Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

Generelle Themen Erbschein


| 22.5.2017
von RA Lars Winkler
Hallo,meine Mutter ist im Feb.17 gestorben u.ich als Tochter habe sämtliche Vollmachten.Meine Mutter wollte das ich das vorhandene Geld auf dem Konto für mich und meine Kinder bekomme.Kann ich nun ohne schlechtes Gewissen das Geld vom Konto holen?Ich habe bisher alle Bankgeschäft auch wegen den gan ...

| 27.4.2016
von RA Mikio Frischhut
Meine Schwester verstarb 06.2013 Schwester in Florenz, Italien, in eigener Wohnung. Ein deutscher Anwalt wurde für die Abwicklung beauftragt, Der Nachlass aus Italien wurde in unserem Auftrag aus dem Appartement in Italien (einzige relevante Erbmasse) vom Sohn des Rechtsanwalts abgeholt und in ...
8.4.2016
von RA Marcus Schröter
Guten Tag, meine Mutter ist verstorben, ich war zeitgleich der gesetzliche Betreuer, werde aber das Erbe ausschlagen, da es noch Verbindlickeiten gibt. Auf dem Girokonto gibt es allerdings ein Guthaben von rund 1000,- Euro. Diese Summe möchte ich als Anteil zweckgebunden für die Bestattungskosten ...
28.2.2016
folgende Ausgangslage: Grundstück 719 Quadratmeter groß bebaut mit einem kleinem Holzhaus in dem ich wohne mit ca 70 Quadratmetern Wohnfläche.Ich bilde mit der verstorbenen Tochter meiner Frau eine Erbengemeinschaft. Die Tochter ist nicht meine Tochter und es gibt keine weiteren Miterben. Da es kein ...

| 29.12.2015
von RA Michael Böhler
Hallo und guten Tag, hoffe, ich kann es kurz machen. Mein Anwalt schreitet nicht ein. Mein Mann ( mit mir in 2. Ehe, 1. Ehefrau verstorben) ist verstorben. Zwei Kinder aus erster Ehe. Laut Testament (Berliner) bin ich Alleinerbe, noch kein Erbschein, da Gegner gegen Testament angehen. Es h ...
4.11.2015
Meine Mutter (A) und ihr Bruder (B) haben ihren Vater beerbt und sind zu 50% erbberechtigt, Erbschein liegt vor. Zum Erbe gehört ein Haus mit vermieteter Einliegerwohnung und Bankguthaben. B verlangt von A die Auflösung der Giro- und sparkonten und seinen Anteil. A hat sich schon erkundigt und we ...

| 28.10.2015
von RA Jürgen Vasel
Mein Opa ist in 1986 verstorben. Es gab ein Testament wonach meine Mutter und ihre Schwester Erben zu gleichen Teilen sind. Daneben gab es ein später datiertes Vermächtnis meines Opas, wonach meine Tante das Waldgrundstück erhalten soll. Meine Mutter und ihre Schwester haben alles wie gewünscht ...
8.9.2015
von RA Karlheinz Roth
Die Großeltern (er bereits verstorben) haben Ende der 70-er alle Grundstücke im Besitz auf die ehelichen Kinder überschrieben mit Notarvertrag. In dem Notarvertrag bleiben außen vor, das Elternhaus mit Grundstück und ein weiteres Grundstück A. Grundstück A wurde aber fälschlicherweise dennoch über ...
21.8.2015
Seit Juli lebe ich bei meiner Mutter, da ich eine schlimme Allergie habe. Teppichboden in der gesamten Wohnung. Problem, der Vermietet ist verstorben. Erbin hat noch keinen Erbschein. Ich muss ausziehen und kann einen solventen Nachfolgemieter stelle . Sie lässt mich erst zum 30.11. aus dem Vertr ...
26.7.2015
von RAin Wibke Türk
Hallo, meine Mama ist am 18.5.2015 verstorbenen, mein Stiefvater hat jetzt einen gemeinschaftlichen Erbschein beantragt. Ich weiss das ich nichts erben werde , will ich auch nicht. Er steht alleine im Grundbuch und ein Testament von meiner Mutter gibt es nicht. Was für kosten für diesen gem ...
21.7.2015
von RAin Wibke Türk
Hallo Zusammen Ich habe eine Vorsorgevollmacht die auch nach dem Tode gültig ist. Nun sagen meine Miterben, ich sei damit auch für das Grundstück und die Immobilie verantwortlich. Da das Grundstück und das Haus unserer Eltern sehr gepflegt war, sind meine Ehefrau und ich, mindesten 2 mal die Woch ...

| 10.7.2015
Ich habe im Mai von einem Nachlaßgericht eine Kopie des Eröffnungsprotokolls in einer Testamentssache erhalten zusammen mit einem notariell beglaubigten Testament,in dem ich als Alleinerbin genannt werde. Ich habe die Erbschaft angenommen .Mir ist nicht bekannt was der Verstorbene hinterlassen hat u ...

| 5.5.2015
von RA Christian D. Franz
Hallo, unser Vater verstarb 2010. Es gab ein Testament. Wir brauchten also keinen Erbschein. Erst vor kurzem stellte sich heraus, dass unser Vater noch ein Konto im Ausland hatte. Dies haben wir dem Notariat mitgeteilt mit der Bitte, für DIESEN Sachverhalt (also für dieses Konto) einen Erbschei ...
16.3.2015
von RA Ernesto Grueneberg
Meine Mutter ist kürzlich verstorben. Sie hinterlässt 2 kleine Miethäuser, die zu gleichen Teilen an die Kinder gehen. Einer meiner Brüder lebt im Ausland und wird evtl zur Beerdigung kommen. Welche Dokumente müssten wir ihm zur Unterschrift vorlegen, damit wir in der Zwischenzeit die Hausverwaltun ...
28.2.2015
von RA Robert Weber
Meine Verwante ( Cousine meines Vaters) hat im Jahr 2002 für mich als Vertrauensperson eine Vollmacht über den Todt in hinaus bei der Sparkassen erteilt. Meine Verwante hat keine eigenen Kinder auch keine Geschwister somit gibt es auch keine direkten Erben. Sie wurde zunehmend Pflegebedürftig was ...
25.2.2015
von RA Raphael Fork
Sehr geehrte Damen und Herren, mein Fall ist sehr komplex; ich erhoffe mir zumindest eine Richtungsweisung: meine Mutter und ich besitzen ein bebautes Grundstück mit Reihenhaus und Garten (erworben durch Erbanfall im Jahre 1982, ich war damals noch minderjährig). Wir wohn(t)en dort bereits se ...

| 20.12.2014
Sehr geehrte RÄ, meine Großtante besitzt seit 1951 0,4 ha Ackerland, welches der LPG zur Bearbeitung überlassen werden mußte. Die Äcker liegen mitten im großen LPG-Plan. Die nachfolgende Agrargenossenschaft bearbeitet diese Fläche weiterhin. Nun verstarb meine Großtante (bereits Witwe) 1974 ...

| 6.11.2014
meine Tochter war mit einem österr. Staatsbürger verheiratet. die Ehe wurde geschieden, aus der Ehe ging eine Tochter hervor, für die mein Ex-Schwiegersohn bis zu seinem Tod vor ein paar Tagen Unterhalt zahlte. Mein Ex-Schwiegersohn hat nicht wieder geheiratet und meine Enkeltochter ist das einzig ...

| 4.10.2014
Sehrr geehrte Damen und Herren, bitte üerprüfen Sie das Testament auf Rechtsssicherheit. Nachlassverwalterin und erste Erbin soll meine geschiedene Ehefrau sein und zweite Erbin eine Frau in Tunesien. mfg Mein letzter Wille (Maschinenfassung zum handschriftlichen Testamen, falls ...

| 27.9.2014
von RA Lorenz Weber
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe gerade eine Erbschaft gemacht. Meine Tante ist von mir „allein beerbt worden. Nacherbfolge ist angeordnet. Sie tritt ein beim Tod des Vorerben." (Zitat Erbschein) D.h. ich bin Vorerbe eines Hauses mit Grundstück (Wert von mir auf ca. 80 - 100tEuro geschätz ...
123