somit von Anfang an Minusstunden. ... Arbeiten außerhalb der eigentlichen zukünftigen Berufsbezeichnung wurden vom AN abgelehnt. ... Auch Arbeiten an Schultagen, diemanchmal nur zwischen 2 und 5 Stunden lagen, wurden abgelehnt.

| 8.11.2015
von Rechtsanwalt Johannes Kromer
Darf der Arbeitgeber nach über einem Jahr Krankheit den laut Firma zustehenden Urlaub von 27 Tagen auf 20 Tage kürzen und dürfen sogenannte Minusstunden mit dem Urlaub verrechnet werden?... In manchen Wochen hat mein Arbeitgeber nur an 4 Tagen Arbeit für mich und den fünften Tag habe ich dann frei. Kann mein Arbeitgeber diese Freizeiten abziehen?

| 27.6.2019
von Rechtsanwalt Sascha Lembcke
Es ist vertraglich abgeklärt das ich dass erste HJ Vollzeit arbeite und das zweite HJ Teilzeit arbeiten sollte da ich dann wieder mit der Schule anfange. ... MEINE FRAGE ist jetzt: Wenn der Arbeitgeber mich weniger Stunden plant obwohl ich Vertraglich 40std.... (wenig zu tun war) und ich mein volles Gehalt ausbezahlt bekomme ist es doch nicht meine Aufgabe diese Minusstunden nach zu Arbeiten.
9.12.2015
von Rechtsanwalt Jan Wilking
Guten Tag, bei meinem alten Arbeitgeber habe ich fristgerecht gekündigt. ... Ich habe versucht, die Minusstunden (auch in Absprache mit meinem Arbeitgeber) in den beiden Monaten vor meinem Ausscheiden, etwa durch Übernahme von Schichten, auszugleichen, was jedoch nicht gänzlich möglich war, vor allem dadurch, dass ich in diesen Monaten ja wieder dem Plan nach und von vornerein Minusstunden hatte. ... Der Arbeitgeber hat den Lohn zuerst vollständig ausgezahlt, fordert diesen nun jedoch anteilig im Umfang der Minusstunden zurück.
28.4.2011
Hallo lieber Anwalt, ich hab eine Frage bezüglich Minusstunden. Letztes Jahr wurde ich von meinem Arbeitgeber für mehrere Tage nach Hause geschickt, da zu wenig Arbeit im Hause war. ... Nun werde ich in ca. 2 Monaten kündigen. meine Frage ist, ob mein Arbeitgeber mit diese Minusstunden vom Lohn abziehen darf, da ich ja nichts dafür kann, dass keine Arbeit da war.
6.3.2011
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Ich arbeite seit 4 Jahren in der Hauskrankenpflege mit 30 Stunden die Woche. Ich habe am 01.03.11 meinem Arbeitgeber mittgeteilt das ich Schwanger bin. ... Wie gesagt, was kann ich für die Minusstunden.
5.3.2007
von Rechtsanwalt Guido Matthes
Sehr geehrte Damen und Herren, durch innerbetriebliche Umstrukturierungen in der Chefetage in der Firma meines Mannes ist es jetzt so, dass er an seinem ursprünglichen Arbeitsplatz keine Arbeit mehr hat (es kommt keine Arbeit mehr rein), aber theoretisch könnte er auch mit auf die Baustelle. ... Da beides aber in zwei Wochen verbraucht ist, soll er Minusstunden machen, die er irgendwann mal bezahlen muss.
2.7.2018
von Rechtsanwalt Ralf Hauser
Juli 2018 gekündigt und kann diese 160 Minusstunden nicht mehr herein arbeiten. ... Außerdem habe ich nie eine monatliche Aufstellung der geleisteten Stunden vom Arbeitgeber bekommen. ... Zusammengefasst: Kann mein Arbeitgeber die Rückzahlung der Minusstunden verlangen?
18.7.2019
von Rechtsanwalt Ralf Hauser
Dieser hat mir die intern mitgeschleppten Minusstunden vom letzten Lohn abgezogen. ... "Grundsätzlich habe der Arbeitgeber die Nichteinsatzzeiten zu vergüten, weil er sich in Annahmeverzug befinde. ... Der Arbeitgeber bleibe vielmehr zur Entgeltzahlung verpflichtet.
10.8.2016
von Rechtsanwältin Sabine Raeves
Ich arbeite in einem noch sehr jungen, ambulanten Pflegedienst, in dem eine Früh- und eine Spätschicht anfällt. ... Dem Arbeitgeber ist es gestattet, bereits während des Arbeitsverhältnisses innerhalb der gesetzlichen Grenzen eine Verrechnung von Minusstunden mit den im Arbietszeitkonto erfassten Plusstunden vorzunehmen." ... Zudem arbeite ich bereits an mehr als 5 Tagen die Woche und erreiche das Stundensoll dennoch nicht.
22.5.2015
von Rechtsanwalt Stefan Steininger
Meine Frage ist nun, ob sich in meinem Arbeitsvertrag ein "Arbeitszeitmodell" verbirgt, der es dem Arbeitgeber erlaubt, die von mir nicht verschuldeten Minusstunden vor der Freistellung zu verrechnen, sowie den für die Fortzahlung im Freistellungsmonat zugrundegelegten Bruttolohn, zu reduzieren. ... Am Tag, an dem mir das bekanntgemacht wurde, bot mir der Arbeitgeber eine Ersatzbeschäftigung mit 25 Wochenstunden an, die ich am folgenden Tag annahm. ... Nun stellt mir der Arbeitgeber auch alle nicht von mir verschuldeten Minusstunden innerhalb der Bewilligungszeiträume "in Rechnung"!
24.6.2014
Diese Minusstunden haben mehrere Gründe: 1. Ich wurde vom Arbeitgeber zu wenig eingeplant und selbst die eingeplanten Stunden kamen nicht ganz zustande, da keine Arbeit für mich da war (keine Nachfrage an Behandlungen im Wellnessbereich). 2. ... Meine Frage ist nun, ob der Arbeitgeber mich dazu verpflichten kann, die Minusstunden in den verbleibenden Wochen aufzuarbeiten bzw. ob er sie mit meinem Resturlaub verrechnen oder schlimmstenfalls vom letzen Gehalt abziehen darf?
28.2.2010
Nun durch Prüfungsstress und ähnliches habe ich ca. 100 Minusstunden und Vertrag wurde aufgelöst, da zu viele - Stunden aufgekommen sind. Kann der Arbeitgeber die Abarbeitung der Stunden fordern? ... Arbeitgeber.
21.4.2013
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Gründen angesammelten Minusstunden an. ... ", "Dass ich nicht arbeiten wöllte." und sie wenn notwendig "rechtliche Konsequenzen ziehen würden", wenn ich besagte Minusstunden nicht unmittelbar und nach ihrer Vorstellung abarbeiten würde. ... Muss ich mir unterstellen lassen, dass ich nicht arbeiten wöllte ?
123·4