Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

77 Ergebnisse für „19 arbeitnehmer arbeitsvertrag beeg“


| 14.1.2015
Meine Situation ist folgendermaßen: Mein Arbeitsvertrag sieht eine Kündigungsfrist von 6 Monaten zum Jahresende vor. Da die Kündigungsfrist laut Arbeitsvertrag auch für den AG gilt ist daran nicht zu rütteln. ... In der Elternzeit kündige ich nach §19 BEEG mit drei monatiger Kündigungsfrist zum 30.6.2015.
6.10.2016
Ich habe vor meinen Arbeitsvertrag zum 31.12.2016 zu kündigen. ... Allerdings ist mir der Paragraph 19 BEEG aufgefallen.
4.5.2010
von Rechtsanwalt Sascha Lembcke
Ich möchte nun vom Sonderkündigungsrecht gemäß BEEG §19 mit dreimonatiger Frist zum Ende der Elternzeit Gebrauch machen und somit vor/mit dem Beginn der Elternzeit das Arbeitsverhältnis zum 15.08.2010 kündigen. Ist hier der Gebrauch von BEEG §19 zulässig, obwohl ich zum Zeitpunkt der Kündigung die Elternzeit noch nicht begonnen habe?

| 12.7.2017
von Rechtsanwalt Jörg Klepsch
Hier gelten gemäß des Arbeitsvertrages die gesetzlichen Kündigungsfristen lt.

| 4.2.2011
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Zu welchem Zeitpunkt darf ich die Kündigung des alten Arbeitsvertrages aussprechen? ... Wissen Sie, ob es sozialrechtliche Gesichtspunkte gibt, bei denen ich Schwierigkeiten hätte, wenn § 19 BEEG eintritt und der Kündigungszeitpunkt der 26.10.2011 ist. ... Und zu guter letzt, ist es schlau, jetzt schon zu kündigen oder soll ich die 3-Monats-Frist nach BEEG einhalten?
13.9.2013
Guten Tag, ich habe laut Arbeitsvertrag eine Kündigungsfrist von 6 Monaten.
4.10.2016
Arbeitsvertrag beträgt 3 Monate zum Monatsende. ... Meine Frage: Kann ich die Elternzeit, wie gewünscht, im November16 und Dezember16 während der Kündigungsphase nehmen oder kann mir der AG hier einen Strich durch die Rechnung machen bzw. anders gefragt, verlängert sich meine Kündigungsfrist dadurch um weitere 3 Monate nach §19 BEEG<&#x2F;a> ?

| 24.1.2021
| 51,00 €
von Rechtsanwalt Thomas Mack
Ich möchte nun meinen gegenwärtigen Arbeitsvertrag zum 31.01.2021 kündigen, wobei meine reguläre Kündigungsfrist gemäß Vertrag zwei Monate zum Monatsende beträgt. Meine Frage: endet mein Arbeitsvertrag somit zum 31.03.2021, sodass ich nach der Elternzeit bei meinem neuen Arbeitgeber starten kann? (der Paragraph 19 BEEG irritiert mich)
18.12.2014
Nach meinem Verständnis haben Eltern gemäß §§ 15, 16 BEEG grundlegend einen Anspruch auf Elternzeit, sofern die Elternzeit rechtzeitig (mind. 7 Wochen vorher) beim Arbeitgeber beantragt wird. ... (die ich ja dieses Jahr noch einreiche) oder kann der Arbeitgeber dann auf § 19 BEEG bestehen und es kommt nochmal eine Kündigungsfrist von 3 Monaten hinzu?

| 17.1.2017
von Rechtsanwalt Jan Wilking
Meine Kündigungsfrist laut Arbeitsvertrag ist 6 Wochen zum Quartalsende. ... Auch wenn das beabsichtigte Ende meiner aktuellen Anstellung und das der Elternzeit annähernd gleich sind, so kündige ich ja nicht zum "Ende der Elternzeit" im Sinne des § 19 BEEG.

| 22.1.2012
von Rechtsanwalt Dr. Danjel-Philippe Newerla
In seinem Arbeitsvertrag sind keine Kündigungszeiten aufgeführt. Kann er jetzt problemlos im Autohaus kündigen oder muss eine 3-Monats-Frist nach $19 eingehalten werden?
15.2.2009
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Ich trete diese in der Zeit vom 19.03-18.05.2009 an. ... In meinem Arbeitsvertrag ist eine 4 wöchige Kündigungsfrist jeweils zum 15 oder zum Monatsende vereinbart.

| 11.9.2009
Die Frist aus meinem Arbeitsvertrag oder gibt es andere gesetzliche Vorgaben?
4.9.2009
von Rechtsanwalt Dr. Danjel-Philippe Newerla
[Gibt es hierzu gesetzliche Bestimmungen oder gelten die Fristen der jeweiligen Arbeitsverträge? Ich habe hierzu bereits nachlesen können, dass eine Kündigung zum Ende mit Frist von 3 Monaten möglich ist (BEEG §19), aber wie ist es direkt während der Elternzeit?]
123·4