Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

210 Ergebnisse für „abfindung alg“


| 24.9.2010
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Lt. meines Wissens wird demnach die Abfindung nicht auf das ALG angerechtnet. In meinem Antrag auf ALG gibt es jedoch den Punkt 3e woring Ansprüche des Arbeitsamtes auf evtl. ... Wird die Abfindung angerechnet oder nicht?
24.1.2007
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Aufgrund eines Sozialplanes wurde ihr das Angebot gemacht mit der Frist von 4 Wochen zu kündigen und eine Abfindung in beträchtlicher Höhe zu erhalten. ... Wird ein Teil der Abfindung auf das Arbeitslosengeld angerechnet und wenn ja, wie lange erhält Sie voraussichtlich kein ALG? Wennn Sie kein ALG erhält, wie sieht es dann mit der Kranken- versicherung usw. aus?

| 18.3.2016
Da ich ergänzende Leistungen bekomme, wird der mir zustehende Anspruch auf ALG 1, von der Arge kassiert und mir in Höhe des Vergleichbaren Anpruches vom ALG 2 gezahlt. Da ich hoch verschuldet bin würde ich die Abfindung gerne zum Schuldenausgleich nutzen. Besteht irgendeine Möglichkeit das die Arge mir die Abfindung nicht anrechnen kann?

| 7.3.2014
von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
Hallo, ich werde zum 30.Juni 2014 ich entlassen und erhalte eine Abfindung über 10.000,-- €. ... Falls ich ab Juli noch keine neue Arbeit habe: Wird ALG I in mein Einkommen 2014 einberechnet?
14.6.2011
Sehr geehrte Damen und Herren, zum 31.01.2011 schied ich mit Abfindung aus meiner alten Firma aus (Vergleich, Vertrag wäre bis 31.5.2011 gelaufen ) Zum 1.2.2011 fing ich in einer neuen Firma an, in der ich sehr schleppend, fast gar keine Gehaltszahlungen erhalten habe. ... Nun meine Frage: Wenn mein jetziger Arbeitgeber die Sozialabgaben soweit entrichtet hat, steht mir dann Arbeitslosengeld zu und in welcher Höhe,und spielt die Abfindung vom Januar dabei noch eine Rolle ?

| 7.11.2008
Da ich noch keine neue Stelle gefunden habe, stellte ich bei meiner zuständigen Agentur für Arbeit, bei der ich arbeitssuchend gemeldet bin, den Antrag auf ALG I. ... Ich hatte mich zuvor informiert, dass eine Abfindung auf den ALG-Bezug angerechnet würde und dass es sehr wichtig sei, dass im Aufhebungsvertrag auf den Hinweis zur Einhaltung der ordentlichen Kündigungsfrist geachtet wird. Nun würde es so aussehen, dass ich weder ALG beziehe in den nächsten 12 Wochen noch durch die Zahlung einer Abfindung einen Ausgleich erhalten hätte.

| 7.7.2010
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Wer bis zu einem bestimmten Zeitpunkt das Unternehmen freiwillig verlässt bekommt eine respektable Abfindung - was bei mir einen Betrag von netto 100.000€ nach 30-jähriger Betriebszugehörigkeit ausmacht (ab 2011 gibt es nur noch die gesetzliche Abfindung) . Frage 1: wenn ich selbst kündige, aber keinen anderen Job habe - wieviel von meiner Netto-Abfindung muss ich dem Arbeitsamt abgeben? ... Frage 2: wenn ich selbst kündige und nahtlos im Anschluss einen neuen Job habe, diesen aber nach 1 oder 3 oder 5 Monaten in der Probezeit verliere - wieviel von meiner Abfindung von meinem jetzigen Job muss ich dem Arbeitsamt abgeben?
17.12.2009
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Anrechnung der Abfindung. ... Wie verhielte es sich in diesem Fall mit der Anrechnung der gezahlten Abfindung des alten Arbeitgebers, wenn mir z.B. innerhalb der Probezeit beim neuen Arbeitgeber aus nicht-verhaltensbedingtem Grund gekündigt wird und ich dann einen Antrag auf ALG stelle? Würde es eine Sperre nach sich ziehen bzw. ein Ruhen vom ALG auslösen?

| 28.9.2016
von Rechtsanwältin Doreen Prochnow
Es wird ein Aufhebungsvertrag geschlossen mit Abfindung und einer Freistellung von 7 Monaten. ... Monat in der Sperre würde durch das ALG übernommen. ... (Abfindung, erwerbsloser...)?
8.10.2007
von Rechtsanwalt Elmar Dolscius
Teilzeitantrag abgelehnt - Abfindung und Anrechnung ALG Alternativ: Aufhebungsvertrag statt TZ - Abfindung u. ... 2.Wie wird die Abfindung bei Anrechnung auf das ALG zugrundegelegt? ... 4.Wie wird die Abfindung auf das ALG angerechnet, wenn ich überdies auch noch vom Arbeitsamt gesperrt werde?
27.4.2017
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Mir wurde eine Abfindung von 2 Monatsgehältern angeboten. ... Wenn ich dem Aufhebungsvertrag zustimmen würde, wie ist es denn dann mit Arbeitslosengeld, werden die 2 Monatsgehälter Abfindung angerechnet?
2.11.2018
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Abfindung nach Vertragsende angeboten. ... , ALG1 erhalten, oder wird zunächst die Abfindung angerechnet? ... Sie kündigt selber, unter Wahrung der Kündigungsfrist (1 Monat), muss sie mit einer (ALG)-Sperrzeit planen?
1.9.2013
von Rechtsanwältin Daniela Weise-Ettingshausen
Die Abfindung möchte ich direkt nach Auszahlung zum Schuldenabbau nutzen. ... ALG 1 Erhalte ich nach den 12 Wochen auf jeden Fall ALG 1 für maximal 9 Monate? ... Darf ich von der Abfindung die Schulden bezahlen oder wird das auf mein ALG 1 angerechnet bzw. ruht das ALG1?

| 29.5.2008
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Mein Arbeitgeber möchte das Arbeitsverhältnis mit mir zum 31.03.2009 (dann bin ich 63 Jahre alt) beenden und dafür eine Abfindung bezahlen. Wenn im Jahr 2009 meine Einkünfte wie folgt anfallen: Jan. bis März jeweils 6.000 Euro brutto April: Abfindung als Einmalzahlung 42.000 Euro Juli bis Dezember je 1700 Euro AL1 (zuzüglich Zuschuss für PKV), wie sieht dann die steuerliche Belastung bei Stkl 1 aus? ... Vermutlich macht der Arbeitgeber die Abfindung davon abhängig, dass ich kündige!
11.11.2011
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Man will sich mit mir auf eine Abfindung einigen. Nun zwei Fragen: Wie hoch sollte die Abfindung ausfallen bei einem Monatsbrutto von 2300 Euro und 7,5 Jahren Betriebszugehörigkeit ? Wie muss das ganze abgewickelt werden um keine Sperre beim ALG zu erhalten ?

| 21.10.2014
Der Arbeitgeber hat mir einen Aufhebungsvertrag mit Abfindung vorgeschlagen. ... Meine Fragen sind: 1.Wird mir die Abfindung auf das Elterngeld angerechnet, obwohl ich für die Beendigung des Arbeitsverhältnisses keine Schuld trage? ... 3.Wenn ich als Kündigungsdatum 30.07.2015 nehme (Ende von Elterngeldbezug), und mich dann beim Arbeitsamt melde, wird die Abfindung auf ALG I angerechnet?
7.4.2011
Aber habe von meiner Firma Ende März beim Gespräch schon erfahren, dass sie kein Arbeitsplatz für mich und nur eine Aufhebungsvertrag mit Abfindung(nur 4000 Euro,vor Elternzeit, Brutto-Monatsgehalt 3400Euro) anbieten kann. ... Kann ich auf ALG1 antragen,oder ALG II? ... Oder besser einen Anwalt einschalten,um mehr Abfindung zu haben?

| 13.4.2010
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
In einer am selben Tag erstellten Zusatzvereinbarung wurde u.a. definiert: - das ich selber die 3-Monatige Kündigsfrist um einen Monat verkürzen kann, wennich entsprechend vorher ein Arbeitsangebot erhalte (also es zu keiner Arbeitslosigkeit kommt) - eine Abfindung von 1,5 Monatsgehälter bei 4 Jahren Betriebszugehörigkeit gezahlt wird - keine Kündigungsschutzklage erhoben wird. Ist hier mit Sperrfristen oder Anrechnung der Abfindung auf das ALG I zu rechnen ?
123·5·10·11