Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

Strafrecht Urkundenfälschung

Topthemen Strafrecht Urkundenfälschung
Betrug Strafbefehl Verjährung weitere Themen »
30.9.2013
von RA Karlheinz Roth
Hallo, habe ein Angebot eines Lieferanten mit seinem Briefkopf eingescannt und seinen Angebotspreis um 10 % reduziert und einem Mitbewerber per Telefax übermittelt in der Hoffnung den Angeotspreis oder einen besseren Preis für den Kauf zu bekommen. Jetz habe ich eine Anzeige bekommen wegen U ...

| 8.1.2022
| 40,00 €
von RA Krim.-Dir. a.D. Willy Burgmer
Habe eine Frage. Soll angeblich eine Urkundenfälschung begangen haben 01.03.2016. Soll bei der Bank für meine Exfrau unterschrieben haben. Ich war Kontoinhaber und sie nur Bevollmächtigt. Jetzt soll ich Ende Januar 2022 zur Vernehmung als Beschuuldigter wegen Urkundenfälschung zum Nachteil der Exfra ...
31.1.2005
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe folgende Frage: gegen mich wird ermittelt wegen Betruges (im Zug). Ich habe eine Vorladung zur Vernehmung als beschuldigter erhalten. Ich bin nicht mit dem Zug gefahren, sondern ein Freund von mir, der jedoch der Polizei nicht bekannt ist. Er benutzte ...

| 30.11.2009
von RA Martin Kämpf
Sehr geehrter Herr Anwalt/in, ich habe einen Schäferhund, der einen anderen Hund verletzt hat. Nach Erhalt einer Tierarztrechnung schickte ich dem Anwalt des anderen Hundebesitzers eine Fotokopie einer von mir erstellten Tierarztrechnung, die ich auf einer Fotokopie einer alten Tierarztrechnung me ...

| 2.8.2006
Habe folgendes sache gemacht. Um ein Autoleasingvertrag zu bekommen habe ich die Rentenbescheid von meine Mutter modifiziert, auf eine höhere Rente. Das Liesing wurde genehmigt. Jetzt nach das Auto angemeldet ist, sagt der Liesing Firma das die Rentenbescheid gefälscht ist, und die wollen Strafanzei ...
23.6.2021
von RA Jannis Geike
Sehr geehrte Damen und Herren , ich habe vor kurzem ein Kredit bekommen von über 20 tausend Euro, da ich in elternzeit bin habe ich von meinem alten Lohnabrechnung einfach das Datum geändert , ich weiß das es Betrug ist Urkundenfälschung und Bankbetrug! Meine Frage lautet : kann sowas rauskommen ? A ...

| 28.4.2007
von RA Michael Böhler
Sehr geehrte Anwälte, ich bin Vermiete eines MFH und habe gestern eine Übernahme der Wohnung vorgenommen. Dazu habe ich im Vorfeld zwei Übergabeprotokolle vorbereitet, eines für den Mieter und eines für mich. Es war geplant, dass der Miete ein Exemplar mit jeweils Unterschrift Vermieter und Mie ...

| 21.5.2011
Sehr geehrte Damen und Herren, Mein Sohn hat einen Strafbefehl über 600 € wegen Urkundenfälschung erhalten. Der Sachverhalt: Als Mitarbeiter einer Spedition hat er beim Zollamt einen Lkw mit acht gebrauchten Kfz für den Export abfertigen wollen. Die Spedition transportiert im Kundenauftrag Kfz ins ...

| 14.10.2010
von RA Gerhard Raab
Handelt es sich um Urkundenfälschung und/oder Betrug, wenn man einem Unternehmen eine E-Mail-Bewerbung mit einer "modifizierten" und eingescannten Kopie eines Zeugnisses zustellt? Welche Strafe hat man zu erwarten, wenn dies auffällt? Kann der Empfänger einer E-Mails mit PDF-Anhang diese noch nachtr ...
27.1.2010
Ein eingetragener Verein (ca. 250 Mitglieder) wählt auf einer Mitgliederversammlung im März 2005 ein neues Vorstandsmitglied und bestätigt drei bisherige. An der Versammlung nehmen weniger als 50% der Mitglieder teil und die Wahlen und Beschlüsse sind eigentlich unwirksam. Der neue Vorstand reicht b ...
14.1.2007
von RA Ingo Bordasch
Hallo, ich hätte gerne gewusst, mit was für einer Strafe ich rechnen muss bei einem geständigen Betrug bzw einer geständigen Urkundenfälschung. Gruss Opelfan ...
27.11.2012
von RA Gerhard Raab
gegen mich läuft ein Ermittlungsverfahren aus folgendem Grund: Betrug und Urkundenfälschung. Ich habe eine Wertmarke einer Clevercard kopiert und ausgedruckt und bei der Fahrscheinkontrolle im Zug es vorgezeigt. Ich bin 18 Jahre alt. Wie werde ich jetzt betraft? ...
11.1.2019
von RA Ralf Hauser
Guten Tag meine Damen und Herren, Angenommen eine Urkundenfälschung im Sinne eines Schulzeugnises käme and Licht, die betroffene Person hat mal einen Verstoß gegen das Waffengesetz, etwas mit btm und einer Falschaussage zu tun ( was aber unter das Jugendstrafrecht viel) und schon etwas zurück l ...

| 11.5.2010
von RA Ralf Morwinsky
Es wurden von einem Betroffenen Sozialstunden geleistet, der Nachweis zwar unter der Angabe des Einsatzortes eingereicht und der Name der Leitung angegeben, die Leitung wurde jedoch erst im Nachhinein informiert. Sie wäre allerdings bereit, diese Bestätigung nachträglich auszustellen- Die Bestätigu ...

| 20.8.2006
Hallo, hier meine Frage: Ich habe das Ablaufdatum meines Reisepasses mit einem Stifft verändert, nun wird mir Urkundenfälschung vorgeworfen. Wie hoch kann im schlimmsten Fall und im günstigsten Fall die Strafe ausfallen. Ich habe noch keine Vorstrafen. Danke schon mal im vorraus ...
12.6.2012
von RA Marc N. Wandt
Guten Tag, ich habe folgendes Problem: Mein Partner und ich haben eine Wohnung angemietet und als Eheleute unterschrieben, obwohl wir nicht verheiratet sind,soll heißen, ich habe seinen Namen benutzt. Der Vermieter hat zwar meine Gehaltsnachweise mit meinem echten Namen gesehen,der Makler hat abe ...
4.1.2012
von RA Christian Lukas
Ich habe im Sommer 2010 meinen PKW verkauft und abgemeldet. Der Käufer hat aber nie den Betrag komplett bezahlt und das Fahrzeug nicht abgeholt. Ende des letzten Jahres musste ich das Fahrzeug kurzzeitig im öffentlichen Straßenland abstellen. Damit es nicht abgeschleppt wird, gab mir ein Freund Ke ...
11.4.2021
von RA Krim.-Dir. a.D. Willy Burgmer
Meine Freundin (promovierte Geologin) hat ihrem Vater ein Attest ausgestellt, dass dieser gem. Impfverordnung zur Impfgruppe 2 zählt und geimpft werden darf. Auf diesem Attest steht nur Attest und nicht "ärztliches' Attest, weiter hat sie Ihr eigenen Namen aufgedruckt als Frau Dr. XX und untersch ...

| 28.2.2018
von RA Christoph M. Huppertz
Handelt es sich um Urkundenfälschung und/oder Betrug, wenn man einem Unternehmen eine E-Mail-Bewerbung mit einer eingescannten und "modifizierten" Kopie eines Zeugnisses zustellt? Greifen § 269 StGB oder § 269 StGB oder ein ähnlicher Paragraph? Welche Strafe hat man (nicht vorbestraft) zu erwarten, ...
2.12.2021
| 25,00 €
von RA Bernhard Müller
Der Fall: Es werden falsche Urkunden hergestellt und verwendet, um Leistungen von der Arbeitsagentur zu erhalten. 1. Es liegt Sozialleistungsbetrug vor 2. Es liegt Urkundenfälschung vor Während die Tat "Betrug" erst vollendet ist, wenn der für die Leistungen genehmigte Bewilligungszeitraum e ...
12·5·10·15·20·25