Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

113 Ergebnisse für „anspruch arbeitnehmer zeugnis beurteilung“


| 19.9.2007
Sehr geehrte(r) Frau / Herr Rechtsanwalt(in), bitte helfen Sie mir bei der Beurteilung meines Zeugnisses. ... Da diese bereits nach kurzer Zeit endete, ist eine umfassende, qualifizierte Beurteilung nicht möglich. ... Bitte bewerten Sie dieses Zeugnis.
3.10.2008
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Für mich stellt sich jetzt die Frage, ob ich ein einfaches Zeugnis anfordern soll, oder ein qualifiziertes? ... Habe auch mal gelesen (glaube hier in Forum), dass man erst ein einfaches und dann ein qualifiziertes anfordern kann, aber nicht umgekehrt (zumindest vom rechtlichen Anspruch her). ... Was spricht in meinem Fall für welches Zeugnis?
8.1.2019
| 25,00 €
von Rechtsanwältin Doreen Prochnow
Sehr geehrte Damen und Herren, ich bitte um Beurteilung meines nachfolgenden Arbeitszeugnisses und Einschätzung der Rechtslage. ... Dieser weigert sich jedoch das Zeugnis zu ändern, da er sich nicht dazu verpflichtet sieht. ... Ich wäre nun sehr dankbar für eine Beurteilung meines Arbeitszeugnisses durch einen Experten auf diesem Gebiet und Einschätzung der Rechtslage, hinsichtlich weiteren Schritten.
29.9.2005
Wie ist ihre Beurteilung bezüglich dieses Arbeitszeugnisses und welche Schritte kann/muss ich einleiten, wenn ich nicht damit einverstanden bin.
15.8.2007
Der alte Vorstand hat am 5.3.2007 vor seinem Ausscheiden am 26.4.07 ein extrem gutes Zeugnis ohne großen Wahrheitsgehalt unterschrieben, das die Mitarbeiterin selbst erstellt hat. ... Eine Zusammenarbeit mit dem Vorstand hat seit dem 26.4.07 kaum stattgefunden, so dass dessen eigene Beurteilung nicht oder nur mit schlechtem Ergebnis möglich wäre. Reicht es aus, statt der Erstellung eines Zeugnisses auf das zeitnahe Zeugnis vom 5.3.2007, dass die gesamte Beschäftigungszeit seit 2001 umfasst, zu verweisen, notfalls (ungern) in einer Arbeitsbescheinigung?
26.5.2009
Wir danken Frau x für ihre Mitarbeiter in der Gemeindekrankenpflege unserer x-Sozialstation und wünschen ihr für die Zukunft alles Gute und Gottes Segen.“ Zur Beurteilung diese Zeugnisses führe ich an, dass ich jahrelang bei dem kirchlichen Träger eine 75 %-Tätigkeit ausgeführt habe, aber offiziell nur als 50%-Kraft eingestellt war und so auch nur bezahlt worden bin. ... Ich erwarte die Zufriedenheitsfloskel „ Die Arbeitsnehmerin hat die ihr übertragenen Aufgaben stets zu unserer vollen Zufriedenheit erledigt.“ 4) Welche Gesamtbeurteilung lässt sich aus dem jetzigen Zeugnis ableiten, wenn es nicht verändert wird?
4.4.2011
Selbst mein damaliger Stellvertreter hat ein gutes Zeugnis bekommen, obwohl die Firmenleitung nicht zufrieden mit ihm war - dies kann ich auch belegen. Auch sind die Zwischenzeugnisse teilweise sehr spät geschrieben worden, wurden aber selbstverständlich rückdatiert, während mein Zeugnis das Datum der Erstellung fast ein Jahr nach dem Termin der Versetzung enthält. Deshalb meine Frage, ob es als Beweis ausreicht, wenn ich unter Hinweis auf Gleichbehandlung diese anderen Zeugnisse vorlege, um zumindest ebenfalls ein Zeugnis mit der Bewertung "gut" zu bekommen ?
9.3.2007
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
In einer anwaltlichen Beantwortung auf diesem Forum las ich, dass dem Verlangen auf Ausstellung eines unqualifizierten Zeugnisses, nachdem vorher ein qualifiziertes ausgestellt wurde, nicht stattgegeben werde. ... Darf ich vom Arbeitgeber rechtlich verbindlich verlangen, dass die Tatsache, dass er und wieso er gekündigt hat, NICHT in das Zeugnis aufgenommen wird? Ich danke herzlich für die möglichst rasche Beantwortung meiner Fragen, gerne auch von einem auf Arbeitsrecht/Zeugnisrecht spezialisierten Kölner Anwalt.
6.5.2013
von Rechtsanwalt Carsten Neumann
In einer internen Stellungnahme hatte mein Chef dazu geschrieben, dass er das Zeugnis wohlwollend erstellt habe und wegen der nicht erfolgreichen Probezeit eigentlich an eine Kündigung dachte. ... Ich habe zwar etwas recherchiert, habe dennoch keine Antworten auf meine Fragen: 1.Gibt es einen Anspruch auf Entfernung, z.B. nach § 112 BBG oder anderer Normen (BBG gilt wohl auch für Tarifbeschäftigte?) ... Beurteilung nach § 112 Abs. 1 Nr. 2 BBG, die nicht entfernt werden können?

| 13.3.2013
Sie sieht keinen Anspruch auf Erstellung eines Zwischenzeugnis seit Beschäftigungsbeginn im Unternehmen, da bereits zwei vorliegen. ... Besteht für den Arbeitnehmer ein Anspruch auf ein einheitliches Zwischenzeugnis mit einem Beurteilungszeitraum seit Beginn meiner Beschäftigung vor 6 1/2 Jahren im Unternehmen, dass alle Aufgaben und Projekte darstellt? ... Gibt es zu diesem Anspruch eine gesetzliche Grundlage und Rechtssprechung, die meinen Anspruch untermauern und zitiert werden können?
10.8.2009
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Um in morgigen Gesprächen gut vorbereitet zu sein würde ich gern nochmal professionelle Hilfe in Anspruch nehmen. Hier also das Zeugnis: Frau ... erfüllte ihre Aufgaben zuverlässig und gewissenhaft. ... Dieses Zeugnis wird auf Wunsch von Frau ... erstellt, da sie ab ... aus organisatorischen Gründen in ... wechselt.

| 1.6.2012
Das Problem: Brauche ich zwecks Lückenlosigkeit meines Lebenslaufes ein Zeugnis von ihr??? Oder kann ich zukünftigen Arbeitgebern plausibel erklären, dass man für einen Minijob kein Zeugnis bekommt/braucht? Ich fürchte, dass ich kein gutes Zeugnis bekommen würde - obwohl die Zusammenarbeit bisher ohne Probleme verlief...

| 15.10.2010
von Rechtsanwalt Michael Kohberger
Beim Kammertermin kam dann ein Vergleich zustande, der u.a. auch Arbeitszeugnis und Beurteilung umfasste. ... Vorläufig würde ich mich deshalb auch mit einem einfachen Zeugnis begnügen. ... Anspruch nach 1) ergibt.
2.3.2011
Bitte bewerten Sie das folgende Arbeitszeugnis und machen Sie Vorschläge für Änderungen: ZEUGNIS Frau XXX, geb. am 17.09.1980 in XXX, war in der Zeit vom 16.11.2009 bis 28.02.2011 bei der XXX tätig.
27.1.2009
Ich bitte um kurze Bewertung des nachstehenden Zeugnis und Hinweise auf evt.
20.1.2006
Es stellt zwar ein qualifiziertes Zeugnis dar. ... Auch weigert er sich, mehr als diese Gesamtbeurteilung reinzuschreiben mit den Worten, dies sei eine gute Beurteilung und ich hätte in der Probezeit keinen Anspruch auf ein qualifiziertes Zeugnis. Ich habe im Internet bisher unterschiedliche Meinungen gehört über den Anspruch eines qualifizierten Zeugnisses während der Probezeit.
20.7.2007
Eines davon ist jedoch spartanisch vom Textvolumen, daher 1 1/2. ----------------------- Erstes Zeugnis: Hier war meine Frau nur kurz. ... Hier geht es mir darum, ein faires Zeugnis zu bekommen - und ggf. ... Wir wünschen Frau xxx für die berufliche Zukunft viel Erfolg und persönlich alles Gute. ----------------- Zeugnis 2: Nur nochmal Prüfung, ob gut oder zu übertrieben (in bezug auf maschinenarbeiterin und zeugnisformulierung).

| 1.3.2009
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Welche Art von Zeugnis steht mir zu?
123·5·6