Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

21 Ergebnisse für „überstunde regelung verrechnung“


| 26.10.2006
Meine derzeitigen Bedingungen: Job: Technischer Angestellter mit Festgehalt (zusätzlich 2x im Jahr eine erfolgsabhängige Prämie) Arbeitszeit: 40Std/Woche, keinem Tarif angeschlossen Auszug aus der "Arbeitszeitregelung": "Falls mit dem Mitarbeiter die Auszahlung von Überstunden vereinbart wurde, erhalten alle fest angestellten Mitarbeiter mit einer Sollarbeitszeit von 40 Stunden/Woche, soweit nichts anderes vereinbart wurde, für die ausbezahlten regulären Überstunden einen Zuschlag von 25%." ... Die Personalabteilung hat, mit Verweis auf einen Überstundenzuschlag von 25%, die -135 Üstd. * 1,25 = -168,75 Üstd. gerechnet mit meinem errechneten Stundenlohn von der Prämie abgezogen. Fazit: Da in der Arbeitszeitregelung nichts von Verrechnung negativer Stundenguthaben steht und auch in meinem Angestelltenvertag in keiner Weise etwas erwähnt ist, frage ich mich ob dieser Zuschlag von 25% auf für Verrechnung von Negativguthaben zulässig ist.
2.1.2014
Es gibt Monate, in denen ich weit mehr als 5 Wochenstunden bzw. im Monat bei 21 Arbeitstagen mehr als 21 Überstunden hatte. ... Darf der Arbeitgeber die Überstunden aus den Monaten mit wesentlich mehr Überstunden mit den Monaten mit weniger Überstunden verrechnen?

| 1.10.2014
von Rechtsanwalt Raphael Fork
Sehr geehrte Anwälte, ich hatte mein Arbeitsverhältnis zum 30.9.2014 gekündigt ,unter Einhaltung einer vierwöchigen Kündigungsfrist.Ab dem 04.09.2014 wurde ich durch meinen AG von der Arbeit freigestellt,zum abbummeln von Überstunden.Dies teilte er mir auch schriftlich mit.Es war keine unwiderrufliche Freistellung. ... Nun möchte ich von Ihnen wissen,ob mein AG meine Überstunden und meine Urlaubstage abgelten muss.

| 31.10.2012
Die Arbeitsstunden werden elektronisch in eiinem System erfasst, somit auch die Überstunden. ... Meine derzeitiger Überstundenauswertung beträgt 40h, also eine Woche. Kann der Arbeitgeber jetzt die Überstunden mit den bereits genommenen Urlaubstage (2 1/2d) eigenmächtig ausgleichen?
23.6.2006
In diesem Gespräch machte ich meinem Arbeitgeber das Angebot, für die Dauer des Kur-Aufenthalts teilweise Urlaubs zu nehmen und den Rest durch Verrechnung der bei mir reichlich aufgelaufenen Überstunden auszugleichen, womit sich der Arbeitgeber zufrieden zeigte. ... Dies war für mich sehr enttäuschend und ich bin nun nicht mehr bereit, den dringend benötigten Kuraufenthalt durch Urlaubstage und Überstunden auszugleichen. ... Der Arbeitgeber möchte nun geltend machen, dass zwischen uns eine bindende Vereinbarung dahingehend getroffen worden sei, dass Urlaub und Überstunden für den Kuraufenthalt zu verwenden sind.
18.6.2007
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Mir wurde gesagt (nur mündlich), dass ein Ausgleich der Überstunden durch Freizeit "schon möglich" sei. ... Lt. meinem Arbeitgeber kann ich jetzt aber nur "gerne mal etwas früher" gehen, aber von einer 100%ige (und damit fairen)Verrechnung der Überstunden ist nicht mehr die Rede. ... Bin ich dieser Regelung hoffnungslos ausgeliefert ?

| 21.7.2010
Zudem habe ich noch ca. 35 Überstunden (ich habe eine vertragliche wöchentliche Arbeitszeit von 35 Std.). ... Eine letzte Frage noch - bezieht sich auf meine Überstunden: Empfiehlt es sich, eher den Urlaub oder die Überstunden abzubauen? ... Würden denn auch Überstunden ausbezahlt werden?
13.9.2014
von Rechtsanwalt Carsten Neumann
Der AG hat jetzt meine Überstunden (66std) dafür genommen um die 9 Tage auszugleichen.!! ... Keine Verrechnunug von Überstunden oder Rückzahlung für die mehr gewährten Urlaubstage.? Die Firma Arbeit im Tarifvertrag IG Chemie-Rheinmetall und der Personalchef meinte imGespräch das diese oben genannt Regelung für das Unternehmen überhaupt nicht zum tragen kommt....und somit entschieden hat mein Reststunden für 9 Tage zuviel gewährten Urlaub nimmt .
5.3.2007
von Rechtsanwalt Guido Matthes
Nun muss er zu Hause sitzen und Überstunden und Urlaub abfeiern.
18.2.2007
von Rechtsanwalt Guido Matthes
Im Dezember habe ich 15,80 Überstunden gleistet. ... Damit kann ich aber nicht viel anfangen und fühle mich nunmehr um meine Überstunden betrogen, da ich ja nichts dafür kann, wenn die Firma keinen Einsatz für mich hat.
9.8.2007
von Rechtsanwältin Simone Sperling
Rückzahlung mit meinen Überstunden verrechnet würde und sollte ein Minus entstehen, könnte ich dies z.B. mit einer Art Beratungstätigkeit wieder ausgleichen z.B. bis Ende des Jahres. ... Gibt es für solche Fälle eine gesetzliche Regelung? Muss ich mich auf eine Rückzahlungsregelung z.B. basierend auf Verrechnung mit Überstunden einlassen?
27.7.2014
von Rechtsanwalt Tamás Asthoff
Jetzt wurde mir eine betriebliche Regelung zur Flexzeit zur Unterschrift vorgelegt, die ab 01.08.14 gelten soll. ... Die Flexzeitregelung beinhaltet, dass alle Überstunden, die die 60 Std. Grenze überschreiten, zum Monatswechsel automatisch ohne Verrechnung gekappt werden.
16.9.2011
Ich habe einen Arbeitsvertrag mit Festlohn. Dort wurde auch die tägliche (8,5 Stunden) und wöchentliche (42,50 Stunden)festgelegt. Nun hatte ich im letzten Monat eine Gesamtanzahl von 214 Arbeitsstunden.
18.5.2005
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Auf der letzten Lohnabrechnung für 04/2005 wurde festgestellt, dass 4 Urlaubstage in 32 Überstunden umgerechnet wurden und einem Zeitkonto gutschrieben wurden.
26.8.2015
von Rechtsanwalt Raphael Fork
Der aktuelle Vorschlag vom AG ist, dass meine Überstunden dagegengerechnet werden.
9.4.2012
von Rechtsanwalt Serkan Kirli
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe einen Vertrag als Koch über 100 Stunden. Habe im März 33 Stunden gearbeitet. Plusstunden habe ich 32,5 Stunden gesammelt.
26.12.2012
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
ich habe eine Arbeitsvertrag von einer zeitarbeitsfirma A&K,köln. unbefristet mit mind. 35 std die Woche. im letzten Monat hatte ich einige Einsatz freie Zeiten. ausbezahlt haben sie mir nur 112 std! ist das rechtens? ich habe gegoogelt und dort ist zu lesen das auch einsatzfreie Zeiten gezahlt werden müssen. wenn es rechtswiedrig sein sollte bitte schreiben sie mir einen § . mein std lohn beträgt 7,89 und ich habe knapp 670 euro nur erhalten!!!!
22.3.2011
Es besteht vertraglich keine Regelung und ich habe eine feste Arbeitszeitregelgung von einer 40 Std.
12