Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

143 Ergebnisse für „anspruch urlaubsanspruch frage klausel“


| 20.7.2006
von Rechtsanwalt Christian Joachim
Ich arbeite in einem Seniorenheim (GmbH)und habe in meinem Arbeitsvertrag wortwörtlich folgende Klausel stehen: "Der Arbeitgeber zahlt ein jährliches Weihnachtsgeld in Höhe eines 13.Monatsgehaltes". ... Wenn ja wie lange rückwirkend, und wie kann ich meinen eventuellen Anspruch geltend machen ? ... Was würde bei einer fristgerechten Kündigung mit dem Urlaubsanspruch geschehen wenn dieser nicht mehr in Anspruch genommen werden kann ?
22.7.2014
von Rechtsanwältin Anja Möhring
./ Woche und 30 Tage Urlaubsanspruch Nach der Geburt unserer Tochter im Feb. 2001 begann ich am 01.03.2004 wieder in Teilzeit 20 Std./ Woche verteilt auf 2 Tage a` 8 Stunden und 1 Tag mit 4 Stunden. ... Bis zum Juni 2014 habe ich nun 3 Tage Urlaub in Anspruch genommen. ... -Anspruch von Jan. - Juli 2014 6 x 1,25 Tage = 7,5 Tage UR.
11.6.2010
Zu Beginn der Krankheit hatte meine Lebensgefährtin für das Jahr 2008 noch einen nicht genommenen Urlaubsanspruch von 12 Tagen. Ihr Urlaubsanspruch pro Kalenderjahr beträgt 30 Tage plus 6 Tage extra aufgrund ihrer krankheitsresultierten Schwerbehinderung von 80%.

| 18.9.2015
von Rechtsanwalt Johannes Kromer
Meiner Meinung habe ich daher beim aktuellen AG noch einen Urlaubsanspruch von 4 Tagen, da ich nach dem 30.06. gekündigt habe und somit noch Anspruch auf den kompletten Jahresurlaub habe. Eine Klausel, dass der Urlaub in diesem Fall gezwölftelt und umgerechnet wird o.ä. steht nicht im Vertrag.
19.7.2016
Ich bin aktuell in der Prüfung, ob meine "pro rata temporis-Klausel" (siehe unten) im Hinblick meines Urlaubsanspruchs rechtmäßig ist. ... Quartal gekündigt und einen Urlaubsanspruch von 28 Tagen. Gilt nun der gesetzliche Mindeststandard oder der vertraglich vereinbarte Anspruch?
6.8.2014
von Rechtsanwalt Christian Joachim
Nun zu meiner Frage, wie viel Urlaubsanspruch habe ich beim alten AG? ... Geht der Urlaubsanspruch darüber hinaus, da ich erst in der zweiten Jahrehälfte ausscheide? ... Jahreshälfte ausscheidet, hat nach dem Bundesurlaubsgesetz (unabhängig von der tariflichen Regelung) Anspruch auf den gesetzlichen Mindesturlaub von 24 Werktagen = 20 Arbeitstage.

| 2.7.2013
von Rechtsanwalt C. Norbert Neumann
Im Arbeitsvertrag ist folgende Regelung vereinbart: a) "Der Angestellte hat Anspruch auf einen jährlichen zusammenhängenden bezahlten Erholungsurlaub. ... Oder, falls rechtlich zulässig und auch wirksam - gilt diese Klausel dann nur für den vertraglichem Zusatzurlaub (obwohl nicht explizit erwähnt) oder für den gesamten Jahresurlaub?
18.9.2014
Ich habe im Februar 2014 meinen Urlaubsanspruch aus 2013 genommen (laut der Berechnung der Personalabteilung sind es 4 Tage erworbener Anspruch für 2013) sowie dann 10 Tage aus 2014. ... - wie hoch ist mein Urlaubsanspruch für 2013? ... Ich benötige auch, falls ich nach Ihrer Meinung einen Anspruch auf meinen einzelvertaglich vereinbarten Urlaub von 25 Tagen habe, ein konkretes Urteil oder Paragraphen, welches ich der Personalabteilung geben kann, aus dem klar hervorgeht, wie hoch der Urlaubsanspruch ist.
24.8.2013
Der Urlaubsanspruch von 30 Tagen aus 2012 wurde auf den gesetzlichen Mindesturlaub reduziert und kann geltend gemacht und genommen werden bis 31.03.14. (15 Monatsfrist) Soweit so gut. Was ist nun mit meinen Urlaubsanspruch aus 2013 von 30 Tagen + 5 Tagen zusätzlich aufgrund Schwerbhinderung. ... Darf der Arbeitgeber mit mir auch eine Übertragung des Anspruchs aus 2013 nach dem 31.3.14 vereinbaren, ohne gegen gesetzliche Vorschriften zu verstoßen ?

| 20.12.2009
Der Urlaubsanspruch dürfte daher zum gegenwärtigen Zeitpunkt noch nicht verjährt sein Mir ist bekannt, dass der Urlaubsanspruch eines Arbeitnehmers durch den Arbeitgeber nicht mit einer nur widerruflichen Freistellung verrechnet werden kann. ... Wie muss ich mich nun verhalten, damit möglichst kein Urlaubsanspruch verjährt oder verfällt? Was muss ich tun, damit mein Anspruch auf ein qualifiziertes Arbeitszeugnis (sowohl Zwischenzeugnis als auch Abschlusszeugnis) nicht untergeht?
3.8.2007
Ich möchte Anspruch auf meinen gesamten verbleibenden Jahresurlaub erheben. ... Meine Frage ist, ob diese Klausel zulässig ist und ich daher nur anteilig Anspruch habe, also 9/12 des Jahresurlaubs nehmen darf. ... Urlaubsanspruch a.

| 1.7.2018
Seit dem 19.6.18 nehme ich meinen gesetzlichen Resturlaub (16 Tage) in natura in Anspruch. ... Demnach dürfte regulär ab dem 1.7.18 ein Anspruch auf 3 Tage vertraglichen Zusatzurlaub bestehen. Im Arbeitsvertrag steht nun folgende Klausel: "Im Übrigen erfolgt eine etwaige URLAUBSABGELTUNG im Fall einer Beendigung des Anstellungsverhältnisses nur bis zur Höhe des gesetzlichen Urlaubsanspruchs."
15.9.2021
| 48,00 €
von Rechtsanwalt Sebastian Braun
Ich möchte die Anzahl der Tage Erholungsurlaub wissen auf die ich Anspruch habe im aktuellen Jahr 2021 und eine nachvollziehbare Erläuterungwie sich die Höhe des Urlaubsanspruches berechnet um es der Arbeitgeberin erklären zu können. ... "; die Wartezeit ist aus meiner Sicht erfüllt und ich müsste doch jetzt Anspruch auf den vollen Jahresurlaub haben - fraglich ist aber m.E. insbesondere ob das mit dem vollen Urlaubsanspruch nur für den gesetzlichen Mindesturlaub gilt oder für den gesamten arbeitsvertraglich vereinbarten Urlaubsanspruch. ... Schwerbehindertenzusatzurlaub (iii) Wirksamkeit der Klausel unter obigem Punkt 3) Einsatz editiert am 16.09.2021 00:09:23 Einsatz editiert am 16.09.2021 09:21:09
25.8.2019
von Rechtsanwalt Krim.-Dir. a.D. Willy Burgmer
"Im Jahr des Ein-und Austritts des Arbeitnehmers entsteht der Urlaubsanspruch nur zeitanteilig". Ist mit den o.g, Formulierungen eine Pro Rata Temporis Klausel "geschaffen" worden?
20.12.2018
von Rechtsanwältin Doreen Prochnow
Im neuen Vertrag ist der Urlaub so geregelt: - Urlaub Der Arbeitnehmer hat Anspruch auf einen gesetzlichen Mindesturlaub von derzeit 24 Arbeitstagen im Kalenderjahr – ausgehend von einer Fünf-Tage-Woche. ... Der Anspruch des Arbeitnehmers ist auf die Zeit der Befristung umzurechnen.
3.5.2021
von Rechtsanwalt Andreas Wehle
Nun lese ich im Internet widersprüchliche Angaben zum Urlaubsanspruch. So sei wohl der volle Urlaubsanspruch (in meinem Fall 30 Tage aufgrund § 9.2, siehe unten) zu gewähren, es sei denn, es wurde eine "pro rata temporis"-Klausel vereinbart. ... Nun meine konkrete Frage - Habe ich Anspruch auf alle Urlaubstage, oder wird anteilig gekürzt?
17.7.2019
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Mein Arbeitgeber verweigert mir unter Berufung auf diesen Passus meinen Anspruch auf den vollen Resturlaub. ... Satz unter keinen Umständen als pro rata temporis Klausel interpretiert werden. Er entspricht nicht den gängigen Empfehlungen für die Formulierung einer solchen Klausel.
23.4.2009
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Ich bin seit 7 Monaten als Werkstudent angestellt in meinem Vertrag steht Wort wörtlich drin, dass ich keinen Urlaubsanspruch habe. ... Ist der entzug jeglichem Urlaubsanspruchs rechtswidrig ? Darf ich bei rechtswidrigkeit dieser Klausel fristlos kündigen ?
123·5·8