Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

2.545 Ergebnisse für „anspruch rechtens“

10.8.2016
von Rechtsanwalt Andreas Wehle
Ich bin mir nicht ganz sicher, ob dies rechtens ist. ... Nach monatelangen Anforderungen verschiedenster Unterlagen wurde mein Antrag auf Teilarbeitslosengeld mit der Begründung "kein Anspruch auf Arbeitslosengeld bei einer Tätigkeit von mehr als 15 Stunden" abgelehnt. ... Wie sehen Sie den Anspruch?

| 6.10.2007
Für die Beantwortung bedanke ich mich bereits jetzt recht herzlich. ... Welche Ansprüche habe ich zum gegenwärtigen Zeitpunkt? ... Welche Ansprüche habe ich?

| 25.3.2014
Vom ersten Arbeitsjahr an, werden pro Jahr der Zugehörigkeit 5 Tage auf diesen Sabbatical Anspruch gerechnet. Dies bedeutet, dass nach 5 Jahren bereits ein Anspruch von 25 Tagen Sabbatical entstanden ist. ... Mein Verständnis wäre aber, dass über diese Jahre ein Anspruch eines Wertkontos entstanden ist, welcher durch eine Kündigung nicht einfach negiert oder verweigert werden kann.
1.12.2011
Meine Frage: bis zu welchem Datum müsste ich mindestens durchhalten, damit ich Anspruch auf Arbeitslosengeld habe?

| 14.1.2015
Ich habe am 06.01.2014 einen Arbeitsstelle als Haustechniker bei einer Firma für Gebäudeservice begonnen am 09.01. 2014 erlitt ich auf einer Baustelle einen Arbeitsunfall der mich bis heute daran hindert eine neue Beschäftigung anzunehmen . mein Arbeitgeber kündigte mir zum 30.11. 2014 mit der Begründung er könnte die stelle nicht länger frei halten ,was ich auch verstehe da es sich um einen Kleinbetrieb handelt, ich holte mir die Kündigung bei Ihm ab und er sagte mir , das er alles abschließen will und mich dann nach Rücksprache mit seiner Buchhaltung informieren würde was er noch zu zahlen hätte nach 14 Tagen der er verstreichen lies rief ich ihn an und bekam zur Antwort . er währe nicht bereit den Urlaubsanspruch auszuzahlen weil er mich nur auf bitten der BG nicht früher gekündigt hätte und dem Urlaubs Anspruch keine Leistung gegen über stände . zur zeit bekomme ich Verletzten Geld von der BG.
3.5.2005
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Neben der üblichen Klausel, dass diese Bonuszahlungen freiwillig erfolgen und auch eine wiederholte Gewährung keinen Rechtsanspruch begründet beinhaltet das Schreiben, dass mit Zahlung dieser Boni sämtliche Ansprüche gegen das Unternehmen abgegolten sind. ... Fragen: 1.Sind im Falle meines Einverständnisses auch Ansprüche wie Vergütungen aus dem Gesetz zur Arbeitnehmererfindung, der Anspruch auf ein Arbeitszeugnis u.ä. abgegolten? ... Habe ich durch Erklärung meines Einverständnisses einen Anspruch auf Bonuszahlung in der versprochenen Höhe?

| 6.4.2013
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Nun meine Fragen: 1) Habe ich einen Anspruch darauf (Persönlichkeitsrecht), von meinem Arbeitgeber unter meinem "Spitznamen" geführt zu werden? Hat mein Arbeitgeber das Recht, mir gegen meinen Willen meinen formellen Vornamen aufzuzwingen?

| 30.5.2011
von Rechtsanwalt Peter Dratwa
Ist dieser Anspruch noch gültig?

| 10.11.2011
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Monat: 3 Tage Anspruch 3. ... Monat: 8 Tage Anspruch 6 Monat: 10 Tage Anspruch 7 Monat: 14 Tage Anspruch 8 Monat 16 Tage Anspruch für jeden weiteren Monat +2 Tage... Ist diese Regelung rechtens?
25.11.2017
von Rechtsanwalt Carsten Neumann
Januar 2008 bei einem IT-Unternehmen mit ca. 900 Angestellten unbefristet als Softwareentwickler beschäftigt; habe also einen gesetzlichen Anspruch auf Teilzeitarbeit. ... Rechtlichen Anspruch auf Teilzeitarbeit habe ich, aber habe ich auch Anspruch auf das Teilzeitmodell „Invest" mit Zeitkonto? ... Hat mein Arbeitgeber das Recht ein bestimmtes Teilzeitmodell abzulehnen, obwohl Teilzeit sonst generell gewährt wird?
7.3.2005
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Im Juni 2005 endet mein dreijähriger Erziehungsurlaub.Bisher war ich der Meinung, ich hätte danach Anspruch auf meinen "alten" Arbeitsplatz, bzw. einen gleichwertigen anderen. Da ich vor dem Erziehungsurlaub ganztags beschäftigt war, hätte ich somit Anspruch auf eine Ganztagsstelle, falls ich richtig informiert bin. ... Wenn ja, ist dieser Anspruch dann auch gesetzlich geregelt?
19.9.2011
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Meine Frage: Wie sind diese Aussichten dass mein Arbeitgeber hier Recht bekommt für den Abzug der bereits bezahlten Anteile, bzw. habe ich Anspruch auf den gesamten Bonus, der anteilig für das Kalenderjahr verrechnet werden müsste?

| 21.6.2006
von Rechtsanwalt Stefan Steininger
Da ich in bälde ein Kind erwarte, habe ich mich schon mal informiert, ob ich während der Elternzeit in der selben Firma Anspruch auf eine Teilzeitbeschäftigung habe und bin auf folgende Floskel gestoßen: "In Betrieben mit min. 15 Beschäftigten haben MitarbeiterInnen in der Elternzeit gemäß Erziehungsgeldgesetz das Recht, zwischen 15 und 30 Stunden pro WOche zu arbeiten." ... Habe ich hierauf nur Anspruch, wenn ich die volle Elternzeit Teilzeit arbeite oder kann ich die ersten 1 1/2 Jahre zu Hause bleiben und erst dann mit der Teilzeit beginnen?
18.2.2014
von Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler
Nun meine Frage: Besteht für meine Bekannte Anspruch auf Deckung seitens der Rechtschutzversicherung, oder fällt dieses tatsächlich unter Ausschluss.

| 30.3.2011
von Rechtsanwalt Ralf Morwinsky
Ich werden also vermutlich Arbeitslosengeld für eine gewisse Zeit in Anspruch nehmen müssen. ... Kann ich davon ausgehen, dass dieser in NL formulierte Widerspruch die gesetlichen Ansprüche an die deutsche Sozialversicherung (Arbeitslosengeld) sicherstellt, also einer deutschen Klage gleichgestellt ist ?
7.1.2014
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Ein Kollege, der in der MAV ist, meint, ich hätte mich früher darum kümmern müssen, nach einem halben Jahr hätte ich keinen Anspruch mehr. ... Ist es rechtens, dass die am Wochenende geleistete und nicht vergütete Arbeitszeit auf diese Weise verschwindet? ... Und erst mit Fälligkeit beginnt laut Tarifvertrag die Ausschlussfrist, also müssten sie meine Ansprüche auf die geleisteten, aber nicht gezählten Überstunden noch annehmen.
16.11.2010
von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
Ich habe in der alten Firma 25 Tage Jahresurlaub und bereits 22 Tage in Anspruch genommen. Ich habe nun in mehreren Beiträgen gelesen, dass man Anspruch auf den vollen Jahresurlaub hat (25 Tage) sofern man mindestens 6 Monate beschäftigt war und nach dem 30.06. des Kalenderjahres aus dem Unternehmen scheidet. ... Können Sie mir bitte sagen ob ich Anspruch auf den vollen Jahresurlaub habe, so dass ich dies auch meinem Chef erklären kann?

| 30.11.2011
Besteht Urlaubsabgeltungs-Anspruch für 3,5 Jahre rückwirkend?! ... Habe ich tatsächlich nach neuer EU-Rechtssprechung Anspruch auf Abgeltung der (wg. ... Für Ihre Auskunft bedanke ich mich im Voraus recht herzlich!
123·25·50·75·100·125·128