Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

Generelle Themen Sache


| 14.10.2014
von RA Jens Jeromin
Sehr geehrte/r Herr/Frau Rechtsanwalt/wältin, vor etwa zwei Jahren habe ich einen Crosstrainer gekauft in Deutschland. Vom Benutzen bekomme ich Knieschmerzen. Erst jetzt ist mir aber klar geworden, dass meine Knieschmerzen von dem Gerät kommen und nicht von anderem Sport, den ich bis jetzt ge ...
14.10.2014
von RAin Dr. Elke Scheibeler
Wir brauchen dringend rechtliche Hilfe ! es Handelt sich bei uns um einen Landwirtschaftlichen Betrieb um unsere Wege im Wald etwas zu verbessern haben wir Erdaushub einenr firma hier im ort angenommen. Dieser war ser steinig und wir glaubten dies sei geeignet für uns . Die bauarbeiten der firma ge ...

| 13.10.2014
von RA Karlheinz Roth
2011 bekam ich eine Abmahnung wg. down-upload eines Filmes. Hab ich nicht gemacht. Ausserdem war die WLAN funktion des Routers ausgeschaltet. Durch eine Kanzlei Unterlassungserklärung abgegeben. Jetzt kam Mahnbescheid (Widerspruch eingelegt) anschliessend Vollstreckungsbescheid (ebenfalls Widerspruc ...

| 12.10.2014
Guten Tag. Folgende Situation: Meine Ehefrau und ich, verheiratet mit 2 Kindern (1 Stiefkind), beide selbständig/freiberuflich (jeder für sich) bewohnen ein selbst gebautes Haus, das zur Sicherheit (noch) meinen Eltern gehört. Wir zahlen Miete in Höhe der tatsächlichen Kosten (u.a. Kredite/Haus no ...
12.10.2014
Ein Anwalt hat für mich am 24.05.2011 einen Widerspruch eingelegt und mir letzte Woche (!) eine Rechnung vom 20.09.2013 zugeschickt. Ich weiß nicht einmal mehr, ob ich sie gezahlt habe oder nicht, damals war ich bei einer anderen Bank und es kann sein, dass ich das vom damailgen Konto meines Mannes ...
12.10.2014
von RA Michael Pilarski
Hallo, ich habe einen Wohnwagen Verkauft. Ich stellte ihn ins Internetz und 30 Minuten später rief jemand an der sagte er will ihn unbedingt kaufen und Überwies mir direkt das Geld ohne den Wohnwagen gesehen zu haben. Mir bekannte Mängel hab ich dem Käufer am Telefon beschrieben. Bei der Abholung e ...

| 11.10.2014
von RAin Sylvia True-Bohle
Neulich habe ich meinen Pkw an einen guten Bekannten verkauft. Wir schlossen einen schriftlichen Kaufvertrag der von beiden unterzeichnet worden ist. Gutgläubich habe ich ihm alle Dokumente vor der Kaufpreiszahlung ausgehändigt. Nun zahlt er nicht. Ich habe ihm schon mehrere Erinnerungen geschrieb ...

| 10.10.2014
Hallo, nach einem gescheiterten Kammertermin (Gegnerische Seite ist wegen Unkenntnis des Termins nicht erschienen) vor einem ArBG (Lohnklage), wird gegenüber dem Kläger, vom Vorsitzenden indirekt angemerkt sich auf die Durchgriffshaftung zu stützen. "Ich weis was die Durchgriffshaftung ist und w ...
10.10.2014
von RAin Sylvia True-Bohle
Guten Tag, Ich möchte ihnen gerne eine Frage meines Vaters mit der Bitte um ihre rechtliche Einschätzung übermitteln: Eine Auseinandersetzung mit einem Mobilfunkanbieter läuft mittlerweile ca 1 Jahr. Es geht um die Gültigkeit einer Unterschrift, zu der ich von einem Angest ...

| 8.10.2014
Die Eltern geben ihr 9-jähriges Kind Geld mit den Worten: "Kauf dir damit 'ne Monatskarte. Du kannst aber auch andere Sachen damit kaufen, geh' dann aber bitte zu Fuß." Das Kind hat die Eltern verstanden. Am 04. Oktober kauft sich das Kind eine Monatskarte bei einem Mitarbeiter an einem Ver ...
8.10.2014
Hallo liebe Rechtsanwälte, ich habe im Dezember letzten Jahres 2 Straftaten in Sachen Diebstahl begangen, diese waren geringwertig. Allerdings an unterschiedlichen Tagen. Kurze Zeit später habe ich den Strafbefehl dafür bekommen und es wurde eine Gesamtgeldstrafe von 25 Tagessätzen zu je 10€ fest ...
6.10.2014
von RA Gerhard Raab
bei einer Betriebsfeier meiner Firma, auf dem Gelände eines Freizeitklubs, hat sich meine Tochter so schwer verletzt, dass sie in die Notaufnahme eingeliefert werden musste. Sie hat sich ein Holzspieß tief in die Ferse beim auftreten auf dem "Beach Sandboden) gesteckt. Das war am Freitag den 19.10. ...

| 1.10.2014
Sehr geehrte Damen und Herren, 1996 und 1997 wurde ich wegen Verstoß BTM zu je einer Geldstrafe verurteilt und dies wurde 1997 auch im Führungszeugnis eingetragen. Seither habe ich mir nichts mehr zu schulden kommen lassen. Nun muss ich vor Gericht im Zuge meiner beruflichen Tätigkeit als Zeuge au ...
1.10.2014
von RA Daniel Hesterberg
Wegen einer Arztrechnung , für die ich wegen Mängeln die Zahlung verweigert habe , ist bei Gericht ohne Berücksichtigung meiner Einwände ein Versäumnisurteil gegen mich ergangen , da ich zu dem Zeitpunkt einer angesetzten mündlichen Verhandlung im Ausland lebte und die Reisekosten den Streitwert nic ...

| 1.10.2014
von RA Philipp Wendel
Ich habe mich von meinem Mann getrennt und wollte mir ihm eine Vereinbarung über die Scheidungsfolgen treffen. Hierzu hat mir ein Freund einen ihm bekannten Anwalt genannt, der allerdings bereits im Rentenalter ist. Diesen Anwalt haben mein Freund und ich in privatem Rahmen in einem Restaurant getr ...
30.9.2014
von RA Mathias Grasel
Sehr geehrte Damen und Herren Rechtsanwälte, ich hatte mich beworben, auf eine Stelle, (aushang im Fenster eines Kiosk, Kiosk M. B. GmbH) Die Stelle war ausgeschrieben als "Freundl. weibl. Aushilfe". Ich habe mich als Mann beworben, bei Kiosk M. B. GmbH bei Kiosk 1( der mit der weiblichen A ...

| 30.9.2014
von RA Johannes Kromer
Meine Ehefrau arbeitet seit knapp 30 Jahren in der Stadtverwaltung, die letzten 10 Jahre im Amt für Soziales. Nach unserer ungewollten Kinderlosigkeit ist meine Frau in Depressionen verfallen und wird seit ca. 15 Jahren behandelt (das hat nie ihre Arbeit beeinträchtigt). Vor ca. einem Jahr hat sie i ...

| 29.9.2014
von RA Peter Eichhorn
meine Frau, Ausländerin, hatte Konten bei der DB und diese vor über 10 Jahren aufgelöst. Jahre später, und zwar am 11.04.2006, kam ein Brief von der DB, dass sie eine Darlehens- inanspruchnahme von € 864,21 mit Wirkung zum 23.05.2006 sofort zurückzuzahlen habe und ihr Konto hiermit gekündigt sei. W ...

| 29.9.2014
von RAin Dr. Elke Scheibeler
Situation: Mutter (91 Jahre alt, Demenz)), Pflegestufe 1, demnächst 2 wird nach Oberschenkelbruch ins Pflegeheim verlegt, da häusliche Pflege im Elternhaus nicht mehr möglich ist. Das Elternhaus gehört dem Sohn, die Mutter hat darin ein lebenslanges Wohnrecht (Nießbrauch) der notariell vereinbart u ...

| 27.9.2014
von RA Lorenz Weber
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe gerade eine Erbschaft gemacht. Meine Tante ist von mir „allein beerbt worden. Nacherbfolge ist angeordnet. Sie tritt ein beim Tod des Vorerben." (Zitat Erbschein) D.h. ich bin Vorerbe eines Hauses mit Grundstück (Wert von mir auf ca. 80 - 100tEuro geschätz ...
1·15·27282930313233·45·60·75·90